Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHEN


TALK/355: ZDF - Monatliches Talkmagazin "dunja hayali", ab 07.08.2019 (ZDF)


dunja hayali
Einmal im Monat, mittwochs 22.45 Uhr
Mittwoch, 7. August 2019, 22.45 Uhr

Inhalt:
– Sendetermin und Stab
– "dunja hayali" einmal im Monat mittwochs um 22.45 Uhr im ZDF
– Weitere Infos zu "dunja hayali"
– "dunja hayali": Themen und Gäste der sechs Ausgaben 2018


Mittwoch, 7. August 2019, 22.45 Uhr, ZDF
dunja hayali
Live aus Berlin
Moderation. Dunja Hayali

Produktion: B.vision media
Redaktion: Markus Wenniges, Andreas Eck, Ulrike Brödermann, Paul Amberg
Länge: ca. 60 Minuten


Weitere Sendetermine von "dunja hayali":

Mittwoch, 4. September 2019, 22.45 Uhr, ZDF
Mittwoch, 2. Oktober 2019, 22.35 Uhr, ZDF
Mittwoch, 6. November 2019, 22.55 Uhr, ZDF

*

"dunja hayali" einmal im Monat mittwochs um 22.45 Uhr im ZDF

Nach drei erfolgreichen Sommerstaffeln gibt es seit dem 18. Juli 2018 einen fester Termin am Mittwochabend: "dunja hayali" ist einmal im Monat mittwochs um 22.45 Uhr im ZDF zu sehen. Das Talkmagazin mit Moderatorin Dunja Hayali kommt jeweils live aus dem ZDF-Studio in Berlin.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Dunja Hayali diskutiert mit Emphase und Haltung gesellschaftspolitische Themen, die nah bei den Zuschauerinnen und Zuschauern sind."

Matthias Fornoff, ZDF-Hauptredaktionsleiter Politik und Zeitgeschehen: "Wir entwickeln die Stärken dieses Formats und seiner Moderatorin weiter – mit starken, überraschenden Themen, die im Studio kontrovers und sachlich diskutiert werden."

"dunja hayali" greift Themen in einer Kombination von Reportagen und anschließendem Studiotalk auf – immer getreu der Linie: raus zu den Menschen, rein ins Leben. Dunja Hayali führt die Zuschauer in die Konfliktzonen der Gesellschaft, macht sich in ihren Reportagen selbst ein Bild vor Ort und nimmt diese Erfahrungen mit in die Diskussion mit Betroffenen und Entscheidungsträgern im Studio.

Das Talkmagazin "dunja hayali" war vor dem festen Sendplatz vom 5. Juli bis 17. August 2017, jeweils mittwochs um 22.15 Uhr, im ZDF zu sehen. Die ersten beiden Staffeln im Juli/August 2015 und 2016 liefen unter dem Titel "ZDFdonnerstalk".

*

Weitere Infos zu "dunja hayali"

Im Talkmagazin des ZDF präsentiert Dunja Hayali Reportagen und spricht im Studio mit ihren Gästen über Geschichten mit sozialpolitischem Zündstoff und mitten aus dem Leben.

Was bewegt die Menschen in Deutschland und was passiert, wenn man vom Beobachter zum Betroffenen wird? "dunja hayali" – ein Talkmagazin, bei dem nicht über, sondern mit den Menschen gesprochen wird. Informativ, emotional und kontrovers.

*

"dunja hayali": Themen und Gäste der sechs Ausgaben 2018
Sendung vom 18. Juli 2018:

Thema Flüchtlingspolitik: Änderung der Asylverfahren, Seenotrettung und Integration.

Gäste im Studio: Peter Ramsauer, Mitglied des Deutschen Bundestages, Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, Tankred Stöbe von "Ärzte ohne Grenzen", Politikberater Gerald Knaus, der das EU-Türkei-Abkommen mit entwickelt hat, und die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping, SPD.


Sendung vom 8. August 2018:

Thema: Abenteuer Alter – Lust am Lebensabend oder Angst vor Armut?

Gäste im Studio: Andrea Nahles, Partei- und Fraktionsvorsitzende der SPD, Sozialwissenschaftler Stefan Sell, Norbert Blüm, Bundesminister a.D., CDU, Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, sowie Erika und Norbert aus der sechsteiligen ZDF-Reise-Reportage "Mit 80 Jahren um die Welt".


Sendung vom 5. September 2018:

Thema: Wie geht es weiter nach Chemnitz?

Gäste im Studio: Deutsch-Rapper Samy Deluxe, der ehemalige Neonazi Ingo Hasselbach, der sich wegen der Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen im Jahr 1992 von der rechtsextremen Szene trennte. Zudem Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, sowie Jörg Meuthen, Bundessprecher der AfD.


Sendung vom 3. Oktober 2018:

Thema: Ost-West gestresst: Wie einig sind wir uns?

Gäste im Studio: Thomas de Maizière, ehemaliger Bundesinnenminister, Leander Haußmann, Regisseur des Kultfilms "Sonnenallee", und Journalistin Valerie Schönian.


Sendung vom 7. November 2018:

Thema: Neuer alter Hass – Wie antisemitisch ist Deutschland?

Gäste im Studio: Natan Grossmann, Holocaust-Überlebender, und Jens-Jürgen Ventzki, der erst viele Jahrzehnte nach Ende des Nationalsozialismus erfahren hat, dass sein Vater Werner als Lodzer Oberbürgermeister für den Tod von bis zu 220.000 Juden mitverantwortlich war. Zudem: Alon Meyer, Präsident des jüdischen Sportvereins Makkabi Deutschland, Sawsan Chebli, Berliner Staatssekretärin, sowie Comedian und Buchautor Oliver Polak.


Sendung vom 12. Dezember 2018:

Thema: Tote und Verletzte in Straßburg: Erinnerung an das Attentat am Berliner Breitscheidplatz vor zwei Jahren – Wie sicher sind die Weihnachtsmärkte? Zudem: Tabuthema Gewalt gegen Frauen und Sexismus im Alltag.

Gäste im Studio: Bundesjustizministerin Katarina Barley, SPD, Sebastian Fiedler vom Bund Deutscher Kriminalbeamter, Zeltbesitzer Axel Kaiser, der 2016 dabei war, als ein Lkw in den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche raste. Zudem: Anke Kock vom "Autonomen Frauenhaus Lübeck" und die Kriminologin Julia Reinhardt, Koordinatorin für Täterarbeit beim Projekt "Contra Häusliche Gewalt".  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen
Presse Special – August 2019
Copyrights by ZDF
Internet: www.zdf.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 3. August 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang