Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - KI.KA/0565: Woche vom 20.10. bis 26.10.2018


KI.KA – 43. Programmwoche vom 20.10. bis 26.10.2018


Samstag, 20. Oktober 2018


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 Die Tigerentenbande (10 Min.) (VPS: 06:10)
Das Matschkugel-Wettschießen
Folge 5 von 26
2D-Animationsserie Deutschland / Spanien / Polen, 2008 / 2011

Regie: Roberto Chamorro Moriana, Pedro J. Molina Caudet, Grzegorz Handzlik
Produzent: Papa Löwe Filmproduktion GmbH, Virgin Lands Animated Pictures, Orange Studio, Animados Film, ARD
Drehbuch: Jan Strathmann, Alexandra Mauritz, Anke Klemm
Musik: Reinhold Hoffmann, Wolfgang Gleixner

Das Matschkugel-Wettschießen
Helle Aufregung auf dem Schrottplatz. Die Kuhfladen-Alarmdusche gegen eindringende Bösewichte geht los. Und schon beginnt für die Tigerentenbande eines ihrer Abenteuer. Sheriff Browning fordert Hannes im Matschkugelschießen zum Duell. Jetzt hat Hannes gleich zwei Probleme: erstens hat Browning noch nie verloren und zweitens kann Hannes gar nicht teilnehmen. Er muss in der Schule nachsitzen …

Helle Aufregung auf dem Schrottplatz. Die Kuhfladen-Alarmdusche gegen eindringende Bösewichte geht los. Und schon beginnt für die Tigerentenbande eines ihrer Abenteuer. In 26 Episoden der Animationsserie und einem Kinofilm geraten Hannes Strohkopp und seine Freunde die Erfinderin Laika, die Mäuse Tütü, Schischi und der Hund Bergmann in aufregende Situationen. Schätze müssen gefunden, die Tigerente aus den Fängen des Mäuse-Sheriffs gerettet, die Gringos im Seifenkistenrennen geschlagen und alte Indianer-Geister abgewehrt werden. Zu allem Überfluss gibt es Hannes eines Tages doppelt, ein anderes Mal ist er plötzlich unsichtbar. Eine Menge Aufregung in Oberfimmel!

Info: Koproduktion von Papa Löwe Filmproduktion GmbH / Virgin Lands Animated Pictures / Orange Studio Animacji / Animados Film / Creative Union mit der ARD unter Federführung des SWR


06:20 Die Tigerentenbande (15 Min.) (VPS: 06:10)
Die Speise der Götter
Folge 6 von 26
2D-Animationsserie Deutschland / Spanien / Polen, 2008 / 2011

Regie: Roberto Chamorro Moriana, Pedro J. Molina Caudet, Grzegorz Handzlik
Produzent: Papa Löwe Filmproduktion GmbH, Virgin Lands Animated Pictures, Orange Studio, Animados Film, ARD
Drehbuch: Jan Strathmann, Alexandra Mauritz, Anke Klemm
Musik: Reinhold Hoffmann, Wolfgang Gleixner

Die Speise der Götter
Helle Aufregung auf dem Schrottplatz. Die Kuhfladen-Alarmdusche gegen eindringende Bösewichte geht los. Und schon beginnt für die Tigerentenbande eines ihrer Abenteuer. Schischi ist aus dem Häuschen. Es gibt einen Kochwettbewerb in Oberfimmel! Ein Rezept mit dem seltenen "Vanille-Trüffling" soll ihr zum Sieg verhelfen. Doch der Pilz ist dem ungenießbaren "Schlotterspeiling" zum Verwechseln ähnlich …

Helle Aufregung auf dem Schrottplatz. Die Kuhfladen-Alarmdusche gegen eindringende Bösewichte geht los. Und schon beginnt für die Tigerentenbande eines ihrer Abenteuer. In 26 Episoden der Animationsserie und einem Kinofilm geraten Hannes Strohkopp und seine Freunde die Erfinderin Laika, die Mäuse Tütü, Schischi und der Hund Bergmann in aufregende Situationen. Schätze müssen gefunden, die Tigerente aus den Fängen des Mäuse-Sheriffs gerettet, die Gringos im Seifenkistenrennen geschlagen und alte Indianer-Geister abgewehrt werden. Zu allem Überfluss gibt es Hannes eines Tages doppelt, ein anderes Mal ist er plötzlich unsichtbar. Eine Menge Aufregung in Oberfimmel!

Info: Koproduktion von Papa Löwe Filmproduktion GmbH / Virgin Lands Animated Pictures / Orange Studio Animacji / Animados Film / Creative Union mit der ARD unter Federführung des SWR


Kult!
06:35 Oiski! Poiski! – Neues von Noahs Insel (25 Min.) (4:3, UT) (VPS: 06:35)
Der Schlürfwirbelstrudel
Folge 17 von 39
Zeichentrickserie Großbritannien / Frankreich, 1997 / 1999

Regie: Philippe Leclerc, Frederic Touillot, Alan Simpson
Produzent: European Broadcasting Union, Praxinos, Telemagination
Drehbuch: Steve Walker
Musik: Detlev Kühne

Der Schlürfwirbelstrudel
Noah und seine Freunde stecken fest: Schlingpflanzen vom Festland haben ihre schwimmende Insel überwuchert. Während sich die einen die Zeit mit Murmelspiel vertreiben, bringt der kleine Sascha Mammut Helmut das Schwimmen bei, keine leichte Aufgabe, wie sich schnell herausstellt. Im Eifer des Gefechts merken beide nicht, dass sie in der Nähe eines Strudels planschen.

Am Anfang steht ein Meteoriteneinschlag infolgedessen ein Stück Küste vom Festland abgetrennt wird und fortan im Meer treibt. Auf der Insel leben die Mammuts Almut und Helmut, ein stummer Hase und der Eisbär Noah. Als Noah von der Existenz des Paradieses Diamantina erfährt, einem Stück Land, das von den Menschen unentdeckt blieb, beschließt er die treibende Insel an diesen Ort zu steuern. Er bedient sich hierbei der Energie des Feuerballs, der im Inneren der Insel kocht. Als das Schiff eines Zoos ganz in der Nähe von Noahs Insel versinkt, nimmt er die verunglückten Tiere bei sich auf. Doch das von Noah angestrebte friedliche Zusammenleben der Tiere erweist sich als große Herausforderung. Auf der Reise nach Diamantina werden die Bewohner von Noahs Insel immer wieder von Naturkatastrophen wie Wirbelstürmen bedroht und geraten in missliche Lagen. Als die treibende Insel nur noch wenige Tagesreisen von Diamantina entfernt scheint, bleibt die Insel im antarktischen Eis stecken.


Kult!
07:00 Oiski! Poiski! – Neues von Noahs Insel (25 Min.) (4:3, UT) (VPS: 06:35)
Das große Heulen
Folge 18 von 39
Zeichentrickserie Großbritannien / Frankreich, 1997 / 1999

Regie: Philippe Leclerc, Frederic Touillot, Alan Simpson
Produzent: European Broadcasting Union, Praxinos, Telemagination
Drehbuch: Steve Walker
Musik: Detlev Kühne

Das große Heulen
Alle Affen auf Noahs Insel sind von einer geheimnisvollen Heulkrankheit befallen. Alle Affen? Mandrill Rick hat mit der Heulerei nichts am Hut, sondern widmet sich mit Feuereifer seinem neuen Hobby, den Schmetterlingen. Seit er entdeckt hat, dass er die Flattertiere mittels eines Blasholzes herbeilocken kann, sperrt er sie in seine Höhle und gibt sie zur Besichtigung frei. Natürlich nicht umsonst! Zum Preis von einer Kokosnuss können die Insulaner Ricks Schmetterlings-Show besuchen. Die misstrauische Bärin Ursula sieht bestätigt, was sie längst geahnt hat: Ein Mandrill, der keine Affenkrankheit kriegt und statt dessen Kapitalismus betreibt, ist ein Mensch und somit eine Gefahr für die anderen.

Am Anfang steht ein Meteoriteneinschlag infolgedessen ein Stück Küste vom Festland abgetrennt wird und fortan im Meer treibt. Auf der Insel leben die Mammuts Almut und Helmut, ein stummer Hase und der Eisbär Noah. Als Noah von der Existenz des Paradieses Diamantina erfährt, einem Stück Land, das von den Menschen unentdeckt blieb, beschließt er die treibende Insel an diesen Ort zu steuern. Er bedient sich hierbei der Energie des Feuerballs, der im Inneren der Insel kocht. Als das Schiff eines Zoos ganz in der Nähe von Noahs Insel versinkt, nimmt er die verunglückten Tiere bei sich auf. Doch das von Noah angestrebte friedliche Zusammenleben der Tiere erweist sich als große Herausforderung. Auf der Reise nach Diamantina werden die Bewohner von Noahs Insel immer wieder von Naturkatastrophen wie Wirbelstürmen bedroht und geraten in missliche Lagen. Als die treibende Insel nur noch wenige Tagesreisen von Diamantina entfernt scheint, bleibt die Insel im antarktischen Eis stecken.


07:25 Ein Fall für Freunde (5 Min.) (VPS: 07:25)
Der schwarze Hahn
Folge 7 von 26
Animationsserie Deutschland / Italien, 2003 / 2005

Rollen und Darsteller:
Erzähler – Gunther Schoß
Johnny – Marie-Lusie Schramm
Franz – Lutz Mackensy
Waldemar – Lutz Schnell

Regie: Tony Loeser, Olaf Ulbricht
Produzent: MotionWorks GmbH, Enanimation s.r.l., WDR
Drehbuch: Helme Heine, Gisela von Radowitz
Musik: Andreas Hoge

Der schwarze Hahn
Franz von Hahn ist empört. Bevor er dazu kommt, die Mullewapper Hühner zu wecken, sitzt schon ein anderer komischer Vogel auf seinem Heuhaufen und klappert lautstark. Es ist Lubumba, ein schwarzer Storch, der die Herzen der Hennen im Sturm erobert. Franz ist eifersüchtig auf den Angeber und möchte ihn so schnell wie möglich wieder loswerden. Doch er tut Lubumba unrecht. Als der Fuchs Franz entführt, nehmen Johnny und der dicke Waldemar mit Lubumbas Hilfe die Verfolgung auf.

Das beschauliche Mullewapp ist Handlungsort der oft ungewöhnlichen Fälle, die die drei Freunde, Waldemar das Schwein, Franz der Hahn und Johnny Mauser die Maus gemeinsam lösen, immer unterwegs mit dem Fahrrad.


07:30 Ein Fall für Freunde (5 Min.) (VPS: 07:25)
Die vertauschten Kinder
Folge 8 von 26
Animationsserie Deutschland / Italien, 2003 / 2005

Rollen und Darsteller:
Erzähler – Gunther Schoß
Johnny – Marie-Lusie Schramm
Franz – Lutz Mackensy
Waldemar – Lutz Schnell

Regie: Tony Loeser, Olaf Ulbricht
Produzent: MotionWorks GmbH, Enanimation s.r.l., WDR
Drehbuch: Helme Heine, Gisela von Radowitz
Musik: Andreas Hoge

Die vertauschten Kinder
Kein ruhiger Morgen auf Mullewapp. Zwei Hennen streiten sich um zwei Eier. Keiner weiß mehr, welches wem gehört, selbst durch Johnnys Lupe lässt sich kein Unterschied erkennen. "Das hält ja kein Schwein aus", ruft der dicke Waldemar. Die drei Freunde steigen erst einmal auf ihr Fahrrad. Doch zum Problem mit den vertauschten Eiern will ihnen selbst auf ihrer Spritztour keine Lösung einfallen. Die findet sich erst, nachdem Franz von Hahn die Eier ausgebrütet hat.

Das beschauliche Mullewapp ist Handlungsort der oft ungewöhnlichen Fälle, die die drei Freunde, Waldemar das Schwein, Franz der Hahn und Johnny Mauser die Maus gemeinsam lösen, immer unterwegs mit dem Fahrrad.


07:35 Ein Fall für Freunde (5 Min.) (VPS: 07:25)
Die falsche Prinzessin
Folge 9 von 26
Animationsserie Deutschland / Italien, 2003 / 2005

Rollen und Darsteller:
Erzähler – Gunther Schoß
Johnny – Marie-Lusie Schramm
Franz – Lutz Mackensy
Waldemar – Lutz Schnell

Regie: Tony Loeser, Olaf Ulbricht
Produzent: MotionWorks GmbH, Enanimation s.r.l., WDR
Drehbuch: Helme Heine, Gisela von Radowitz
Musik: Andreas Hoge

Die falsche Prinzessin
Franz von Hahn hat sich verliebt. Nicht etwa in ein Huhn, sondern in eine Froschfrau. Als seine Hennen das rauskriegen, setzen sie ihn vor die Stalltür. Franz ist das egal. Er ist völlig verblendet und hat nur noch seine Prinzessin im Kopf. Schnell kommen Johnny Mauser und der dicke Waldemar dahinter, dass die Froschfrau ein falsches Spiel mit Franz spielt: Ihr geht es nur um seine Süßigkeiten. Durch einen Trick öffnen die Freunde Franz die Augen.

Das beschauliche Mullewapp ist Handlungsort der oft ungewöhnlichen Fälle, die die drei Freunde, Waldemar das Schwein, Franz der Hahn und Johnny Mauser die Maus gemeinsam lösen, immer unterwegs mit dem Fahrrad.


07:40 Au Schwarte! – Die Abenteuer von Ringel, Entje und Hörnchen (20 Min.) (4:3) (VPS: 07:40)
Eine Feier für Thor
Folge 33 von 52
3D-Animationsserie USA, 2003 / 2006

Rollen und Darsteller:
Ringel – Christian Zeiger
Sprecher
Entje – Andreschka Großmann
Sprecher
Hörnchen – Sebastian Schulz
Sprecher
Willy – Roland Hemmo
Sprecher
Opa – Hasso Zorn
Sprecher
Molly – Friedel Morgenstern
Sprecher
Patrick – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Mami – Helga Sasse
Sprecher
Don Toro – Helmut Gauß
Sprecher

Regie: John Over
Produzent: Mike Young Production Inc., Entara Ltd.
Drehbuch: Sindy McKay, Tom Mason, Dan Danko und andere, Sindy McKay
Musik: Mike Tavera, Steve Marson
Titellied: Geoff Levin, Harriet Schock

Eine Feier für Thor
Seamus hat eine Spielfigur verloren und ist darüber sehr traurig. Opa Ringel erzählt daraufhin eine Geschichte, in der es auch ums Traurigsein geht. Sein Freund Hörnchen war einst ganz traurig, weil sein Goldfisch gestorben war. Niemand konnte ihn verstehen, denn für alle Anderen war es ja bloß ein Fisch. Doch seine Freunde merkten, dass sie etwas für ihn tun mussten, um ihn wieder aufzuheitern. Deshalb beschlossen Ringel und Entje, für den Goldfisch eine original irische Trauerfeier zu veranstalten.

Die beiden Schweinchen Peter und Paul machen am liebsten den ganzen Tag Unsinn. Aber wenn ihr Opa Ringel eine Geschichte aus seiner Kindheit erzählt, dann sind sie ganz Ohr. Denn Ringel ist in seiner Kindheit auf dem Bauernhof seiner Eltern in Irland aufgewachsen. Und dort kann man den ganzen Tag allerhand erleben! Gemeinsam mit seinen beiden Freunden, der Ente Entje und dem kleinen Stier Hörnchen geht Ringel auf Schatzsuche und Koboldjagd, muss sich gegen böse Feen wehren und andere freche Bewohner des Bauernhofes bändigen. Oft entdecken die drei Freunde in ganz alltäglichen Dingen das große Abenteuer. Und weil Ringel immer ganz besondere Ideen hat, wie man ein Ziel erreicht, geraten die drei Freunde bei ihren Taten oft in ziemlich turbulente Situationen. Langeweile ist für die Drei sowieso ein Fremdwort! Und in jeder Episode sorgt das freche Schaf Wiley, das als Leithammel stets mit neuen Ideen die anderen Schafe auf Trab hält, für zusätzlichen Spaß. Oder hat schon mal jemand eine Fitnessolympiade für Schafe gesehen? "Au Schwarte!" erzählt davon, dass man mit Fantasie, Abenteuerlust und Kreativität viel erleben kann. Gleichzeitig sind die Abenteuer von Ringel und seinen Freunden nicht nur Spaß und Action. In jeder Folge lernt Ringel auch kleine und große Lebensweisheiten, die er als Opa an seine Enkel weitergibt.


08:00 Sesamstraße (20 Min.) (HDTV) (VPS: 08:00)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert erklärt das Phänomen der Waage. Eigentlich geht es ihm darum, dass die Balkenwaage ausgeglichen ist, aber am Ende wird für Ernie ein Wettbewerb darum, wessen Seite mehr auf die Waage bringt. Ernie hat da eine tolle Idee: Bert auf die Waagschale legen! Julia versucht Rosinenkekse zu backen, aber Elmo stibitzt ihr immer die Rosinen. Grobi will Hanteln heben, stellt aber fest, dass sie sehr schwer sind. Vielleicht kann er sie ja ein wenig leichter machen … Strit hat oben auf dem großen Hügel eine Ski-Sprungschanze aufgebaut. Doch leider liegt gar kein Schnee! Mit Kiwis Hilfe montiert er kurzerhand Rollen an die Skier. Jetzt braucht er nur noch eine gute Stelle zum Landen …


08:20 Trudes Tier (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:20)
Die Wunderbrille
Folge 20 von 26
Animationsserie Deutschland, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Tier – Bernhard Hoëcker
Sprecher
Trude – Ruth Macke
Sprecher

Regie: Klaus Morschheuser, Johannes Weiland, Michael Bohnenstingl
Produzent: Studio Soi GmbH im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks
Drehbuch: Marcus Sauermann
Musik: Christian Heck

Die Wunderbrille
Das Tier wähnt sich in der wunderbaren Welt der virtuellen Realität, nachdem es ein Bastelset für eine entsprechende Brille zusammengebaut und aufgesetzt hat. Nun kann es alles ausprobieren, was es normalerweise nicht darf. Dass die Brille gar nicht funktioniert und alles in Wahrheit doch echt ist, begreift es erst reichlich spät.

Trude wohnt zusammen mit einem großen, haarigen und bärenstarken Wesen, das jedoch nicht weiß, wo es eigentlich herkommt und wie man sich im Umgang mit Menschen benimmt. Also zeigt sie ihm ihre Welt und bringt ihm in amüsanten wie herzergreifenden Episoden zivilisiertes Verhalten bei. Aber auch umgekehrt veranlasst das Tier seine menschliche Kumpanin dazu, so manche Regel ihres Alltags zu hinterfragen und eröffnet ihr neue Blickwinkel. Auf diese Weise vermittelt die Serie ihrer im Schwerpunkt fünf- bis neunjährigen Zielgruppe, dass trotz großer Verschiedenheit enge Freundschaften entstehen können.


08:25 Trudes Tier (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:20)
Pflaster
Folge 17 von 26
Animationsserie Deutschland, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Tier – Bernhard Hoëcker
Sprecher
Trude – Ruth Macke
Sprecher

Regie: Klaus Morschheuser, Johannes Weiland, Michael Bohnenstingl
Produzent: Studio Soi GmbH im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks
Drehbuch: Marcus Sauermann
Musik: Christian Heck

Pflaster
Inhalt wird nachgereicht!
Trude wohnt zusammen mit einem großen, haarigen und bärenstarken Wesen, das jedoch nicht weiß, wo es eigentlich herkommt und wie man sich im Umgang mit Menschen benimmt. Also zeigt sie ihm ihre Welt und bringt ihm in amüsanten wie herzergreifenden Episoden zivilisiertes Verhalten bei. Aber auch umgekehrt veranlasst das Tier seine menschliche Kumpanin dazu, so manche Regel ihres Alltags zu hinterfragen und eröffnet ihr neue Blickwinkel. Auf diese Weise vermittelt die Serie ihrer im Schwerpunkt fünf- bis neunjährigen Zielgruppe, dass trotz großer Verschiedenheit enge Freundschaften entstehen können.


08:35 Tauch, Timmy, Tauch! (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:35)
Minnie in Gefahr
Folge 3 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Production, Flying Bark Production, Moonscoop, KI.KA, Taffy Entertainment, Telegael
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte
Musik: Ceiri Torjussen

Minnie in Gefahr
Bess hat ein Problem mit ihrem Motor. Es gibt Fehlzündungen und Aussetzer. Shanty, der Hafenkran und Spezialist für die Wartung von U-Booten, gibt ihr ein spezielles Reinigungsbenzin und bittet Bess anderntags wiederzukommen, wenn es nicht besser wird. Am nächsten Tag möchte Taucher Tom, dass Timmy und Bess nachschauen, welche Schäden ein Unterwasserbeben an der Felsküste verursacht hat. Obwohl es Bess noch nicht besser geht, geht sie mit Timmy, um nichts zu verpassen. Doch weitere Fehlzündungen lösen einen Steinschlag der ohnehin durch das Beben gelockerten Felsbrocken aus und Minnie, die kleine Robbe, wird verschüttet. Minnie ist nun derart verängstigt, dass sie sich nicht traut, aus ihrem Felsverlies herauszutauchen. Und bald hat sie keine Kraft mehr.

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


08:45 Tauch, Timmy, Tauch! (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:35)
Das Spukschiff
Folge 4 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Production, Flying Bark Production, Moonscoop, KI.KA, Taffy Entertainment, Telegael
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte
Musik: Ceiri Torjussen

Das Spukschiff
Timmy erschrickt, als ihm Skid, Taucher Toms Unterwasser-Scooter, und dessen bester Freund Käptn Brandt, ein Einsiedlerkrebs, einen Streich spielen. Skid und Brandt lachen den 'Angsthasen' aus. Das kann Timmy natürlich nicht auf sich sitzen lassen und lässt sich auf Skids Herausforderung ein, eine Nacht draußen im alten Schiffswrack zu verbringen. Kaum hat er es sich dort mit Bess gemütlich gemacht, beginnt es im alten Schiffswrack zu spuken. Timmy und Bess fürchten sich, doch als sie dahinter kommen, dass es wieder nur Skid und Brandt sind, die sie zum Narren halten, beschließen sie, den Spieß umzudrehen. Leider schlägt Timmy dabei versehentlich eine Tür hinter sich zu. Nun sind alle vier Freunde in der ehemaligen Kapitänskajüte eingeschlossen. Wie sollen sie da jemals wieder herauskommen?

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


09:00 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:00)
Groobie-Woogie
Folge 3 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Groobie-Woogie
Am Abend möchte Groobie sein neues Stück zum Besten geben. Alle Freunde wollen zu seinem Klavierkonzert kommen. Auch Fred wäre zu gern dabei, doch als Planet kann er sich nicht nach Okidoki bewegen. Selbst als Pootle und seine Freunde ihn mit aller Kraft anschieben, rührt sich Fred nicht vom Fleck. Gibt es vielleicht noch eine andere Lösung?

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


09:10 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:00)
Pootles Hausgast
Folge 4 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Pootles Hausgast
Oopsy hat es sich in den Kopf gesetzt Stellas Haus zu renovieren. Daher ziehen Stella und ihr Vogel Krah kurzfristig bei Pootle ein. Oopsy bereiten die Arbeiten am Haus große Probleme und auch für Pootle gestaltet sich das Leben mit den neuen Mitbewohnern alles andere als einfach. Pootle treibt Hilfe für Oopsy auf und am Ende sieht das Haus wunderschön aus. Pootle hofft, nun endlich wieder allein Zuhause wohnen zu können. Da macht Oopsy ihm einen Strich durch die Rehnung.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


09:20 Percys Drachenbande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:20)
Ein gefräßiger Kobold
Folge 5 von 26
3D-Animationsserie Belgien, 2012

Rollen und Darsteller:
Percy – Oliver Szerkus
Sprecher
Sissibelle – Zalina Sanchez
Sprecherin
Störte – Max Asmus
Sprecher
Flip-Flap – Sarah Kunze
Sprecherin
Schnipp – Sebastian Schulz
Sprecher
Alabaa – Axel Lutter
Sprecher
Frau Eule – Heide Domanowski
Sprecherin
Nuts – Michael Wiesner
Sprecher

Regie: Federico Milella
Produzent: Fabrique d’images
Drehbuch: Myles McLeod, Jonathan Trueman, Steve Middleton
Musik: Yves Barbieux

Ein gefräßiger Kobold
Percy möchte eine Geschichte aus seinem Comic vorlesen, aber das liegt in seinem Pult und eine Spinne krabbelt darauf herum. Der kleine Tiger ekelt sich so sehr vor Spinnen, dass er sein Comic nicht herausnehmen kann. Das erinnert Frau Eule an die Geschichte vom Tigerflaggen-Tag. An die-sem Tag wird auf Percys Burg die Tigerflagge gehisst und ein Fest mit großem Bankett gefeiert. Nur leider liegt die Flagge im Burgverlies und Percy traut sich nach einer unheimlichen Begegnung kein zweites Mal in die Katakomben. Denn dort unten soll ein gemeiner Kobold leben. Niemand weiß, was er macht, wenn man ihn reizt. Störte und Schnipp sind mutig, trauen sich gemeinsam nach unten, doch nur Schnipp allein kehrt zu Percy, Sissibelle und Flap-Flap zurück. Die Freunde glauben, dass der Kobold Störte verschlungen hat. Sissibelle versucht es als nächstes und kommt auch nicht zurück. Und auch Flap-Flap bleibt verschwunden. Wenn Percy seine Freunde retten will, muss er seine Angst überwinden und selbst gehen. Doch unten im Verlies wartet eine große Überraschung auf ihn …

Der achtjährige Percy und seine besten Freunde Sissibelle, Flap-Flap und Störte kämpfen, rennen und spielen sich durch die Fantasiewelt der jeweils anderen. Ausgehend von Frau Eules Schule in der realen Welt stürzen sich die vier Freunde in die größten Abenteuer die ihre Fantasiewelten zu bieten haben. Der Übergang in diese Welten wird durch Schnipp geöffnet, Percys Kuscheldrache, der als einziger in allen vier Welten derselbe bleibt. Die Kinder nehmen in ihren Fantasiewelten ihre Alter-Ego-Figuren an. Percy ist ein Ritter in einer mittelalterlichen Ritterwelt. Sissibelle ist eine Fee in einer Feenwelt. Störte ist ein wilder Pirat in einem weiten Ozean. Flap-Flaps Superhelden-Welt ist voller dunkler Geheimnisse und Mysterien.


09:30 Percys Drachenbande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:20)
Die hüpfende Prinzessin
Folge 6 von 26
3D-Animationsserie Belgien, 2012

Rollen und Darsteller:
Percy – Oliver Szerkus
Sprecher
Sissibelle – Zalina Sanchez
Sprecherin
Störte – Max Asmus
Sprecher
Flip-Flap – Sarah Kunze
Sprecherin
Schnipp – Sebastian Schulz
Sprecher
Alabaa – Axel Lutter
Sprecher
Frau Eule – Heide Domanowski
Sprecherin
Nuts – Michael Wiesner
Sprecher

Regie: Federico Milella
Produzent: Fabrique d’images
Drehbuch: Myles McLeod, Jonathan Trueman, Steve Middleton
Musik: Yves Barbieux

Die hüpfende Prinzessin
Sissibelle ist so begeistert davon, auf dem Trampolin herum zu hüpfen, dass sie nicht mehr aufhören will. Auch nicht, als Flap-Flap sie anfleht, ihre Saltos üben zu dürfen. Doch dann erzählt Frau Eule die Geschichte von einer Prinzessin, die auch nicht mit dem Hüpfen aufhören wollte. Die flauschigen Wolken in Sissibelles Traumland eignen sich wunderbar zum Hüpfen. Allerdings kündigt sich Prinz Herzblatt für den Nachmittag zum Tee an und freut sich schon auf die selbstgemachten Feentörtchen. Sissibelle möchte sich sofort ans Backen machen, doch leider kann sie nicht aufhören zu hüpfen. So wird das nie was. Sie lässt alle Zutaten fallen und richtet Chaos in der Küche an. Ihre Freunde müssen sich schleunigst etwas einfallen lassen, wie sie Sissibelle ruhig stellen. Gemeinsam schaffen sie es schließlich rechtzeitig, doch nur einer lässt auf sich warten. Prinz Herzblatt lässt ausrichten, dass er es heute nicht mehr schaffen wird. Was soll's. Dann bleibt eben mehr für Sissibelle und ihre Freunde übrig.

Der achtjährige Percy und seine besten Freunde Sissibelle, Flap-Flap und Störte kämpfen, rennen und spielen sich durch die Fantasiewelt der jeweils anderen. Ausgehend von Frau Eules Schule in der realen Welt stürzen sich die vier Freunde in die größten Abenteuer die ihre Fantasiewelten zu bieten haben. Der Übergang in diese Welten wird durch Schnipp geöffnet, Percys Kuscheldrache, der als einziger in allen vier Welten derselbe bleibt. Die Kinder nehmen in ihren Fantasiewelten ihre Alter-Ego-Figuren an. Percy ist ein Ritter in einer mittelalterlichen Ritterwelt. Sissibelle ist eine Fee in einer Feenwelt. Störte ist ein wilder Pirat in einem weiten Ozean. Flap-Flaps Superhelden-Welt ist voller dunkler Geheimnisse und Mysterien.


09:40 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Käthe isst am liebsten Spaghetti
Folge 1464

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Manuela Stacke, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Käthe isst am liebsten Spaghetti
Die einjährige Käthe isst für ihr Leben gern Spaghetti und zeigt, wie sie das am liebsten macht: mit den Händen. Helene, Elinor und Vincent spielen Pantomime und lassen die Zuschauer raten, wo sie gerade sind. Gar nicht so leicht! Im Museum gibt es meckernde Steckziegen zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Lia und Ottilia sind schon in Adventsstimmung und rufen die Zuschauer auf, auch ein tolles Weihnachtsbild zu malen. Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:50 Ich kenne ein Tier (15 Min.) (VPS: 09:50)
Affe
Folge 3 von 39
Vorschulmagazin Deutschland, 2012 / 2015

Produzent: SWR
Drehbuch: Jan Strathmann, Isabelle Weber

Affe
"Ich kenne ein Tier … und kann gut klettern und springen!" Wer beim Tierrätsel gut aufpasst, weiß bestimmt schnell, um welches Tier es heute geht: um den Affen. Weil Affen so gut klettern können, sehen ihre Füße fast genauso aus, wie ihre Hände. Wie es wohl wäre, wenn wir Menschen auch vier Hände hätten? In der "Ich kenne ein Tier"-Geschichte stibitzt sich ein kleiner Gorilla den Käfig-Schlüssel von seinem Wärter. Er und die anderen Tiere wollen diese Nacht an einen ganz besonderen Ort schlafen …

Die zehnminütige Magazinsendung befasst sich mit vorhandenem Wissen von Kindern über Tiere. In jeder Folge geht es um ein bestimmtes Tier, das anhand eines Rätselspiels erraten wird. In einem Wechselspiel aus Beschreibungen von Kindern und lustigen Tieranimationen wird das jeweilige Tier schrittweise ermittelt. In kurzen Reportagen, in denen Kinder die Fähigkeiten und Eigenschaften der Tiere nachvollziehen und erleben, wird das Wissen über Tiere vertieft. Im Selbstversuch machen Kinder die Erfahrung, Flossen zu haben wie ein Delfin, oder mit den Füßen greifen zu können wie ein Affe. Emotionale Kurzfilme runden die Sendung ab. In diesen Geschichten spielt das jeweilige Tier die Hauptrolle: Ein kleiner Igel versucht verzweifelt, mit einem Luftballon zu spielen - ohne dass er platzt, oder die Tiere des Waldes machen sich Sorgen um einen Bären, weil er sich nicht auf den Winter vorbereiten will.

Filmbilder: Angela Steffen / Urte Zintier / Andreas Hykade / Thomas Meyer-Hermann
Klangerfinder: Florian Käppler / Martin Lickleder
tonArtpro: Alexander Krieg


10:05 OLI's Wilde Welt – Auf dem Bauernhof (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:05)
Huhn
Dokumentationsreihe Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Puppenspiel – Martin Paas
Davina – Davina Platz

Regie: Priska Metten
Produzent: Film Company Baden-Baden, SWR
Drehbuch: Oliver Neitzel

Huhn
Als OLI am Frühstückstisch sitzt, hört er plötzlich ein leises Klopfen. Und es scheint direkt aus dem Ei, das vor ihm auf dem Tisch liegt, zu kommen. Für OLI besteht kein Zweifel: In dem Ei ist eindeutig ein Küken! Als Davina dazu kommt und alle Frühstückseier gleich in die Pfanne schlagen will, ergreift OLI das Ei und die Flucht. Eines steht fest: OLI persönlich wird das kleine Küken beschützen und in Sicherheit bringen. Doch wo auf dem großen Bauernhof ist ein geeigneter Platz für seinen kleinen Schützling?


10:20 SingAlarm (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Hits für Kids
Schulstress k.o. – Songs
Deutschland, 2015 / 2018

Regie: W.A. Lange-Heukrodt, Wolf-Armin Lange-Heukrodt
Produzent: MES GmbH Wiesbaden, ZDF
Drehbuch: Juri Tetzlaff, Juri Tetzlaff, Mario Ganß

Schulstress k.o. – Songs
Egal ob Lernstress,nervende Lehrer oder gemeine Klassenkameraden:Stress in der Schule kennt wohl jeder! Viel zu tun? "Mach`ich einfach morgen", denken sich "Bürger Lars Dietrich" und "3Berlin". Zusammen mit "Trommelfloh" können sich Singa und das SingDing bereits auf die nächste "Ferienzeit" freuen – Und wieso fiese Mitschüler eigentlich selbst doof sind erklärt ihnen "Tom Lehel" in seinem mitgebrachten Schulstress – K.O. Lied "Du doof".


10:35 TANZALARM! (10 Min.) (VPS: 10:35)
Der TANZALARM im Hotel
Deutschland, 2005 / 2017

Produzent: MingaMedia Entertainment München, ZDF, KiKA, MingaMedia München
Moderation: Singa Gätgens

Berufe und mehr musikalisch vorgestellt von Singa Gätgens
Der TANZALARM im Hotel
Ein Hotel hat mehr zu bieten, als nur elegante und tolle Suiten, hervorragendes Essen, perfektes Personal und einen zur Entspannung einladenden Wellnessbereich. Dies zumindest beweisen heute Singa und die TanzalarmKids. Gemeinsam singen und tanzen sie mit Pagen, Zimmermädchen, Empfangsdamen und Portiers.

TANZALARM! – Das ist das Motto dieser Serie bei KiKA. Zusammen mit Kinderliedermacher Volker Rosin, und sechs Kindern wird Singa Gätgens ab heute wöchentlich Erwachsene in Ihrem beruflichen Umfeld mit dem Tanzalarm überraschen. In jeder Folge präsentiert der bekannte Comedian Tom Lehel neu produzierte Lieder, die mit viel Klamauk die Besonderheiten eines Berufes darstellen. So sehen wir ihn mal als Koch, der an hundert Töpfen gleichzeitig versucht, den Überblick zu behalten, oder als Feuerwehrmann, der natürlich am liebsten Brände löscht, aber dann doch wieder nur eine Katze vom Baum retten darf. Rund um das jeweilige Berufsbild liefert Singa in Interviews zusätzlich weitere spannende Infos. Abgerundet wird jede Folge durch ein Mitmach-Lied aus dem Repertoire des Liedermachers Volker Rosin. Hier dürfen natürlich weder "Das singende Känguru" noch der "Gorilla mit der Sonnenbrille" fehlen.


10:45 Tigerenten Club (60 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
der Club zum Mitmachen Deutschland, 1996 / 2018
Plastik – Fluch der Meere

Produzent: SWR, HR, MDR, NDR, rbb

Thema: Plastik – Fluch der Meere

Inhalt wird nachgereicht!

Tigerenten Club im Internet: www.tigerentenclub.de

Info: Der Tigerenten Club ist eine Produktion des Südwestrundfunks für "Das Erste" und "KiKA". Seit 20 Jahren steht das Format für Action, Spaß und kunterbunte Themen. Zwei Schulklassen treten in spannenden Spielen gegeneinander an, bis sich am Ende entscheidet, wer die kultige Rodeoente bezwingt und wer seinen Lehrer baden schicken darf.

Im Tigerenten Club wird auf spielerische und unterhaltsame Weise über unterschiedlichste Themen aus Gesellschaft, Kultur, Politik und Wissenschaft informiert. Als Gäste können Muschda und Pete Experten zum Thema, Abenteurer, Filmemacher und Prominente begrüßen. Ganz vorn dabei sind die Studio-Zuschauer, die Spielekinder und die Kinder-Reporter. Die Tigerenten-Reporter sind vor Ort und blicken hinter die Kulissen. Als Nachwuchsreporter berichten für ihre Altersgenossen aus Deutschland und der ganzen Welt. Und natürlich darf in keiner Sendung das Tigerenten- und das Frösche-Team fehlen. Für die Wettkämpfer gibt es tolle Aktions- und Wissensspiele.


11:45 Schmatzo – Der Koch-Kids-Club (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:45)
Noch nicht bekannt!
64 Folgen
Kochreihe für Kids Österreich, 2013 / 2016

Regie: Peter Rabinger
Produzent: Kids TV, ORF in Koproduktion mit ZDF, Tower10 KidsTV für ORF in Koproduktion mit ZDF
Musik: Freddy Gigele

Noch nicht bekannt!
Inhalt wird nachgereicht!
Von der Minipizza über selbst gemachten Eistee bis hin zu Gemüsespießen und Frozen Joghurt. Jetzt dürfen auch Kinder an den Herd und gemeinsam mit Szenekoch Alexander Kumptner den Kochlöffel schwingen. Im ORF/ZDF-Koch-Kids-Club "Schmatzo" – wird alles aufgetischt, was das Kinderherz begehrt, und dazu viel Neues zum Kennenlernen. Gemeinsam auswählen, kochen und genießen lautet das Motto des neuen "okidoki"-Formats aus der Hand von Thomas C. Brezina. In "Schmatzo" kocht Szenekoch Alexander Kumptner (Albertina Passage) gemeinsam mit jeweils zwei Kindern köstliche Gericht für Klein und Groß. Neben dem gemeinsamen Kochen liefert "Schmatzo" interessante Informationen rund um die Themen Kochen, gesunde Ernährung und den bewussten Umgang mit Lebensmitteln. Und auch Bastelideen und -anleitungen sind Teil der Sendung.


12:00 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 12:00)
Klassenfahrt zur Hexenburg
Folge 2 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Klassenfahrt zur Hexenburg
Der gefährliche Drogenbaron Paul Ossinsky will einen letzten großen Deal machen, um sich anschließend mit dem Geld ins Ausland abzusetzen. Dass er hierfür ausgerechnet eine Klassenfahrt von TKKG als Tarnung auswählt, wird er noch bereuen. TKKG steht eine Klassenfahrt mit dem Bus nach Tschechien bevor. Ihr Ziel ist die berühmte Hexenburg, in deren Gemäuer die Gebeine von Verstorbenen eingearbeitet sind. Eine ziemlich horrormäßige Vorstellung, wie Klößchen findet. Aber der weitaus größere Horror kommt auf, als sich Fahrer und Beifahrer des Reisebusses als der Drogenbaron Paul Ossinsky und sein Handlanger herausstellen. Der weltweit gesuchte Schwerverbrecher hat sich als Tarnung für seinen großen Coup und als Drogenversteck ausgerechnet den Bus mit den Schülern ausgesucht. Als er von Gabi Glockner erkannt wird, nimmt er kurzer Hand die gesamte Schulklasse als Geisel und kommt so unbehelligt über die Staatsgrenze nach Tschechien. Auf der Hexenburg sperrt er die Kinder in ein unterirdisches Verlies, um sie ihrem Schicksal zu überlassen. Allerdings hat er nicht mit Tim gerechnet, der es mit einem halsbrecherischen Manöver schafft, aus der Kuppel des Verlieses ins Freie zu gelangen und dem Schurken das Handwerk zu legen.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


12:25 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 12:25)
Wer hat Tims Mutter entführt
Folge 3 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Wer hat Tims Mutter entführt
Tims Mutter Susanne kann gerade noch mit ihrem Sohn telefonieren, als sie vom Parkplatz ihres Arbeitgebers, der Neuzeit Chemie AG entführt wird. Hals über Kopf machen sich TKKG auf die Suche nach Susanne. Ihre einzige Spur ist der Begriff "Silent warrior". Aber für was steht der er? Tims Mutter wohnt in einer entfernten Stadt und arbeitet dort im Chefsekretariat der Neuzeit Chemie AG. Zufällig fällt ihr ein Schriftstück in die Hände auf dem von "Silent warrior" und einer großen Geldsumme die Rede ist. Gerade noch kann sie ihrem Sohn am Telefon davon berichten, als sie entführt wird. Tim, Karl, Klößchen und Gabi machen sich Hals über Kopf auf den Weg in die fremde Stadt. Sie befragen Herrn Mortius, den Inhaber der Neuzeit Chemie, der ebenso erschüttert ist über die Entführung seiner Sekretärin. Allerdings weiß er nichts über "Silent warrior". Bei ihren Nachforschungen stoßen die Freunde auf 2 dubiose Wissenschaftler, die im Labor der Neuzeit Chemie an einer geheimen Substanz arbeiten, einem hochgiftigen, chemischen Kampfstoff. Ist damit vielleicht "Silent warrior" gemeint? Stecken die Beiden sogar hinter der Entführung? Und warum weiß Herr Mortius nichts von den Arbeiten in seinen Laboren? TKKG müssen noch eine Menge Frage klären, um Tims Mutter zu finden und die Zeit drängt.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


12:50 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 12:50)
Das Phantom im Schokoladenmuseum
Folge 4 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Das Phantom im Schokoladenmuseum
Zur feierlichen Präsentation seiner neuesten Schokoladensorte lädt Klößchens Vater Herrmann Sauerlich zu einer Pressekonferenz in sein Schokoladenmuseum. Sein größter Konkurrent Helmerich von Roggen hat einen teuflischen Plan ersonnen um diese zu sabotieren. Klößchens Vater Herrmann Sauerlich ist Schokoladenproduzent. Zur Vorstellung seiner neuesten Schokoladensorte plant er eine Pressekonferenz im eigenen Schokoladenmuseum. Helmerich von Roggen, sein größter Konkurrent in der Branche hat einen teuflischen Plan ersonnen, um diese zu sabotieren und den Ruf von Sauerlich Schokolade für alle Zeiten zu ruinieren. Dazu tauscht er heimlich die für die Präsentation hergerichteten Schokoladentafeln gegen Vergiftete aus. Durch einen Zufall kommen TKKG dem skrupellosen Mann auf die Spur. Bei ihrem Praktikum im städtischen Krankenhaus ist Gabi dabei, wie ein Mann mit Vergiftungssymptomen eingeliefert wird. Ein Autodieb, wie sich herausstellt, der in seinem letzten Diebesgut, einem seltenen Sportwagen, eine Tafel Schokolade gefunden und verzehrt hat. Zu Klößchens Entsetzen handelt sich um die neue Sauerlich Schokolade, die noch gar nicht im Handel ist und sie ist mit dem tödlichen Gift des Knollenblätterpilzes versetzt. TKKG ahnen die bevorstehende Katastrophe. Sie müssen schnellstens herausbekommen, wer der Besitzer des Sportwagens ist.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


13:15 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Heißes Gold im Silbersee
Folge 5 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Heißes Gold im Silbersee
Gibt es ihn, den sagenhaften Schatz im Silbersee? Nach seinen Recherchen ist Karl fest davon überzeugt. Man müsste nur in den Besitz der legendären Ziegenlederbibel gelangen, in der angeblich eine Schatzkarte versteckt ist. Die ist allerdings gerade aus dem Haus von Graf Schnuck gestohlen worden. Ein Fall für TKKG! Karl kann sich dem Badevergnügen seiner drei Freunde im Silbersee kaum anschließen. Viel zu sehr ist er in seine Recherchen um den sagenhaften Schatz vertieft, der irgendwo am Grund des Sees liegen soll. Kurfürst von Roderich hatte sein Gold im 18. Jahrhundert versenkt und einen Lageplan in seiner Ziegenlederbibel versteckt. Und ausgerechnet dieses Buch ist gerade aus der Bibliothek von Graf Schnuck gestohlen worden. Ob sich der Dieb überhaupt bewusst war, welches Schätzchen er da geschnappt hat? Und ob, wie TKKG bald herauskriegen. Altstetten, der zwielichtige Inhaber eines kleinen Antiquariats, hat schnell erkannt, um welches Buch es sich handelt, das der Gelegenheitsdieb Gräbig ihm anbietet. Auch er kennt die Geschichte vom versunkenen Goldschatz und macht sich mit Gräbig umgehend auf den Weg ihn zu bergen. TKKG müssen sich beeilen, denn die Gauner haben nicht nur die Schatzkarte, sondern auch einen gehörigen Vorsprung.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


13:40 Ein Fall für TKKG (20 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Der Mörder aus dem Schauerwald
Folge 6 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Der Mörder aus dem Schauerwald
Hasso Flühter, ein Vorbestrafter, der gerade erst auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen wurde, ist schon wieder straffällig geworden. Eine alte wehrlose Frau habe er niedergeschlagen und sei dann geflüchtet. Die Frau ist seitdem ohne Bewusstsein. TKKG glauben an Flüthers Unschuld und wollen dies beweisen. Hasso Flüther, der Mörder aus dem Schauerwald, hat seine Strafe im Gefängnis verbüßt und ist erst kürzlich auf Bewährung nach Hause entlassen worden. Als er aus einem Nachbarhaus Schreie hört, eilt er hinzu. Er entdeckt Frau Röder, die bewusstlos am Boden liegt. Als er sich über sie beugt, kommt Frau Röders Sohn dazu. Für ihn sieht es so aus, als hätte Flüther die Frau niedergeschlagen. Unfähig seine Unschuld zu beweisen flüchtet Hasso Flüther in den Wald. Hier geht gerade Gabi mit ihrem Hund Oscar spazieren. Plötzlich wird sie von einem großen, sehr aggressiven Hund bedroht. Der Hund ist im Begriff sich auf Gabi zu stürzen, als Hasso Flühter sich beschützend in den Weg stellt. Er kann den Hund zwar abwehren, wird dabei allerdings ins Bein gebissen. Gabi kann Flüther notdürftig verarzten, während er ihr seine Geschichte erzählt. Nachdem Tim, Karl und Klößchen eingetroffen sind, beschließen die 4 Freunde Flüther zu verstecken und den wahren Angreifer von Frau Röder zu finden. Dabei stoßen sie auf einen wahnwitzigen Tüftler, der ein Gerät entwickelt hat, mit dem er aus harmlosen Hunden ferngesteuerte Kampfmaschinen machen kann.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


SamstagsKINO
14:00 Das Geheimnis der Murmel-Gang (85 Min.) (HDTV) (VPS: 14:00)
Abenteuerfilm Spanien, 2013

Rollen und Darsteller:
Simi – Raúl Rivas
Sami – Daniel Cerezo
Falconetti – Javier Gutiérrez
Matilde – Claudia Vega
Filo – Fran García
Mikro – Marcos Ruiz
Heidi – Christian Mulas
Piojo – Aníbal Tártalo
PeloCohete – Alberto López
GriGrillo – Javier Cifrián
Sebastián Esperanza – Álex Angulo
Flipao – Juan González
Padre Falconetti – Joseba Apaolaza
Bibliothekerin – Iñake Irastorza

Regie: Oskar Santos
Produzent: Zeta Audiovisual, Mod Producciones, Antena 3 Films, Kowalski Films
Drehbuch: Oskar Santos, Jorge Lara
Roman: Oskar Santos, Jorge Lara
Musik: Fernando Velázquez
Kamera: Josu Inchaústegui

Weil sie sich mal wieder daneben benommen, haben müssen Simi und Sami die Sommerferien in einem Erziehungslager verbringen. Dort herrschen strenge Regeln, denn Direktor Falconetti hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus den Kindern nicht nur Erwachsene, sondern auch nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu machen. Seine Methode ist so einfach wie genial: Spielzeug ist verboten. Ein geheimnisvoller Beutel mit Murmeln, den Zape beim Nachsitzen findet, gibt den Brüdern schließlich Gelegenheit, das Verbot zu umgehen. Gemeinsam mit zwei weiteren "Insassen" gründen sie die Murmel-Gang, die nachts im altehrwürdigen Gebäude Wände verunstaltet und andere Streiche spielt. Doch sie bleiben nicht unentdeckt: Wird Falconettis Nichte sie verraten? Und was hat es mit den zerstörten Kuscheltieren auf sich, die ein vermummter Unbekannter jeden Abend in einen geheimnisvollen Schacht wirft? Um das Rätsel zu lösen, begibt sich die Murmel-Gang auf eine gefährliche Schatzsuche durch die Katakomben des Gebäudes. Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Toronto International Film Festival (Premiere), 61. Internationales Filmfestival San Sebastian 2013, Sundance Film Festival 2014, 11. Zürich Film Festival 2014

Info: Die Chaosbrüder Zipi und Zape sind in Deutschland kaum bekannt. In Spanien erfreuen sie sich Dank des gleichnamigen Comics von José Escobar großer Popularität. Nach den Comics "Zipi y Zape" von José Escobar Saliente


15:25 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Öl in Alaska
Folge 25 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Öl in Alaska
In Alaska werden am Teshekpuk-See unzählige Vögel und Karibus durch eine Ölgesellschaft bedroht, die die Umwelt durch schadhafte Rohre verschmutzt. Der Vertreter dieser Gesellschaft gerät mehrfach in Gefahr und wird immer wieder vom Green Team gerettet. Dabei klären ihn die Kinder über die arteinreiche Tiervielfalt dieser Gegend auf. Trotzdem will er seine Einstellung zu den Tieren und zur Natur nicht ändern. In einem gefälschten Bericht vor der UN will er nun darstellen, wie artenarm das Land um den See ist, um weitere Bohrungen vornehmen zu dürfen. Wie sollen Claire, Julian und Thomas es nur schaffen, der UN ihre Gegendarstellung vorzuführen?

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion. Nach einer Idee von Jean-Marie Defossez


15:35 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Die Eier der Lederschildkröte
Folge 26 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Die Eier der Lederschildkröte
Nach 6 Jahren treffen Claire, Julian und Thomas einen alten Freund wieder. Juan lebt in Guyana und zeigt ihnen einen Küstenabschnitt wo seltene Lederschildkröten ihre Eier ablegen. Leider werden diese Eier sehr häufig gestohlen und verkauft. Juan hat Verständnis für die Diebe, die mit dem Geld ihre Familien ernähren müssen. Das Green Team geht dieser Wilderei dennoch auf die Spur und entdeckt, dass auch Juan zu den Eierdieben gehört.

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion. Nach einer Idee von Jean-Marie Defossez


15:45 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Delfine in Not
Folge 27 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Delfine in Not
Das Green Team wird beim Baden von einem jungen Delfin überrascht. Sie spielen augelassen, bis plötzlich zwei brutale Männer auftauchen und den Delfin fangen und wegschleppen. Die Kinder setzen alles daran, ihn zu finden und entdecken durch die Hilfe aus dem Blog eine Bauruine. Genauer gesagt, ein nicht fertig gestelltes Delfinarium. Dort werden die Tiere solange eingesperrt bis sie heimlich in alle Welt verkauft werden. Beim Versuch den Delfin zu befreien wird das Green Team aber selbst zum Gejagten …

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion. Nach einer Idee von Jean-Marie Defossez


15:55 Das Green Team (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Wertvolle Nashörner
Folge 28 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Wertvolle Nashörner
Skrupellose Jäger sind hinter den Nashörnern her, weil das aus den Hörnern gewonnene Pulver als Aphrodisiakum begehrt ist. Zweien der Wilderer, den "Schnurrbart-Brüdern", konnte noch nie etwas nachgewiesen werden. Dieses Mal gelingt es Onkel Mark und dem Green Team, ihnen das Handwerk zu legen. Julian bringt im Flugzeug aus Texas ein Nashornweibchen mit, das nun seinen Bräutigam findet.

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion. Nach einer Idee von Jean-Marie Defossez


16:10 Die Wilden Kerle (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Entscheidung im Teufelstopf
Folge 13 von 26
2D-Animationsserie mit Anime-Elementen Deutschland, 2010 / 2014

Regie: Mike Maurus
Produzent: WunderWerk GmbH, Beta Film, ZDF
Drehbuch: Claudia Kaiser, Martin Lickleder, Lisa Clodt, Gesine Hirsch, Christine Koch

Entscheidung im Teufelstopf
Die Kerle gewinnen das Redrennen, aber die Unbesiegbaren Sieger lassen entgegen aller Absprachen Deniz nicht frei. Die Wilden Kerle habe ohne ihn aber keine Chance im entscheidenden Spiel zum Abschluss der 8. Dimension. Deniz gelingt es, sich selber zu befreien, allerdings treiben ihn die Unbesiegbaren Siegfer auf dem Hochhausdach in die Enge. In letzter Sekunde hat Jojo eine gefährliche Idee, mit der Deniz in einer spektakulären Aktion befreit werden kann. Als die Kerle dann völlig erschöpft den Teufelstopf erreichen, werden sie in der ersten Halbzeit des Finalspiels vom 1.FC vorgeführt. Die Wilden Kerle müssen sich auf ihre ganze Fußballkraft und die ihres magischen Platzes besinnen und bis zur letzten Minute alles aus sich herausholen, um noch zu gewinnen.

Auf der Grundlage des Werkes "Die Wilden Kerle" von Joachim Masannek und Jan Birck wurde eine TV Serie entwickelt. Die Serie wird voraussichtlich zwei Staffeln mit je 13 Folgen à 22 Minuten umfassen. Ein animierter Kinofilm ist in Vorbereitung. Der 1. Staffel zugrundeliegend sind in erster Linie die Bücher "Die wilden Fußballkerle" Bd. 1 - 13, die beiden Comics "Das Rennen" und "Der Kampf um den Teufelstopf", "Das wilde Fußballbuch" sowie die ersten drei Kinofilme. Der visuelle Stil ist angelehnt an die Bildsprache von Anime/Manga und entsprechend gibt es fesselnde Konflikte, schnelle Kamerafahrten, überreale Bilder, große Emotionen. Die wilden Kerle schaffen eine eigene Welt, sie haben ihre eigene Sprache, ihren speziellen Stil, coole Fahrräder, geheime Orte. Vor allem aber sind sie eine eingeschworene Gemeinschaft – und erst in der Gruppe sind sie wirklich stark. Sie halten zusammen und "legen ihre beiden Beine füreinander ins Feuer". Aber immer wieder wird die Gemeinschaft bedroht. Durch miese (Fußball)-Gegner, nervige Erwachsene – oder auch durch die eigenen Schwächen. Die Wilden Kerle sind "wild", "cool", "anarchisch", "groß". Sie nehmen sich selbst sehr ernst, dementsprechend geht es in jeder Episode um alles – aber es geht nicht immer um Fußball. Die Geschichten werden schnell, frech und wild erzählt und berühren die großen Themen der Zuschauer: Freundschaft. Vertrauen. Verrat. Neid. Hoffnung. Die Kernzielgruppe der Serie "Die wilden Kerle" sind 6 – 10-jährige Kinder, in der Hauptsache Jungs.


16:35 Die Wilden Kerle (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:10)
Licht am Horizont
Folge 14 von 26
2D-Animationsserie mit Anime-Elementen Deutschland, 2010 / 2014

Regie: Mike Maurus
Produzent: WunderWerk GmbH, Beta Film, ZDF
Drehbuch: Claudia Kaiser, Martin Lickleder, Lisa Clodt, Gesine Hirsch, Christine Koch

Licht am Horizont
Den Wilden Kerlen steht eine neue Herausforderung bevor: Der Champions Cup, an dem nur die Besten der Besten teilnehmen dürfen. Doch sie sind tagsüber so mit Schule, Nachhilfe und Aushilfsjob beschäftigt, dass sie erst nach Anbruch der Dunkelheit trainieren können. Als sie im Teufelstopf die alte Flutlichtanlage aktivieren, produzieren sie versehentlich eine saftige Stromrechnung. Markus' Vater bekommt Wind von der Sache und bietet an, den Teufelstopf zu kaufen, damit Willi seine Stromschulden tilgen kann – angeblich aus Hilfsbereitschaft. In Wirklichkeit will er jedoch den Fußballplatz der Wilden Kerle zerstören, um dort ein riesiges Fitnessstudio zu errichten. Glücklicherweise finden die Wilden Kerle eine andere Lösung, um das Stromproblem zu lösen: Sie reparieren eine alte Wassermühle, und erzeugen so ihren eigenen Strom. Bei den Bauarbeiten gerät Raban jedoch in große Gefahr und wird in letzter Sekunde von einem Unbekannten gerettet.

Auf der Grundlage des Werkes "Die Wilden Kerle" von Joachim Masannek und Jan Birck wurde eine TV Serie entwickelt. Die Serie wird voraussichtlich zwei Staffeln mit je 13 Folgen à 22 Minuten umfassen. Ein animierter Kinofilm ist in Vorbereitung. Der 1. Staffel zugrundeliegend sind in erster Linie die Bücher "Die wilden Fußballkerle" Bd. 1 - 13, die beiden Comics "Das Rennen" und "Der Kampf um den Teufelstopf", "Das wilde Fußballbuch" sowie die ersten drei Kinofilme. Der visuelle Stil ist angelehnt an die Bildsprache von Anime/Manga und entsprechend gibt es fesselnde Konflikte, schnelle Kamerafahrten, überreale Bilder, große Emotionen. Die wilden Kerle schaffen eine eigene Welt, sie haben ihre eigene Sprache, ihren speziellen Stil, coole Fahrräder, geheime Orte. Vor allem aber sind sie eine eingeschworene Gemeinschaft – und erst in der Gruppe sind sie wirklich stark. Sie halten zusammen und "legen ihre beiden Beine füreinander ins Feuer". Aber immer wieder wird die Gemeinschaft bedroht. Durch miese (Fußball)-Gegner, nervige Erwachsene – oder auch durch die eigenen Schwächen. Die Wilden Kerle sind "wild", "cool", "anarchisch", "groß". Sie nehmen sich selbst sehr ernst, dementsprechend geht es in jeder Episode um alles – aber es geht nicht immer um Fußball. Die Geschichten werden schnell, frech und wild erzählt und berühren die großen Themen der Zuschauer: Freundschaft. Vertrauen. Verrat. Neid. Hoffnung. Die Kernzielgruppe der Serie "Die wilden Kerle" sind 6 – 10-jährige Kinder, in der Hauptsache Jungs.


16:55 HobbyMania – Tausch mit mir dein Hobby! (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:55)
Eishockey vs. Schalmei
Folge 24 von 24
Doku-Reihe Deutschland, 2016 / 2018

Regie: Anke Kossira
Produzent: Cine Impuls im Auftrag des MDR
Drehbuch: Barbara Euler, Anke Kossira
Kamera: Kirsten Kofahl, Andreas Pszota, Tilo Weiskopf

Eishockey vs. Schalmei
Bei Maxi (11) geht es laut zu. Sie spielt in einer Schalmei-Kapelle. Justin (11) liebt das Risiko: er ist Torhüter beim Eishockey. Wird Justin der schrillen Schalmei die richtigen Töne entlocken und seinen großen Auftritt bestehen? Und wird Maxi auf dem Eis ihre actionreiche Herausforderung meistern? Einschalten. Staunen. Selber machen!

Die HobbyMania startet in die 3. Staffel. Nun heißt es wieder: "HobbyMania – Tausch mit mir dein Hobby!". Das Besondere dieses Mal: Die KiKA-LIVE-Moderatoren Ben und Jess sind mit von der Partie! Bei Ben geht es tatsächlich um Leben und Tod und Quasselstrippe Jess muss aufpassen, dass sie sich keinen Knoten in die Zunge rappt! Wer mitmachen und sich ausprobieren will: alle 12 neuen Folgen, 360-Grad-Videos, die "Do´s and Don´ts" und viele Infos rund um alle Hobbies und HobbyManiacs gibt's auf www.mdr.de/hobbymania !


17:20 SCHROTT OR NOT? (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:20)
Löschhaus – Teil 2
Folge 14 von 16
Selberbau-Challenge Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Expertin – Laura Kampf

Produzent: wellenreiter.tv gmbh im Auftrag des WDR

Löschhaus – Teil 2
Mit den Schrottplatzhelfern ziehen die Teams los und finden eine alte Tischtennisplatte und eine kaputte Torwand, die als Löschhauswand dienen könnte. Die Teams geben ihren Löschhäusern ein Thema. Für Team ROT soll es eine Löschhaus-Burg werden. Team BLAU steckt sich hohe Ziele und möchte ein Lösch-Hochhaus bauen. Bei der Suche packen sie alles ein, was sich als Klappelement in den Löschhausfenstern installieren lässt. Ob sich die gesammelten Schätze wirklich eignen, wird sich in der Werkstatt zeigen. In nur drei Stunden müssen die Löschhäuser fertig sein. Unser Juror beim großen Finale ist Feuerwehrmann Philip Kniza. Der 27-Jährige war früher ebenfalls bei der Jugendfeuerwehr und arbeitet mittlerweile bei der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen. Philip ist einer der Protagonisten in der WDR Sendung "Feuer und Flamme".

Bei "SCHROTT OR NOT?" treten 2 Teams aus Teenagern zur großen Selberbau-Challenge gegeneinander an. Einige haben Erfahrung im Heimwerken, andere haben zwei linke Hände, wollen sich aber trotzdem beweisen. Kreativ sind sie alle. Lust auf Bauen und Basteln haben sie auch. Das Baumaterial darf ausschließlich aus Schrott, Reststoffen und recyceltem Material bestehen: Eben alles, was am Ende seines Daseins auf dem Wertstoffhof landet. Alte Badewannen, defekte Waschmaschinen, zertrümmerte Schrankwände, uralte Kinderwagen, kaputte Europaletten, die Innenausstattung eines Schrott-Autos – Aus diesen Zutaten sollen die beiden Teams etwas Neues entstehen lassen. Ihr Material müssen sie sich komplett auf dem Schrottplatz zusammensuchen. Und davon gibt es jede Menge … Denn wir Deutschen produzieren so viel Verpackungsmüll wie nie zuvor und sind mit Abstand Europameister im Müllproduzieren. Dabei landen immer häufiger eigentlich noch brauchbare und funktionstüchtige Sachen auf dem Müll. Dass das nicht sein muss und man viele Sachen wieder verwerten und neu verwenden kann, zeigt "SCHROTT OR NOT?" In jeder Doppelfolge wird den Teams eine Aufgabe gestellt. Einmal gilt es ein Floß zu bauen ein anderes Mal einen Tischkicker. Zeit zum Bauen: 3 Stunden. Die fertigen oder "halbfertigen" Werke bewertet dann ein Juror in den Kategorien "Handwerk" und "Style". Wer jetzt nach Punkten hinten liegt hat in der finalen Challenge noch die Chance, das Ruder herumzureißen. Eine Wettfahrt mit dem Floß oder ein Wettkampf im Tischkickern zeigen dann auch, wie gut die Teams gearbeitet haben. Wer in den 4 Doppelfolgen am häufigsten gewinnt – wird zum Gesamtsieger gekürt. Moderiert wird "SCHROTT OR NOT?" von Johannes Büchs. Johannes ist bekannt aus den Sendungen "Neuneinhalb", "Kann es Johannes?" oder der "Sendung mit der Maus". Die Bau-Expertin an seiner Seite ist Laura Kampf. In ihrem YouTube-Kanal postet Laura Kampf wöchentlich eine neue Bauanleitung für die verschiedensten Gegenstände vom Kaffee-Tisch bis zum Turbo-Boot. Mittlerweile begeistert sie über 100.000 Abonnenten.


17:45 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:45)
Noch nicht bekannt!
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2018

Produzent: KiKA, rbb, SWR, NDR

Noch nicht bekannt!
Inhalt wird nachgereicht!
"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


18:00 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Vosicht Blitz!
Folge 112 von 135
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler – Wolf – Martin Reinl
Puppenspieler – Günni – Robert Missler
Puppenspieler – Wolle – Martin Paas
Puppenspieler – Pferd – Carsten Haffke
Julia – Julia Stinshoff
Handspieler – Wolle – Olaf Gladziejewski
Handspielerin – Pferd – Karin Kaiser
Puppenspielerin – Finchen – Andrea Bongers
Puppenspieler – Grobi – Martin Reinl

Regie: Joachim Wolff
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Thomas Möller, Kai Graebner

Vosicht Blitz!
Ausgerechnet jetzt ist der Elektrogrill kaputt, wo Wolle und Pferd doch so gerne Möhren grillen wollten. Und dann zieht auch noch ein Gewitter auf und sie haben noch nicht einmal einen Blitzableiter an der Möhre! Jetzt kann nur noch Supergrobi helfen. Mit dessen Hilfe bauen die beiden einen Blitzableiter in letzter Sekunde, bevor das Gewitter losbricht …
Inhalt wird nachgereicht!


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Ein Hund für Norman
Folge 108 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Ein Hund für Norman
Norman darf auf den Hund von Tante Phyllis aufpassen. Zusammen mit seiner Mutter Dilys und einigen anderen aus Pontypandy macht er einen Ausflug zum Fluss. Norman will die Gelegenheit nutzen und allen – vor allem seiner Mutter – zeigen, dass er sehr gut mit Hunden umgehen kann und absolut bereit für einen eigenen Hund ist. Aber Lady Samtpfote will überhaupt nicht auf Norman hören. Zu allem Unglück stürzen Norman und der Hund sogar in den Fluss und treiben aufs offene Meer hinaus.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Eile mit Weile
Folge 109 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Eile mit Weile
Frau Chen organisiert einen Schulausflug zu den Ruinen an der Steilküste von Pontypandy. Trevor soll sie und die Kinder mit dem Bus dorthin bringen. Der kommt etwas zu spät. Und als Trevor dann noch nachschauen will, ob an dem Bus auch alles in Ordnung ist, besteht Frau Chen strikt darauf, sofort loszufahren. Ihre Eile hat allerdings böse Folgen, denn an dem Bus ist ein entscheidendes Teil defekt.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Krake
Folge 3 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Krake
Die Krake möchte in ihrer Unterwasserküche einen schönen Pfirsichkuchen backen. Aber einer ihrer Arme hat andere Pläne.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


18:35 Elefantastisch! (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Folge 263
223 Lachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2016

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Vorhang auf und mitgelacht! Heute im Elefantenkino: Timmy ist so begeistert von Otis Springteufelchen, dass er sich verkleidet und seine eigene Überraschungsbox bastelt. Außerdem entdecken die Freunde quietschende Gegenstände und erfinden ihr eigenes Quietschelied.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Siebenschläfer
Folge 293
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Wicher
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Siebenschläfer
Es gibt Frühaufsteher und Langschläfer, und Juri hat heute jemanden mitgebracht, der garantiert zur letzteren Gruppe gehört: einen Siebenschläfer! Aber keinen echten, nur einen aus Plüsch. Die echten gehen jetzt im Herbst nämlich in den Winterschlaf – und wachen erst wieder auf, wenn es im nächsten Jahr schon fast wieder Sommer geworden ist!

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Fuchs & Elster: Herr Fuchs in Not
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Rollen und Darsteller:
Herr Fuchs – Heinz Schröder
Sprecher
Frau Elster – Heinz Fülfe
Sprecher

Regie: Gerhard Behrendt
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, DFF, DEFA-Puppentrickstudio
Drehbuch: Ingeborg Feustel

Fuchs & Elster: Herr Fuchs in Not
Herr Fuchs fegt Laub und Frau Elster will lieber mit ihm spielen. Beinah gibt es Streit, aber als die Elster die Blase von Herrn Fuchs verarztet, vertragen sie sich wieder.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Hüter der Quelle
Folge 73 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Hüter der Quelle
Yakari und Kleiner Donner ruhen sich auf einer Wiese aus, als sie von einem großen, schwarzen Adler angegriffen werden. Offensichtlich befinden sie sich in seinem Revier, und der Adler will sie verscheuchen. Kaum ist der Vogel abgezogen, macht Rotkopf auf sich aufmerksam, eine der Schlangen, die die Wasserquelle hüten. Rotkopf und seine Artgenossen werden ebenfalls von dem Adler bedroht, und er will ihre Eier rauben. Die Schlange bittet Yakari um Hilfe. Der Indianerjunge will das Nest des Adlers weit fortbringen, damit er sich ein neues Revier suchen muss, doch Großer Adler, Yakaris Totemtier, hält ihn davon ab. Würde Yakari die Adlereier berühren, würde der Adler später die geschlüpften Jungtiere nicht mehr annehmen. Da kommt Yakari die Idee, eben die Eier von Rotkopf fortzubringen in eine weit entfernte Höhle, wo sie sicher sind. Unterwegs muss Yakari ein Nachtlager aufschlagen. Als er am nächsten Morgen aufwacht, ist seine Tasche mit den Schlangeneiern verschwunden.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Freundschaft auf dem Prüfstand
Folge 74 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Freundschaft auf dem Prüfstand
Eigentlich sind Grizzly und Otter Freunde, sie jagen, sie essen und sie lachen zusammen. Wenn nur Grizzly nicht so ein unendlicher Griesgram wäre, der immer meint, alles und jeder hätte sich gegen ihn verschworen. Und so kommt es mal wieder zum Streit zwischen den beiden, als Otter seinen gerechten Anteil an den gemeinsam gefangenen Fischen fordert. Schließlich zieht sich Grizzly beleidigt zum Mittagsschlaf zurück. Um ihn wieder milde zu stimmen, fischt Otter neue Fische und wirft sie hinterrücks Grizzly zu, ohne zu bemerken, dass er sie in Wirklichkeit alle in den Schnabel des überraschend zu Besuch gekommenen Pelikans wirft. Nun ist Grizzly wirklich sauer und Otter haut ab. Versehentlich rettet er sich in den Schnabel des Pelikans, der mit ihm auf und davon fliegt. Yakari und Kleiner Donner machen Grizzly darauf aufmerksam, wie wertvoll ein Freund ist. Nun spürt auch Grizzly den Verlust, und er bittet Yakari und Kleiner Donner, ihm bei der Suche nach Otter zu helfen. Ob Grizzly seinen griesgrämigen Charakter wirklich geändert hat?

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 Checker Tobi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Der Gewürz-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2013 / 2018

Regie: Martin Tischner, Johannes Honsell, Imke Hansen, Scarlet Richter
Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR
Musik: Dieter Holesch, Chris Gall
Kamera: HF Hopfner

Der Gewürz-Check
Inhalt wird nachgereicht
Es gibt noch so viele Fragen da draußen – da ist es gut, dass es von nun an zwei Checker gibt: Checker Can UND Checker Tobi! Keine Angst, das bewährte Checker-Konzept bleibt erhalten: Tobi stellt sich und seinen Zuschauern zu Beginn jeder Folge coole Checkerfragen: Warum kippt ein Kran nicht um? Wie funktioniert ein Steinzeitfeuerzeug? Wie kommt der Ton ins Ohr? … Diese und viele weitere Fragen beantwortet Tobi in lustigen Reportagen. Dazwischen wird Kompliziertes in der runderneuerten "Checkerbude" und in tollen Grafiken erklärt. Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!
Neue Folge!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 ERDE AN ZUKUNFT (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Plastikfreie Zukunft
Zukunftsmagazin Deutschland, 2012 / 2018

Produzent: tvision GmbH
Musik: Clueso

Plastikfreie Zukunft
Ein Wal verendet in Thailand mit 80 Plastiktüten in seinem Bauch. Der Müllstrudel im Pazifik ist viel größer als gedacht, viermal so groß wie Deutschland. Jeden Tag erreichen uns neue Schockmeldungen. Dabei ist das weltweite Problem, Plastikmüll, schon lange bekannt. Warum wird nicht mehr dagegen getan? In vielen Bereichen haben wir uns an Plastik scheinbar gewöhnt. Dass es anders geht, erlebt Felix auf der Nordseeinsel Föhr. Eine Zukunft ohne Kunststoffe muss keine Utopie sein: "Plastikfrei wird Trend".

Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen – gerade deshalb wollen und sollen sie die Zukunft aktiv mitgestalten. Und zwar nachhaltig. Doch nur mit dem nötigen Hintergrundwissen sind sie auch in der Lage dazu. Dabei unterstützt sie ERDE AN ZUKUNFT. Kindgerecht und spannend werden in dem neuen Format die Themen der Zukunft aufbereitet: von Umweltschutz über soziale Fragen bis hin zu technischen und Bildungs-Themen. So werden die Kinder animiert, über die Auswirkungen ihres Handelns nachzudenken und sich aktiv als Zukunftsmacher zu engagieren. Denn nur, wer informiert ist, kann auch etwas tun. Ausgangspunkt jeder Sendung sind Wünsche und Fantasien von Kindern: Was sollte in der Zukunft anders, besser, schöner oder neu sein? Auf seiner monothematischen Reise macht sich Moderator Felix Seibert-Daiker zunächst auf den Weg dahin, wo Zukunft im Hier und Jetzt entsteht oder bereits erlebbar ist. Er begegnet Menschen, die heute schon um eine bessere Zukunft ringen, an der Umsetzung konkreter Ideen arbeiten oder neuartige Überlegungen anstellen. Im Studio demonstriert Felix anschaulich und unterhaltsam verblüffende Hintergründe zum jeweiligen Thema, erläutert Zusammenhänge und gibt Ausblicke. Doch damit nicht genug: In einer comic-haften futuristischen Animationswelt trifft Felix als sein eigener Avatar auf den Avatar des Kindes, das mit seinem Wunsch zu Sendungsbeginn die Reise in die Zukunft initiiert hat. Gemeinsam finden sie in einem Was-wäre-wenn-Zukunftsszenario heraus, welche positiven wie auch negativen Folgen unser jeweiliges Handeln haben könnte. So regt ERDE AN ZUKUNFT seine jungen Zuschauer zum Nachdenken an und zeigt Optionen für nachhaltiges Verhalten auf. Und um dem Nachdruck zu verleihen, stellt Felix am Ende der Sendung Zukunftsmacher vor, die sich vorbildhaft und beispielgebend mit den beschriebenen Herausforderungen auseinandersetzen: Kinder oder Jugendliche also, die bereits aktiv sind, vor allem im Sinne von Nachhaltigkeit. Diese Kinder, aber auch engagierte Prominente, geben damit Anregungen zum Weiterdenken und Mittun.


20:10 Checkpoint (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Folge 24
Neue Experimente-Show für Jugendliche Deutschland, 2014 / 2016

Regie: Salim Butt, Jonas Lang, Lothar Brus
Produzent: Visual Bridges AG Köln

Folge
Laut sollen sie sein, die Knallplättchen in Spielzeugpistolen. Aber wie laut wird es, wenn tausende dieser Plättchen gleichzeitig zünden? Das testet Checkpoint im "Kracher der Woche". Kein Haargel fürs Styling zur Hand? Kein Problem. Tommy, Kenneth und Leopold versuchen es u.a. mit Schmierseife, Tapetenkleister, Zuckerwasser und Klebestiften. Auch wenn das Testteam und die Haare einiges aushalten müssen, eines ist sicher: Die Frisur sitzt! Außerdem überprüft Tommy ein bekanntes Vorurteil: Mädchen können mehrere Tätigkeiten zur gleichen Zeit durchführen, Jungs dagegen nicht. Dafür müssen Charlaine und David mit rohen Eiern jonglieren und gleichzeitig Rechenaufgaben lösen oder sich mit einem Scooter unfallfrei im Straßenverkehr bewegen, während sie ein Gedicht lernen, Streichhölzer anzünden, puzzeln oder Fragen zur Grammatik beantworten müssen.

In "Checkpoint" wird alles ausprobiert, was Jugendliche cool finden, Väter immer schon mal machen wollten und Müttern den Schlaf raubt. Kann man an Saugnäpfen eine Wand hochlaufen? Hilft Urin gegen Brennnessel-Ausschlag? Kann man aus Mist Papier herstellen? Mit ungewöhnlichen Tests findet das "Checkpoint"-Testteam unkonventionelle Antworten auf alltägliche und weniger alltägliche Fragen. Dabei steht der Spaß zwar deutlich im Vordergrund, dieser ist aber immer verbunden mit einer wissenschaftlichen Fragestellung. Grenzenlose Neugier und die pure Lust, Dinge einfach zu probieren, diese Bedürfnisse befriedigt "Checkpoint" mit ungewöhnlichen Versuchen und Spielen für Kinder und Jugendliche. Stellvertretend probiert das Testteam all die Dinge aus, die sie zu Hause niemals realisieren dürften – in einer sicheren Umgebung, aber trotzdem mit viel Nervenkitzel. Bei den zum Teil spektakulären Aktionen steht Moderator Tommy Scheel dem Testteam zur Seite: Er baut, experimentiert, berät und lacht mit der Truppe – auch dann, wenn mal was schiefgeht. Jede Sendung besteht aus einem großen, aufwändigen Experiment, zwei Kurztests und einem Mädchen gegen Jungen-Duell. Hier tobt der Kampf der Geschlechter: Wer kann besser zielen, hat mehr Mut, kann wirklich besser mit Baumaschinen und Feuer umgehen oder ekelt sich schneller – Jungen oder Mädchen? "Checkpoint" findet es heraus und lässt die Jugendlichen Schrottautos stapeln, Messer werfen, mit einem BMX-Rad von aufgetürmten Hochseecontainern springen, glühend heißes Eisen schmieden oder Mobil-Toiletten reinigen.

Info: Das Programm basiert auf der Erfolgsproduktion "Checkpoint" des niederländischen Senders Evangelische Omroep. 2012 wurde die niederländische Reihe mit dem Prix Jeunesse der Kinderjury in der Kategorie "7-11 Non-Fiction" ausgezeichnet.


20:35 Checkpoint (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Folge 26
Neue Experimente-Show für Jugendliche Deutschland, 2014 / 2016

Regie: Salim Butt, Jonas Lang, Lothar Brus
Produzent: Visual Bridges AG Köln

Folge
Ein platter Autoreifen – was nun? Das "Checkpoint"-Team testet mit Elton Ersatzrad-Alternativen. Aber wie weit kommt man mit Käserad, Schubkarren oder einem Sofa auf dem Autodach? Manche Dinge sollte man nicht tun. Was passiert, wenn man es doch versucht, dass erfährt Leopold beim Tritt auf einen Gartenrechen. Weniger schmerzhaft ist der Wasserrutschen-Test. Tommy lässt Cem testen, ob man sich beim Rutschen komplett umziehen kann. Wer besser falten kann, dass müssen Jungen und Mädchen beweisen, wenn sie riesige, schwimmfähige Papierschiffe bauen und eine komplette Campingausrüstung im kleinen Kofferraum eines Auto unterbringen müssen. Das Tommy dann noch für extra Regen sorgt, macht den Wettkampf nicht einfacher.

In "Checkpoint" wird alles ausprobiert, was Jugendliche cool finden, Väter immer schon mal machen wollten und Müttern den Schlaf raubt. Kann man an Saugnäpfen eine Wand hochlaufen? Hilft Urin gegen Brennnessel-Ausschlag? Kann man aus Mist Papier herstellen? Mit ungewöhnlichen Tests findet das "Checkpoint"-Testteam unkonventionelle Antworten auf alltägliche und weniger alltägliche Fragen. Dabei steht der Spaß zwar deutlich im Vordergrund, dieser ist aber immer verbunden mit einer wissenschaftlichen Fragestellung. Grenzenlose Neugier und die pure Lust, Dinge einfach zu probieren, diese Bedürfnisse befriedigt "Checkpoint" mit ungewöhnlichen Versuchen und Spielen für Kinder und Jugendliche. Stellvertretend probiert das Testteam all die Dinge aus, die sie zu Hause niemals realisieren dürften – in einer sicheren Umgebung, aber trotzdem mit viel Nervenkitzel. Bei den zum Teil spektakulären Aktionen steht Moderator Tommy Scheel dem Testteam zur Seite: Er baut, experimentiert, berät und lacht mit der Truppe – auch dann, wenn mal was schiefgeht. Jede Sendung besteht aus einem großen, aufwändigen Experiment, zwei Kurztests und einem Mädchen gegen Jungen-Duell. Hier tobt der Kampf der Geschlechter: Wer kann besser zielen, hat mehr Mut, kann wirklich besser mit Baumaschinen und Feuer umgehen oder ekelt sich schneller – Jungen oder Mädchen? "Checkpoint" findet es heraus und lässt die Jugendlichen Schrottautos stapeln, Messer werfen, mit einem BMX-Rad von aufgetürmten Hochseecontainern springen, glühend heißes Eisen schmieden oder Mobil-Toiletten reinigen.

Info: Das Programm basiert auf der Erfolgsproduktion "Checkpoint" des niederländischen Senders Evangelische Omroep. 2012 wurde die niederländische Reihe mit dem Prix Jeunesse der Kinderjury in der Kategorie "7-11 Non-Fiction" ausgezeichnet.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Sonntag, 21. Oktober 2018


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 Jibber Jabber (11 Min.) (Dolby Surround) (VPS: 06:10)
Die Nacht der Vampire
Folge 10 von 13
3D-Animationsserie Kanada, 2007 / 2008

Rollen und Darsteller:
Jibber – Oliver Böttcher
Sprecher
Jabber – Patrick Bach
Sprecher
Jessica – Simona Pahl
Sprecherin
Marcy – Merete Brettschneider
Sprecherin

Regie: David Bowes, Bronwen Kyffin
Produzent: Northwest Imaging & FX, Jibber Jabber Toons, Bejuba Entertainment Inc., YTV
Drehbuch: Sandy Flanagan, David Bowes, Annika Hagen, Steve Sullivan, Paul Greenberg, Victor Nicolle
Musik: Michael Richard Plowman

Die Nacht der Vampire
Jibber und Jabber hängen vor der Freaky-Freak-Show. Gerade wird erklärt, woran man einen Vampir erkennt, und vor allem, wie man sich gegen einen solchen wehren kann. Als genau in diesem Augenblick Jessica ins Wohnzimmer kommt, und genüsslich ein großes Glas voll mit Rote-Beete-Saft trinkt, wissen die Jungs was zu tun ist. Ausgerüstet mit Knoblauch und einer Kunsttageslichtmaschine machen sich der Graf von Jib und sein getreuer Butler Jabbury auf Vampirjagd.

Ein Unglück kommt selten allein, und deswegen sind Jibber und Jabber, was sie sind: Zwillinge! Zwillinge wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Jibber, der Ältere, ist ein Mann, oder besser gesagt, ein Junge der Tat, das Nachdenken überlässt er gerne seinem Bruder. Jabber hingegen ist blitzgescheit und weiß genau, welches Instrument er wählen muss, damit sein Bruder den richtigen Ton angibt. So unterschiedlich die beiden siebenjährigen Brüder auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam. Fantasie! Unbändige, ohrenbetäubende Fantasie, die sie immer wieder in die außergewöhnlichsten Abenteuer verwickelt. Aber nicht nur sie, auch ihre ältere Schwester Jessica und der tollpatschige Familienhund Jelly Roll werden, ob sie wollen oder nicht, mit in die Abenteuer von Kapitän Jib-Bart, Dr. Baron von Jibberstein, oder dem Grafen von Jib hineingezogen. Abenteuer, die die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen lassen.


06:21 Jibber Jabber (11 Min.) (VPS: 06:21)
Geisterstunde
13 Folgen
3D-Animationsserie Kanada, 2007 / 2008

Rollen und Darsteller:
Jibber – Oliver Böttcher
Sprecher
Jabber – Patrick Bach
Sprecher
Jessica – Simona Pahl
Sprecherin
Marcy – Merete Brettschneider
Sprecherin

Regie: David Bowes, Bronwen Kyffin
Produzent: Northwest Imaging & FX, Jibber Jabber Toons, Bejuba Entertainment Inc., YTV
Drehbuch: Sandy Flanagan, David Bowes, Annika Hagen, Steve Sullivan, Paul Greenberg, Victor Nicolle
Musik: Michael Richard Plowman

Geisterstunde
Jibber und Jabber haben sich vorgenommen, im Zelt zu übernachten. Für Jessica, die Gelegenheit, den Jungs einen gehörigen Schrecken einzujagen. Sie erzählt ihnen eine Gruselgeschichte, die nicht nur die beiden Jungs, sondern auch Marcy schlottern lässt. Jessica amüsiert sich köstlich, doch als der Strom ausfällt, und unheimliche Geräusche durch das Haus hallen, fühlt auch sie sich unbehaglich. Ein Glück, dass der unerschrockene Graf von Jib zugegen ist, um sich des Falles anzunehmen.

Ein Unglück kommt selten allein, und deswegen sind Jibber und Jabber, was sie sind: Zwillinge! Zwillinge wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Jibber, der Ältere, ist ein Mann, oder besser gesagt, ein Junge der Tat, das Nachdenken überlässt er gerne seinem Bruder. Jabber hingegen ist blitzgescheit und weiß genau, welches Instrument er wählen muss, damit sein Bruder den richtigen Ton angibt. So unterschiedlich die beiden siebenjährigen Brüder auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam. Fantasie! Unbändige, ohrenbetäubende Fantasie, die sie immer wieder in die außergewöhnlichsten Abenteuer verwickelt. Aber nicht nur sie, auch ihre ältere Schwester Jessica und der tollpatschige Familienhund Jelly Roll werden, ob sie wollen oder nicht, mit in die Abenteuer von Kapitän Jib-Bart, Dr. Baron von Jibberstein, oder dem Grafen von Jib hineingezogen. Abenteuer, die die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen lassen.


06:32 Jibber Jabber (11 Min.) (VPS: 06:32)
Einschlagende Asteroiden
Folge 11 von 13
3D-Animationsserie Kanada, 2007 / 2008

Rollen und Darsteller:
Jibber – Oliver Böttcher
Sprecher
Jabber – Patrick Bach
Sprecher
Jessica – Simona Pahl
Sprecherin
Marcy – Merete Brettschneider
Sprecherin

Regie: David Bowes, Bronwen Kyffin
Produzent: Northwest Imaging & FX, Jibber Jabber Toons, Bejuba Entertainment Inc., YTV
Drehbuch: Sandy Flanagan, David Bowes, Annika Hagen, Steve Sullivan, Paul Greenberg, Victor Nicolle
Musik: Michael Richard Plowman

Einschlagende Asteroiden
Jessica hat sich eine Ballabwurfmaschine geliehen, um das Baseballspielen zu trainieren. Dabei trifft sie immer wieder das Raumschiff von Captain-Jib und Commander-Jab. Die beiden Astronauten machen sich auf die Suche nach dem Ursprung des plötzlichen Meteoritenhagels und stellen fest, dass es sich um einen geplanten Angriff des Jessica-Alien handelt. Doch zu spät, sie sind getroffen. Nach einer Bruchlandung auf dem Mond scheint die Rettung der Erde aussichtslos. Kann ihnen vielleicht der Alien-Hund weiter helfen?

Ein Unglück kommt selten allein, und deswegen sind Jibber und Jabber, was sie sind: Zwillinge! Zwillinge wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Jibber, der Ältere, ist ein Mann, oder besser gesagt, ein Junge der Tat, das Nachdenken überlässt er gerne seinem Bruder. Jabber hingegen ist blitzgescheit und weiß genau, welches Instrument er wählen muss, damit sein Bruder den richtigen Ton angibt. So unterschiedlich die beiden siebenjährigen Brüder auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam. Fantasie! Unbändige, ohrenbetäubende Fantasie, die sie immer wieder in die außergewöhnlichsten Abenteuer verwickelt. Aber nicht nur sie, auch ihre ältere Schwester Jessica und der tollpatschige Familienhund Jelly Roll werden, ob sie wollen oder nicht, mit in die Abenteuer von Kapitän Jib-Bart, Dr. Baron von Jibberstein, oder dem Grafen von Jib hineingezogen. Abenteuer, die die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen lassen.


06:43 Jibber Jabber (12 Min.) (VPS: 06:43)
Piraten Plünderei
13 Folgen
3D-Animationsserie Kanada, 2007 / 2008

Rollen und Darsteller:
Jibber – Oliver Böttcher
Sprecher
Jabber – Patrick Bach
Sprecher
Jessica – Simona Pahl
Sprecherin
Marcy – Merete Brettschneider
Sprecherin

Regie: David Bowes, Bronwen Kyffin
Produzent: Northwest Imaging & FX, Jibber Jabber Toons, Bejuba Entertainment Inc., YTV
Drehbuch: Sandy Flanagan, David Bowes, Annika Hagen, Steve Sullivan, Paul Greenberg, Victor Nicolle
Musik: Michael Richard Plowman

Piraten Plünderei
Kapitän Jib-Bart und Steuermann Long Jab entführen Jessicas Lieblingspuppen. Die gefährliche Piratenbraut, Jessica Anne Bonny, überlegt nicht lange und revanchiert sich, indem sie Jibber und Jabbers Lieblingspuppen in Gefangenschaft nimmt. Unter freiem Himmel, auf neutralem Boden, soll ein Gefangenenaustausch stattfinden. Dabei entpuppt sich, dass viel mehr in den Gefangenen steckt, als die Piraten vermutet hätten.

Ein Unglück kommt selten allein, und deswegen sind Jibber und Jabber, was sie sind: Zwillinge! Zwillinge wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Jibber, der Ältere, ist ein Mann, oder besser gesagt, ein Junge der Tat, das Nachdenken überlässt er gerne seinem Bruder. Jabber hingegen ist blitzgescheit und weiß genau, welches Instrument er wählen muss, damit sein Bruder den richtigen Ton angibt. So unterschiedlich die beiden siebenjährigen Brüder auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam. Fantasie! Unbändige, ohrenbetäubende Fantasie, die sie immer wieder in die außergewöhnlichsten Abenteuer verwickelt. Aber nicht nur sie, auch ihre ältere Schwester Jessica und der tollpatschige Familienhund Jelly Roll werden, ob sie wollen oder nicht, mit in die Abenteuer von Kapitän Jib-Bart, Dr. Baron von Jibberstein, oder dem Grafen von Jib hineingezogen. Abenteuer, die die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen lassen.


06:55 Cosmic Quantum Ray (20 Min.) (UT) (VPS: 06:55)
Robo-Robbie
Folge 11 von 26
3D-Animationsserie USA / Deutschland / Frankreich, 2008

Rollen und Darsteller:
Robbie – Malte Arkona
Sprecher
Ray – Detlef Bierstedt
Sprecher
Buckingham – Stefan Gossler
Sprecher
A-Te und G-Ce – Cathleen Gawlich
Sprecherin
Professor Gehirnkopf – Dieter Hallervorden
Sprecher
Contessa de Wurm – Hella von Sinnen
Sprecherin
Kronecker – Santiago Ziesmer
Sprecher
Chip – Christian Gaul
Sprecher
Zooty – Wolfgang Bahro
Sprecher
Olga – Barbara Ratthey
Sprecherin

Regie: Andrew Young
Produzent: Taffy Productions LLC, Mike Young, Method Films, SKC&C Co., Ltd., KI.KA, ARD-HR, Telegael, M6
Drehbuch: Pamela Hickey, Dennys McCoy, Anna Knigge, Ishel Eichel

Robo-Robbie
Robbie muss wieder einmal Klassenarbeiten schreiben und kann nicht an allen Einsätzen des Team Quantum teilnehmen. Und das, obwohl Ray und die anderen seine Hilfe gut gebrauchen könnten. Um das Problem zu lösen, konstruiert Buckingham einen Roboter-Doppelgänger, der Robbie in der Schule vertreten soll. Robbie findet schnell Gefallen daran, nicht mehr in die Schule gehen zu müssen und vertreibt sich lieber die Zeit, mit den Pilotinnen A-Te und G-Ce Wettflüge auszutragen. Dummerweise ist Robbies Doppelgänger mit seinem Dasein als Durchschnittsjunge alles andere als zufrieden und nutzt die Gelegenheit, aus Robbie den angesagtesten Typ der Schule zu machen. Als dann noch eine Fehlfunktion in seinem eingebauten Quantencomputer das Gewissensprogramm lahmlegt, beschließt Robo-Robbie, sich die ganze Welt zu unterwerfen. Nun muss Robbie nicht nur gegen seinen eigenen Doppelgänger kämpfen, er muss sich auch noch überlegen, wie er danach seinen Ruf als Loser wiederherstellen kann.

Robbie Shipton ist 12 Jahre alt und auf den ersten Blick ein ganz normaler Teenager. Doch er führt ein Doppelleben, von dem niemand etwas weiß: Er repräsentiert den Planeten Erde als Mitglied des TEAM QUANTUM, einer exzentrischen Elitegruppe außergewöhnlicher Superhelden aus den verschiedensten Teilen der Galaxien, die jeden Tag das Universum vor kosmischen Katastrophen und galaktischen Gaunern retten. Team Quantum ist immer zur Stelle, wenn gegen die Naturgesetze des Kosmos verstoßen wird. Allen voran Quantum Ray, Beschützer des Universums und wagemutiger Superheld (außer wenn er durch ein Wurmloch reisen muss: Ray hasst Wurmlöcher!). Für den Erdenjungen Robbie jedoch ist es gar nicht so einfach, ein Superheld zu sein. Besonders, wenn er immer wieder pünktlich zum Unterricht in der Schule sein muss, auch wenn er gerade gegen Außerirdische gekämpft hat! Unser Universum steckt voller Geheimnisse: Sterne, Sonnen kollabieren in einer gewaltigen Explosion, oder werden aus Staub und Gasen "geboren". Schwarze Löcher besitzen eine so starke Gravitation, dass sie alles in sich hineinsaugen. Nicht einmal Licht kann ihnen entkommen. Nur mithilfe der Quantenphysik lassen sich viele der Geheimnisse des Universums aufklären, die den Wissenschaftlern seit jeher Rätsel aufgeben. "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt", sagte schon Albert Einstein. Die Theorien der Quantenphysik treten den Beweis dafür an. Denn nirgendwo anders zeigt sich so deutlich, in was für einer überraschenden und verblüffenden Welt wir existieren. Mit Cosmic Quantum Ray erkunden wir diese Welt!

Produktion: Taffy Productions LLC, Mike Young, Method Films, SKC&C Co., Ltd., KI.KA, ARD-HR, Telegael, M6, Koproduktion von: Mike Young Productions, Method Films, M6, KIKA/ARD, Europool, Telegael, SKC&C, UTV and Ocean Productions, Inc.


07:15 Cosmic Quantum Ray (20 Min.) (UT) (VPS: 06:55)
Der Inflatonen-Kuli
Folge 12 von 26
3D-Animationsserie USA / Deutschland / Frankreich, 2008

Rollen und Darsteller:
Robbie – Malte Arkona
Sprecher
Ray – Detlef Bierstedt
Sprecher
Buckingham – Stefan Gossler
Sprecher
A-Te und G-Ce – Cathleen Gawlich
Sprecherin
Professor Gehirnkopf – Dieter Hallervorden
Sprecher
Contessa de Wurm – Hella von Sinnen
Sprecherin
Kronecker – Santiago Ziesmer
Sprecher
Chip – Christian Gaul
Sprecher
Zooty – Wolfgang Bahro
Sprecher
Olga – Barbara Ratthey
Sprecherin

Regie: Andrew Young
Produzent: Taffy Productions LLC, Mike Young, Method Films, SKC&C Co., Ltd., KI.KA, ARD-HR, Telegael, M6
Drehbuch: Pamela Hickey, Dennys McCoy, Anna Knigge, Ishel Eichel

Der Inflatonen-Kuli
Wäre es nicht schön, in die Zukunft zu blicken und alle Schritte des Team Quantum vorauszusehen? Mithilfe des neuen Inflatonen-Kulis wird dieser Traum aller galaktischen Gauner wahr. Um diesen besonderen Stift angemessen zu vermarkten, verbündet sich dessen Erfinder Professor Gehirnkopf mit der geschäftstüchtigen Contessa de Wurm, die den Kuli in ihrem eigenen Shopping-Kanal zum Verkauf anbietet. Tatsächlich mausert sich der Inflatonen-Kuli zum Verkaufsschlager. Zum Ärger von Team Quantum, denen es nicht mehr gelingt, das Universum vor den Machenschaften der vielen Schurken zu schützen. Wo sie auch auftauchen, Team Quantum kommt immer einen Schritt zu spät. Ray bleibt nichts anderes übrig, als das Team aufzulösen. Insbesondere Robbie ist niedergeschlagen. Nie mehr wird er als Superheld das Universum retten können! Dann hat er eine Idee: Was wäre, wenn Team Quantum selbst in den Besitz eines Inflatonen-Kulis gelangen würde? Tatsächlich gelingt es Robbie, einen der Stifte zu bestellen.

Robbie Shipton ist 12 Jahre alt und auf den ersten Blick ein ganz normaler Teenager. Doch er führt ein Doppelleben, von dem niemand etwas weiß: Er repräsentiert den Planeten Erde als Mitglied des TEAM QUANTUM, einer exzentrischen Elitegruppe außergewöhnlicher Superhelden aus den verschiedensten Teilen der Galaxien, die jeden Tag das Universum vor kosmischen Katastrophen und galaktischen Gaunern retten. Team Quantum ist immer zur Stelle, wenn gegen die Naturgesetze des Kosmos verstoßen wird. Allen voran Quantum Ray, Beschützer des Universums und wagemutiger Superheld (außer wenn er durch ein Wurmloch reisen muss: Ray hasst Wurmlöcher!). Für den Erdenjungen Robbie jedoch ist es gar nicht so einfach, ein Superheld zu sein. Besonders, wenn er immer wieder pünktlich zum Unterricht in der Schule sein muss, auch wenn er gerade gegen Außerirdische gekämpft hat! Unser Universum steckt voller Geheimnisse: Sterne, Sonnen kollabieren in einer gewaltigen Explosion, oder werden aus Staub und Gasen "geboren". Schwarze Löcher besitzen eine so starke Gravitation, dass sie alles in sich hineinsaugen. Nicht einmal Licht kann ihnen entkommen. Nur mithilfe der Quantenphysik lassen sich viele der Geheimnisse des Universums aufklären, die den Wissenschaftlern seit jeher Rätsel aufgeben. "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt", sagte schon Albert Einstein. Die Theorien der Quantenphysik treten den Beweis dafür an. Denn nirgendwo anders zeigt sich so deutlich, in was für einer überraschenden und verblüffenden Welt wir existieren. Mit Cosmic Quantum Ray erkunden wir diese Welt!

Produktion: Taffy Productions LLC, Mike Young, Method Films, SKC&C Co., Ltd., KI.KA, ARD-HR, Telegael, M6, Koproduktion von: Mike Young Productions, Method Films, M6, KIKA/ARD, Europool, Telegael, SKC&C, UTV and Ocean Productions, Inc.


07:35 Pet Alien – EinFall aus dem All (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:35)
Der Millionen-Brief
Folge 40 von 104
3D-Comedy-Animationsserie USA / Frankreich, 2003 / 2008

Rollen und Darsteller:
Dinko – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Gumpers – Detlef Bierstedt
Sprecher
Swanky – Lutz Mackensy
Sprecher
Tommy – Hannes Maurer
Sprecher
Melba – Rubina Kuraoka
Sprecherin
Gabby – Tanja Geke
Sprecherin

Regie: Andrew Young, Bill Schulz
Produzent: Mike Young Productions Ltd., Taffy Entertainment, John Doze Studios Inc.
Musik: Mike Tavera

Der Millionen-Brief
Im Weltall gibt es keine Werbe-Prospekte. Wie sonst wäre es zu erklären, dass Dinko auf einen Reklame-Brief von Captain Spangley hereinfällt? Eine Million Dollar hat Tommy gewonnen, das glaubt Dinko in dem Brief zu lesen. So viel Geld muss natürlich sofort ausgegeben werden. Als Tommy von der Sache Wind bekommt, ist Dinko schon im Kaufrausch. Ob Tommy ihn stoppen kann?

Tommy hat es nicht ganz leicht: in der Schule ist er der Außenseiter, verachtet von den Coolen und mit unstillbarer Liebe überschüttet von einer Wahnsinnigen. Und als ob das nicht schon genug wäre, leben in seinem Haus auch noch fünf Außerirdische, die ihn als "Tommy of Earth" verehren und gekommen sind, ihm zu helfen. Nur dass Tommy die fünf gar nicht um Hilfe gebeten hat …


07:50 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:50)
Noch nicht bekannt!
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2018

Produzent: KiKA, rbb, SWR, NDR

Noch nicht bekannt!
Inhalt wird nachgereicht!
"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


08:05 Geschichten von überall (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Mit Liebe gemacht
EBU-Reihe

Regie: Karel Janák
Produzent: Diverse, EBU, CTV, Tschechien, EBU 2017
Drehbuch: Kristina Nedvedová, Barbara Johnson

Mit Liebe gemacht
Tadeáš ist sein Papa richtig peinlich – anstatt zur Arbeit zu gehen und Geld zu verdienen, ist er zuhause, kocht und kümmert sich um ihn und seine kleine Schwester. Und sagt zu allem Überfluss auch noch, das würde ihm Spaß machen! Dabei hätte Tadeáš viel lieber einen Vater wie alle anderen – der viel Sport macht und einen "normalen" Job hat. Mit kleinen und großen Streichen versucht er, seinem Vater den Spaß an der Hausarbeit zu vermiesen. Ob sein Plan aufgeht?

Die "Geschichten von überall" erzählen kleine Abenteuer aus dem Alltag von Kindern aus der ganzen Welt: von Stress mit den Eltern, Schulsorgen und -freuden, Spaß oder Streit mit Freunden, Zukunftsträumen, lustigen oder traurigen Begegnungen. Egal wo sie spielen, die Geschichten gleichen sich, aber immer öffnen sie ein ganz besonderes Fenster zu einem oft unbekannten Teil der Welt, zum Leben von Kindern in fremden Ländern. Die 15-minütigen Kurzspielfilme entstehen im Rahmen des alljährlichen EBU-Kinderfilmaustausches mit Teilnehmern aus Europa, Asien und Afrika. Federführend innerhalb der ARD ist der Saarländische Rundfunk, der den deutschen Beitrag zu der Reihe produziert und die deutsche Fassung der ausländischen Beiträge für den Kinderkanal von ARD und ZDF herstellt.


08:20 Geschichten von überall (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Loona Balloona
EBU-Reihe

Rollen und Darsteller:
Timo – Iason Becker
Mutter Lotte – Julia Brendler
Loona – Uta Kargel

Regie: Andreas Morell
Produzent: Diverse, EBU, Prosaar Medien, SR, ARD
Drehbuch: Grit Fischer, Benjamin Gutsche

Loona Balloona
Timo lebt im Chaos, denn seine geliebte Mutter Lotte ist ein katastrophaler Messie. Aus diesem Grund hat sich Timo bisher nicht getraut, Freunde einzuladen. Doch seinen 10. Geburtstag möchte er unbedingt zu Hause feiern. Der ist allerdings schon Morgen und Timos Mutter alles andere als einsichtig. Da begegnet Timo der wundersamen Ballonkünstlerin Loona im Park. Kann sie ihm womöglich helfen?

Die "Geschichten von überall" erzählen kleine Abenteuer aus dem Alltag von Kindern aus der ganzen Welt: von Stress mit den Eltern, Schulsorgen und -freuden, Spaß oder Streit mit Freunden, Zukunftsträumen, lustigen oder traurigen Begegnungen. Egal wo sie spielen, die Geschichten gleichen sich, aber immer öffnen sie ein ganz besonderes Fenster zu einem oft unbekannten Teil der Welt, zum Leben von Kindern in fremden Ländern. Die 15-minütigen Kurzspielfilme entstehen im Rahmen des alljährlichen EBU-Kinderfilmaustausches mit Teilnehmern aus Europa, Asien und Afrika. Federführend innerhalb der ARD ist der Saarländische Rundfunk, der den deutschen Beitrag zu der Reihe produziert und die deutsche Fassung der ausländischen Beiträge für den Kinderkanal von ARD und ZDF herstellt.


08:35 stark! (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:35)
Anna – Ich hab' den Terroranschlag überlebt
EBU-Reihe

Regie: Goedele Vermaelen
Produzent: diverse, EBU, VRT, Belgien, EBU
Drehbuch: Goedele Vermaelen
Musik: Daniel Pemberton, Zachary Scott Lemon, Sam Joseph Delves, Ria Morran, Leah Kardos, Ramon Berlanga Ve
Kamera: Kristiaan Grauwels

Anna – Ich hab' den Terroranschlag überlebt
"Ich will wieder sein wie früher!" Die 10jährige Anna möchte endlich nicht mehr an das Bombenattentat denken. Sie möchte so gerne wieder fröhlich sein und keine Angst mehr haben. Am 22. März 2016 wollte Anna mit ihrer Familie nach Amerika in den Urlaub fliegen. Ihre Eltern standen mit ihrem älteren Bruder am Check-in Schalter während Anna mit ihren zwei anderen Brüdern auf einem Spielzeugflugzeug spielte. Da geschah etwas Schreckliches: Ein Terroranschlag am Flughafen in Brüssel tötete 35 Menschen und 300 Menschen wurden verletzt. Anna und ihre Familie waren mittendrin. Wie ein Wunder überlebten alle sechs. Annas Mutter und ihr Bruder wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Der Rest der Familie blieb unverletzt – Körperlich! Anna möchte nun zum ersten Mal seit dem zum Flughafen fahren und sehen, wie es jetzt dort aussieht. Sie hofft, dass sie damit ihre Erinnerungen unter Kontrolle kriegt und endlich wieder fröhlich sein kann.

"stark!" ist eine Sendereihe der EBU (European Broadcasting Union). Kinder aus verschiedenen Ländern erzählen ihre ganz besondere Geschichte von einem außerordentlichen Erlebnis, wie sie zum Beispiel mit einem großen Problem fertig wurden oder ein hochgestecktes Ziel erreichten.


08:50 neuneinhalb – Deine Reporter (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:50)

Produzent: tvision GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des WDR

Gesellschaftspolitisches Reportermagazin für Kinder
neuneinhalb ist jeden Sonntag deine aktuelle Sendung im Kika und im Netz. Warum sind keine Erdbeeren im Erdbeerjogurt? Wer schützt uns vor Terroranschlägen? Wie kann ich Snowboard fahren ohne die Alpen zu zerstören? Darf ich Hühnchen aus Massentierhaltung essen? In neuneinhalb Minuten bringen deine neuneinhalb Reporter Malin, Johannes und Siham Themen aus Gesellschaft und Politik auf den Punkt und suchen Antworten auf deine Fragen. Das gilt natürlich auch bei aktuellen Ereignissen wie dem Atomunfall in Fukushima oder dem Amoklauf in Winnenden. Wenn dir etwas komisch vorkommt oder du etwas nicht verstehst, finden wir für dich heraus was falsch läuft und was du selbst tun kannst um aktiv etwas zu ändern. Denn du bist die Zukunft und gestaltest die Welt in der wir leben mit. Sei mit uns neugierig, offen und aktiv! Weitere Infos, Spiele zu den Sendungsthemen und noch viel mehr – wie eine Nachrichtenschule- gibt es auf den Internetseiten zur Sendung unter www.9einhalb.de. Die aktuelle Sendung wird als Podcast angeboten und gestreamt. Zudem gibt es zu jedem Thema ein zeitlich begrenztes Gästebuch, in dem du deine Meinung zum Thema oder zur Sendung äußern kannst.


09:00 Checker Tobi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Der Martin-Luther-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2013 / 2018

Regie: Martin Tischner, Johannes Honsell, Imke Hansen, Annika Sehn Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR Musik: Dieter Holesch Kamera: HF Hopfner, Fritz Schönegger

Der Martin-Luther-Check
Martin Luther lebte im späten Mittelalter, also vor über 500 Jahren. Damals waren fast alle Menschen in Europa Christen, genauer gesagt, Katholiken. Und die katholische Kirche hatte viel mehr Macht als heute: Wer sich nicht an ihre Regeln hielt, musste sogar um sein Leben fürchten. Trotzdem hat Luther sich getraut und gesagt, was ihm an der Kirche nicht passt. Und hat damit ganz schön was losgetreten: Viele Menschen hörten nicht mehr auf das Oberhaupt der Katholiken, den Papst, sondern auf Luther. Es entstand eine christliche Kirche, die wir evangelisch nennen. Heute leben in Deutschland rund 22 Millionen evangelische Gläubige. Ohne Luther würde es die nicht geben. Und weil er damit Kirche reformiert hat, nennt man ihn bis heute den großen Reformator. Tobi verwandelt sich in Martin Luther und checkt, was genau der kritisiert hat, und was seine Kritik ausgelöst hat. Außerdem findet er heraus, warum Luther sich ein Jahr lang auf einer Burg verstecken musste, und wie Luther und seine Zeitgenossen gelebt haben – inklusive Festgelage in mittelalterlichen Gewändern!

Es gibt noch so viele Fragen da draußen – da ist es gut, dass es von nun an zwei Checker gibt: Checker Can UND Checker Tobi! Keine Angst, das bewährte Checker-Konzept bleibt erhalten: Tobi stellt sich und seinen Zuschauern zu Beginn jeder Folge coole Checkerfragen: Warum kippt ein Kran nicht um? Wie funktioniert ein Steinzeitfeuerzeug? Wie kommt der Ton ins Ohr? … Diese und viele weitere Fragen beantwortet Tobi in lustigen Reportagen. Dazwischen wird Kompliziertes in der runderneuerten "Checkerbude" und in tollen Grafiken erklärt. Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!


09:25 Anna und die wilden Tiere (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:25)
Schlaf gut, kleine Haselmaus
Wildlife-Reihe Deutschland, 2014 / 2018

Regie: Christiane Streckfuß, Sylvia Obst
Produzent: Text+Bild Medienproductions GmbH, BR
Drehbuch: Monika Gröller
Musik: Harald Reitinger, Uli Fischer
Kamera: Jost Bradke

Schlaf gut, kleine Haselmaus
Anna macht sich heute zusammen mit Sven auf die Suche nach der seltenen Haselmaus. Dabei lernt sie schnell: Wer Haselmäuse finden will, der muss nach Haselnüssen suchen. Und zwar nach leergeknabberten mit einem kreisrunden Loch. Anna und Sven gehen auf Nussjagd und auch Haselmausnester können sie in den Sträuchern entdecken. Davon haben Haselmäuse im Laufe des Jahres nämlich mehrere. Um ausreichend Futter in der Nähe zu haben, oder sich und ihre Jungen vor Feinden zu schützen ziehen sie immer wieder um. Im Winter liegen sie dann in einem Nest am Boden und halten dort bis zu 7 Monate lang Winterschlaf. Weil sie so lange schläft gehört die Haselmaus auch zu den Schlafmäusen. Und jetzt kommt's: Schlafmäuse sind gar keine echten Mäuse, sondern sogenannte Bilche. Bilche erkennt man ganz deutlich an ihrem behaarten Schwanz. Denn echte Mäuse haben einen fast nackten Schwanz. Bei der Kontrolle von 100 Nistkästen bekommt Anna dann tatsächlich eine echte, wilde Haselmaus zu sehen und darf sie sogar streicheln. Was für ein Glück bei so einem seltenen, wilden Tier.
Neue Folge!


09:50 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Conni lernt Rad fahren
Folge 3 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni lernt Rad fahren
Conni wünscht sich ein eigenes Fahrrad, denn mit ihrem Roller kann sie Anna auf ihrem Rad nie einholen. Die Freude ist groß, als sie endlich ein Rad geschenkt bekommt. Doch nun muss Conni erst einmal lernen, damit zu fahren. Mit den Stützrädern ihrer Freundin klappt es zunächst ganz schnell. Conni will jedoch so fahren wie all ihre Freunde- ohne Hilfen. Das ist viel schwieriger als gedacht. Conni übt unermüdlich, sie gibt nicht auf und am Ende gewinnt sie sogar beim Riesenslalom auf dem Spielplatz.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


10:00 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Conni geht zelten
Folge 4 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni geht zelten
Conni ist voller Vorfreude. Zusammen mit ihren Eltern und ihrem Freund Simon bricht sie auf zu ihrem ersten Zelt-Urlaub. Ein Zeltplatz am Meer und einen Schlafplatz neben dem besten Freund, das ist genau nach Connis Wunsch. Doch in der ersten Nacht beginnt es zu regnen und auf einmal steht das ganze Zelt unter Wasser. Zum Glück haben Mama und Papa eine Idee, was man trotz Regen machen kann. Und Conni und Simon haben eine lustige Idee, wie sie sich im Urlaub prima entspannen können.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


10:15 Ella (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Die Rüssel-Ranger
Folge 3 von 52
CGI-Animationsserie Kanada / USA, 2013

Rollen und Darsteller:
Ella – Sarah Strehlocke
Sprecher
Frankie – Max Asmus
Sprecher
Belinda – Zoe Friedmann
Sprecher
Tiki – Mia Friedmann
Sprecher
Frau Fröhlich – Schaukje Könning
Sprecher
Frau Grau – Susanne Geier
Sprecher
Frau Melba – Nicole Hannak
Sprecher

Regie: Larry Jacobs
Produzent: TVOKids, FremantleMedia Kids & Family Entertainment, DHX Cookie Jar Inc., DHX Media
Drehbuch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore
Roman: Carmela D' Amico, Steven Henry
Musik: Brent Barkman, Earl Torno

Die Rüssel-Ranger
Die Rüssel-Ranger Ella, Frankie, Belinda und Tiki gehen mit Frau Fröhlich in den Wald, um neue Forscher-Stempel zu sammeln. In Frankies Abenteuer-Ausweis fehlt noch ein Insekten-Forscher-Stempel, Tiki fehlt ein Wald-Beschützer-Stempel und Belinda und Ella brauchen noch einen Wildblumen-Entdecker-Stempel. Frau Fröhlich ermahnt die Kinder, immer auf dem Weg zu bleiben, aber als Ella und Belinda einem Schmetterling folgen, verlaufen sie sich.

Auf der Elefanteninsel am Rande des Ozeans ist so Einiges los. Ob Seifenkisten-Rennen, Schatzsuche oder Backwettbewerb – bei Elefantenmädchen Ella und ihren besten Freunden Frankie, Tiki, Belinda, Ada und Ida wird jeder Tag zu einem fantastischen Abenteuer. Und sollte es doch mal ein Problem geben, kann Ella es lösen. Denn zwischen ihren Ohren hat sie alles, was sie braucht – Fantasie, Köpfchen und natürlich ihren gro-ßen, roten Zauberhut.

Buch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore u.a., basierend auf den Büchern von Carmela D' Amico, Steven Henry


10:25 Ella (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Ella hat das Sagen
Folge 4 von 52
CGI-Animationsserie Kanada / USA, 2013

Rollen und Darsteller:
Ella – Sarah Strehlocke
Sprecher
Frankie – Max Asmus
Sprecher
Belinda – Zoe Friedmann
Sprecher
Tiki – Mia Friedmann
Sprecher
Frau Fröhlich – Schaukje Könning
Sprecher
Frau Grau – Susanne Geier
Sprecher
Frau Melba – Nicole Hannak
Sprecher

Regie: Larry Jacobs
Produzent: TVOKids, FremantleMedia Kids & Family Entertainment, DHX Cookie Jar Inc., DHX Media
Drehbuch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore
Roman: Carmela D' Amico, Steven Henry
Musik: Brent Barkman, Earl Torno

Ella hat das Sagen
Ellas Mutter hat eine Erkältung und kann nicht in der Bäckerei arbeiten. Also springt Frankies Mutter Frau Melba für sie ein und Ella hilft ihr dabei. Ella glaubt alles unter Kontrolle zu haben und lehnt jede Hilfe ab. Erst als sie ihre vielen Aufgaben nicht mehr alleine schaffen kann und einiges schiefgeht, versteht Ella, dass sie Unterstützung braucht. Zum Glück hat Ella gute Freunde.

Auf der Elefanteninsel am Rande des Ozeans ist so Einiges los. Ob Seifenkisten-Rennen, Schatzsuche oder Backwettbewerb – bei Elefantenmädchen Ella und ihren besten Freunden Frankie, Tiki, Belinda, Ada und Ida wird jeder Tag zu einem fantastischen Abenteuer. Und sollte es doch mal ein Problem geben, kann Ella es lösen. Denn zwischen ihren Ohren hat sie alles, was sie braucht – Fantasie, Köpfchen und natürlich ihren gro-ßen, roten Zauberhut.

Buch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore u.a., basierend auf den Büchern von Carmela D' Amico, Steven Henry


10:40 Siebenstein (25 Min.) (HDTV) (VPS: 10:40)
Keine Angst vor Siebenstein
Deutschland, 1988 / 2018

Rollen und Darsteller:
Siebenstein – Henriette Heinze
Rabe Rudi – Werner Knoedgen – Puppenspieler
Koffer – Thomas Rohloff – Puppenspieler
Rudi – Werner Knoedgen
Koffer – Thomas Rohloff
Elsebö – Mackie Heilmann
Dambelhambel – Ilja Richter

Regie: Dennis Jacobsen
Produzent: studio.tv.film GmbH Berlin, Studio TV GmbH Berlin, 2018
Drehbuch: Daniel Acht
Musik: Ute Engelhardt
Kamera: Sven Jakob-Engelmann
Schlusslied: Stefan Waggershausen, Marlon Waggershausen

mit Siebenstein, Rabe Rudi und dem Koffer
Keine Angst vor Siebenstein
Wer spuckt denn da mit Kirschkernen? Rabe Rudi hat die Übeltäterin bald entdeckt. Es ist die Fledermaus Vampi. So cool Vampi auch ist, hat sie doch eine Schwäche: Angst vor Menschen. Als Vampi Siebenstein entdeckt, nimmt sie Reißaus. Weiß Rudi denn nicht, wie gefährlich Menschen sind? Aber Siebenstein ist doch ein guter Mensch. In der Kurzgeschichte "Vampi & Oskar" erzählt die Fledermaus, wie sie viel lieber mit einem Gespenst Freundschaft schließt.
Neue Folge!


11:05 Löwenzahn (25 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 11:05)
Fliege – Das verflixte Treffen
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 1981 / 2018

Rollen und Darsteller:
Nachbar Paschulke – Helmut Krauss
Suse Fuchs-Liebig – Eva Mannschott
Yasemin Saidi – Sanam Afrashteh
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Herr Kluthe – Holger Handtke
Frau Kluthe – Margot Nagel

Regie: Wolfgang Eißler
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH, studio-tv-film Berlin GmbH, 2016
Drehbuch: Eva Lia Reinegger
Musik: Christian Biegai
Kamera: Alexander Sass
Titelmelodie: Matthias Raue, Martin Cyrus

Fliege – Das verflixte Treffen
Fliegenplage im Elchwinkel und das ausgerechnet jetzt. Herr Paschulke hat eine Verabredung und die Unbekannte mag keine Fliegen. Fritz Fuchs versucht zu helfen und das Date zu retten. Als auch noch Herr Kluthe vom Ordnungsamt auftaucht, ist das Drama perfekt. Der Garten des Nachbarn wird von ihm wegen der Fliegenplage kurzerhand unter Quarantäne gestellt. Fritz Fuchs wird das Gefühl nicht los, dass hier etwas faul ist. "Wo kommen nur all die Fliegen in dieser kurzen Zeit her?", fragt sich Fritz Fuchs. Die von Herrn Paschulke frisch aufgetischten Leckereien können es nicht sein. Vielleicht gammelt etwas im Garten vor sich hin und wurde nur noch nicht entdeckt oder hat da am Ende jemand nachgeholfen? Die Wunder vor der Türe entdecken! Mit spannenden Geschichten und verblüffendem Wissen aus Natur, Umwelt und Technik begeistert "Löwenzahn" Kinder und Familien. Alle Folgen und mehr Information zur Sendung auf www.zdftivi.de. Fritz Fuchs wohnt in Bärstadt, in einem umgebauten Wohnwagen. An seiner Seite ist Hund Keks. Gemeinsam finden sie immer wieder interessante Themen und Spuren, denen sie folgen. Dabei erforschen sie immer aufs Neue ihre Umgebung und gehen Fragen aus Natur, Umwelt und Technik nach.

"Löwenzahn" ist eine Kinderserie des ZDF mit dem Ziel unterhaltsamer Wissensvermittlung. Die seit 1981 laufende Sendereihe wurde bekannt durch Peter Lustig, der sie bis Ende 2005 moderierte. Im Oktober 2006 übernahm Guido Hammesfahr als Fritz Fuchs die Moderation der Sendung.


11:30 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 11:30)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 1971 / 2018

Produzent: WDR
Musik: Hans Posegga

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
Die Maus im Internet www.die-maus.de
E-Mail-Adresse maus@wdr.de
Inhalt wird nachgereicht!
Die Maus im Internet: www.die-maus.de
E-Mail-Adresse: maus@wdr.de


Sonntagsmärchen
12:00 Der falsche Prinz (90 Min.) (HDTV, 4:3, mono) (VPS: 12:00)
Märchenfilm Tschechoslowakei / Deutschland, 1984

Rollen und Darsteller:
Wesir – Pinkas Braun
Sultan – Hans Wyprächtiger
Labakan – Svetislav Goncic-Bule
Tscherkessin – Jana Holenova
Wachtmeister – Ivan Drozdy
Omar – Dusan Vojnovic
Sultanin – Kamila Magalova
Glatzköpfiger Wächter – Roman Skamene

Regie: Dusan Rapos
Produzent: Filmstudio Bratislava-Koliba, Omnia, ZDF, TVE, RAI Uno, ORF
Drehbuch: Jaroslav Dietl
Musik: Angelo Michajlov

Schneidergeselle Labakan hat seinem Meister ein kostbares Gewand gestohlen. Alle Welt hält ihn jetzt für einen Prinzen. Sogar der Sultan glaubt, in ihm seinen Sohn Omar zu erkennen, der lange Zeit in einem fremden Land lebte. Den wirklichen Omar, der kurz darauf im Palast eintrifft, wirft man als Hochstapler in den Kerker. Einzig die Sultanin ist misstrauisch. Sie stellt Labakan und Omar auf die Probe, die ihr zeigen soll, wer der richtige und wer der falsche Prinz ist. Sie sollen ihre Krönungsgewänder selbst herstellen. Labakan durchschaut die Idee nicht und liefert das schönste Gewand ab. Omar dagegen ist der Aufgabe nicht gewachsen. Bei der zweiten Probe müssen die beiden zwischen zwei Kästchen wählen, von denen das eine mit Glück und Reichtum, das andere Ruhm und Ehre verheißt. In dem Kästchen, das Labakan wählt, liegen Nadel und Schere, in Omars hingegen Zepter und Krone. Dank des Großmutes von Omar entgeht Labakan einer Bestrafung. Er darf für den Rest seines Lebens ein freier Schneider bleiben. Nach einem Märchen von Wilhelm Hauff


13:30 Marinette (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:30)
Das Seifenkistenrennen
Folge 23 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Das Seifenkistenrennen
Jacques hat mit Robert einen Deal geschlossen: Er baut für ihn eine Seifenkiste, wenn er dafür eine Woche lang dessen Pausenbrote bekommt. Robert erfüllt seinen Teil des Deals allerdings nicht auf ehrliche Art, was Marinette furchtbar wütend macht …

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


13:45 Marinette (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:30)
Gerüchteküche
Folge 24 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Gerüchteküche
Louis behauptet, dass Marinette in den kleinen Enrique verliebt ist. Das missfällt besonders Josefine, die selbst ein Auge auf Enrique geworfen hat. Und auch Jacques ist nicht begeistert, als er von dem Gerücht erfährt.

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


13:55 SimsalaGrimm (25 Min.) (VPS: 13:55)
Hans im Glück
Folge 38 von 52
Zeichentrickserie Irland / Deutschland / Frankreich, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/ Graf von Greif/ Ochse/ Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/ Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn, Eunice A. Ellis
Produzent: Greenlight Media, Millimages, Magma, NDR, France 5, Greenlight Media AG, Magma, NDR, Millimages
Musik: Harry Schnitzler, Nicholas Varley

Hans im Glück
Hans bekommt als Lohn für die 7 Jahre, die er bei einem Müller als Lehrling gearbeitet hat, einen großen Goldklumpen. Sein größter Wunsch ist es, so schnell wie möglich nach Hause zu seiner Mutter zurückzukehren. Doch die lange Reise, auf der ihn Doc Croc und Yoyo begleiten, gestaltet sich schwierig, denn der Goldklumpen wiegt schwer. So tauscht Hans ihn bedenkenlos gegen ein Pferd ein, um schneller voranzukommen, und fühlt sich erleichtert, obwohl der Händler ihn natürlich übers Ohr gehauen hat. Und das ist erst der Anfang einer verrückten Tauschgeschichte …

Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


14:20 SimsalaGrimm (25 Min.) (VPS: 13:55)
Der kleine Muck
Folge 39 von 52
Zeichentrickserie Irland / Deutschland / Frankreich, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/ Graf von Greif/ Ochse/ Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/ Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn, Eunice A. Ellis
Produzent: Greenlight Media, Millimages, Magma, NDR, France 5, Greenlight Media AG, Magma, NDR, Millimages
Musik: Harry Schnitzler, Nicholas Varley

Der kleine Muck
Der kleine Muck, der sich aufgrund seines zwergenhaften Wuchses schwer durchs Leben kämpfen muss, erhält von Frau Ahavzi den Auftrag, ihre Katzen zu hüten. In ihrer Wohnung findet er ein merkwürdiges Paar Pantoffeln, mit denen man schneller als jeder andere Mensch laufen kann, und einen magischen Stock, mit dem man verborgene Schätze auftun kann. So ausgestattet gelingt es ihm kurz darauf, eine Stellung als Kurier beim König zu bekommen, fällt dort aber einer bösen Intrige des Schatzmeisters zum Opfer und landet im Gefängnis. Doch Doc Croc und Yoyo haben schnell eine Idee, wie sie ihn retten können …

Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


14:45 SimsalaGrimm (25 Min.) (VPS: 13:55)
Goldlöckchen und die drei Bären
Folge 40 von 52
Zeichentrickserie Irland / Deutschland / Frankreich, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/ Graf von Greif/ Ochse/ Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/ Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn, Eunice A. Ellis
Produzent: Greenlight Media, Millimages, Magma, NDR, France 5, Greenlight Media AG, Magma, NDR, Millimages
Musik: Harry Schnitzler, Nicholas Varley

Goldlöckchen und die drei Bären
Goldlöckchen soll auf die Kätzchen ihrer Mutter aufpassen, doch leider hat sie ganz andere Ideen im Kopf, und so laufen ihr die Kätzchen davon. Um sie wieder zu finden, begibt sich das Mädchen in Begleitung von Doc Croc und Yoyo in den großen, dunklen Wald, wo die Drei, angezogen vom Duft einer Suppe, einfach in das Haus einer Bärenfamilie eindringen und es sich dort gut gehen lassen. Als die Bärenfamilie von ihrem Spaziergang zurück kommt, muss sie entsetzt feststellen, dass ihre Suppe aufgegessen, das Stühlchen zerbrochen ist und ihre Betten zerwühlt sind. Das lassen sich die Bären natürlich nicht so einfach gefallen …

Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


15:10 Waffelherzen (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:10)
Folge 2 von 7
Abenteuerserie Norwegen, 2011

Rollen und Darsteller:
Trille – Simon H Voldsund
Sprecher: Giuliano Ceraolo
Lena – Dagni Myrene
Sprecher: Paula Hammerschmidt
Opa – Nils Sletta
Sprecher: Reinhard Glemnitz
Oma-Tantchen – Anne Marit Jacobsen
Sprecher: Anita Höfer
Lenas Mutter – Silje Breivik
Sprecher: Melanie Manstein
Trilles Vater – Svein Roger Karlsen
Sprecher: Svein Roger Karlsen
Trilles Mutter – Ingrid Anne Yttri
Sprecher: Alexandra Mink
Krølla – Ingrid Bjørnov Brustad
Sprecher: Lilia Duda

Regie: Atle Knudsen
Produzent: NRK
Drehbuch: Atle Knudsen
Roman: Maria Parr
Musik: Odd Nordstoga "Bestevenn"

Folge
In Knert-Mathilde wird das Johannesfest gefeiert. Es ist Brauch, dass zwei Kinder ein Brautpaar spielen. Trille würde das gerne mit Lena machen, aber die weigert sich, denn sie sind ja nur gute Nachbarn. Daher beschließen sie, lieber die Hexe, die am Abend im Johannesfeuer verbrannt wird, zu bauen. Doch ihr Vorhaben will nicht so recht klappen und obendrein werden sie auch noch von Trilles älteren Geschwistern Magnus und Minda dafür ausgelacht. Lena möchte unbedingt den kleinen Fuchs, das Lieblingsstofftier von Trilles jüngerer Schwester Krølla, für das Hexengesicht verwenden. Trille hat zwar von Anfang an ein schlechtes Gefühl, lässt sich aber schließlich von Lena überreden. Wird die Fuchs-Hexe ein Erfolg beim Johannesfeuer?

Der 9-jährige Trille lebt schon immer mit seiner großen Familie in Knert-Mathilde, einem kleinen Ort an der Norwegischen Küste. Da zieht die lebhafte Lena, die allein mit ihrer Mutter lebt, neben ihm ein. Von nun an verbringen die zwei jede freie Minute miteinander. Für Trille ist Lena längst zu einer Freundin geworden, aber Lena besteht hartnäckig darauf, dass sie nur gute Nachbarn sind. Mit ihren verrückten Ideen, die meist von Lena stammen, bringen sie die Erwachsenen immer wieder zur Verzweiflung. Oft sitzen sie aber einfach bei Trilles Oma-Tantchen und genießen ihre Waffelherzen, die die besten der Welt sind. Alles könnte so schön sein. Doch dann passiert ein Unglück nach dem anderen. Oma-Tantchen stirbt und Trille muss lernen, mit dem Verlust umzugehen. Lena kann ihm dabei nicht mehr lange zur Seite stehen, denn sie muss mit ihrer Mutter zurück in die Stadt ziehen. Nun hat Trille auch noch Lena verloren und mit ihr scheinen all der Spaß und die Abenteuer weggegangen zu sein. Doch Lena steht plötzlich wieder vor Trilles Haustür und für sie steht fest, dass sie für immer in Knert-Mathilde bleiben möchte. Also versteckt Trille sie in seiner Scheune. Wird ihr Plan aufgehen?

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: 2012 mit dem Prix Jeunesse ausgezeichnet

Nach der gleichnamigen Buchvorlage von Maria Parr


15:30 Waffelherzen (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:10)
Folge 3 von 7
Abenteuerserie Norwegen, 2011

Rollen und Darsteller:
Trille – Simon H Voldsund
Sprecher: Giuliano Ceraolo
Lena – Dagni Myrene
Sprecher: Paula Hammerschmidt
Opa – Nils Sletta
Sprecher: Reinhard Glemnitz
Oma-Tantchen – Anne Marit Jacobsen
Sprecher: Anita Höfer
Lenas Mutter – Silje Breivik
Sprecher: Melanie Manstein
Trilles Vater – Svein Roger Karlsen
Sprecher: Svein Roger Karlsen
Trilles Mutter – Ingrid Anne Yttri
Sprecher: Alexandra Mink
Krølla – Ingrid Bjørnov Brustad
Sprecher: Lilia Duda

Regie: Atle Knudsen
Produzent: NRK
Drehbuch: Atle Knudsen
Roman: Maria Parr
Musik: Odd Nordstoga "Bestevenn"

Folge
Eigentlich sollten Trille und Lena helfen, einen alten Stall auszuräumen. Aber es ist viel interessanter, mit Trilles Großvater den alten, etwas seltsamen Bakke-Jon zu besuchen. Bakke-Jon ist ziemlich krank und muss ins Altersheim. Aber was passiert dann mit seinem alten Pferd, der Bakke-Mähre? Trilles Opa erklärt den Kindern die bittere Wahrheit, nämlich dass das Pferd getötet werden soll. Doch Trille und Lena wollen das nicht hinnehmen. Wie können sie Bakke-Mähre nur helfen? Da kommt Trille auf die wunderbare Idee, auch ein Altersheim zu eröffnen, aber eins für Pferde.

Der 9-jährige Trille lebt schon immer mit seiner großen Familie in Knert-Mathilde, einem kleinen Ort an der Norwegischen Küste. Da zieht die lebhafte Lena, die allein mit ihrer Mutter lebt, neben ihm ein. Von nun an verbringen die zwei jede freie Minute miteinander. Für Trille ist Lena längst zu einer Freundin geworden, aber Lena besteht hartnäckig darauf, dass sie nur gute Nachbarn sind. Mit ihren verrückten Ideen, die meist von Lena stammen, bringen sie die Erwachsenen immer wieder zur Verzweiflung. Oft sitzen sie aber einfach bei Trilles Oma-Tantchen und genießen ihre Waffelherzen, die die besten der Welt sind. Alles könnte so schön sein. Doch dann passiert ein Unglück nach dem anderen. Oma-Tantchen stirbt und Trille muss lernen, mit dem Verlust umzugehen. Lena kann ihm dabei nicht mehr lange zur Seite stehen, denn sie muss mit ihrer Mutter zurück in die Stadt ziehen. Nun hat Trille auch noch Lena verloren und mit ihr scheinen all der Spaß und die Abenteuer weggegangen zu sein. Doch Lena steht plötzlich wieder vor Trilles Haustür und für sie steht fest, dass sie für immer in Knert-Mathilde bleiben möchte. Also versteckt Trille sie in seiner Scheune. Wird ihr Plan aufgehen?

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: 2012 mit dem Prix Jeunesse ausgezeichnet

Nach der gleichnamigen Buchvorlage von Maria Parr


15:50 Komm mit in meine Schule! (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:50)
Bangladesch
Folge 4 von 6
Dokumentationsreihe Deutschland, 2018

Produzent: Maximus Film GmbH im Auftrag des MDR für KiKA

Bangladesch
Kawser und seine Schwester Tanjila in Bangladesch gehen morgens nicht zur Schule … die Schule kommt zu ihnen! Weil in Bangladesch zur Regenzeit oft alles unter Wasser steht, ist ihre Schule auf ein Boot gebaut. Das Klassenzimmer schwimmt von Dorf zu Dorf und holt alle Kinder vocraig n zu Hause ab. Das Projekt ist durch Spenden aus der ganzen Welt finanziert, die Familien der Kinder müssen nichts bezahlen. Für Kawser und seine Freunde ist die schwimmende Schule wie ein Fenster zur Welt. Während die Kids auf dem Land in Hütten ohne Strom und fließendes Wasser leben, ist ihr Schulboot mit Solarstrom ausgestattet. Das bedeutet: Die Kinder können auf dem Boot Lehrfilme ansehen, am Computer lernen und sogar ins Internet gehen. Diese Woche steht für Kawser eine ganz besondere Prüfung an: Er macht zum ersten Mal beim Schwimmwettbewerb mit. Schwimmen zu können, ist für die Menschen im oft überschwemmten Bangladesch überlebenswichtig. Der Sieger des Wettbewerbs bekommt einen ganz besonderen Preis: eine Solarlampe für zu Hause. In ihrem Licht kann der Gewinner auch noch nach Sonnenuntergang lernen oder spielen. Klar, dass Kawser die Lampe UNBEDINGT gewinnen möchte!

Sechs Kinder aus verschiedenen Ländern und Schulen erzählen aus ihrer Sicht, was das Besondere an ihrer Art zu lernen ist. Keanen besucht in den USA die lustigste Schule der Welt. Soumya in Indien lernt an der größten Schule der Welt. Kawser in Bangladesch paukt in einem schwimmenden Klassenzimmer. Und Mia aus Paraguay macht sich jeden Tag auf den Weg über die Landesgrenze bis nach Argentinien, um dort zur Schule zu gehen. Außerdem wird bei Stella in Dänemark die ganze Schule zur Bühne, denn Unterrichts-Stoff wird hier als Rollenspiel vermittelt – jede Woche neu! Und Miro lässt am anderen Ende der Welt einmal pro Woche ihre Schuluniform im Schrank hängen und besucht neben ihrer normalen staatlichen Schule eine Outdoor-Schule mitten im neuseeländischen Regenwald. Eines haben aber alle sechs Kinder gemeinsam: Sie müssen eine ganz besondere Herausforderung meistern. Ob Tanz, Gesang, Vortrag oder Sportwettkampf – für die Sechs ist es ganz wichtig, ihre persönliche Aufgabe zu meistern. Und wir dürfen ihnen dabei über die Schulter sehen.


16:15 Schau in meine Welt! (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:15)
Noch nicht bekannt!
Doku-Reihe Deutschland, 2012 / 2018

Noch nicht bekannt!
Inhalt wird nachgereicht!
Die neue Doku-Reihe "Schau in meine Welt!" ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang gänzlich unbekannt oder zumindest so nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht "Schau in meine Welt!" seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit wecken sie nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermitteln ihnen Wissen. "Schau in meine Welt!" bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Daseins alle gleich sind. Schon deshalb baut sich mit der Zeit eine Verbundenheit der Protagonisten der jeweiligen Dokus und der Zuschauer zueinander auf. Kennzeichen dafür ist ein Freundschaftsbuch, das zu Beginn jeder Ausstrahlung aufgeschlagen wird und auch von den Zuschauern online immer wieder angeschaut werden kann. Aber auch Verlässlichkeit ist wichtig, wenn man Freundschaft schließen will. Die Doku-Reihe Schau in meine Welt! ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr, KiKA, MDR, SWR und rbb und Radio Bremen.


16:45 Geronimo Stilton (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:45)
Hai-Alarm
Folge 45 von 52
2D-Animationsserie Italien, 2009 / 2011

Regie: Guy Vasilovich
Produzent: Atlantyca Entertainment, Moonscoop, M6, RAI Fiction
Musik: Valmont

Hai-Alarm
Thea ist die Favoritin bei einem Wettbewerb für Profisurfer, den Geronimos Freund Steve Delfino jedes Jahr veranstaltet. Doch kurz vor dem Finale taucht ein Hai in der Bucht auf und der Wettbewerb muss abgebrochen werden. Benjamin findet heraus, dass diese Haiart normalerweise in Australien lebt, tausende Kilometer von der Bucht entfernt. Geronimo ahnt, dass jemand den Wettbewerb zu sabotieren versucht und setzt alles daran, den Täter zu finden.


17:10 Geronimo Stilton (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:45)
Heiße Nachrichten vom Nordpol
Folge 46 von 52
2D-Animationsserie Italien, 2009 / 2011

Regie: Guy Vasilovich
Produzent: Atlantyca Entertainment, Moonscoop, M6, RAI Fiction
Musik: Valmont

Heiße Nachrichten vom Nordpol
Auf mysteriöse Weise schmelzen in kürzester Zeit Eisberge in der Arktis und sorgen dafür, dass der Wasserspiegel rasant ansteigt. Die Stiltons machen sich auf den Weg, um live vor Ort darüber zu berichten. Ist die globale Erwärmung schuld daran? Schnell entdeckt Geronimo, dass sein Erzfeindes Krawallo Krum hinter dem Phänomen steckt. Der hat einen bösen Plan: Er bringt die Eisberge zum Schmelzen, damit der Meeresspiegel steigt und alle Küstenstädte überflutet werden. So kann er dann seine Grundstücke in Berglage als Strandgrundstücke teuer verkaufen. Können die Stiltons ihn stoppen?


17:35 1, 2 oder 3 (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Frisch aus der Fabrik
Quizzen & Wissen mit Elton Deutschland, 2010 / 2018

Regie: Andreas Heller, Dirk Nabersberg
Produzent: NordMovie Film- und Fernsehproduktion GmbH, ZDF, ORF
Musik: Stefan Raab

Frisch aus der Fabrik
Die Quizshow für die ganze Familie. "1, 2 oder 3" vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Ob Zahnbürste, Toilettenpapier oder Luftballon: All diese Produkte werden in großen Mengen in Fabriken hergestellt. Doch wie genau funktioniert das eigentlich? "1, 2 oder 3" schaut nach. Zu Gast im Studio ist heute Julia Berberich, Expertin für Hygienepapier. Sie zeigt, wie Toilettenpapier produziert wird und wieso es nicht die Kanalisation verstopft. Reporterkind Leo fragt in einer Zahnpastafabrik nach, wie die Streifen in die Zahncreme kommen. Wieso verlieren Zahnbürsten keine Borsten? Warum haben Konservendosen Rillen? Wie bekommt das Skateboard seine besondere Form? Diese und weitere knifflige Fragen warten auf die Kandidaten aus Deutschland (Freilassing), Österreich (Ruprechtshofen) und der Türkei (Istanbul). Außerdem stellt Elton sich einer schwierigen Gabelstapler-Challenge.

Träumst du auch von einem Ausflug ins All? Oder wolltest du schon immer mal etwas total Verrücktes erfinden? Einen Roboter vielleicht, der dir bei lästigen Aufgaben unter die Arme greift? Oder willst du vielleicht Polizist werden – also spannende Tatorte erkunden und dem Bösen auf die Schliche kommen? Dann bist du bei 1, 2 oder 3 genau richtig. Denn diese und noch viele andere spannende Themen werden von Elton und seinem Freund Piet Flosse jede Woche aufs Neue erkundet. Bei 1, 2 oder 3 kannst du zusammen mit den Kandidaten im Studio dein Wissen testen, denn zu jedem Thema gibt's sieben Fragen und dann heißt es wieder: "Und ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht". Neben den Kandidaten im Studio befragt Elton auch Passanten auf der Straße, ob Sie die richtige Antwort wissen. Eine Frage wird sogar von einem Zuschauerkind gestellt. Auch du kannst zum Kinderreporter werden und eine spannende Frage zum Thema der Show stellen oder live als Kandidat im Studio dabei sein. Bewirb dich einfach unter www.1-2-oder-3.de. Bist du neugierig geworden? Dann schau doch mal rein, immer samstags und sonntags um 17.35 Uhr im KI.KA.


18:00 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Die Techno-Möhre
Folge 113 von 135
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler – Wolf – Martin Reinl
Puppenspieler – Günni – Robert Missler
Puppenspieler – Wolle – Martin Paas
Puppenspieler – Pferd – Carsten Haffke
Julia – Julia Stinshoff
Handspieler – Wolle – Olaf Gladziejewski
Handspielerin – Pferd – Karin Kaiser
Puppenspielerin – Finchen – Andrea Bongers

Regie: Joachim Wolff
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Thomas Möller, Kai Graebner

Die Techno-Möhre
Es ist zum Verzweifeln! Der Kühlschrank ist leer, Klopapier und Seife sind alle und immer muss Wolle sich um alles kümmern. Doch damit ist jetzt Schluss, denn Wolle rüstet die Wohnung mit jeder Menge High-Tech aus. Jetzt wird alles von einem Computer gesteuert: der kann alleine Bestellungen aufgeben, Türen öffnen und schließen und sogar den Fernseher anmachen! Toll! Doch dann geht alles irgendwie durcheinander …
Inhalt wird nachgereicht!


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Geheimagent Jake Pond
Folge 110 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Geheimagent Jake Pond
Norman dreht wieder einen Spielfilm: Die Abenteuer des internationalen Superspions Jake Pond. Den stellt natürlich niemand anders dar als Norman Price! Die Stunts allerdings lässt er von James erledigen – seinem Stunt-Double. Und weil das für ihn selbst so ungefährlich ist, hat sich Norman dieses Mal ein paar besonders spektakuläre und damit aber auch besonders gefährliche Stunts einfallen lassen.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Der Fuchs ist los
Folge 111 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der Fuchs ist los
Tierärztin Lizzie wird in die Feuerwache gerufen, denn irgendetwas stimmt mit Schnuffi nicht. Dem Hund geht es gar nicht gut. Während ihre Mutter weg ist, macht Hannah unbedachterweise den Käfig auf, in dem ein niedlicher kleiner Fuchs sitzt. Eigentlich wirkt der auf sie und Norman wie ein harmloser Hund. Aber der Fuchs ist ein wildes Tier und läuft ihnen auch sofort davon. Busfahrer Trevor hilft den beiden bei ihrer Suche und begibt sich dabei unerwartet in große Gefahr.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Krokodil
Folge 4 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Krokodil
Das Krokodil hat alles, was man für einen gemütlichen Fernsehabend braucht. Aber dann gibt es ein Problem mit den Salzstangen.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


18:35 Elefantastisch! (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Folge 264
223 Lachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2016

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Vorhang auf und mitgelacht! Heute im Elefantenkino: Timmy und seine Freunde basteln ein Weltraumbild, verkleiden sich als Astronauten und verfolgen die Spur eines Außerirdischen. Ganz schön aufregend! Dann basteln sie Papierflieger und haben beim Flugwettbewerb jede Menge Spaß damit.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Rätsel: Regenwolke
Folge 294
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Wicher
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Rätsel: Regenwolke
Überraschung! Singa hat heute ein Rätsel für Juri: "Was schwebt am Himmel und macht uns manchmal nass?" Juri überlegt, es fallen ihm einige Dinge ein, die am Himmel schweben … aber wer macht uns manchmal nass?

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Die Moffels: Luzi und der Wackelzahn
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Regie: Sabrina Wanie
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, DIGITRICK Berlin Gerd Wanie, TFG Toon Films GmbH, rbb
Drehbuch: Aje Brücken

Die Moffels: Luzi und der Wackelzahn
Luzi hat einen Wackelzahn und soll am nächsten Morgen zum Zahnarzt. Doch Luzi hat große Angst davor. Die herbei gerufenen Moffels begreifen nicht, warum es beim Zahnarzt so schlimm sein soll. So richtig kann Luzi das auch nicht erklären, denn sie war noch nie dort. Als Luzi ihren Wunsch unabsichtlich falsch reimt, landen sie direkt in der Zahnarztpraxis von Dr. Tick. Panini setzt sich erwartungsvoll auf den Zahnarztstuhl, und "Dr." Luzi soll mit dem Polieren beginnen. Sie macht sich an die Arbeit. Plötzlich bemerkt sie, dass ihr Wackelzahn fehlt. Er ist von selbst heraus gefallen. Das muss sie sofort ihrem Hasen Otto erzählen.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Das große Nest
Folge 75 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Das große Nest
Yakari versteht nicht, warum Müder Krieger andauernd im Kreis geht, weil er nachdenklich Antworten auf ein paar Fragen sucht. Der-der-alles-weiß gibt Yakari zu bedenken, dass der Kreis ein wichtiges Element im Leben der Sioux ist; immer wieder taucht die Form des Kreises auf: in der Trommel, bei den Tipis, selbst in dem Kreis, in den sich die Ältesten setzen, wenn sie Rat halten. Yakari soll in die Berge gehen und das große Nest suchen, wenn er mehr über den Kreis erfahren wolle. Gemeinsam mit Kleiner Donner macht sich Yakari auf den Weg, ohne recht zu wissen, wonach er eigentlich suchen soll. Auch die Tiere des Waldes können ihm nicht weiterhelfen. Schließlich enden die beiden an einem rätselhaften Steinfeld, auf das sie sich keinen Reim machen können. Da erscheint Großer Adler, Yakaris Totem und Beschützer, und nimmt die beiden Freunde mit auf eine magische Reise.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Die Spur des Zauberbisons
Folge 76 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die Spur des Zauberbisons
Kleiner Dachs und Yakari geben an und plustern sich vor ihrer Freundin Regenbogen auf. Kühner Rabe würde ganz dringend ihre Hilfe bei der Mustangjagd brauchen und natürlich könne eine Squaw nicht mitkommen. Im Wald sei es viel zu gefährlich für ein kleines Mädchen. Auch wenn Regenbogen sauer ist, die Jungen gehen alleine los. Bald schon erweisen sie sich aber als zu unerfahren. Sie sind viel zu laut, der Mustang ist gewarnt und entkommt ihnen. Kühner Rabe lehrt die beiden, in Ruhe Spuren zu lesen, doch schnell geraten Kleiner Dachs und Yakari in einen Wettstreit, wer besser Spuren lesen kann. Kühner Rabe rät ihnen, sich zusammen zu tun, dann könnten es beide gut lernen. Aber da geraten die beiden Freunde an seltsam große Bisonspuren, die sie sich nicht erklären können. Nach ihrer Vorstellung müsste der Bison groß wie ein Berg sein, fliegen und auf Bäume klettern können. Seltsamerweise führen die Spuren zurück ins Lager der Sioux, wo sie einen solchen Bison natürlich nicht finden. Aber warum lacht Regenbogen so?

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 PUR+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Eric greift die Burg an
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2018

Drehbuch: Wolfgang Pruss

Eric greift die Burg an
Ein Feuerball zischt durch die Luft, schlägt krachend in die Mauer ein. Reicht die Riesenschleuder, um eine Burg zu erobern? Welche Tricks hatten Angreifer noch? "PUR+" probiert's aus. Eric Mayer zeigt außerdem, wie sich Burgherren vor Angriffen geschützt haben. Im französischen Guédelon packt er auf einer mittelalterlichen Baustelle mit an. Was macht die Burgmauern stabil? Und: Welche bösen Überraschungen erwarten die Feinde im Bergfried? "PUR+" – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen. Jess und Ben sind für dich unterwegs und spüren die neusten Trends in den Bereichen Mode, Musik und Lifestyle auf. Sie treffen Stars und berichten über alles, was dich interessiert. In den "KiKA LIVE"-Shows erwarten dich tolle Kandidaten und ungewöhnliche Herausforderungen.


20:10 Wolfblood – Verwandlung bei Vollmond (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Zerberus
Folge 38 von 39
Fantasysserie Großbritannien / Deutschland, 2012 / 2014

Rollen und Darsteller:
Rhydian – Bobby Lockwood
Sprecher: Tobias Kern
Shannon – Louisa Connolly-Burnham
Sprecher: Caroline Combrinck
Tom – Kedar Williams-Stirling
Sprecher: Roman Wolko
Jana – Leona Vaughan
Sprecher: Farina Brock
Dr. Whitewood – Letty Butler
Ceri – Siwan Morris
Gerwyn – Richard Harrington
Darcia – Mandeep Dhillon
Kara – Rachel Teate
Kay – Shorelle Hepkin
Katrina – Gabrielle Green
Sam – Nahom Kassa
Liam – Niek Versteeg
Jimi – Jonathan Raggett

Regie: Will Sinclair, Declan O'Dwyer, Andrew Gunn, Sallie Aprahamian
Produzent: cbbc, BBC, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Debbie Moon, James Whitehouse, Hannah George, Clare Saxby, Jonny Kurzman, Kirstie Falkous, Lee Walter
Musik: Andy Price, Titel
Lyrics: Klause White
Song: "A Promise that I Keep" gesungen von Lisa Knapp

Zerberus
Rhydian und Ceri wollen Gerwyn treffen, um die Wahrheit über Segolia zu erfahren. Doch als sie am Treffpunkt ankommen, wird Gerwyn von Victorias Männern gejagt. Hat Dacia ihn verraten? Mit Hilfe von Alric und Aran gelingt es, Victorias Männer zu vertreiben. Da man sich auf Dacia nicht mehr verlassen kann, ruft Shannon Kincaid an. Der verspricht, alle Wolfsblüter in Sicherheit zu bringen. Doch wieder gibt es einen heimlichen Lauscher und Verräter.

"Wolfblood", also Wolfsblüter, haben neben einer menschlichen auch eine Wolfsnatur, die vererbt wird. Sie haben einen ausgeprägten Geruchssinn, ein sehr feines Gehör und sind ungewöhnlich stark und schnell. Nach dem 14. Lebensjahr verwandeln sie sich bei Vollmond bis zum Morgengrauen in Wölfe. Und auch wenn sie emotional sehr aufgewühlt sind, kann sich die Verwandlung vollziehen. Unter Wolfsblütern gibt es einen Kodex: Niemals dürfen andere davon erfahren, es muss ein Geheimnis unter ihren Artgenossen bleiben. Maddy Smith und ihre Familie sind entdeckt worden. Um die anderen Wolfsblüter zu schützen, mussten sie die englische Kleinstadt Stoneybridge verlassen. Die Smith leben nun in Kanada unter der Obhut des Wolfsblut-Konzerns Segolia. Ihr Freund Tom, Shannon und allen voran der Wolfsblüter Rhydian, der sich in Maddy verliebt hat, vermissen sie sehr. Aber Rhydian muss selbst auf der Hut sein, denn die Wissenschaftlerin Dr. Whitewood sucht nach neuen Beweisen für die Existenz von Wolfblütern. Und sie hat Rhydian in Verdacht.

Drehort: Northumberland, England

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Rockie Award 2013 auf Banff-Festival in Kanada


20:35 Wolfblood – Verwandlung bei Vollmond (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Mondaufgang
Folge 39 von 39
Fantasysserie Großbritannien / Deutschland, 2012 / 2014

Rollen und Darsteller:
Rhydian – Bobby Lockwood
Sprecher: Tobias Kern
Shannon – Louisa Connolly-Burnham
Sprecher: Caroline Combrinck
Tom – Kedar Williams-Stirling
Sprecher: Roman Wolko
Jana – Leona Vaughan
Sprecher: Farina Brock
Dr. Whitewood – Letty Butler
Ceri – Siwan Morris
Gerwyn – Richard Harrington
Darcia – Mandeep Dhillon
Kara – Rachel Teate
Kay – Shorelle Hepkin
Katrina – Gabrielle Green
Sam – Nahom Kassa
Liam – Niek Versteeg
Jimi – Jonathan Raggett

Regie: Will Sinclair, Declan O'Dwyer, Andrew Gunn, Sallie Aprahamian
Produzent: cbbc, BBC, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Debbie Moon, James Whitehouse, Hannah George, Clare Saxby, Jonny Kurzman, Kirstie Falkous
Musik: Andy Price, Titel
Lyrics: Klause White
Song: "A Promise that I Keep" gesungen von Lisa Knapp

Mondaufgang
Kincaid wirft die Wolfsblüter in den Kerker seines Schlosses. Er will allen ein Serum spritzen, damit sie sich bei Vollmond nicht mehr verwandeln und für immer Menschen bleiben. Während Dr. Whitewood und Jana Kincaid ablenken, können Tom und Victoria ihre Freunde aus dem Kerker befreien. Sofort machen sie sich auf die Suche nach dem Gegenmittel, sie wollen nicht für immer Menschen sein. Gelingt es Jana und Rhydian, Kincaid unschädlich zu machen?

"Wolfblood", also Wolfsblüter, haben neben einer menschlichen auch eine Wolfsnatur, die vererbt wird. Sie haben einen ausgeprägten Geruchssinn, ein sehr feines Gehör und sind ungewöhnlich stark und schnell. Nach dem 14. Lebensjahr verwandeln sie sich bei Vollmond bis zum Morgengrauen in Wölfe. Und auch wenn sie emotional sehr aufgewühlt sind, kann sich die Verwandlung vollziehen. Unter Wolfsblütern gibt es einen Kodex: Niemals dürfen andere davon erfahren, es muss ein Geheimnis unter ihren Artgenossen bleiben. Maddy Smith und ihre Familie sind entdeckt worden. Um die anderen Wolfsblüter zu schützen, mussten sie die englische Kleinstadt Stoneybridge verlassen. Die Smith leben nun in Kanada unter der Obhut des Wolfsblut-Konzerns Segolia. Ihr Freund Tom, Shannon und allen voran der Wolfsblüter Rhydian, der sich in Maddy verliebt hat, vermissen sie sehr. Aber Rhydian muss selbst auf der Hut sein, denn die Wissenschaftlerin Dr. Whitewood sucht nach neuen Beweisen für die Existenz von Wolfblütern. Und sie hat Rhydian in Verdacht.

Drehort: Northumberland, England

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Rockie Award 2013 auf Banff-Festival in Kanada


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Montag, 22. Oktober 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:10)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Die Heimwerker
Folge 26 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die Heimwerker
Es fängt damit an, dass der Bär ein Bild aufhängen will. Natürlich kann er das nicht einfach mal schnell machen, denn Mascha reißt die Mission an sich. Ein Missgeschick reiht sich ans andere, einem Unglück folgt noch größeres Unglück, am Ende muss das ganze Haus renoviert werden. Aber auch hierbei führt Maschas Hilfe erst einmal nicht zum Ziel. Schließlich findet sich der Bär völlig verzweifelt in einer Bahn vollgekleisterter Tapete wieder und weiß nicht mehr weiter. Kann es dennoch ein gutes Ende geben?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Das lustige Ponyreiten
Folge 28 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Das lustige Ponyreiten
Der Tiger und der Bär spielen zusammen Schach. Doch ihre Ruhe wird schnell getrübt, als Mascha hereinplatzt und beschäftigt werden will. Der Tiger ist so lieb und erklärt ihr die Regeln des Schachs. Mascha lernt schnell und die anderen beiden staunen nicht schlecht, als Mascha eine Runde nach der anderen gewinnt. Mascha ist schon ganz langweilig und sie würde viel lieber mit dem Hasen draußen Hockey spielen. Doch der Tiger und der Bär sind schlechte Verlierer und wollen so lange spielen, bis sie wieder gewinnen. Am nächsten Morgen reicht es Mascha dann endlich. Sie schmeißt die Figuren vom Brett und versucht es mit Tic Tac Toe. Doch leider sind der Tiger und der Bär auch hier nicht besonders begabt. Aber Aufgeben kommt für sie nicht in Frage.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:15 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Schlechter Einfluss
Folge 117 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Schlechter Einfluss
Heute bittet eine attraktive Dame den Bauern um eine Spende für einen guten Zweck. Während der Bauer nach Kleingeld sucht, nimmt ihr Hund Kontakt zu Bitzer auf und spielt ihm üble Streiche. Shaun und Bitzer tun sich zusammen. Und wer zuletzt lacht, lacht am besten.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:22 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 06:22)
Krach auf dem Dach
Folge 118 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Krach auf dem Dach
Heute rast ein ferngesteuertes Flugzeug in die Antenne auf dem Dach des Bauernhauses und fliegt mit ihr davon. Ausgerechnet als die Schafe durchs Fenster ein Fußballspiel im Fernsehen sehen wollen! Doch Shaun hat eine Idee, wie er wieder Leben in die schwarze Mattscheibe bringen kann.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Anni pfeift Kikaninchen eine schöne Melodie vor. Als Kikaninchen wissen möchte, woher Anni dieses Lied kennt, besuchen sie die Blaumeise in der Schnipselwelt. Leider kann ihnen der kleine Vogel nichts mehr vorsingen und so verabschieden sich die beiden Freunde zum letzten Mal von der Meise … KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 06:35)
Der große Fang
Folge 15 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Der große Fang
Charlie nimmt Sarah, James und Norman zu einem Angelausflug auf das Meer hinaus mit. Während Sarah und James begeistert angeln, verliert Norman die Geduld und möchte stattdessen lieber das Boot steuern. Da entdecken sie ein verirrtes Walbaby. Bei dem Versuch das Kleine wieder zurück ins Meer zu lotsen übernimmt Norman unerlaubter Weise das Steuer und rammt den Wal. Der Wal kommt unbeschadet davon, doch das Boot schlägt Leck und droht zu sinken. Nun stecken das Walbaby, aber auch Charlie und die Kinder in großen Schwierigkeiten.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 06:35)
Der falsche Dinosaurier
Folge 16 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Der falsche Dinosaurier
Norman bastelt sich einen Dinosaurier-Fuß aus Treibholz und hinterlässt am Strand Fußabdrücke. Nun erzählt er James und Sarah, dass er einen lebenden Dinosaurier am Strand gesehen hat. Die Kinder folgen den Spuren und gelangen zu einer Höhle. Während Norman und James in der Höhle nach dem Dinosaurier suchen, steigt die Flut und schließt die Jungs ein. Sarah konnte sich vor der Höhle auf einen Felsen retten und ruft um Hilfe.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Folge 415
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen – extra für kleine Kinder. In der "Sendung mit dem Elefanten" geht es auch heute wieder um die verschiedenen Kinder, die alle in Deutschland leben. Hamza Said spielt mit seinem Vater ein türkisches Spiel. Kailashnath trägt traditionelle indische Kleidung und feiert mit seiner Familie in der Küche das "Ganesha-Fest". Jahn Lucas aus Äthiopien führt vor, wie gut er tanzen kann. Und Henry zeigt, wie ein typisches australisches Frühstück aussieht. Was die vier Kinder gemeinsam haben: Sie gehen alle hier in Deutschland in den Kindergarten. Zum Schluss gibt es das Lied "Ich bin anders als du" in ganzer Länge zum Mitsingen. Nach dem Motto: Es ist gut, dass jeder anders ist. Denn das macht die Welt bunt!

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Pieckser im Bienenstock
Folge 97 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Pieckser im Bienenstock
Während eines Schulausflugs entdecken Maja und Willi den regungslosen Piekser auf der Wiese. Er ist ohnmächtig, wie es scheint. Maja setzt durch, dass Piekser mit in den Bienenstock kommt. Als er dort erwacht, benimmt er sich zur Verwunderung aller wie ein Baby. Richter Bienenwachs will Piekser dennoch aus dem Stock werfen, doch Maja setzt sich dafür ein, dass er bleiben darf, bis er wieder normal ist. Die Königin erlaubt es. Maja versucht mit viel Ausdauer, ihn an seine Vergangenheit als böse Wespe zu erinnern. Doch Piekser spielt ein böses Spiel. Er hat seine Identität nicht wirklich verloren, sondern hat es mal wieder auf die Vorräte der Bienen abgesehen. Tatsächlich geht der Plan auf und Maja fühlt sich schuldig. Doch sie hat schon eine Idee, wie sie den Fehler wieder gut machen kann.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Königin Maja
Folge 98 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Königin Maja
Die Bienenkönigin muss für einen Tag den Stock verlassen und ernennt Maja in dieser Zeit zu ihrer Vertreterin. Richter Bienenwachs neidet Maja die Beförderung und schikaniert sie. Schließlich wirft Maja den Richter mit ihrer königlichen Macht aus dem Bienenstock, um sich seiner Tyrannei zu entledigen. Der Richter ist verzweifelt und schwört Rache. Unter einem Vorwand lockt er Maja aus dem Bienenstock und kehrt heimlich zurück. Voller diebischer Freude verwüstet er den Thronraum. Als die echte Königin zurückkehrt, schiebt der Richter Maja den Vandalismus in die Schuhe. Die Bienenkönigin ist sehr enttäuscht von Maja, die zusammen mit Willi nun beweisen muss, dass der Richter selbst dahintersteckt. Mit etwas Glück können die beiden den Richter überführen und Majas Unschuld beweisen.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (21 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018
Plitsch-Platsch

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Plitsch-Platsch
Wasser ist toll! Elmos Sonnenblume hilft es beim Wachsen. Ernie und Bert finden heraus, dass Wasser sogar Dinge trägt. Und Grobi lässt es spritzen. Marlene und Ida finden Robben toll. Im Robbenforschungszentrum Rostock lernen die Mädchen, wo Seehunde ihre Ohren haben, wie lange sie unter Wasser tauchen können und warum sie Seehunde heißen. Außerdem überzeugt Elmo im "Regensong" Wolle, Pferd und Krümel davon, dass Regen toll ist. Susi Schraube erfindet eine Maschine für Susi (5), die verhindert, dass beim Haarewaschen Seife in die Augen kommt. Neue Folge!


08:06 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 08:06)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anna Knigge
Musik: Udo Schöbel

Grenzenlose Fantasie macht es möglich: mit zufällig gewählten Bildkarten erfinden Kikaninchen, Anni und Christian eine Schnipselgeschichte, die immer wieder neu erzählt werden kann – die unendliche Schnipselgeschichte eben. Und so findet das Schwein einen prima Spielkameraden – was für ein Käse!


08:10 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Ruperts Winterschlaf
Folge 2 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Ruperts Winterschlaf
Es ist fast Winter im Heckenrosenweg, und die Bewohner legen sich Vorräte zu. Igel Rupert freut sich schon auf seinen langen Winterschlaf. Doch Tilda ist traurig bei dem Gedanken an all die schönen Dinge, die ihr bester Freund verpassen wird, während er schläft. Mit dem Versprechen, ihn zu bekochen, überzeugt Tilda Rupert, den Winter in ihrem Haus zu verbringen und wach zu bleiben. Nachdem Tilda und Molly sämtliche von Ruperts Besitztümern in Tildas Haus geschleppt haben, sind die zwei Mäuse so müde, dass sie im Sessel einschlafen. Rupert muss sie wecken, damit sie nicht den ersten Schneefall des Jahres verpassen …

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:15 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Tilda hat Pech
Folge 3 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Tilda hat Pech
Als Tilda gleich nach dem Aufstehen ihre Teetasse zerbricht, gibt es für Molly nur eine Erklärung: Das liegt daran, dass Freitag der 13. ist. Zunächst tut Tilda dies als Aberglauben ab. Nachdem jedoch noch weitere Missgeschicke passiert sind, macht auch Tilda sich Sorgen, ob nicht doch etwas dran ist an dem Unglückstag. Ihre Freunde jedenfalls sind felsenfest davon überzeugt. Tilda findet es schade, sich den Tag so verderben zu lassen, und versüßt den anderen den Unglückstag mit einem leckeren Kaffeetrinken bei sich zu Hause. Am Ende findet Rupert heraus, dass sie sich umsonst gesorgt haben: Es ist erst Freitag der 12.!

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:20 Tilda Apfelkern (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Tilda hebt ab
Folge 4 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Tilda hebt ab
Tilda träumt davon, fliegen zu lernen. Angespornt von Robin Rotkehlchens Aussage, dass jeder fliegen könne, der Flügel habe, bastelt sich Tilda Flügel aus Salatblättern. Robin soll ihr Flugstunden geben, doch das Rotkehlchen langweilt Tilda mit ödem Theorieunterricht. Molly holt derweil Rupert zu Hilfe, um Tilda von der unsinnigen Idee mit dem Fliegen abzubringen. Als es anfängt zu regnen, reicht Rupert Tilda einen Regenschirm. Der starke Wind erfasst den Schirm, und plötzlich segelt Tilda tatsächlich durch die Luft. In letzter Sekunde kann Edna Tilda festhalten, bevor sie davon geweht wird.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:30 Kleine Prinzessin (10 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will ein Muttertagsgeschenk
Folge 50 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall, Laura Summers

Ich will ein Muttertagsgeschenk
Die kleine Prinzessin knetet einen Kopf, bindet eine Serviette darüber, setzt aus Obst Augen und Mund ein, so dass er aussieht wir die Königin. Das ist ihr Muttertagsgeschenk. Leider frisst der Hund das Obst. Sie nimmt die Knetreste, die Serviette und bastelt einen Drachen. Der stürzt ab und zerfällt. Die Prinzessin lässt sich nicht entmutigen und bastelt aus einem Karton und Blättern vom Gärtner einen Dinosaurier, doch alle Dekoration fällt ab. Nun setzt sie eine Segelstange in den Karton und befestigt eine von Mutters Unterhosen als Segel. Das überreicht sie zum Muttertag. Aber das Boot kentert und eine Ente nimmt Besitz davon.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:40 Kleine Prinzessin (9 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will Entdeckerin sein
Folge 51 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will Entdeckerin sein
Der König betrachtet mit seiner Tochter ein Fotoalbum und stößt auf das Bild eines Vorfah-ren, der Forscher war und ein geheimnisvolles blaues Land entdeckte. Die Prinzessin will das finden und verkleidet sich als Entdeckerin. Sie durchstöbert das gesamte Schloss und den Schlosspark, sie erwischt die Bewohner in scheinbar unbeobachteten Momenten, aber das blaue Land findet sie nicht. Einen letzten Winkel im Obstgarten hat sie noch nicht erforscht, und hier bietet sich ihr eine wunderschöne Glockenblumenwiese.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:49 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 08:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anja Flade
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Christian aus bunten Papierschnipseln einen Vogel, der riesengroße Blasen machen kann.


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der stille Wald
Folge 73 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der stille Wald
Zuzu erzählt im Garten Witze und Poppy und ihre Freunde lachen sich darüber scheckig. Als Uhu berichtet, dass die Eichhörnchen im stillen Wald noch nie gelacht hätten, schlägt Mo vor, diese mit Zuzus Witzen zum Lachen zu bringen. Also machen sich die Freunde mit dem Wohnmobil auf den Weg. Zuzu ist sich nicht so sicher, ob er die Eichhörnchen wirklich zum Lachen bringen kann. Entsprechend ist er gar nicht so unfroh, als sie von Popo, dem außergewöhnlichen Künstler (Egbert) aufgehalten werden, der aus dem Wohnmobil seine neuste Skulptur bauen will.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:05 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Das große Wolkenabenteuer
Folge 74 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Das große Wolkenabenteuer
Voller Ehrfurcht bestaunt Mo Zuzus tollkühne Rollertricks, als vom Himmel plötzlich kleine Fähnchen und ein kleines Rumpelvogel-Küken fallen. Die Freunde beschließen, es zu Mutter Rumpelvogel zurückbringen. Mit dem Heißluftballon steigen sie in die Lüfte, wo sie von Twisty, dem Luftballon-Clown (Egbert) aufgehalten werden. Der will den Heißluftballon unbedingt gegen einen seiner selbst gebastelten Tierballons eintauschen. Die sehen allerdings nicht im Geringsten wie Tiere aus und Poppy muss zusehen, wie sie den Handel ausschlagen kann.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Zwergengarten
Folge 1465

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel Fantou
Musik: Phrasenmäher

Zwergengarten
Noah gestaltet einen herbstlichen Zwergengarten und Veronika malt ein Bild. könnt ihr erraten, was sie malt? Im Museum gibt es Steck-U-Boote zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Mathilda und Finn sind in der Prärie unterwegs und rufen die Zuschauer dazu auf, auch ein Cowboy-und Indianerbild zu malen. Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:24 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:24)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Nach dem Schnipselregen verarzten Helena und Kikaninchen das kranke Schlossgespenst. Dibedibedab.


09:25 Alles neu für Lina (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Amadeus macht Chaos
Folge 3 von 8
Vorschulserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Lina – Ellis Drews
Linas Vater Georg Christina – Martin Schäfer
Miray – Zara Rachel Schöneck
Ertan – Tayfun Baydar

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Studio.TV.Film GmbH. im Auftrag von KiKA und rbb
Drehbuch: Anja Flade-Kruse
Dialogbearbeitung: Helge May

Amadeus macht Chaos
Georg muss arbeiten, und Lina sitzt neben ihm. Sie malt eine grüne Wiese und denkt mit Wehmut an die Zeit, als sie noch in ihrem Dorf wohnten. Georg versucht, sie abzulenken. Gemeinsam füttern die beiden die Ratte Amadeus, als plötzlich die Milch für Linas "Tröstekakao" in der Küche anbrennt. Doch während Georg in die Küche eilt, büchst Amadeus aus und stiftet vor Linas Augen ein heilloses Chaos auf dessen Schreibtisch. Georg ist entsetzt: Sein Bild ist hin, und nun ist auch noch Amadeus weg! Werden sie ihn finden?

Die siebenjährige Lina zieht mit ihren Eltern nach Berlin, weil ihre Mutter eine neue Arbeit hat. Bis die Schule wieder losgeht, kümmert sich ihr Vater Georg um sie. Er ist querschnittsgelähmt und arbeitet freiberuflich als Bilderbuchillustrator. Von der Stadt ist Lina am Anfang wenig begeistert. Und mit der gleichaltrigen Miray gibt es gleich Zoff, weil sie nicht möchte, dass Lina ihr Stelzenhaus im Hof betritt. Und dann soll sich Georg auch noch ein paar Tage um die Ratte der Nachbarin Julia kümmern. Lina mag Ratten nicht und Amadeus ist am Anfang auch ganz scheu. Ob er es genauso schwierig wie Lina findet, sich in seiner neuen Umgebung einzuleben?

Info: Das neue Vorschul-Serienformat "Alles neu für Lina" wurde im Juli und August 2018 in Berlin-Treptow gedreht.


09:40 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Federlesen
Folge 1 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Federlesen
Flora ist in der Mauser und versteckt sich in einem Karton, weil sie sich schämt und nicht gesehen werden will. Die Abfahrt in den Zoo verzögert sich um dramatische sieben Minuten. Schließlich finden die anderen Tiere eine gute Lösung, so dass auch Flora in die Zoobahn einsteigt. Gerade noch rechtzeitig!

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.
Serienstart! – Premiere!


09:50 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Lionels Anzug
Folge 2 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Lionels Anzug
Lionel legt Wert auf saubere Kleidung und ist schwer verstimmt, als ihm Kurti aus Versehen während der Fahrt zum Zoo sein Marmeladenbrot auf die Anzugsjacke wirft. Frau Emily hat Reinigungsmittel dabei und es wird ein Zwischenstopp eingelegt. Jonathan hilft gerne, stürzt aber einen Abhang hinunter. Die Rettungsaktion dauert und so trifft es sich gut, dass Zacki der Bahn Flügel verliehen hat.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.
Serienstart! – Premiere!


10:00 Zacki und die Zoobande (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Kaiserin Emily
Folge 3 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Kaiserin Emily
Eine berühmte Forscherin hat eine selten blühende Schlingpflanze nach Frau Emily benannt, wie Lionel der Zeitung entnimmt. Alle sind neugierig auf die Pflanze. Auf einem Zwischenstopp suchen sie die Schlingpflanze und verlieren sich dabei aus den Augen. Als sie schließlich wieder zusammentreffen, ist die Bahn verschwunden und die Zeit bis zur Öffnung des Zoos wird immer knapper …

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.
Serienstart! – Premiere!


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA, studio.tv.film GmbH, KI.KA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Torsten Sannwald
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich heute eine Geschichte mit einem Baum und vielen Tieren. Christian fällt gleich die Geschichte von der Trauerweide ein, die nicht mehr traurig sein wollte. Zum Glück lernt sie einen netten Biber kennen, der zusammen mit seiner Familie einen großen Staudamm bei der Weide baut. Und schon ist sie nicht mehr traurig, sondern lebt glücklich mit ihren neuen Freunden zusammen. Damit verabschieden sich Christian und Kikaninchen für heute.


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Savannen-Training
Folge 19 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Savannen-Training
Badou und Chiku freuen sich total auf einen Ausflug in die Savanne. Dort werden sie ihre Kenntnisse über das Leben in der Wildnis verbessern. Dies ist ein wichtiger Bestandteil der Prinzenausbildung. Badou hat schon Zuhause fleißig gelernt und sieht dem Training mit seinem Wildnis-Lehrer Andi gelassen entgegen. Die in den Rucksäcken mitgebrachte Ausrüstung und Verpflegung müssen die Freunde jedoch zu Chikus großem Entsetzen am Landeplatz des Zeppelins zurücklassen. Löwe Andi lobt seine Schüler, stellt sie aber auch auf harte Proben.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Operation "Geheim-Koffer"
Folge 20 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Operation "Geheim-Koffer"
Als Fitz Cornelius mit viel Gepäck durch den Palast laufen sieht, unter dem sich auch seine eigene Reisetasche befindet, glaubt er, dass Cornelius und er aus Celesteville wegziehen müssen. Und das schon am Nachmittag! Fitz und seine Freunde sind verzweifelt. Sie machen einen Plan und täuschen den Palastangestellten vor, dass Lady Rataxes auf einen Überraschungsbesuch vorbeikommt. Wie erwartet, geraten alle in hellen Aufruhr und bereiten den Empfang vor. So auch Cornelius, der alles organisieren muss. Ob das aber ausreicht, um die drohende Abreise von Cornelius und Fitz zu verhindern?

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Das Wüstenschiff
Folge 7 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Das Wüstenschiff
Der Sandkasten ist viel zu klein! Wie schön wäre es doch, wenn Sally und Nick ausreichend Platz hätten, um eine Sandburg zu bauen! Was für ein Glück, dass die beiden den Kater mit Hut kennen. Der reist mit ihnen schnell in die Flirrediflirr-Wüste, denn einen größeren Sandkasten gibt es kaum! Doch leider ist der Sand viel zu trocken. Selbst der Sand-Palast, den sich der Kater von Ding 1 und Ding 2 bauen lässt, fällt schnell in sich zusammen. Sally und Nick sind enttäuscht, doch dann naht Hilfe in der Form eines Dromedars.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Walgesänge
Folge 8 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Walgesänge
Sally und Nick wollen ihren Müttern ein Lied vorsingen. Sally hat es sich ausgedacht, doch die Proben laufen nicht sonderlich gut. Der Kater mit Hut weiß Rat. Er will die beiden zu Humphrey bringen, einem anerkannten Sänger. Vielleicht können sie bei ihm ja Gesangsstunden nehmen? Mit dem Dingemadingsda fliegen Sally und Nick zum Ozean und erfahren, dass es sich bei Humphrey um einen Wal handelt.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Das große Nest
Folge 75 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Das große Nest
Yakari versteht nicht, warum Müder Krieger andauernd im Kreis geht, weil er nachdenklich Antworten auf ein paar Fragen sucht. Der-der-alles-weiß gibt Yakari zu bedenken, dass der Kreis ein wichtiges Element im Leben der Sioux ist; immer wieder taucht die Form des Kreises auf: in der Trommel, bei den Tipis, selbst in dem Kreis, in den sich die Ältesten setzen, wenn sie Rat halten. Yakari soll in die Berge gehen und das große Nest suchen, wenn er mehr über den Kreis erfahren wolle. Gemeinsam mit Kleiner Donner macht sich Yakari auf den Weg, ohne recht zu wissen, wonach er eigentlich suchen soll. Auch die Tiere des Waldes können ihm nicht weiterhelfen. Schließlich enden die beiden an einem rätselhaften Steinfeld, auf das sie sich keinen Reim machen können. Da erscheint Großer Adler, Yakaris Totem und Beschützer, und nimmt die beiden Freunde mit auf eine magische Reise.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Die Spur des Zauberbisons
Folge 76 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die Spur des Zauberbisons
Kleiner Dachs und Yakari geben an und plustern sich vor ihrer Freundin Regenbogen auf. Kühner Rabe würde ganz dringend ihre Hilfe bei der Mustangjagd brauchen und natürlich könne eine Squaw nicht mitkommen. Im Wald sei es viel zu gefährlich für ein kleines Mädchen. Auch wenn Regenbogen sauer ist, die Jungen gehen alleine los. Bald schon erweisen sie sich aber als zu unerfahren. Sie sind viel zu laut, der Mustang ist gewarnt und entkommt ihnen. Kühner Rabe lehrt die beiden, in Ruhe Spuren zu lesen, doch schnell geraten Kleiner Dachs und Yakari in einen Wettstreit, wer besser Spuren lesen kann. Kühner Rabe rät ihnen, sich zusammen zu tun, dann könnten es beide gut lernen. Aber da geraten die beiden Freunde an seltsam große Bisonspuren, die sie sich nicht erklären können. Nach ihrer Vorstellung müsste der Bison groß wie ein Berg sein, fliegen und auf Bäume klettern können. Seltsamerweise führen die Spuren zurück ins Lager der Sioux, wo sie einen solchen Bison natürlich nicht finden. Aber warum lacht Regenbogen so?

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
Wasserschlacht in Frankreich
Folge 17 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Wasserschlacht in Frankreich
Nichts ist schöner als eine Wasserschlacht mit Wasserballons und Spritzpistolen! Doch leider muss Team Doki einen anderen Ort dafür finden, denn Anabella hat im Clubhaus ihre Bilder gelagert. Und diese dürfen nicht nass werden. Also sucht Team Doki einen besseren, trockenen Ort für die Bilder, an dem sie gut geschützt sind. Ein Team aus Frankreich schlägt daraufhin vor, die Bilder in die Höhlen von Lascault zu bringen. Dort gibt es Malereien an den Wänden, die einst von den Steinzeitmenschen gemalt wurden, und somit seit Jahrtausenden unversehrt geblieben sind.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
Vogelscheuchen in New York
Folge 18 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Vogelscheuchen in New York
Kaninchen knabbern die Karotten in Gabis Garten an. Deshalb fragt sich Team Doki, wie man die eigenen angebauten Lebensmittel vor hungrigen Tieren schützen kann. Ein Expeditions-Team aus New York bietet seine Hilfe an. Juan hat dort einen Garten auf einem der vielen Hochhäuser angelegt. In diesem Fall sind es Vögel, die gerne an die Früchte und Samen gehen. Rico schlägt vor, eine Vogelscheuche einzusetzen. Doch so leicht lassen sich die Vögel nicht austricksen.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tom – Ein echter Freund (25 Min.) (VPS: 12:00)
Tom in Sizilien
Folge 30 von 39
Zeichentrickserie 1999 / 2007

Regie: Ernest Agulló
Produzent: Cromosoma, Norma Editorial
Drehbuch: J. Hibbert, Chr. Matzerath

Tom in Sizilien
Carter will vor Sizilien eine alte römische Galeere bergen und diese in seinen Vergnügungspark verfrachten. Hatch und Weedon sind mit der Bergung beauftragt. Weedon zersägt statt der Galeere ein altes Fischerboot, das dicht neben der versunkenen Galeere liegt. Als Tom und seine Freunde das erfahren, versuchen sie alles, um diesen Diebstahl zu verhindern. Tom springt wie wild herum und täuscht so einen Vulkanausbruch vor, Weedon, Carter und Hatch bekommen es mit der Angst zu tun und können so von ihrem Plan abgebracht werden.

Tom, der freundliche Dinosaurier, landet nach einer abenteuerlichen Fahrt durch ein heftiges Unwetter in einer großen Stadt, es ist "New York"! Natürlich stiftet so ein Riesentier, wenn es im siebenten Stock durchs Fenster reinguckt, einige Verwirrung. Zum Glück lernt Tom Wanda und Tip kennen, zwei Zirkuskinder, die seine Freunde werden. Leider muss er aber auch die Bekanntschaft von Mr. Carter, einem geldgierigen Karussell-betreiber, und dessen Handlanger machen: Miss Hatch, das frühere Kindermädchen von Mr. Carter, und ihr übler Neffe Weedon. Die drei bringen es fertig, Tom einzufangen. Wie ihnen das gelingt? Ganz einfach: sie locken Tom mit Schokolade, der er nicht widerstehen kann, und sperren ihn in einen Käfig. Lange muss er da drin nicht sitzen, Wanda und Tip befreien ihn und nehmen ihn mit in den Zirkus, mit dem er nun rund um die Welt fahren wird.

Info: "Tom" ist eine europäische Koproduktion zwischen der European Broadcast Union (EBU), Cromosoma und Norma Editorial (Spanien) und den EBU-Mitgliedern BBC, ORF, RTBF, TSR, VRT, France 2, France 3, Rai, RTSI, TVE und dem ZDF, hergestellt in Spanien.


12:25 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 12:25)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 1971 / 2018

Produzent: WDR
Musik: Hans Posegga

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
Die Maus im Internet www.die-maus.de
E-Mail-Adresse maus@wdr.de
Inhalt wird nachgereicht!
Die Maus im Internet: www.die-maus.de
E-Mail-Adresse: maus@wdr.de


12:55 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Das Riesenbaby
Folge 21 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Das Riesenbaby
In einer Schatzkiste finden Flinn und seine Freunde ein riesiges Ei. Daraus schlüpft ein Baby-Dino. Schnell wächst ihnen der kleine Racker über den Kopf. Sie fragen die Dino-Piraten um Rat. Als Terry den Nachwuchs sieht, schlägt er Alarm. Es handelt sich um einen Monsterus Saurus, eine der gefährlichsten Piratensaurierarten. Flinn und seine Freunde übernehmen die heikle Mission, den Kleinen zu seiner ausgewachsenen Mutter zu bringen.

Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus. Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:05 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Ein schräger Vogel
Folge 22 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Ein schräger Vogel
Als Albatros verkleidet erscheint Terry auf der Walnuss und heischt um Mitleid. Mit dem Schauspiel verfolgt T-Rex einen hinterhältigen Plan. Er will die Walnuss in seinen Besitz bringen. Deshalb behauptet er, dass Ei des Albatrosses entführt zu haben, und fordert im Tausch die Walnuss. Flinn lässt sich darauf ein, weil er dem armen Vogel helfen will. Spät, aber nicht zu spät, merkt er, dass er reingelegt wurde.

Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus. Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:15 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Dirigent und Trainer
Folge 19 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Dirigent und Trainer
Beim Fußballspielen trifft Max aus Versehen Oskar mit dem Ball am Kopf und entschuldigt sich. Doch Oskar will den Ball behalten, denn es handelt sich um den WM-Ball, mit dem die Nationalmannschaft den vierten Titel geholt hat. Oskar fordert, dass der Besitz in einem Match zwischen den beiden Cliquen ermittelt werden soll. Nachdem es in der ersten Halbzeit nicht gut läuft, sucht Max in der Spielpause Rat bei seinem Lehrer, denn Maestro Barenboim hat die Arbeit eines Dirigenten einmal mit der eines Profifußballers verglichen, wie Max sich zu erinnern meint. Doch er hat den Meister missverstanden. Denn in Wahrheit kommt die Aufgabe eines Dirigenten eher der eines Trainers gleich.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Wunderkinder
Folge 20 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Wunderkinder
Max hat anlässlich des Geburtstags von Maestro Barenboim sein erstes Stück komponiert. Eigentlich sollte er einen Aufsatz für den Deutschunterricht schreiben, aber es fällt ihm partout nichts ein. Dabei wäre es für ihn ein Leichtes gewesen, denn das Thema lautet "Schreibe einen Aufsatz über jemanden, den du bewunderst", und das trifft auf den Maestro zweifelsohne zu. Aber Max will sein Geheimnis vor Maurice und Leon bewahren. Als er den Maestro besucht, um ihm sein Geburtstagsstück vorzuspielen, schwärmt dieser über das Wunderkind Mozart. Max überkommen Zweifel und er nimmt sein Geschenk wieder mit nachhause.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (VPS: 13:40)
Die Schuldenfalle
Folge 87 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Laurenz Krogmann – Tim Tiedemann
Marie Krogmann – Nina Flynn
Lilly Theede – Laura Gabriel
Yeliz Surat – Mira Lieb
Karol Adamek – Moritz Glaser
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Sophie Krogmann – Katherina Unger
Lina Lange – Lale H. Mann
Rasmus Bo Nilsen – Julian Winterbach
Themba Bruhns-Mcomo – Coco Nima
Maike Krogmann – Verena Mundhenke
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Gabyi Bruhns-Mcomo – Paula Paul
Dalu Mcomo-Bruhns – Nino Sandow
Pastor Jan Lange – Matthias Klimsa
Polizist Sven Bader – Simon Böer
Sven Bader – Simon Böer
Jakob – Dominik Jahn
Manuel – Wolfgang Schroeder
Lasse – Kester Bagemihl

Regie: Andrea Katzenberger, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg Produktion GmbH, NDR, ARD
Drehbuch: Anja Jabs, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Jörg Reiter
Musik: Mario Schneider

Die Schuldenfalle
Rasmus wird von Mitschüler Lasse beschuldigt, ihn abgezogen zu haben. Dabei war es gerade anders herum: Rasmus war Lasse zur Hilfe geeilt, weil der bedroht wurde. Doch die beiden Täter sind unerkannt entkommen. Warum lügt Lasse? Rasmus hat ihm doch nie etwas getan. Der Schuldirektor droht Rasmus mit einem Schulverweis. Polizist Sven schaltet sich in die Ermittlungen ein, aber Rasmus glaubt, er tue das bloß, weil er neuerdings mit seiner Mutter liiert ist. Er ist eifersüchtig. Wie kann Sven noch sein Freund sein, wenn er doch der Freund seiner Mutter ist? Rasmus beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln und stellt Lasse zur Rede. Doch der Junge schweigt – er hat Angst. Erst als Lasse von dem 16-jährigen Daniel alias Dagobert zusammengeschlagen wird, vertraut er den Pfefferkörnern an, dass er in eine Schuldenfalle geraten ist. Dagobert betreibt ein florierendes illegales Schuldengeschäft an der Schule. Aus Scham hat Lasse niemandem etwas gesagt. Bevor Sven Dagobert festnimmt, hat Rasmus eine Idee, wie alle Schuldenopfer ihre Schulden zurückzahlen und sie Dagobert eine Lektion erteilen können.

Die vierte Generation der "Pfefferkörner" hat es mit Brandstiftung im Kindergarten, Tierversuchen, illegalem Medikamentenhandel, rassistischen Übergriffen und der Entführung eines Babys zu tun. Emma, Sophie, Themba, Rasmus und Lina lösen mit detektivischem Gespür knifflige Fälle. Zum Wechsel in der Speicherstadt kommt es, weil Laurenz` und Maries Eltern nach Südafrika auswandern wollen, um bei Kapstadt eine Fairtrade-Teeplantage aufzubauchen. Nach langen Diskussionen steht für die beiden Kinder fest: Sie folgen ihren Eltern – und nehmen Lilly mit! Das Aus der "Pfefferkörner" ist besiegelt, als auch Karol damit herausrückt, dass er zum Ende des Schuljahres auf eine Londoner Privatschule wechselt. Yeliz verschlägt es die Sprache. Doch als Karol sie fragt, ob sie sich vorstellen könne, mitzukommen, lacht ihr Herz. Beim Abschied vom alten Lagerboden in der Speicherstadt, entdeckt Marie ihre neunjährige Cousine Emma, die ganz angetan von den Heldentaten der Kinder die gesammelten Zeitungsartikel studiert. Marie beschließt, Emma in das Geheimnis der "Pfefferkörner" einzuweihen und ihr den Schlüssel zum Lagerboden zu übergeben. Emma schwört, die Arbeit gegen Unrecht und Gewalt im Hamburger Hafen mit allen Kräften fortzusetzen. Und sie bleibt nicht allein. Mit Emma, deren Eltern das Teehandelskontor der Krogmanns fortführen wollen, ist auch ihre ältere Schwester Sophie nach Hamburg gekommen. Unterstützt werden Emma und Sophie durch den dänischen Mädchenschwarm Rasmus, einen echten Sturkopf, und Rasmus´ besten Freund Themba, Sohn eines schwarzafrikanischen Taxifahrers und einer Friseurin auf St. Pauli. Lina, die Fünfte im Bunde, lebt auf einem zur Kirche umgebauten Schiff mitten auf der Elbe. Fünf Kinder aus unterschiedlichen Familienverhältnissen, die mit viel Mut und einem starken Gerechtigkeitsgefühl die Tradition der "Pfefferkörner" fortsetzen.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 713 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika WengsEmpty, Klaus Jochmann
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Erfreut berichtet Clara Jo von ihrer neuesten Entdeckung: Ein Arzt soll eine neue Methode zur Heilung von Querschnittslähmung entwickelt haben. Sie kann Jo überzeugen, sich damit näher auseinanderzusetzen. Euphorisch sucht Clara bei Herrn Pasulke Bestätigung, der Clara aber vor Übergriffigkeit warnt. Mit Recht. Denn bald schon kreuzt Jo mit schlechten Nachrichten auf. Opa Knecht ist zutiefst getroffen, als er mitbekommt, dass Tobias sein Frettchen T.Rex selbst operieren wollte. Am nächsten Tag taucht Opa in der Schule auf, um Tobias abzuholen. Das Frettchen sei beim Tierarzt. Tobias ist schockiert? Hat Opa es etwa einschläfern lassen? Sándor und Bella kommen sich näher und bald folgt der erste Kuss. Der Höhenflug hält aber nicht lang an. In zwei Wochen wird Bella einen dreimonatigen Austausch nach Kanada starten. Sándor ist schockiert.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 714 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika WengsEmpty, Klaus Jochmann
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Sándor ist sicher: Er möchte mit Bella für drei Monate nach Kanada. Dafür will er ans Anger-Gymnasium wechseln, gemeinsam mit Tamas. Die finanzielle Unterstützung von Sándors Vater würde bei seinem Wechsel aber das Anger-Gymnasium bekommen. Das stößt auf Missgunst, vor allem bei Phillip. Als der Sándor ein Foto unter die Nase hält, das Bella küssend mit einem anderen Jungen zeigt, wird Sándor auf eine harte Probe gestellt. Constanze hat ein Interview mit dem bekannten Radiomoderator Raschid D. Sidgi organisiert. Phillip will als Chefredakteur die Sache selbst in die Hand nehmen. Verletzt von Phillips Ungerechtigkeit, entwickelt Constanze den Plan, Phillip daran zu hindern das begehrte Interview durchzuführen. Mit Marys Hilfe. Elias blickt dem anstehenden Mathewettbewerb vorfreudig entgegen. Bis er von Dr. Berger erfährt, dass Textaufgaben auf dem Programm stehen. Die sind ganz und gar nicht Elias' Stärke. Von Phillip erfährt Elias, dass Constanzes Vater im Ausschuss des Wettbewerbs sitzt. Wird Elias Constanze überreden können, ihm zu helfen?


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Albert Einstein und ich
Folge 11 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

Albert Einstein und ich
Manchmal liebt Hank Montage. Zum Beispiel in der Woche vor den großen Ferien, wenn es keine Tests oder Hausaufgaben mehr gibt. Doch dummerweise sollen schlechte Schüler in diesem Jahr in dieser Zeit Extra-Unterricht bekommen, um nachzuholen, was sie versäumt haben. Hank ist natürlich einer von ihnen. Und so muss er, während sich Ashley und Frank bei Spielen vergnügen, ein Referat halten. Thema: Mein großes Vorbild. Für Hank ist klar, das kann nur Albert Einstein sein. Aber dann muss er sich mit Hilfe von Papa Pete durch ziemlich viel und ziemlich kompliziertes Material durcharbeiten. Und am Ende läuft das Referat dann auch noch etwas anders ab, als geplant.

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Jean Katzonaut
Folge 15 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Jean Katzonaut
Mirette und Jean Cat sind ganz aufgeregt: Zusammen mit ihrem Freund Vladi dürfen sie die russische Raketenbasis besuchen. In ein paar Stunden soll die Kosmonautenkatze Cosmocat ins Weltall geschossen werden. Doch dann der Schock: Der muskelbepackte Superkater ist verschwunden. Alles deutet auf eine Entführung hin. Können Mirette und Jean Cat noch rechtzeitig vor dem Start der Rakete den entführten Kater finden und befreien? Mirette hat eine Idee: Jean Cat soll Cosmocat ersetzen und den Entführer noch einmal anlocken, damit sie ihn auf frischer Tat ertappen können. Doch dazu muss Jean Cat erst mal zum Kosmonautentraining …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Taxi, jippieh-yeah!
Folge 16 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Taxi, jippieh-yeah!
Jean Cat ist genervt: Warum will Mirette unbedingt alle New Yorker Museen besichtigen, wenn sie doch gemütlich im Hotel vor dem Fernseher sitzen könnten? Doch ein neuer Fall wirft die Freizeitpläne der beiden Detektive über den Haufen: Die New Yorker Taxen springen und bocken plötzlich alle wie verrückt. Sind sie von einer merkwürdigen Epidemie befallen? In einem der Autos finden Mirette und Jean Cat Popcorn und die schillernde Schuppe einer ausgestorbenen Schlangenart. Was hat das alles zu bedeuten? Die Ermittlungen führen die Detektive in ein Wildwestmuseum und zur Erkenntnis, dass ein Taxi-Rodeo jede Menge Spaß machen kann.

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:50 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Platt in London
Folge 17 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Platt in London
Unglaublich: Die berühmten roten Telefonzellen Londons sind wie vom Erdboden verschluckt. Kein Zweifel: Mirette und Jean Cat haben einen neuen Fall! Aber was hat der nette junge Postbote Harry damit zu tun? Er verhält sich ziemlich merkwürdig und scheint etwas zu verbergen. Oder hat Inspektor Mollo Recht mit seiner abgedrehten Theorie, dass die Telefonzellen von Fliegenden Untertassen aufgesaugt wurden? Die Indizien sprechen eher dafür, dass die Telefonzellen von einem Unbekannten platt gedrückt und per Post in die ganze Welt verschickt wurden. Wer sollte so etwas Verrücktes tun und warum? Das Detektivduo findet eine überraschende Antwort …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


16:05 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Die Froschplage
Folge 41 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Die Froschplage
In Nimmerland darf Michael sich um die Zauberfröschin Pakwa kümmern und beweisen, dass er verantwortungsvoll sein kann. Ob sich Michael an die Pflegeanleitungen des Häuptlings hält? Es ist sehr wichtig, Pakwa vor dem Schlafen zu füttern. Während die anderen Kinder spielen, bringt Michael Pakwa allerlei Tricks bei. Als sie dann müde ist, legt er sie zum Schlafen hin vergisst aber, sie zu füttern. Da tauchen hunderte von Fröschen auf. Die Kinder versuchen, sie einzusammeln. Auch für die Piraten sind die Frösche eine Plage. Laut dem Großen Buch muss Michael Pakwa küssen, um die vielen Frösche wieder im Nichts verschwinden zu lassen. Doch welcher Frosch ist Pakwa?

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:30 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Ein geschwätziger Vogel
Folge 42 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Ein geschwätziger Vogel
In Nimmerland demoliert das schwarze Monster Noctarum die magische Barriere, hinter der es gefangen ist. Lily ist die tapfere Auserkorene, die die Barriere wieder stabilisieren darf. Lily muss sieben Diamanten suchen, und die Freunde begleiten sie dabei. Nacheinander zeigt ein Traumfänger Lily, wo die Diamanten zu finden sind. Doch immer sind die Piraten vor ihr da und haben den Diamanten schon. Ob ein geschwätziger Vogel der Verräter ist?

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:50 Der kleine Prinz (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:50)
Der Planet des Vergessens – 3. Teil
Folge 37 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet des Vergessens – 3. Teil
Der kleine Prinz und Kira können sich noch immer an nichts erinnern. Die große Wanderschaft der Bamalias droht zu scheitern. Das Sternesystem steht kurz vor dem Untergang, da kehrt die Erinnerung des kleine Prinzen zurück, nicht jedoch das Gedächtnis von Kira. Nun muss der kleine Prinz das Sternensystem vor dem Erlöschen retten, nur er kann die Bamalias zum großen Auge durch die Stürmungen führen …doch auch dieses Mal gibt die Schlange nicht auf und greift die Freunde erneut an …

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:10 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:50)
Der Planet der Gefühle – 1. Teil
Folge 38 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet der Gefühle – 1. Teil
Der kleine Prinz und Fuchs retten sich mithilfe des kleinen Solomon vor einem Feuerregen unter die schützenden Blüten einer besonderen Blume. Es ist die Feuerlilie. Solomon erklärt ihnen, dass sich die Blütenblätter der Feuerlilien aus den Gefühlen der Menschen nähren, die sie erzeugen, wenn sie den bewegenden Geschichten der Fabelerzählerin Anima zuhören. Anima bekommt ihre Inspiration aus den Fabulingen, die aus den Tiefen eines Brunnens aufsteigen. Am nächsten Abend versiegt plötzlich die Quelle, es steigen keine Fabulinge mehr auf. Die Dorfbewohner sind verzweifelt, so können die Feuerlilien ihre Blütenblätter nicht ausbreiten und der nächste Feuerregen steht schon bevor …

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:35 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Rhythmus im Blut
Folge 21 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Rhythmus im Blut
Seit einigen Jahren geht Emilia zum Ballettunterricht, um ihrer Mutter eine Freude zu bereiten. Dabei ist sie selbst eher halbherzig bei der Sache. Zu dumm, dass nun ein Auftritt kurz bevorsteht. Die Ballettklasse soll einen Tanz zu einem Walzer aufführen, doch Emilias Taktgefühl hält sich sehr in Grenzen. Max bittet den Maestro um Hilfe. Dieser zeigt ihm, wie er mit Emilia trainieren kann, um ihr Taktgefühl zu verbessern. Doch bis zur Generalprobe schafft Emilia es nicht, ihren Tanz am Dreivierteltakt des Walzers auszurichten. Maurice Idee, während des Tanzens einen Ohrstecker mit Bluetooth zu tragen, erweist sich anfänglich als genial, doch als Emilia ihn auf der Bühne verliert, verliert sie auch den Takt.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


17:45 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Das kulinarische Klavier
Folge 22 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Das kulinarische Klavier
Sandra und Max fallen aus allen Wolken, als Wesley den beiden ein selbstgemachtes karibisches Curry mit Huhn auftischt. Denn Kochen und insbesondere Curryhuhn fällt in Großmutter Felicitas Zuständigkeitsbereich, schließlich verfügt sie darin über 30 Jahre Erfahrung und Wesley kocht erst seit Kurzem, inspiriert durch seine Lieblingssendung Super-Koch. Als Oma Felicitas dann zu Besuch kommt, ist das Drama vorprogrammiert, denn prompt fühlt sie sich in ihrem Stolz gekränkt. Und so soll ein Wettkochen den Meister der Currykünste ermitteln. Derweil versucht sich Max in der Klavierbäckerei, denn der Maestro hat eine Maschine entwickelt, die kleine Küchlein backt, wenn man richtig spielt.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


18:00 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Der Pinguin im Garten
Folge 114 von 135
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler – Wolf – Martin Reinl
Puppenspieler – Günni – Robert Missler
Puppenspieler – Wolle – Martin Paas
Puppenspieler – Pferd – Carsten Haffke
Julia – Julia Stinshoff
Handspieler – Wolle – Olaf Gladziejewski
Handspielerin – Pferd – Karin Kaiser
Puppenspielerin – Finchen – Andrea Bongers
Puppenspielerin – Huhn – Andrea Bongers
Puppenspielerin – Pinguin – Iris Schleuss
Lehrerin – Julia Stinshoff
Lehrerin – Adriana Möbius

Regie: Joachim Wolff
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Thomas Möller, Kai Graebner

Der Pinguin im Garten
Als Wolle und Pferd mit dem Wolf im Garten spielen, steht da plötzlich ein Pinguin. Er braucht offenbar Hilfe und spricht eine fremde Sprache, sie können ihn nicht verstehen. Was tun? Günni hat mal wieder eine gute Idee, sie gehen mit dem Pinguin zu einer Sprachschule. Vielleicht gibt es ja dort jemanden, der ihnen helfen kann …
Inhalt wird nachgereicht!


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Die Gruselparty
Folge 112 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Die Gruselparty
Sarah und James wollen im Café ihrer Mutter eine Gruselparty feiern mit unheimlichen Häppchen, Geisterspuk, Fledermausdekoration und Monstertänzen. Aber aus der gemeinsamen Idee wird bald ein ernster Wettstreit, in dem sich die beiden mit gruseligen Ideen zu übertrumpfen versuchen. Dabei vergessen sie jedoch völlig, dass Kerzen nicht nur wichtig sind für die richtige Gruselatmosphäre, sondern auch sehr leicht ein Feuer auslösen können. Und so steht das Kabeljau Café plötzlich in Flammen.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Krach um die Band
Folge 113 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Krach um die Band
In Pontypandy steht ein großes Fest an. Aber beim Proben mit ihrer Band bekommen sich Elvis und Mike in die Haare. Plötzlich passt beiden das Spiel des anderen überhaupt nicht mehr. Das geht so weit, dass Elvis wutentbrannt die Band auflöst. Bei dem Fest am Abend will Elvis nun seine neu erlernten Jonglierkünste vorführen. Mike will da nicht zurückstehen. Er baut zusammen mit Joe eine Gitarrenmaschine, um Elvis zu ersetzen. Dem kann die heiß gelaufene Maschine nicht gefährlich werden, aber sehr wohl der Bühne und den Zuschauern.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Feuersalamander
Folge 6 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Feuersalamander
Der Feuersalamander entdeckt in der Ferne einen Leoparden und denkt, der wäre gleich groß wie er.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


18:35 Elefantastisch! (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Folge 265
223 Lachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2016

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Vorhang auf und mitgelacht! Heute im Elefantenkino: Timmy und seine Freunde basteln Zugwaggons und spielen ein Eisenbahnspiel. Beim Fußballspielen wird Timmy ganz matschig und will nicht baden gehen. Ob sein Teddy ihn vielleicht doch noch überzeugen kann?


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Regengeräusche
Folge 295
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Wicher
Musik: Michael Krause
Kamera: Beate Sieg

Regengeräusche
Dass Regen kalt und nass ist, gefällt Juri ja auch nicht so. Aber die Geräusche, die der Regen macht, die mag er. Juri hört genau hin … und stellt fest, dass der Regen mal pladdernd und trommelnd ist und mal ganz leise und sacht. Ein richtiger Klangmacher. Und Juri probiert, seine eigenen Regengeräusche zu machen.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Der kleine König: Groß und klein
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Rollen und Darsteller:
Hans Jochen Menzel – Sprecher – Kleiner König

Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Imediat GbR, RBB

Der kleine König: Groß und klein
Auf der Jagd nach dem letzten Herbstapfel versucht der kleine König auf Umwegen ans Ziel zu kommen. Aber mal ist er zu klein – und dann zu groß.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Die Suche nach Kleiner Donner
Folge 77 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die Suche nach Kleiner Donner
Yakari erwacht aus einer Bewusstlosigkeit und findet sich gefangen in den Ästen eines Baumes, der weit über eine tiefe Schlucht ragt. Was ist passiert? Yakari erinnert sich, dass er Kleiner Donner zu einer Abkürzung überredet hat, die das Pony zuerst gar nicht nehmen wollte, weil sie viel zu gefährlich ist. Und Kleiner Donner hatte Recht. Er und Yakari stürzten in die Schlucht! Aber im Gegensatz zu Yakari ist Kleiner Donner verschwunden. Wurde er von dem reißenden Fluss fortgetragen? Yakari klettert hinab und macht sich sofort auf die Suche. Doch wo immer er auch schaut, Kleiner Donner bleibt verschwunden. Yakari ist völlig verzweifelt. Da gesellt sich ein Luchs zu ihm, um ihm zu helfen, da Yakari ja auch schon so viel für die Tiere getan hat. Luchse haben sehr gute Augen. Ob dadurch die Chancen größer sind, Kleiner Donner wiederzufinden?

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Fohlen in Gefahr
Folge 78 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Fohlen in Gefahr
Lange Schwarze Nacht, ein dunkler Hengst und der Anführer einer Herde Wildpferde, schimpft mit Morgenröte, dem jungen Fohlen. Durch ihr dauerndes verschrecktes Wiehern, hat sie bestimmt schon den Puma auf die Herde aufmerksam gemacht, in dessen Revier die Pferde versehentlich gelandet sind. Aus Angst vor Lange Schwarze Nacht nimmt Morgenröte Reißaus und galoppiert davon. Besorgt macht sich ihre Mutter sofort auf den Weg, das kleine Fohlen zu suchen und zur Herde zurück zu bringen, wo es in Sicherheit ist. Yakari und Kleiner Donner haben die Szene beobachtet und machen sich ebenfalls daran, Morgenröte zu finden. Schließlich finden sie das völlig verängstigte Pferdemädchen bedroht von dem gefährlichen und hungrigen Puma. Durch ihr beherztes Eingreifen können Yakari und Kleiner Donner einen Angriff des Pumas abwehren. Aber nun will Morgenröte nicht zurück zu ihrer Herde, weil sie vor Lange Schwarze Nacht Angst hat.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:25)
Bloß nicht abstürzen!
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: R. Gerhardus-Faust, C. Schulz

Bloß nicht abstürzen!
Balancieren auf einer Mauer oder einer wackligen Slackline – dafür brauchen wir einen guten Gleichgewichts-Sinn, sonst stürzen wir ab. Wie funktioniert dieser Sinn? Und wie können wir ih ntraineiren? Im pur+-Experiment lassen wir drei Kinder gegeneinander antreten, die durch ihre Sportart den Gleichgewichts-Sinn besonders trainieren: Hanna, die Turnerin, Robin, den Eiskunstläufer und Lotte, die Seiltänzerin. Wer von den dreien schneidet am besten ab im pur+-Gleichgewichts-Test? Lukas Irmler ist einer der besten Slackliner der Welt. Er spannt seine wacklige Line über die höchsten Schluchten der Erde und hält Weltrekorde in allen Slackline-Disziplinen. Von ihm lässt sich Eric Meyer, unser Stuntman des Wissens, ins Sklacklinen einführen. Wie lange braucht er, um auf dem wckligen, dehnbaren Band balancieren zu können? Wir Eric am Ende einen kleinen Trick hinkriegen? pur+ – Das Entdeckermagazin mit Eric Meyer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Jess trifft Kayef

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: Jess trifft Kayef
Schon mit zwölf begann Kayef, alias Kay Fichtner, eigene Songs zu schreiben und ins Netz zu stellen. Heute, elf Jahre später, hat der Musiker eine beachtliche Fangemeinde und Millionen Klicks auf seinen Web-Kanälen. Seine deutschsprachigen Songs, die stilistisch irgendwo zwischen Pop, Rap und Hip Hop angesiedelt sind, thematisieren Themen wie Freundschaft, Liebe und die Suche nach der eigenen Identität. Jess besucht Kayef in seiner Heimatstadt Düsseldorf.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Die Jungs-WG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Elternfrei in Barcelona / Folge
Folge 17 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2017

Regie: Tobias Zydra
Produzent: E+U TV Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF tivi
Drehbuch: Tobias Zydra

Elternfrei in Barcelona
Die Jungs-WG in einer der coolsten Städte der Welt: In einer Traum-Villa mit Blick auf Barcelona treffen Chinedu, Jamie, Justus, Ole und Timmy zum ersten Mal aufeinander. Schon nach wenigen Stunden ist aus den fünf Jungs ein richtiges Team geworden – und der erste tolle Tag in der Villa wird mit einem gemeinsam gekochten Essen gefeiert. Der erste Urlaub ohne Eltern – und nur das tun, worauf man wirklich Lust hat, ohne Rücksicht auf die Erwachsenen! Auch in diesem Jahr geht dieser Traum für fünf Jungs in Erfüllung. In der Jungs-WG testen sie einen Monat lang das Leben ohne Eltern.

Folge
Heute wird's wieder sportlich in der Jungs-WG: Chinedu, Jamie, Justus, Ole und Timmy versuchen sich im Wakeboarden. Außerdem in Folge 17: Die WG-Zeit neigt sich ihrem Ende zu – und die Vorbereitungen für die große Abschlussparty starten!


20:35 Die Jungs-WG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Elternfrei in Barcelona / Folge
Folge 18 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2017

Regie: Tobias Zydra
Produzent: E+U TV Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF tivi
Drehbuch: Tobias Zydra

Elternfrei in Barcelona
Die Jungs-WG in einer der coolsten Städte der Welt: In einer Traum-Villa mit Blick auf Barcelona treffen Chinedu, Jamie, Justus, Ole und Timmy zum ersten Mal aufeinander. Schon nach wenigen Stunden ist aus den fünf Jungs ein richtiges Team geworden – und der erste tolle Tag in der Villa wird mit einem gemeinsam gekochten Essen gefeiert. Der erste Urlaub ohne Eltern – und nur das tun, worauf man wirklich Lust hat, ohne Rücksicht auf die Erwachsenen! Auch in diesem Jahr geht dieser Traum für fünf Jungs in Erfüllung. In der Jungs-WG testen sie einen Monat lang das Leben ohne Eltern.

Folge
Heute werden Chinedu, Jamie, Justus, Ole und Timmy kreativ. Die Jungs-WG absolviert einen Graffiti-Kurs in der City von Barcelona! Außerdem in Folge 18: Timmy ist ein super Breakdancer. Chinedu und Justus wollen unbedingt ein paar Tricks von ihm lernen.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Dienstag, 23. Oktober 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:10)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Die Macht der Musik
Folge 29 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die Macht der Musik
Die Bärin spaziert an Bärs Haus vorbei, weshalb er schnurstracks nach Drinnen eilt, die Gitarre holt und ein romantisches Lied zum Besten gibt. Die Bärin lässt sich davon aber nicht beeindrucken und kehrt ihm den Rücken zu. Mascha ahnt, dass der Bär jetzt in seinem Liebeskummer versinken wird. Bei der alten Gitarre ist das auch kein Wunder. Da muss was Rockiges her. Kurzerhand bastelt sich Mascha ein Rockeroutfit und eine E-Gitarre und nimmt mit Hilfe der anderen Tiere ein cooles Musikvideo auf. Der Bär hat Maschas Idee verstanden und ist für den nächsten Besuch der Bärin vorbereitet. Jetzt darf er nur nicht wieder in sein altes Muster verfallen und schnulzige Liebeslieder singen.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Der wundersame Trank
Folge 30 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Der wundersame Trank
Heute steht eine Inventur im Garten auf dem Tagesordnungspunkt. Der Bär muss leider feststellen, dass die Tulpen vollkommen verwelkt sind. Er zieht sich in sein Labor zurück und sucht nach einem geeigneten Mittel, die Blumen wieder zum Wachsen zu bringen. Mascha hat derweil ganz andere Probleme. Ihr Baby, ein pummeliges Hausschwein, wächst und wächst immer weiter in die Höhe. Das möchte Mascha auch. Vielleicht hilft ihr Bärs Wundertrank. Doch die Katastrophe ist vorprogrammiert: Mascha wächst bis ins Unermessliche, sodass sie mit ihren Kopf schon an den Mond stößt. Ach wäre es schön, wenn ihr der Bär helfen könnte, wieder klein zu werden.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:15 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Geisterstunde
Folge 119 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Geisterstunde
Heute macht der Bauer Urlaub und hat sich eine Vertretung besorgt. Doch als die Tiere Hunger kriegen, will der junge Mann lieber fernsehen. Da stellt Shaun fest, dass er schreckhaft ist und entwickelt einen Plan. Als die Nacht kommt, wird es auf dem Bauernhof sehr unheimlich.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:22 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 06:22)
Die kurze Eiszeit
Folge 120 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die kurze Eiszeit
Klingeling! – der Eiswagen kommt! Ausgerechnet jetzt hat der Bauer jede Menge Arbeit für Bitzer. Als alle Aufgaben erledigt sind, will sich Bitzer mit einem Eis belohnen. Aber der Bauer ist genervt von dem Gebimmel und scheucht den Eismann davon. Auch am nächsten Tag geht Bitzer leer aus. Shaun muss helfen.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Anja Flade
Musik: Udo Schöbel

"Bunt sind schon die Wälder …" singen Kikaninchen und Christian bei ihrem Ausflug in den farbenfrohen Herbstwald. Beim Fangenspielen geraten die Freunde in Streit und sind bockig. Aber zum Glück heitert ein gutgelaunter Igel die beiden wieder auf und alles ist vergessen. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:50 Uhr und 10:25 Uhr


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 06:35)
Norman der Rennfahrer
Folge 17 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Norman der Rennfahrer
Norman beschließt eine Seifenkiste zu bauen. Da Mike aber keine Zeit für ihn hat, beginnt er kurzerhand selbst mit dem Bau. Wenig später startet Norman vom höchsten Hügel Pontypandys zu seiner ersten Fahrt. Erst als er immer schneller den Hügel hinunterrast bemerkt er, dass er die Bremse vergessen hat. Eine wilde Fahrt durch die ganze Stadt nimmt ihren Lauf und endet jäh als Norman in seiner Seifenkiste im hohen Bogen über die Kaimauer des Hafens schießt und schließlich im Wasser landet.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 06:35)
Eine klebrige Angelegenheit
Folge 18 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Eine klebrige Angelegenheit
Norman bekommt zum Geburtstag ein Modellflugzeug geschenkt. Doch leider missachtet er den Hinweis auf der Klebstofftube. Dieser warnt vor Hautkontakt mit dem Kleber und der Gefahr, dass man überall haften bleibt. Als nun ein Feuer ausbricht, versucht Norman zu fliehen und bleibt an seiner Zimmertür kleben. Feuerwehrmann Sam kommt rechtzeitig zur Hilfe, doch wie soll er ein Kind aus dem Haus bringen, das an der Tür festklebt?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Folge 417
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen – extra für kleine Kinder. In der "Sendung mit dem Elefanten" gibt es heute eine bunte Mischung. In einem Tierfilm geht es um eine kniffelige Frage: Wie schläft eine Giraffe? Kinder malen mit blauer Straßenkreide den Bürgersteig an. Bobo geht mit seiner Mama auf den Spielplatz. Dabei entdeckt er die Rutsche und die Schaukel und hat ganz viel Spaß. Denis kommentiert Anke als Reporter. Was Anke wohl macht? Zum Schluss verabschieden sich Tanja, André und Knolle mit einem schwierigen Rätsel.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Operation Blaumeise
Folge 99 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Operation Blaumeise
Paul wird von der Königin für seine Leistung zum Ordensträger der Bienenwabe erklärt. Willi und Maja sind begeistert. Zur gleichen Zeit beginnt die Eröffnungsfeier des neuen Ameisennests. Die Ameisen haben sich ein besonders ausgefeiltes Tunnelsystem überlegt, das keinen Notausgang vorsieht. Pech, dass sich kurz nach Beginn der Eröffnungsfeier eine Blaumeise vor dem Tunnel niederlässt. Eine Feder ist abgeknickt. Sie kann nicht mehr richtig fliegen. Alle Ameisen, außer Paul, und ein großer Teil der Wiesenbewohner sitzen jetzt im Ameisentunnel fest. Da Richter Bienenwachs sich nicht bereit erklärt, die Bienenwachen zu Hilfe zu schicken, beschließen Maja, Willi und Paul das Problem selbst zu lösen. Zu dritt scheint die Aktion allerdings aussichtslos. Doch es naht außergewöhnliche Hilfe: Die Bienenkönigin selbst kommt angeflogen!

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Die Bienen streiken
Folge 100 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Die Bienen streiken
Richter Bienenwachs verlangt von den Arbeitsbienen im Stock immer härtere und schnellere Arbeit, bis die erschöpften Bienen schließlich die Arbeit niederlegen und in den Streik treten. Maja ruft die Ameisen, um die Bienen in der Honig-Macherei zu ersetzen. Nicht als Streikbrecher, sondern im Gegenteil, Maja will dem Richter damit zeigen, wie unersetzlich die Arbeitsbienen sind. Sie hofft, dass der Richter die Arbeitsbienen dann besser behandelt. Doch die Ameisen stellen sich zu Majas Überraschung sehr geschickt an und der Richter ist begeistert. Gerne verzichtet er auf die Arbeitsbienen, denen damit der Verlust des Arbeitsplatzes droht. Das hat Maja nicht bedacht und es tut ihr sehr leid. Zum Glück hat sie noch eine Idee, die am Ende den Bienen sowohl ihren Arbeitsplatz sichert, als auch dem Richter klarmacht, dass er das Arbeitstempo senken muss, damit die Bienen nicht wieder streiken.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (21 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert mischt Farben: aus Rot und Blau wird Violett, aus Gelb und Rot wird Orange. Ernie soll herausfinden, was aus Blau und Gelb wird. Aber da ist die gelbe Farbe leer. Kurzerhand nimmt Ernie Berts gelbe Hand und zerrt sie unter den blauen Hahn … Ich sehe was, was Du nicht siehst und das ist … Wer findet die meisten Sachen? Elmo oder Julia? Mariechen möchte den Kindern die wunderbare Welt des Sehens zeigen. Dazu soll Krümel die Farbe von Tellern sagen, die vor ihm liegen. Krümels Konzentration ist durch den daneben liegenden Belohnungskeks allerdings erheblich beeinträchtigt. Strit hat einen wunderschönen roten Ballon bekommen. Doch als er kurz nicht aufpasst, fliegt dieser davon und verfängt sich in einem Baum. Kiwi und Strit gelingt es, ihn zurück zu holen. Doch dann lässt Strit ihn wieder los …


08:06 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 08:06)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anna Knigge
Musik: Udo Schöbel

Grenzenlose Fantasie macht es möglich: mit zufällig gewählten Bildkarten erfinden Kikaninchen, Anni und Christian eine Schnipselgeschichte, die immer wieder neu erzählt werden kann – die unendliche Schnipselgeschichte eben. Und so sucht die kleine Regenwolke einen ganz bestimmten See …


08:10 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Ei gefunden
Folge 5 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Ei gefunden
Als Tilda eines Tages vor die Haustür tritt, traut sie ihren Augen kaum: In ihrem Garten liegt ein Ei. Während Tilda sich bei Robin Rotkehlchen Tipps zur Ei-Pflege holt, verteilt Molly im Heckenrosenweg Aushänge, um den Besitzer zu finden. Nach einiger Zeit ist es dann so weit: Aus dem Ei schlüpft ein Küken. Da Tilda gerade außer Haus ist, hält das Küken Molly für seine Mutter. Alle Freunde aus dem Heckenrosenweg versammeln sich bei Tilda und bestaunen das Küken, als es plötzlich an der Tür klingelt. Es ist die Ente Ida, der vor Wochen ein Ei aus dem Nest gerollt ist. Nun hat sie einen von Mollys Aushängen gefunden und ist überglücklich, ihr Küken in die Arme schließen zu können.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:15 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Rupert ist krank
Folge 6 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Rupert ist krank
Da Rupert lieber lesen als mit Tilda spazieren gehen möchte, täuscht er eine Erkältung vor. Sogleich erklärt sich Tilda zu seiner Krankenpflegerin und macht dem Igel Tee, gibt ihm Nasenmassagen, lässt ihn gurgeln, kalte Fußbäder nehmen und spezielle Gesundheitsgymnastik machen. Molly, Edna, Billy, Benny, Robin und die Entenfamilie schließen sich begeistert der Gymnastik an, so dass Tilda plötzlich alle Hände voll zu tun hat. Nach der Sportstunde ist sie so erschöpft, dass sie sich nun krank fühlt. Rupert hingegen ist fit für einen Spaziergang. Doch Tilda macht lieber ein Nickerchen auf dem Sofa.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:20 Tilda Apfelkern (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Tilda malt ein Schaf
Folge 7 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Tilda malt ein Schaf
Der Frühling ist da, und Tilda will unbedingt ein weißes Schaf auf einer grünen Wiese malen. Sie schnappt sich ihre Staffelei und zieht los. Zwar haben ihre Freunde viele andere Vorschläge, was Tilda statt eines Schafes malen könnte, doch sie lässt sich nicht irritieren. Ihr Freund Patrick, das Schaf, stellt sich allerdings als schwieriges Modell heraus: Er steht einfach nicht still. Und dann verlangt auch noch der Rest der Schafherde, gemalt zu werden. Tilda will niemanden enttäuschen, und malt die ganze Herde. Nun sieht man zwar vor lauter Schafen keine grüne Wiese mehr, aber Tildas Freunden gefällt das Bild trotzdem sehr.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:30 Kleine Prinzessin (10 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will etwas sammeln
Folge 52 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall, Alison Gentleman

Ich will etwas sammeln
Der Briefträger bringt eine seltene Briefmarke für die Sammlung des Königs. Die Prinzessin findet das Sammeln gähnend langweilig, aber alle bekennen, dass sie begeistert Kronkorken, Teelöffel oder Strickmuster sammeln. Nun will die kleine Prinzessin auch etwas sammeln. Sie pflückt Blumen und klebt sie an die Wand. Doch die welken rasch. Sie findet einen Knopf und hat bald eine beachtliche Sammlung, indem sie von der Kleidung aller Schlossbewohner Knöpfe abreißt. Auch ihre Steinesammlung ist nicht von Dauer, weil sich darunter Schnecken und Käfer befinden. Aber dann hat die Prinzessin eine Idee. Sie fotografiert alle in peinlichen Situationen.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:40 Kleine Prinzessin (9 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will Königin sein
Folge 53 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall, Rebecca Stevens

Ich will Königin sein
Die Prinzessin möchte gerne Königin sein, um im Bett frühstücken und Lippenstift benutzen zu können. Mutter geht auf den Tausch ein, schnappt sich den Teddy und spielt im Schlosspark, während die Prinzessin beim Brettspiel gegen den König verliert, die Einkaufsliste nicht lesen und die Dokumente des Premierministern nicht unterschreiben kann. Die Prinzessin flieht und findet die Königin verängstigt auf einem Ast sitzen. Beide sind erleichtert, ihre Rollen zurücktauschen zu dürfen.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:49 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 08:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Anni aus bunten Papierschnipseln einen Frosch, der ganz dringend Pipi muss.


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der Puppenberg
Folge 75 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der Puppenberg
Während Alma ihren Freunden ein Puppenspiel vorführt, stellt sie entsetzt fest, dass eine der Handpuppen fehlt. Ohne die kann sie unmöglich weiter spielen. Poppy schlägt vor, zum Puppenberg zu fahren, damit der Puppenmeister ihr eine neue bauen kann. Während ihrer Reise mit der Kutsche werden sie von Kaiser Traubenschale (Egbert) aufgehalten, der befiehlt, unterhalten zu werden. Alma schlägt vor, ihr Stück aufzuführen. Dem Kaiser gefällt es so gut, dass er den Freunden nicht den Weg zum Puppenmeister verraten will.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:05 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der Feuerwerksvulkan
Folge 76 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der Feuerwerksvulkan
Poppy gesteht Alma, dass sie für ihr Leben gerne den Feuerwerksvulkan besuchen würde, der nur alle einhundert Jahre ausbricht. Da Poppy immer so hilfsbereit ist, beschließen die Freunde einen "Poppy Katz Tag", an dem Poppy sich ausschließlich entspannen soll. Mit dem Segelschiff sticht die Mannschaft in See. Allerdings haben sie vergessen, statt Poppy einen Kapitän zu benennen und so wird das Ruder von Finzo Haifischmann, dem Käpt'ns Schreck (Egbert), übernommen, der das Schiff statt zum Feuerwerksvulkan in einen Sturm steuert.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Eis essen
Folge 1466

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Manuela Stacke, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Eis essen
Paul und Hannes essen ein Eis und Johann und Lennie malen Bilder mit Salz. Im Museum sind Steck-U-Boote zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Mathilda und Finn sind in der Prärie unterwegs und rufen die Zuschauer dazu auf, auch ein Cowboy-und Indianerbild zu malen. Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:24 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:24)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Komm doch mit und spiel mit mir! Und schon krabbelt Paul mit Kikaninchen durch einen Tunnel zur Apfelinsel. Dibedibedab.


09:25 Alles neu für Lina (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Aufregung in der Stadt
Folge 4 von 8
Vorschulserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Lina – Ellis Drews
Linas Vater Georg Christina – Martin Schäfer
Miray – Zara Rachel Schöneck
Ertan – Tayfun Baydar

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Studio.TV.Film GmbH. im Auftrag von KiKA und rbb
Drehbuch: Anja Flade-Kruse
Dialogbearbeitung: Helge May

Aufregung in der Stadt
Lina möchte Amadeus etwas vorlesen. Als sie das Buch holen will, findet sie Mamas Notebook auf dem Sofa. "Oh je!", Georg ist entsetzt. Denn er weiß, dass Susanne den Rechner heute dringend für ihre Arbeit braucht. Sie versuchen Susanne zu erreichen. Aber sie hat auch das Handy zuhause vergessen. Ganz klar, sie müssen Susanne ihre Sachen zur Arbeit mitten im Stadtzentrum bringen. In dem Menschenauflauf verliert Lina plötzlich ihren Vater …

Die siebenjährige Lina zieht mit ihren Eltern nach Berlin, weil ihre Mutter eine neue Arbeit hat. Bis die Schule wieder losgeht, kümmert sich ihr Vater Georg um sie. Er ist querschnittsgelähmt und arbeitet freiberuflich als Bilderbuchillustrator. Von der Stadt ist Lina am Anfang wenig begeistert. Und mit der gleichaltrigen Miray gibt es gleich Zoff, weil sie nicht möchte, dass Lina ihr Stelzenhaus im Hof betritt. Und dann soll sich Georg auch noch ein paar Tage um die Ratte der Nachbarin Julia kümmern. Lina mag Ratten nicht und Amadeus ist am Anfang auch ganz scheu. Ob er es genauso schwierig wie Lina findet, sich in seiner neuen Umgebung einzuleben?

Info: Das neue Vorschul-Serienformat "Alles neu für Lina" wurde im Juli und August 2018 in Berlin-Treptow gedreht.


09:40 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Das Geburtstagslied
Folge 4 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Das Geburtstagslied
Toni will seinen Vater mit einem Geburtstagslied überraschen. Die gesamte Besatzung der Zoobahn ist das Orchester. Dirigent und Sänger Toni nimmt sie beim Üben hart ran. Natürlich drängt wieder die Zeit. Gut, dass Zacki den neuen Turbomat eingebaut hat, der vielseitig verwendbar ist.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


09:50 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Balduins großer Tag
Folge 5 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Balduins großer Tag
Ein großer Tag für Balduin und seine Bahn: Die hundertste Fahrt steht an und das muss gebührend gefeiert werden, denkt Balduin. Aber die anderen scheinen daran kaum interessiert. Die Tiere haben nämlich eine Überraschung für den Bären vorbereitet. Als sie in den Bergen sind, halten sie die Bahn an und feiern eine fröhliche Party mit bunten Luftballons und Kuchen.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


10:00 Zacki und die Zoobande (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Bruno muss niesen
Folge 6 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Bruno muss niesen
Bruno hat eine Erkältung und niest ununterbrochen. Frau Emily weiß Rat: Im Dschungel werden Zitronen gepflückt und Ingwer gesucht, woraus Frau Emily einen heilsamen Trank braut. Doch als die Zoobande weiterfahren will, ist die Batterie der Bahn leer. Dank Zackis neuester Erfindung, einem Windrad, kommen sie dann doch noch gerade rechtzeitig im Zoo an.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Sandra Weller
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich von Anni eine Geschichte mit einem Mädchen. Anni erzählt von einem Mädchen namens Melli. Und obwohl Melli wie ein gewöhnliches Kindergartenkind aussieht, ist sie doch eine geheime Superheldin. Und wegen ihrer Superkräfte hat sie auch keine Angst vor zwei gemeinen Dieben … Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:15)
Das Erinnerungsbuch
Folge 21 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Das Erinnerungsbuch
Badou und seine Freunde sind begeistert, als König Babar ihnen eine spannende und lustige Geschichte aus seinem Erinnerungsbuch vorliest. Fitz ist besonders beeindruckt und möchte unbedingt der Held einer dieser Geschichten sein. Doch dafür müsste er zunächst etwas Außergewöhnliches tun, zum Beispiel das Leben des Königs retten, eine interessante Erfindung machen oder eine verschwundene Stadt entdecken. Ohne jemandem etwas davon zu sagen, macht Fitz sich ans Werk. Aber es will ihm nicht recht gelingen, eine besondere Heldentat zu vollbringen.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:15)
Blauzahns Zauberstein
Folge 22 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Blauzahns Zauberstein
Badou, Munroe und Fitz spielen Piraten. Fitz hält Badous selbstgemalte Schatzkarte für die des berühmten Piratenkapitäns Blauzahn und denkt, dass sie nach einem echten Schatz suchen. Da findet Fitz einen blauen Stein und um Fitz eine Enttäuschung über seinen einfachen Fund zu ersparen, behauptet Badou, dies sei der Zauberstein von Kapitän Blaustein. Fitz habe nun drei Wünsche frei. Fitz hält die Geschichte für wahr. Dumm für Badou. Denn jetzt muss er dafür sorgen, dass all die verrückten Wünsche von Fitz in Erfüllung gehen.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Lasst Blumen sprechen!
Folge 9 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Lasst Blumen sprechen!
Sally möchte für ihre Mutter eine schöne Blume pflücken. Der Kater mit Hut schlägt ihr vor, mit ihm nach Florafasuh zu reisen. Dort gibt es die tollsten Blumen weit und breit. Doch als sie ankommen, müssen sie feststellen, dass alle Blumen von den einheimischen Tieren gebraucht werden. Schmetterlinge wohnen darin, Frösche trinken aus dem Regenwasser, das sich in ihren Kelchen gesammelt hat, und Kolibris ernähren sich von ihrem Nektar. Also muss sich Sally etwas anderes ausdenken.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Die spinnen, die Raupen!
Folge 11 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Die spinnen, die Raupen!
In der Schule findet eine Fastnachts-Party statt. Nick weiß noch nicht, als was er sich verkleiden soll. Sally hingegen hat sich ein hübsches Seidenkostüm mit Diadem ausgesucht. Sie geht als Prinzessin. Doch dann reißt sie sich aus Versehen ihr Kleid auf. Um es zu nähen, benötigt ihre Mutter spezielle Seidenfäden. Der Kater mit Hut weiß, wo man sie herbekommt. Seine Freundin Mandy ist schließlich eine Seidenraupe!

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Die Suche nach Kleiner Donner
Folge 77 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die Suche nach Kleiner Donner
Yakari erwacht aus einer Bewusstlosigkeit und findet sich gefangen in den Ästen eines Baumes, der weit über eine tiefe Schlucht ragt. Was ist passiert? Yakari erinnert sich, dass er Kleiner Donner zu einer Abkürzung überredet hat, die das Pony zuerst gar nicht nehmen wollte, weil sie viel zu gefährlich ist. Und Kleiner Donner hatte Recht. Er und Yakari stürzten in die Schlucht! Aber im Gegensatz zu Yakari ist Kleiner Donner verschwunden. Wurde er von dem reißenden Fluss fortgetragen? Yakari klettert hinab und macht sich sofort auf die Suche. Doch wo immer er auch schaut, Kleiner Donner bleibt verschwunden. Yakari ist völlig verzweifelt. Da gesellt sich ein Luchs zu ihm, um ihm zu helfen, da Yakari ja auch schon so viel für die Tiere getan hat. Luchse haben sehr gute Augen. Ob dadurch die Chancen größer sind, Kleiner Donner wiederzufinden?

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Fohlen in Gefahr
Folge 78 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Fohlen in Gefahr
Lange Schwarze Nacht, ein dunkler Hengst und der Anführer einer Herde Wildpferde, schimpft mit Morgenröte, dem jungen Fohlen. Durch ihr dauerndes verschrecktes Wiehern, hat sie bestimmt schon den Puma auf die Herde aufmerksam gemacht, in dessen Revier die Pferde versehentlich gelandet sind. Aus Angst vor Lange Schwarze Nacht nimmt Morgenröte Reißaus und galoppiert davon. Besorgt macht sich ihre Mutter sofort auf den Weg, das kleine Fohlen zu suchen und zur Herde zurück zu bringen, wo es in Sicherheit ist. Yakari und Kleiner Donner haben die Szene beobachtet und machen sich ebenfalls daran, Morgenröte zu finden. Schließlich finden sie das völlig verängstigte Pferdemädchen bedroht von dem gefährlichen und hungrigen Puma. Durch ihr beherztes Eingreifen können Yakari und Kleiner Donner einen Angriff des Pumas abwehren. Aber nun will Morgenröte nicht zurück zu ihrer Herde, weil sie vor Lange Schwarze Nacht Angst hat.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
Töpfern in Mexiko
Folge 19 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Töpfern in Mexiko
Doki trifft beim Ballspielen aus Versehen Ricos Lieblingstasse. Er entschuldigt sich bei seinem Freund und würde ihm gerne eine neue Tasse schenken. Deshalb fliegt Team Doki nach Mexiko zu einer Tongrube. Dort lassen sich Doki und seine Freunde von Miguel zeigen, wie man töpfert.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
Freier Fall am Wasserfall
Folge 20 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Freier Fall am Wasserfall
Nur zu gerne würde Team Doki einen Regenbogen sehen. Gabi weiß, dass nur dann einer am Himmel zu sehen ist, wenn es regnet und gleichzeitig die Sonne scheint. Doch dann lädt ein Expeditions-Team aus Zimbabwe alle zu den berühmten Viktoriafällen ein. Denn dort können Doki und seine Freunde Regenbogen beobachten, ohne dass es gleichzeitig regnen muss.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tom – Ein echter Freund (30 Min.) (VPS: 12:00)
Tom in Prag
Folge 31 von 39
Zeichentrickserie 1999 / 2007

Regie: Ernest Agulló
Produzent: Cromosoma, Norma Editorial
Drehbuch: J. Hibbert, Chr. Matzerath

Tom in Prag
Tom und seine Freunde sind in Prag. Bei einer Parade durch die Stadt stolpert Tom und reißt beim Sturz ein tiefes Loch in die Straße. Tip stürzt hinein und findet unten uralte Räume, in denen 2 Monstranzen stehen. Diese passen zu den Schätzen im Prager Loreto. Die Stadtväter sind begeistert und feiern die Zirkusleute. Carter sieht einen Bericht im Fernsehen und beschließt, die Antiquitäten auszutauschen und so unbemerkt zu stehlen. Er beauftragt einen Fälscher, und Hatch und Weedon gelingt es tatsächlich, 2 der Monstranzen zu entwenden. Nun werden die Zirkusleute beschuldigt, Fälschungen entdeckt zu haben und des Landes verwiesen. Tom findet jedoch heraus, dass die Räumlichkeiten unter der Erde seit Jahrhunderten nicht zugänglich waren und es sich daher nicht um Fälschungen handeln kann. Sie enttarnen die Täter, die ins Gefängnis wandern und Prag erhält seine Schätze zurück. Nun dürfen die Zirkusleute wieder bleiben und weiter auftreten.

Tom, der freundliche Dinosaurier, landet nach einer abenteuerlichen Fahrt durch ein heftiges Unwetter in einer großen Stadt, es ist "New York"! Natürlich stiftet so ein Riesentier, wenn es im siebenten Stock durchs Fenster reinguckt, einige Verwirrung. Zum Glück lernt Tom Wanda und Tip kennen, zwei Zirkuskinder, die seine Freunde werden. Leider muss er aber auch die Bekanntschaft von Mr. Carter, einem geldgierigen Karussell-betreiber, und dessen Handlanger machen: Miss Hatch, das frühere Kindermädchen von Mr. Carter, und ihr übler Neffe Weedon. Die drei bringen es fertig, Tom einzufangen. Wie ihnen das gelingt? Ganz einfach: sie locken Tom mit Schokolade, der er nicht widerstehen kann, und sperren ihn in einen Käfig. Lange muss er da drin nicht sitzen, Wanda und Tip befreien ihn und nehmen ihn mit in den Zirkus, mit dem er nun rund um die Welt fahren wird.

Info: "Tom" ist eine europäische Koproduktion zwischen der European Broadcast Union (EBU), Cromosoma und Norma Editorial (Spanien) und den EBU-Mitgliedern BBC, ORF, RTBF, TSR, VRT, France 2, France 3, Rai, RTSI, TVE und dem ZDF, hergestellt in Spanien.


12:30 Garfield (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Der lange verschollene Lyman – Teil 1
Folge 123 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der lange verschollene Lyman – Teil 1
Jon sitzt gebannt vor dem Fernseher und schaut eine Sendung, in der es um ein geheimnisvolles Monster namens Zabadu geht. Dieses Monster soll im Dschungel des fernen Landes Franistan sein Unwesen treiben. Jon ist so stark an der Sendung interessiert, weil sein bester Freund Lyman vor Jahren nach Franistan aufgebrochen ist, um den Zabadu zu fotografieren. Er ist seitdem verschollen. Nachdem Jons nervende Zwillingsnichten Drusilla und Minerva Garfield und Odie malträtiert haben, erzählt ihnen Jon die Geschichte von seinem alten Freund Lyman …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 Garfield (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Der lange verschollene Lyman – Teil 2
Folge 124 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der lange verschollene Lyman – Teil 2
Jon weiß nicht, was er unternehmen soll. Vielleicht ist sein Freund Lyman noch am Leben und braucht Hilfe? Nachdem Garfield mal wieder von Drusilla und Minerva "aufgehübscht" worden ist, fliegt er in seiner Fantasie zusammen mit Squeak und Odie nach Franistan und lässt dort angekommen Squeak das Monster Zabadu in die Flucht schlagen. Wieder in der Realität, erfährt er, dass Jon sich entschlossen hat, tatsächlich nach Franistan zu fliegen und nach seinem Freund Lyman zu suchen. Garfield und Odie sollen natürlich mitkommen. Da der Trip in der Realität stattfindet, macht sich Garfield Sorgen, ob das Ganze nicht zu gefährlich ist. Aber jetzt gibt es für Jon kein Halten mehr …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:55 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Moby Schnapp
Folge 23 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Moby Schnapp
Ein riesiges weißes Muschelmonster hat Dümpelmuts Gücksbringerperle gestohlen. Als Flinn und seine Crew Moby Schnapp jagen wollen, verschlingt er sie mitsamt ihrem Schiff. Auch die Dino-Piraten sind an Bord. Um Moby Schnapp zu besänftigen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als zusammen fröhliche Seemannslieder zu singen und zu tanzen.

Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus. Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:05 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Außer Rand und Band
Folge 24 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Außer Rand und Band
Plötzlich bricht jeder in Lachen, Weinen und Tanzen aus. Die Erklärung: Die Dino-Piraten haben den berüchtigten Dreifach-Fluch ausgelöst, indem sie drei Statuen aus einem Tempel stahlen. Flinn und seine Freunde fordern T-Rex auf, die Statuen an ihren Platz zurückzubringen. Der ist sogar einverstanden, denn die Dino-Piraten sind selbst vom Fluch betroffen. Doch wie immer hat T-Rex noch etwas in der Hinterhand.

Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus. Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:15 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Rhythmus im Blut
Folge 21 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Rhythmus im Blut
Seit einigen Jahren geht Emilia zum Ballettunterricht, um ihrer Mutter eine Freude zu bereiten. Dabei ist sie selbst eher halbherzig bei der Sache. Zu dumm, dass nun ein Auftritt kurz bevorsteht. Die Ballettklasse soll einen Tanz zu einem Walzer aufführen, doch Emilias Taktgefühl hält sich sehr in Grenzen. Max bittet den Maestro um Hilfe. Dieser zeigt ihm, wie er mit Emilia trainieren kann, um ihr Taktgefühl zu verbessern. Doch bis zur Generalprobe schafft Emilia es nicht, ihren Tanz am Dreivierteltakt des Walzers auszurichten. Maurice Idee, während des Tanzens einen Ohrstecker mit Bluetooth zu tragen, erweist sich anfänglich als genial, doch als Emilia ihn auf der Bühne verliert, verliert sie auch den Takt.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Das kulinarische Klavier
Folge 22 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Das kulinarische Klavier
Sandra und Max fallen aus allen Wolken, als Wesley den beiden ein selbstgemachtes karibisches Curry mit Huhn auftischt. Denn Kochen und insbesondere Curryhuhn fällt in Großmutter Felicitas Zuständigkeitsbereich, schließlich verfügt sie darin über 30 Jahre Erfahrung und Wesley kocht erst seit Kurzem, inspiriert durch seine Lieblingssendung Super-Koch. Als Oma Felicitas dann zu Besuch kommt, ist das Drama vorprogrammiert, denn prompt fühlt sie sich in ihrem Stolz gekränkt. Und so soll ein Wettkochen den Meister der Currykünste ermitteln. Derweil versucht sich Max in der Klavierbäckerei, denn der Maestro hat eine Maschine entwickelt, die kleine Küchlein backt, wenn man richtig spielt.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (VPS: 13:40)
Die Umweltsünderin
Folge 88 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Laurenz Krogmann – Tim Tiedemann
Marie Krogmann – Nina Flynn
Lilly Theede – Laura Gabriel
Yeliz Surat – Mira Lieb
Karol Adamek – Moritz Glaser
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Sophie Krogmann – Katherina Unger
Lina Lange – Lale H. Mann
Rasmus Bo Nilsen – Julian Winterbach
Themba Bruhns-Mcomo – Coco Nima
Maike Krogmann – Verena Mundhenke
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Gabyi Bruhns-Mcomo – Paula Paul
Dalu Mcomo-Bruhns – Nino Sandow
Pastor Jan Lange – Matthias Klimsa
Polizist Sven Bader – Simon Böer
Ludger Boll – Phillip Otto
Peter – Sven Walser
Mattis – Roland Riebeling

Regie: Andrea Katzenberger, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg Produktion GmbH, NDR, ARD
Drehbuch: Anja Jabs, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Jörg Reiter
Musik: Mario Schneider

Die Umweltsünderin
Bei der Aktion "Hamburg räumt auf" findet Emma Konservendosen mit hochgiftigen Chemieabfällen in der Alster und verhindert so eine Umweltkatastrophe. Am nächsten Tag steht sie groß in der Zeitung. Die Pfefferkörner gratulieren ihr. Doch plötzlich wendet sich das Blatt und Emma gerät selbst unter Verdacht, die giftigen Konservendosen versenkt zu haben. Ein anonymer Anrufer hat Emma bei der Zeitung angeschwärzt. Tatsächlich findet Polizist Sven im Schuppen zahlreiche Dosen und Chemikalien. Für den Journalisten Ludger Boll ist der Fall klar. Wieder mal ein von den Eltern vernachlässigtes Kind, das kriminell wird. Guter Stoff für seinen morgigen Artikel. Sophie trommelt die Pfefferkörner zusammen, doch erst der Fingerabdruck auf einer Plastiktüte und eine unerlaubte Recherche im Polizeicomputer führen die Pfefferkörner auf die Spur von Mattis und Peter Rohreisen, einem bauernschlauen Bruderpaar, dass unter dem Deckmantel einer Entrümpelungsfirma illegal Sondermüll entsorgt. Für die Pfefferkörner beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, um den verleumderischen Artikel über Emma zu stoppen.

Die vierte Generation der "Pfefferkörner" hat es mit Brandstiftung im Kindergarten, Tierversuchen, illegalem Medikamentenhandel, rassistischen Übergriffen und der Entführung eines Babys zu tun. Emma, Sophie, Themba, Rasmus und Lina lösen mit detektivischem Gespür knifflige Fälle. Zum Wechsel in der Speicherstadt kommt es, weil Laurenz` und Maries Eltern nach Südafrika auswandern wollen, um bei Kapstadt eine Fairtrade-Teeplantage aufzubauchen. Nach langen Diskussionen steht für die beiden Kinder fest: Sie folgen ihren Eltern – und nehmen Lilly mit! Das Aus der "Pfefferkörner" ist besiegelt, als auch Karol damit herausrückt, dass er zum Ende des Schuljahres auf eine Londoner Privatschule wechselt. Yeliz verschlägt es die Sprache. Doch als Karol sie fragt, ob sie sich vorstellen könne, mitzukommen, lacht ihr Herz. Beim Abschied vom alten Lagerboden in der Speicherstadt, entdeckt Marie ihre neunjährige Cousine Emma, die ganz angetan von den Heldentaten der Kinder die gesammelten Zeitungsartikel studiert. Marie beschließt, Emma in das Geheimnis der "Pfefferkörner" einzuweihen und ihr den Schlüssel zum Lagerboden zu übergeben. Emma schwört, die Arbeit gegen Unrecht und Gewalt im Hamburger Hafen mit allen Kräften fortzusetzen. Und sie bleibt nicht allein. Mit Emma, deren Eltern das Teehandelskontor der Krogmanns fortführen wollen, ist auch ihre ältere Schwester Sophie nach Hamburg gekommen. Unterstützt werden Emma und Sophie durch den dänischen Mädchenschwarm Rasmus, einen echten Sturkopf, und Rasmus´ besten Freund Themba, Sohn eines schwarzafrikanischen Taxifahrers und einer Friseurin auf St. Pauli. Lina, die Fünfte im Bunde, lebt auf einem zur Kirche umgebauten Schiff mitten auf der Elbe. Fünf Kinder aus unterschiedlichen Familienverhältnissen, die mit viel Mut und einem starken Gerechtigkeitsgefühl die Tradition der "Pfefferkörner" fortsetzen.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 715 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika WengsEmpty, Sarah Schill
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Elias soll Phillip am Nachmittag von dessen Interviewtermin mit Raschid D. Sidgi fernhalten. Kann Constanze dadurch den Artikel übernehmen, wird sie Elias die Aufgaben für den Mathewettbewerb zukommen lassen. Er will Phillips Moped sabotieren und seinen Zimmernachbarn so am Termin hindern. Doch Phillip gelingt es mit dem Fahrrad gerade noch rechtzeitig beim Interview aufzukreuzen. Für Constanze ist damit der Deal geplatzt. Wird Elias klein beigeben? Sophie ist bei ihrer Mutter in Nürnberg babysitten. Tommy wartet auf ihre Rückkehr, besonders nach einer Mail von ihr, in der sie schreibt wie gern sie Tommy habe. Wieder auf Einstein angekommen, hat Sophie schwerwiegende Neuigkeiten für Tommy. Bella kann sich durchringen, Sándor aufzusuchen, nachdem er ihr vorgeworfen hat, für das Anger-Gymnasium zu spionieren. Kann Bella ihn von ihrer Unschuld überzeugen?


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 716 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika WengsEmpty, Christiane Bubner
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Liz lernt bei der Gesprächsrunde "Junge Künstler auf dem Sofa" ihren Schwarm, den Schauspieler Fynn DeFreeze kennen. Der lädt Mary und sie kurzerhand auf einen Drink ein. Von diesem Moment an gibt es für Liz nichts anderes als den verehrten Star. Der hat es in Wahrheit aber nicht auf sie, sondern auf Mary abgesehen. Pippi hat Heimweh. Nur Frau Schumann bemerkt Pippis Traurigkeit. Aber Pippi blockt ab, bis Frau Schumann sich ihr öffnet und von ihrer eigenen Kindheit berichtet. Um den wahren Spion des Anger-Gymnasiums zu entlarven, organisiert Bella ein Treffen mit Lehrer Mahrler. Wird ihr die Überführung gelingen?


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Japanisch für Anfänger
Folge 12 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

Japanisch für Anfänger
An Hanks Schule wird ein japanischer Austauschschüler erwartet. Viele Schüler möchten ihn nach Hause einladen – auch Hank. Leider verbummelt er die Einverständniserklärung der Eltern, so dass Lehrerin Mrs Sour ihn sofort von der Liste streicht. Aber Mama Rosa schafft es, Mrs Sour zu einem japanischen Essen nach Hause einzuladen, um sie umzustimmen. Hank ist bei dem Gedanken an dieses Essen nicht wohl und er lädt spontan den coolen Lehrer Mr. Rock als Unterstützung ein. Und den wird er auch dringend brauchen …

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Kronleuchter-Klau im Untergrund
Folge 18 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Kronleuchter-Klau im Untergrund
In der Moskauer U-Bahn sorgt ein mysteriöser Dieb für Aufregung: Nach und nach werden alle prunkvollen Kronleuchter aus den U-Bahnhöfen gestohlen. Mirette und Jean Cat kombinieren schnell: Der Täter kann eigentlich nur der Große Gefährliche Gangster sein, der seinen Mega-Minigolfplatz verschönern will. Aber die Idee, ihn auf frischer Tat zu ertappen, ist leichter gesagt als getan. Das bekommt vor allem Jean Cat zu spüren, den der Bösewicht kurzerhand zu seinem willenlosen Spielzeug umpolt. Aber Meisterdetektivin Mirette wäre natürlich nicht Mirette, wenn sie sich so schnell geschlagen geben würde …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Bühne frei für die Ratten
Folge 19 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Bühne frei für die Ratten
Mirettes Freundin Sophie will einen Artikel über Wunderkinder schreiben. Doch der Star ihrer Reportage wird zu Mirettes Verdruss nicht die beste Detektivin unter 12 aller Zeiten, sondern die Ballettratte Luzie, die mit ihren hohen Sprüngen das Publikum begeistert. Leider floppt die angesetzte Ballettprobe, weil plötzlich richtige Ratten auf die Bühne laufen und den erschrockenen Tänzerinnen Beine machen. Mirette wittert Sabotage und macht sich mit Jean Cat auf Spurensuche in der Pariser Kanalisation. Jean Cat mag weder Ratten noch Tutus, doch ehe er es sich versieht, steckt er tiefer in den Ermittlungen, als ihm lieb ist ….

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:50 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Jean Cat geht baden
Folge 20 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Jean Cat geht baden
Mirette und Jean Cat sind wieder mal in Moskau und haben viel Spaß beim Schlittschuhlaufen mit ihrem Freund Vladi. Plötzlich läuft die gläserne Eishalle voll mit Wasser. Jean Cat ist sauer: Jetzt hat sein Fell Locken und wer ist schuld? Als die Detektive die Ursache des Wassereinbruchs untersuchen, ist schnell klar. Das war kein technischer Defekt, sondern Sabotage. Der Fall wird noch mysteriöser, als der unbekannte Täter auch noch Sand, Pflanzen und Krebstiere ins Wasser kippt. Was soll das werden, ein gigantisches Aquarium? So wahnsinnig kann eigentlich nur einer sein: der Große Gefährliche Gangster!

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


16:05 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Die große Schatzjagd
Folge 43 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Die große Schatzjagd
In Nimmerland findet die große Schatzjagd statt. Es werden Dreierteams gebildet. Weil Wendy allen zeigen will, was Mädchen drauf haben, gibt es ein Mädchenteam. Wer wird gewinnen? Die Piraten haben gelauscht und nur das Wort "Schatz" richtig mitbekommen. Sie gehen den Teams nach und versuchen, die Aufgaben der Schatzjagd auch zu erfüllen. Die letzte Aufgabe ist die schwierigste: Man muss eine Schuppe vom Sumpfmonster mitbringen.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:30 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:05)
Symphonie der Sterne
Folge 44 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Symphonie der Sterne
In Nimmerland geht die Sonne nicht mehr auf, weil ein Orchester aus verschiedenen Kreaturen und ein Chor von alten Eichen beim Singen der "Symphonie der Sterne" gestört wurden. Wer war schuld? War es Wendy, die mit gesummt hat oder Sorrow, der auf der Jolly Roger den Tagesanbruch besungen hat? Die Kinder wollen nun die Musiker wieder zusammenbringen, damit sie die Symphonie ein zweites Mal spielen und singen können. Doch das ist schwierig.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:50 Der kleine Prinz (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:50)
Der Planet der Gefühle – 2. Teil
Folge 39 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet der Gefühle – 2. Teil
Der kleine Prinz und Fuchs stehen vor einem Rätsel. Irgendjemand muss die Quelle der Fabulinge manipuliert haben. Aber wer würde die Zerstörung des ganzen Planeten riskieren? Die Freunde finden heraus, dass der Nektarfabrikant und Skulpteur Korff unter dem Einfluss der Schlange steht, und den Fabelbaum für seine eigenen Zwecke benutzt hat. Nur mit seiner Hilfe kann der kleine Prinz den Fabelbaum noch retten. Sie müssen zu der versiegten Quelle in den Brunnen hinuntersteigen, doch dort wartet auch schon die Schlange …

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:10 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:50)
Der Planet der Farben – 1. Teil
Folge 40 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet der Farben – 1. Teil
Der kleine Prinz und Fuchs landen auf dem Planeten der Solaris. Die Freunde erfahren von Antelio, dass die Bewohner bereits ungeduldig auf die große Farbzeremonie warten, bei der Colorius, der große Meister der Farben, ihre durch die Sonne stetig verblassenden Farben wieder auffrischt. Colorius vernachlässigt dieses Grundbedürfnis seines Volkes seit einiger Zeit, weil er an einer künstlichen Sonne arbeitet, mit der er die dunkle Seite des Planeten erhellen möchte. Die Freunde beschließen, Colorius aufzusuchen, um herauszufinden, was ihn davon abhält, sich um sein Volk zu kümmern. Doch da werden sie von unheimlichen Vögeln, den Schattenvögeln, angegriffen …

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:35 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Wo ein Wille ist …
Folge 23 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Wo ein Wille ist …
Maestro Barenboim hat Max gebeten, ein Stück von Beethoven vorzubereiten. Doch wie der große Meister scheint Max ebenfalls ein körperliches Handicap die Arbeit zu erschweren. Beethovens späte Taubheit ist Max zu kurzer linker Daumen, der es ihm fast unmöglich macht, die Partitur zu spielen. Die Sonate von Beethoven hat es aber auch in sich, obwohl der Meister dieses Werk schon komponierte, als er bereits mit Taubheit geschlagen war. Während sich Max auf dem Nachhauseweg noch Gedanken über seinen zu kurz geratenen linken Daumen macht, trifft er Maurice, der ihm erzählt, dass Leon völlig neben der Spur sei, weil er beim Graffitiwettbewerb neben seinem Schwarm Tara stehen wird.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


17:45 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Zu cool, um wahr zu sein
Folge 24 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Zu cool, um wahr zu sein
Sofia ist das neue Mädchen an der Schule und wie sich herausstellt auch zufällig eine Schülerin des Maestros. Denn Sofia spielt Cello und reist um die Welt, um von den besten Musikern zu lernen. Maestro Barenboim schlägt vor, dass Max Sofia auf dem Klavier begleitet. Dieser Gedanke bereitet Max etwas Unbehagen, weil er sich verglichen mit Sofia für einen untalentierten Musiker hält. Also beschließt er, Sofia auf andere Art zu beeindrucken. Maurice hingegen hat ein Auge auf Sofia geworfen und legt sich ebenfalls mächtig ins Zeug, um sie für sich zu gewinnen.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


18:00 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Der Verkleidungswettbewerb
Folge 115 von 135
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler – Wolf – Martin Reinl
Puppenspieler – Günni – Robert Missler
Puppenspieler – Wolle – Martin Paas
Puppenspieler – Pferd – Carsten Haffke
Julia – Julia Stinshoff
Handspieler – Wolle – Olaf Gladziejewski
Handspielerin – Pferd – Karin Kaiser
Puppenspielerin – Finchen – Andrea Bongers

Regie: Joachim Wolff
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Thomas Möller, Kai Graebner

Der Verkleidungswettbewerb
Finchen steht verkleidet vor der Tür und will Wolle und Pferd zum Verkleidungswettbewerb abholen. Doch die beiden sind überhaupt nicht vorbereitet und haben noch nicht einmal ein Kostüm! Was jetzt? Kein Problem! In Sekundenschnelle sind sie umgezogen und es kann losgehen. Bis Finchen eine verhängnisvolle Bemerkung macht …
Inhalt wird nachgereicht!


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Fußballfieber
Folge 114 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Fußballfieber
In Pontypandy findet das alljährliche Fußballspiel statt. Die "Fliegenden Funken" mit Trainer Haupt-feuerwehrmann Steele treten gegen die "Pontypandy Kickers" mit Trainer Trevor Evans an. Alle sind dabei. Nur Norman muss Bella an ihrem Pizzastand helfen. Dazu hat er aber gar keine Lust und ist wie immer nicht ganz bei der Sache. Das hat ungeahnte Folgen für das Spiel.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Verschollen in der Höhle
Folge 115 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Verschollen in der Höhle
Frau Chen und Moose machen mit der Schulklasse einen Ausflug in die Höhlen, die tief in die Berge von Pontypandy hineinreichen. Doch nicht alle Wege dort sind sicher. Darum ist es absolut notwendig, dass die Gruppe immer zusammenbleibt und niemand Alleingänge wagt. Aber Mandy ist so fasziniert von den Fledermäusen, die in den Höhlen leben, dass sie den Anschluss an die Gruppe verliert und schon bald in ernste Gefahr gerät.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Löwe
Folge 7 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Löwe
Der Löwe muss dringend fitter werden! Die Gazelle traut ihm das nicht zu.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


18:35 Elefantastisch! (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Folge 266
223 Lachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2016

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Vorhang auf und mitgelacht! Heute im Elefantenkino: Timmy entdeckt während der Spielstunde einen neuen "Hüpfefreund" und hat jede Menge Spaß mit ihm. Timmy und Kit sind fasziniert von geometrischen Formen und probieren aus, welche Reifenform bei einem Autorennen gewinnt.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Größer und größer
Folge 296
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Wicher
Musik: Michael Krause
Kamera: Beate Sieg

Größer und größer
Endlich groß zu sein, davon träumt jedes Kind. Aber das Wachsen geht fast unmerklich langsam. Man merkt es daran, dass zum Beispiel die Schuhe drücken oder die Ärmel des Lieblingspullovers zu kurz geworden sind. Aber kann man das auch ganz genau in Zahlen messen? Klar, mit einem Metermaß. Juri zeigt, wie das geht.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Licht an!: Träumen und spielen
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Dana Friedrich / Andreas Strozyk

Regie: Andreas Strozyk
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Eine Bastei Media Produktion im Auftrag von rbb, NDR, MDR
Drehbuch: Andreas Strozyk
Musik: Steffen Greisiger

Licht an!: Träumen und spielen
Da weint doch jemand? Die kleine Lampe muss nachsehen, wer da weint und warum. In der Küche steht der kleine Löffel traurig am Fenster. Er wäre zu gern einmal auf dem Mond. Wie kann man da helfen? Die dicke Kaffeekanne verdreht die Augen, der große Löffel denkt nach, Messer und Gabel sind ein tolles Team und das Zuckerdöschen weiß, wie man Mondberge macht. Alle zusammen verschaffen dem kleinen Löffel einen Ausflug zum Mond - oder ist das alles nur ein schöner Traum?


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Honigfalle für Honigtau
Folge 79 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Honigfalle für Honigtau
Yakari trifft auf den kleinen Bären Honigtau, der gerade vergeblich versucht, Fische zu fangen. Er will von seiner Mutter nicht mehr verhätschelt werden und hat daher beschlossen, von nun an auf eigenen Pfoten zu stehen. Doch es ist gar nicht so einfach, für sich selbst zu sorgen. Wie gut, dass er auf Yakaris Hilfe bauen kann! Denn der kleine Indianer hilft ihm nicht nur dabei, Verpflegung aufzutreiben, er erkennt auch rechtzeitig, dass es zwei Jäger auf das Bärenjunge abgesehen haben.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Yakari und die Riesenechse
Folge 80 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Yakari und die Riesenechse
Yakari hält sich gerne im Sumpfgebiet in der Nähe des Indianerlagers auf, um die Waschbären beim Spielen zu beobachten. Doch für die meisten Indianer ist der Sumpf ein Ort der Gefahr. Das stehende Wasser dort kann man nicht trinken, und es gibt viele Tiere, die ihnen gefährlich werden können. Nach einem gewaltigen Gewitter erscheint Großer Adler und warnt Yakari vor dem Sumpfgebiet. Wenig später berichtet eine Opossum-Mutter von einem riesigen Ungeheuer, das alle Tiere in Angst und Schrecken versetzt. Und kurz darauf steht Yakari einem Wesen gegenüber, das er noch nie in seinem Leben gesehen hat: einem Krokodil.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:25)
Eric als Pferdeflüsterer
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: Uli Schenk

Eric als Pferdeflüsterer
Der Stuntman des Wissens Eric Mayer will so reiten lernen, dass es nicht nur ihm, sondern auch seinem Pferd Spaß macht. Nach der Methode des weltberühmten Pferdeflüsterers Monty Roberts. Roberts ist Amerikaner und hat als kleiner Junge darunter gelitten, wie brutal sein Vater mit Pferden umgegangen ist. Monty Roberts hat deshalb eine eigene Reitlehre entwickelt. pur+ trifft den Pferdeflüsterer bei einem Therapie-Einsatz in Biesingen. Eine von Monty Roberts Schülerinnen ist die Pferdetherapeutin und Reitexpertin Franziska Görwitz. Sie wird Eric das Reiten beibringen. Aber bevor Eric rauf aufs Pferd darf, muss er erst mal die Sprache der Pferde lesen lernen. Franziska will Eric das 'Pferdeflüstern' beibringen, damit Eric und Hengst Monti am Ende ein perfektes Mensch-Pferd-Team werden können. Wird Eric es bei Franziska schaffen in einer Woche nach der Methode von Monty Roberts reiten zu lernen? pur+ – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Jess bei Sandsation

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff

Thema: Jess bei Sandsation
Feiner Sand fließt durch ihre Hände und dabei entstehen bezaubernde Bilder. Die Sandkünstlerin Irina ist eine Meisterin in diesem Fach. Sie erzählt mit ihren Sandbildern Geschichten und lässt so die Zuschauer ihrer Show die Welt bereisen. Malen mit Sand – fühlt sich toll an, ist aber bestimmt gar nicht so einfach. Jess probiert es aus und bekommt von Irina einen Kunstunterricht der besonderen Art. Sensationelle Sandbilder.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Die Jungs-WG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Elternfrei in Barcelona / Folge
Folge 19 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2017

Regie: Tobias Zydra
Produzent: E+U TV Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF tivi
Drehbuch: Tobias Zydra

Elternfrei in Barcelona
Die Jungs-WG in einer der coolsten Städte der Welt: In einer Traum-Villa mit Blick auf Barcelona treffen Chinedu, Jamie, Justus, Ole und Timmy zum ersten Mal aufeinander. Schon nach wenigen Stunden ist aus den fünf Jungs ein richtiges Team geworden – und der erste tolle Tag in der Villa wird mit einem gemeinsam gekochten Essen gefeiert. Der erste Urlaub ohne Eltern – und nur das tun, worauf man wirklich Lust hat, ohne Rücksicht auf die Erwachsenen! Auch in diesem Jahr geht dieser Traum für fünf Jungs in Erfüllung. In der Jungs-WG testen sie einen Monat lang das Leben ohne Eltern.

Folge
Der vorletzte Tag in der Jungs-WG: Chinedu, Jamie, Justus, Ole und Timmy bereiten alles für Ihre große Abschlussparty vor. Einkäufe und Einladungen zur Party – die Jungs-WG hat ein volles Programm. Ole und Jamie entspannen sich deshalb zwischendurch beim Parcours.


20:35 Die Jungs-WG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Elternfrei in Barcelona / Folge
Folge 20 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2017

Regie: Tobias Zydra
Produzent: E+U TV Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF tivi
Drehbuch: Tobias Zydra

Elternfrei in Barcelona
Die Jungs-WG in einer der coolsten Städte der Welt: In einer Traum-Villa mit Blick auf Barcelona treffen Chinedu, Jamie, Justus, Ole und Timmy zum ersten Mal aufeinander. Schon nach wenigen Stunden ist aus den fünf Jungs ein richtiges Team geworden – und der erste tolle Tag in der Villa wird mit einem gemeinsam gekochten Essen gefeiert. Der erste Urlaub ohne Eltern – und nur das tun, worauf man wirklich Lust hat, ohne Rücksicht auf die Erwachsenen! Auch in diesem Jahr geht dieser Traum für fünf Jungs in Erfüllung. In der Jungs-WG testen sie einen Monat lang das Leben ohne Eltern.

Folge
Der letzte Tag in der Jungs-WG: Die tolle Zeit wollen Chinedu, Jamie, Justus, Ole und Timmy mit einem großen Knall enden lassen – einer Party mit allen Leuten, die sie getroffen haben! Vier Wochen ohne Eltern gehen für die WG-Jungs zu Ende. Der Abschied fällt allen schwer, denn aus fünf Fremden sind fünf Freunde geworden.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Mittwoch, 24. Oktober 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:10)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Weggefegt
Folge 31 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Weggefegt
Hätte Mascha nicht den großen Besenstiel im Gebüsch gefunden, hätte sie das Hockeyspiel gegen den Hasen nie gewonnen. Leider hat der Besen noch ganz andere Fähigkeiten. Er kann nämlich fliegen und rast, zusammen mit der ängstlichen Mascha, durch die Lüfte. Zum Glück gewinnt Mascha die Kontrolle über das Fluggerät und hat jetzt Freude an ihrem fetzigen Feger. Der Bär findet das ganz und gar nicht komisch. Mascha hat es wieder mal geschafft, Chaos in sein Leben zu bringen. Eins steht fest: der Besen muss weg! Nur gut, dass alle Besen zu dieser Jahreszeit in den Süden fliegen.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Das süße Leben
Folge 33 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Das süße Leben
Zeit zu fischen! Der Bär steht mit Angel und Eimer in der Tür und möchte sich gerade auf den Weg zum See machen. Wenn da nicht Mascha wäre, die großen Hunger hat und erstmal frühstücken möchte. Dadurch verliert der Bär sehr viel Zeit und schließlich hat das Angeln keinen Sinn mehr. Kein Fisch beißt an. In der Zwischenzeit stellt Mascha das halbe Haus auf dem Kopf, um süße Lut-scher herzustellen. Doch wer zu viel Süßes ist, bekommt ein Loch in den Zahn. Prompt hat Mascha fürchterliche Zahnschmerzen und der Bär ist als Zahnarzt gefragt.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:15 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Hokus, Pokus, Mäh!
Folge 149 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Hokus, Pokus, Mäh!
Timmy hat einen neuen Zauberstab. Als der Farmer die Schafe ärgert, verwandelt Timmy ihn zur Überraschung aller in ein rothaariges Schaf mit Gummistiefeln. Nun ist ihr Chef plötzlich einer von ihnen und geht allen schrecklich auf die Nerven. Aber wie lässt er sich zurückverwandeln?

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:22 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 06:22)
Die neue Trillerpfeife
Folge 150 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die neue Trillerpfeife
Als Bitzer seine alte Trillerpfeife gegen einen digitalen High-Tech Triller ersetzt, beginnen neue Zeiten: Die Hühner picken brav Körner und legen Eier. Die Schweine räumen ihren Stall auf. Die Schafe fressen ohne Umschweife ihr Trockenfutter. Aber dann fällt Bitzer die neue Pfeife auf den Boden, und ab jetzt läuft alles rückwärts.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Sandra Weller
Musik: Udo Schöbel

Mit Lust auf Abenteuer und einer ganz besonderen "Dino-Anlock-Maschine" machen sich Kikaninchen und Anni auf den Weg in die Schnipselwelt. Dort treffen sie auf einen riesigen Dino mit einem meterlangen Hals! Und Kikaninchen darf ihn sogar als Rutsche benutzen, was für ein Spaß! KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 06:35)
Falscher Alarm
Folge 19 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Falscher Alarm
Sam hat einen neuen Feuermelder bei Dilys installiert, den Norman versehentlich mit seinem Fußball auslöst. Zur Strafe beschlagnahmt Dilys den Ball. Norman, der die Tat leugnet und seinen Ball unbedingt wieder haben möchte, löst den Alarm zwei weitere Male aus und behauptet, der Feuermelder sei defekt. Sam und seine Kollegen rücken jedes Mal aus, um dann festzustellen, dass es gar keinen Notfall gibt. Als es schließlich zu einem echten Notfall kommt, ist sich Norman nicht mehr sicher, ob ihm geholfen wird.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 06:35)
Busfahrt mit Hindernissen
Folge 20 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Busfahrt mit Hindernissen
Um Wooly, das Schaf, vor dem Weglaufen von einer ungesicherten Weide abzuhalten, quartiert Sam das Tier beim kranken Norman ein. Der soll eigentlich im Bett bleiben, zieht es aber vor mit Wooly draußen zu spielen. Als Wooly dabei vor Trevors Schulbus läuft, kommt dieser von der Straße ab und droht die Klippen hinab zu stürzen. Jetzt kann nur noch Feuerwehrmann Sam helfen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Folge 418
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen – extra für kleine Kinder. In der "Sendung mit dem Elefanten" geht es heute um den Herbst. Ein Hut geht auf eine Abenteuerreise. Wo er wohl landet? Zum Mitsingen gibt es ein Lied. Darin geht es um den Wind, der im Herbst oft besonders stark weht. Bobo lässt mit seinem Papa einen Drachen steigen, doch das ist gar nicht so einfach. Auch Kinder lassen einen Drachen am Strand steigen. Eine Feder fliegt durch die Luft und wird immer weitergepustet. Zum Schluss stellt Knolle André ein schwieriges Rätsel. Wer ist wohl der "grüne Wicht"?

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Das Lied der Ameisen
Folge 101 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Das Lied der Ameisen
Richter Bienenwachs ist beeindruckt, wie gut die Ameisen in Reih und Glied marschieren können. Seiner Meinung nach hilft das Lied der Ameisen der Truppe, so im Gleichklang zu marschieren. Er übernimmt die Idee für die Arbeitsbienen, die nun von derselben Melodie begleitet, über die Wiese fliegen. Wie Bienenwachs nun mal ist, will er nicht, dass die Ameisen ihr Lied weitersingen. Kurzerhand verbietet er es ihnen, was die Truppe durcheinander bringt. Maja und Willi wollen den Ameisen helfen, ihr Lied wiederzukriegen und flüstern Bienenwachs im Schlaf ein, dass ein geklautes Lied Pech bringt. Sie inszenieren am nächsten Tag eine Pechsträhne, und dann wird Bienenwachs auch tatsächlich noch von der Blaumeise verfolgt – wenn das kein Pech ist!

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Die fantastischen Vier
Folge 102 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Die fantastischen Vier
Maja erfährt von Flip, dass er vor langer Zeit eine Band mit seinen drei Cousins, Flop, Flap und Flup hatte. Die Band hat sich nach einem Streit aufgelöst. Warum weiß Flip nicht mehr. In der Hoffnung, dass die Cousins sich auch nicht mehr an das Zerwürfnis erinnern, holt Maja die Cousins auf die Klatschmohnwiese. Flip und die Drei freuen sich sehr über das Wiedersehen und beschließen ein Konzert mit ihren größten Hits zu geben. Auf der Bühne wird dann schnell klar, warum die Band sich aufgelöst hat. Flip und Flop können sich einfach nicht einigen, wer von ihnen der Sänger der Band ist, und geraten darüber wieder in Streit – wie damals. Maja beschließt, einen Wettbewerb zu veranstalten, in dem die beiden Cousins in den Kategorien Rhythmus, Singen und Tanzen gegeneinander antreten müssen. Wer gewinnt, ist für immer der Sänger der Band. Die Wiesenfreunde sind die Jury. Die Jury beschließt, dass Flip und Flop in allem gleich gut sind. Also müssen sie als letzte Kategorie im lauten Singen gegeneinander antreten. Beide wollen so dringend gewinnen, dass sie schreien, bis sie heiser sind und gar nicht mehr singen können. Am Ende sind sie auch hier gleich gut. Der Streit mit diesem unrühmlichen Ausgang führt ihnen vor Augen, wie unsinnig ihr Neid aufeinander ist. Sie beschließen, gemeinsam zu singen. Das Konzert findet also doch noch statt.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (21 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert erklärt Elektrostatik. Ernie soll seine Haare durch einen Luftballon aufladen, aber der nimmt kurzerhand Bert und rubbelt ihm so sehr mit dem Ballon über die Haare, dass sie nicht nur nach oben abstehen, ja, er kann den verdutzten Bert sogar an der Wand "aufhängen", Elektrostatik macht's möglich. Elmo und Julia spielen Monsterwettkampf: Wer das bessere Monster ist, gewinnt einen Teller Kekse. Es läuft gar nicht so schlecht für Elmo, als plötzlich unerwarteter Besuch im Spielehaus auftaucht. Deine Freunde und Elmo erklären das Wort "Unterschiede".


08:06 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 08:06)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Sandra Weller
Musik: Udo Schöbel

Grenzenlose Fantasie macht es möglich: mit zufällig gewählten Bildkarten erfinden Kikaninchen, Anni und Christian eine Schnipselgeschichte, die immer wieder neu erzählt werden kann – die unendliche Schnipselgeschichte eben. Und so findet der kleine Krebs einen tollen Freund zum Federballspielen.


08:10 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Tilda macht Geschenke
Folge 8 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Tilda macht Geschenke
Als Molly Tilda besucht, ist ihre Freundin auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für Rupert. Schließlich entscheidet Tilda sich für einen blauen Schal. Molly schlägt vor, Rupert das Geschenk als Postpaket zuzustellen, um die Überraschung noch größer zu machen. Eine tolle Idee, findet Tilda. Doch als sie am gleichen Tag auch noch der Froschfamilie eine Babyrassel und ihrer Urgroßtante Emily ein Haarnetz schenken will, geraten die Pakete mit den Geschenken durcheinander. Glücklicherweise freut sich Rupert über sein Einkaufsnetz, die Frösche über ihr blaues Springseil und Emily über ihre Samba-Rassel.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:15 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Das Drinnen-Picknick
Folge 9 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Das Drinnen-Picknick
Ruperts sensible Igel-Nase sagt ihm, dass das Wetter morgen fantastisch werden wird. Sogleich informiert er Tilda, und die beiden beschließen, ein Picknick vorzubereiten. Alle Freunde helfen mit, und die Vorbereitungen dauern bis spät in die Nacht. Am Ende schlafen Molly und Rupert sogar in Tildas Wohnzimmer ein. Als die Freunde am nächsten Morgen zu ihrem Picknick aufbrechen wollen, setzt ein heftiger Regenschauer ein. Schnell flüchten sich alle in Tildas Haus, und Tilda macht aus der Not eine Tugend: Dann machen sie eben ein Drinnen-Picknick. Es wird ein sehr schöner, sehr gemütlicher Tag im Haus.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:20 Tilda Apfelkern (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Zwei Vögel und ein Wurm
Folge 10 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Zwei Vögel und ein Wurm
In Tildas Garten streiten sich Robin und ein anderes Rotkehlchen um einen Regenwurm. Tilda möchte den armen Wurm retten, und lenkt die Vögel ab, indem sie einen Wettkampf vorschlägt. Als erstes sollen sich die Rotkehlchen im Kirschkernweitspucken messen. Es geht unentschieden aus, woraufhin Tilda als nächste Aufgabe "Muster in ein Blatt picken" stellt. Beide Vögel picken einen Stern in ein Blatt, wodurch es erneut unentschieden steht. Nun wünscht sich Tilda eine Girlande aus Gänseblümchen. Um das hinzubekommen, müssen die Rotkehlchen zusammen arbeiten. Am Ende erklärt Tilda beide zu Gewinnern, und sie teilen sich freundschaftlich Tildas Belohnung. Der Wurm ist vergessen.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:30 Kleine Prinzessin (10 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will Fußball spielen
Folge 54 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall, Roger Mainwood

Ich will Fußball spielen
Die kleine Prinzessin darf nicht in ihrem Zimmer Fußball spielen, aber draußen kann sie es nicht wegen des Sturms. Deshalb kickt sie im Wohnzimmer, trifft aber die neue Statue der Urahne, deren Kopf runterfällt. Sie setzt ihn wieder obenauf, aber als der General auf Nessie hereinreitet, fällt der Kopf wieder ab. Die Prinzessin gesteht, dass sie schuld ist und wird für ihre Ehrlichkeit gelobt. Zur Belohnung gibt es ein Fußballspiel in der Schlosshalle, mit einem Wollknäuel.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:40 Kleine Prinzessin (9 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will im Regen spielen
Folge 55 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will im Regen spielen
Die kleine Prinzessin zieht ihre Regenkleidung an, aber keiner will mit ihr draußen spielen. Da schnappt sie sich Schlamper und saust durch alle Pfützen, bis sie total verdreckt ist und ihr Dreirad im Schlamm steckenbleibt, während die Erwachsenen sich im Schloss mit langweiligen Brettspielen die Zeit vertreiben. Als sie genug hat, lässt sie sich baden und will im Schloss spielen. Doch inzwischen haben die Erwachsenen ihre Meinung geändert und spielen fröhlich im Regen.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:49 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 08:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und Christian haben Lust zu schnipseln. Aus einem himmelblauen wird schnell ein Schaf. Aber wo ist seine Schafherde? Da hilft nur lautes Rufen: "Määääääh!".


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der Heckengarten
Folge 77 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der Heckengarten
Alma kommt mit einem kleinen, in Form geschnittenen Bäumchen in den Garten. Uhu ist so begeistert davon, dass er selbst versucht, eine Hecke in Form zu bringen – mit Erfolg. Da Alma gehört hat, dass Carola für ihren Heckengarten einen neuen Gärtner sucht, machen sich die fünf mit dem Auto auf die Reise. Bald werden sie vom Rennfahrer Felix von Flitzowitz (Egbert) zu einem Rennen herausgefordert, das allerdings in einem Heckenlabyrinth endet. Da der Herausforderer einfach verschwindet, müssen Poppy und ihre Freunde einen Weg aus dem Irrgarten finden.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:05 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der Langsam-geh-Dschungel
Folge 79 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der Langsam-geh-Dschungel
Uhu will an seinem Geburtstag ein selbstgeschriebenes Gedicht vortragen, als Zuzu mit einer gefundenen Flaschenpost dazwischen platzt. Da er die Nachricht für einen Hilferuf hält und zudem Spuren eines Faultiers entdeckt hat, wollen die Freunde mit dem Heißluftballon in den Langsam-geh-Dschungel reisen, um den Absender zu finden. Kaum gelandet, treffen sie auf Zahnradrobi, den hochintelligenten Dschungelroboter (Egbert). Um ihnen den Weg zeigen zu können, muss er mit der Landkarte "geladen" werden. Die Freunde folgen Zahnradrobi, bis ein Computerirrtum ihn außer Kraft setzt.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Rotkäppchen Geschichte
Folge 1467

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz
Musik: Phrasenmäher

Rotkäppchen Geschichte
Louisa, Emilia und Lina erzählen die Geschichte von Rotkäppchen. Erratet ihr, was Max malt? Im Museum sind Steck-U-Boote zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Mathilda und Finn sind in der Prärie unterwegs und rufen die Zuschauer dazu auf, auch ein Cowboy-und Indianerbild zu malen. Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:24 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:24)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anna Knigge
Musik: Udo Schöbel

Nach dem Schnipselregen wagt sich Bastienne mit Kikaninchen in eine Fledermaushöhle. Dibedibedab.


09:25 Alles neu für Lina (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Ärger mit Miray
Folge 5 von 8
Vorschulserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Lina – Ellis Drews
Linas Vater Georg Christina – Martin Schäfer
Miray – Zara Rachel Schöneck
Ertan – Tayfun Baydar

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Studio.TV.Film GmbH. im Auftrag von KiKA und rbb
Drehbuch: Anja Flade-Kruse
Dialogbearbeitung: Helge May

Ärger mit Miray
Lina malt mit Kreide auf dem Asphalt im Hof. Damit sie nicht alleine ist, hat sie Amadeus im Käfig mit nach draußen genommen. Da kommt Miray und entdeckt die Ratte. Nach einem verbalen Schlagaustausch der beiden Mädchen gilt folgende Abmachung: Miray darf die Ratte anfassen, wenn sie Lina dafür in das Stelzenhaus lässt. Als Miray die Ratte aus dem Käfig nimmt, hat sie aber doch Angst und Amadeus entwischt. Panik! Sie suchen gemeinsam den Hof ab und sind schon ganz verzweifelt, als sich plötzlich Mirays Rucksack bewegt …

Die siebenjährige Lina zieht mit ihren Eltern nach Berlin, weil ihre Mutter eine neue Arbeit hat. Bis die Schule wieder losgeht, kümmert sich ihr Vater Georg um sie. Er ist querschnittsgelähmt und arbeitet freiberuflich als Bilderbuchillustrator. Von der Stadt ist Lina am Anfang wenig begeistert. Und mit der gleichaltrigen Miray gibt es gleich Zoff, weil sie nicht möchte, dass Lina ihr Stelzenhaus im Hof betritt. Und dann soll sich Georg auch noch ein paar Tage um die Ratte der Nachbarin Julia kümmern. Lina mag Ratten nicht und Amadeus ist am Anfang auch ganz scheu. Ob er es genauso schwierig wie Lina findet, sich in seiner neuen Umgebung einzuleben?

Info: Das neue Vorschul-Serienformat "Alles neu für Lina" wurde im Juli und August 2018 in Berlin-Treptow gedreht.


09:40 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Camper mit Löwenmut
Folge 7 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Camper mit Löwenmut
Nachdem die Tore des Zoos geschlossen sind, steigen die Zootiere in ihre Bahn. Heute wollen sie unter der Leitung von Campingexperte Lionel in der freien Natur zelten. Während sie die Zelte aufbauen, herrscht freudige Stimmung, nur Florea vermisst das moderne Leben. Lionel will seinen Erfahrungsschatz präsentieren, doch so richtig klappt es nicht und als alle schlafen gehen, wird es dem mutigen Löwen etwas unheimlich.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


09:50 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Toni hebt ab
Folge 8 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Toni hebt ab
Die Zoobande sitzt nach einem nächtlichen Unwetter im Sumpf fest. Was nun? Toni erweist sich als Retter in der Not und macht von der Luft aus trockene Stellen im Sumpf ausfindig. Zacki fährt die Grashüpferbeine der Zoobahn aus und nun hüpfen sie von einer trockenen Stelle zur nächsten, bis sie wieder Schienen unter den Rädern haben. In letzter Minute erreichen die Tiere den Zoo.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


10:00 Zacki und die Zoobande (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Floras Handy
Folge 9 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Floras Handy
Flora hat ein neues Handy mit Funktionen, die Anni begeistern. Lionel hält nichts von dem neumodischen Schnickschnack und drängt zur Eile. Anni bittet Flora, das Handy halten zu dürfen. Wegen einer Möwe muss die Zoobahn plötzlich anhalten. Dabei fällt Anni das Handy aus den Flossen ins trübe Kanalwasser. Sofort springen die Pinguine hinterher. Und Zacki verwandelt die Bahn in ein U-Boot, um das Handy wiederzufinden.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Anja Flade
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich von Christian eine Geschichte mit einem Halbkreis. Halbrund sind auch die Scheren der kleinen Krabbe. Die Krabbe möchte ihrem Papa so gern ein selbstgebasteltes Faltboot schenken. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Doch dann hat sie eine super Idee … Damit verabschieden sich Jule, Christian und Kikaninchen für heute.


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:15)
Die Schatztruhe
Folge 23 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Die Schatztruhe
Beim Frühjahrsputz entdecken Badou und Babar im Palast eine geheimnisvolle Truhe. Als Badou die Truhe voller Ungeduld öffnen will, verbiegt er dabei den Schlüssel. Badou und sein Opa wollen den Schlüssel auf dem Basar reparieren lassen. Da der Kunst-Schlosser aber gerade eine Pause macht, beschließt Babar, Einkäufe zu erledigen und ermahnt seinen Enkel, den Schlüssel nicht aus der Tasche zu holen. Doch als Chiku und Munroe auftauchen, kann Badou nicht anders, als ihnen sein Fundstück zu zeigen. Ein großer Fehler, denn plötzlich reißt Botschafter Krokodilus ihm den Schlüssel aus der Hand.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:15)
Galopps Grotte
Folge 24 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Galopps Grotte
Badou, Chiku und Munroe spielen im Thronsaal Verstecken. Das dürfen sie eigentlich nicht, woran sie Chikus Vater Zephir erinnert. König Babar rät ihnen, lieber draußen zu spielen. Und so gehen Badou und seine Freunde zu Galopps Grotte. Dort treffen sie auf Dieter und Theo, die Kicker-Ball spielen. Badou schlägt vor, sich den Platz zu teilen, doch sie können sich nicht einigen, wer auf welcher Seite spielen darf. Die lautstarke Auseinandersetzung weckt Galopp, der die Rasselbande um Ruhe bittet. Also entscheiden sich die Kinder, eine Runde Kicker-Ball zu spielen. Wer gewinnt, bekommt den Spielplatz.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Eine saubere Sache
Folge 12 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Eine saubere Sache
Es hat geregnet. Sally und Nick planschen in einer Pfütze und merken zu spät, dass ihre Sachen matschig werden. Um sie wieder sauber zu bekommen, wollen sie durch den Rasensprenger laufen. Doch der Kater mit Hut kennt noch viele andere Wege, sich zu säubern. Er stellt ihnen die Spatzendame Karla vor, die sich mit Staub wäscht, und die beiden Löwen Leo und Leona, die sich mit ihrer Zunge sauber lecken.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Mein Freund, der Baum
Folge 13 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Mein Freund, der Baum
Zeit fürs Abendessen! Dabei wäre Nick so gerne noch länger in seinem Baumhaus geblieben, um mit Sally zu spielen. Als der Kater mit Hut erscheint, erzählt er den beiden, dass es Tiere gibt, die ihr ganzes Leben auf einem Baum verbringen, ohne jemals auf den Boden zu klettern. Er reist mit ihnen in den Dschingel-Dschangel-Dschungel zu einem riesigen Kapokbaum und zeigt ihnen Affen, Schlangen und Frösche, die darauf leben.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Honigfalle für Honigtau
Folge 79 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Honigfalle für Honigtau
Yakari trifft auf den kleinen Bären Honigtau, der gerade vergeblich versucht, Fische zu fangen. Er will von seiner Mutter nicht mehr verhätschelt werden und hat daher beschlossen, von nun an auf eigenen Pfoten zu stehen. Doch es ist gar nicht so einfach, für sich selbst zu sorgen. Wie gut, dass er auf Yakaris Hilfe bauen kann! Denn der kleine Indianer hilft ihm nicht nur dabei, Verpflegung aufzutreiben, er erkennt auch rechtzeitig, dass es zwei Jäger auf das Bärenjunge abgesehen haben.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Yakari und die Riesenechse
Folge 80 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Yakari und die Riesenechse
Yakari hält sich gerne im Sumpfgebiet in der Nähe des Indianerlagers auf, um die Waschbären beim Spielen zu beobachten. Doch für die meisten Indianer ist der Sumpf ein Ort der Gefahr. Das stehende Wasser dort kann man nicht trinken, und es gibt viele Tiere, die ihnen gefährlich werden können. Nach einem gewaltigen Gewitter erscheint Großer Adler und warnt Yakari vor dem Sumpfgebiet. Wenig später berichtet eine Opossum-Mutter von einem riesigen Ungeheuer, das alle Tiere in Angst und Schrecken versetzt. Und kurz darauf steht Yakari einem Wesen gegenüber, das er noch nie in seinem Leben gesehen hat: einem Krokodil.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:35)
Gruselparty in Hollywood
Folge 21 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Gruselparty in Hollywood
Team Doki feiert eine Halloween-Party und hat sich entsprechend kostümiert. Doch richtig zufrieden sind Doki und seine Freunde mit dem Ergebnis nicht. Gerne würden sie noch gruseliger aussehen. Deshalb fliegen alle nach zu einem Filmstudio nach Hollywood, wo sie auf die Regisseurin Opal treffen. Diese dreht gerade einen Gruselfilm und kann den neugierigen Expeditionsteilnehmern zeigen, wie man eine schön gruselige Atmosphäre erschaffen kann.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:35)
Das Ungeheuer von Loch Ness
Folge 22 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Das Ungeheuer von Loch Ness
Anabella möchte so gerne mal eine richtige Prinzessin sein. Ein Krönchen hat sie schon. Jetzt fehlt nur noch ein echtes Schloss! So wie das Schloss in Schottland, das auf Ricos Monster-Magazin abgebildet ist. Dort im See soll auch das Ungeheuer von Loch Ness leben. Das wiederum möchte Rico gerne mal sehen. Also macht sich Team Doki auf nach Loch Ness!

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tom – Ein echter Freund (30 Min.) (VPS: 12:00)
Tom in Belgien
Folge 32 von 39
Zeichentrickserie 1999 / 2007

Regie: Ernest Agulló
Produzent: Cromosoma, Norma Editorial
Drehbuch: J. Hibbert, Chr. Matzerath

Tom in Belgien
Tom und seine Freunde sind in Brüssel. Dort lernen Tip und Wanda Jerome kennen, dessen Vater der beste Pralinenhersteller von Belgien ist. Er nimmt wie jedes Jahr am großen Schokoladenwettbewerb teil. Da Tom gerne Pralinen und Schokolade nascht, beschließen Carter und seine Bande, ihm ein Schlafmittel in die Schokolade zu mischen, damit sie ihn dann entführen können. Dummerweise probiert Rupert von der Schokolade und fällt in einen tiefen Schlaf. Hatch und Weedon bringen Rupert auf Carters neues Schiff und dieser plant nun, Rupert gegen Tom auszutauschen. Tom und Tip versuchen, Rupert zu befreien und mit Hilfe des Schiffsbauers, der von Carter nicht bezahlt wurde, können sie die Bande überwältigen. Jeromes Vater gewinnt den Schokoladenwettbewerb und lädt unsere Freunde zum großen Schokoladenessen ein.

Tom, der freundliche Dinosaurier, landet nach einer abenteuerlichen Fahrt durch ein heftiges Unwetter in einer großen Stadt, es ist "New York"! Natürlich stiftet so ein Riesentier, wenn es im siebenten Stock durchs Fenster reinguckt, einige Verwirrung. Zum Glück lernt Tom Wanda und Tip kennen, zwei Zirkuskinder, die seine Freunde werden. Leider muss er aber auch die Bekanntschaft von Mr. Carter, einem geldgierigen Karussell-betreiber, und dessen Handlanger machen: Miss Hatch, das frühere Kindermädchen von Mr. Carter, und ihr übler Neffe Weedon. Die drei bringen es fertig, Tom einzufangen. Wie ihnen das gelingt? Ganz einfach: sie locken Tom mit Schokolade, der er nicht widerstehen kann, und sperren ihn in einen Käfig. Lange muss er da drin nicht sitzen, Wanda und Tip befreien ihn und nehmen ihn mit in den Zirkus, mit dem er nun rund um die Welt fahren wird.

Info: "Tom" ist eine europäische Koproduktion zwischen der European Broadcast Union (EBU), Cromosoma und Norma Editorial (Spanien) und den EBU-Mitgliedern BBC, ORF, RTBF, TSR, VRT, France 2, France 3, Rai, RTSI, TVE und dem ZDF, hergestellt in Spanien.


12:30 Garfield (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Der lange verschollene Lyman – Teil 3
Folge 125 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der lange verschollene Lyman – Teil 3
Und weiter geht Jons Suche nach seinem alten Freund Lyman. Kaum in Franistan gelandet, hat er eine unerfreuliche Begegnung mit dem großmäuligen, geldgierigen Abenteurer Dirk Dinkum. Der weiß von Angie, dass Jon etwas über den Zabadu weiß. Als Angie zusammen mit Jon, Garfield und Odie in ihrem Jeep Richtung Dschungel aufbricht, hängt sich Dinkum zusammen mit seinem servilen Assistenten Buckley an sie ran. Er hofft, so den Zabadu aufzuspüren. Jons Idee ist es, in dem Areal, in dem der Zabadu gesichtet wurde, Odies Spürnase einzusetzen. Der weiß schließlich genau, wie sein früherer Besitzer Lyman riecht. Und wenn Lyman tatsächlich vom Zabadu gefangen gehalten wird, müsste Odie sie dorthin führen. Doch dann begegnen sie dem Zabadu früher als erwartet …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 Garfield (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Der lange verschollene Lyman – Teil 4
Folge 126 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der lange verschollene Lyman – Teil 4
Jon, Angie und Garfield erfahren, dass Lyman nach seinem Sturz vom vermeintlichen Zabadu gerettet worden war. In Wahrheit war der Zabadu aber ein tierliebender Chirurg im Ruhestand namens Sam, der mit Hilfe seines Fantasie-kostüms nur Jäger in die Flucht schlug, die im Schutzgebiet verbotenerweise jagen wollten. Lyman war auf Anhieb von Sam und dessen Mission begeistert gewesen und bei ihm geblieben. Als Sam starb, wurde Lyman sein Nachfolger als Zabadu. Blöd ist nur, dass der fiese Abenteurer Dinkum Lymans Geschichte belauscht und Fotos von Lyman im Kostüm-ohne-Kopf schießt. Er will den Zabadu-Schwindel entlarven und viel Geld für die Fotos kassieren. Zum Glück entdeckt Garfield ihn und bringt die Kamera in seinen Besitz. Dinkum gelingt es zwar, sich seine Kamera zurückzuholen, aber dann taucht der echte Zabadu auf …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:55 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Mit allen Wassern gewaschen
Folge 25 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Mit allen Wassern gewaschen
Es ist Waschtag für Piraten. Weil der Anzug von T-Rex in der Wäsche einläuft, zwingt er Dümpelmut, einen neuen zu nähen. Flinn und seine Crew wollen ihm helfen. Doch es herrscht Flaute. Um die Walnuss in Fahrt zu bringen, muss Flinns riesige Seepferdchenunterhose gehisst werden. Mit voller Seepferdestärke geht es zur Klapperknocheninsel, wo die Dino-Piraten Dümpelmut festhalten.

Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus. Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:05 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Ruby rettet die Walnuss
Folge 26 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Ruby rettet die Walnuss
Die Dino-Piraten haben es auf die Kombüse der Walnuss abgesehen. Ruby hat einen cleveren Plan, die Räuber auszutricksen. Die Crew gibt sich als Diebesbande aus, die denselben Coup plant. Sie schaffen es, den Dino-Piraten das Entern der Kombüse gründlich zu vermiesen. Doch Flinn und seine Leute freuen sich zu früh. Die Dinos kehren rachsüchtig zurück. Und wieder hat Ruby einen cleveren Plan.

Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus. Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:15 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Wo ein Wille ist …
Folge 23 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Wo ein Wille ist …
Maestro Barenboim hat Max gebeten, ein Stück von Beethoven vorzubereiten. Doch wie der große Meister scheint Max ebenfalls ein körperliches Handicap die Arbeit zu erschweren. Beethovens späte Taubheit ist Max zu kurzer linker Daumen, der es ihm fast unmöglich macht, die Partitur zu spielen. Die Sonate von Beethoven hat es aber auch in sich, obwohl der Meister dieses Werk schon komponierte, als er bereits mit Taubheit geschlagen war. Während sich Max auf dem Nachhauseweg noch Gedanken über seinen zu kurz geratenen linken Daumen macht, trifft er Maurice, der ihm erzählt, dass Leon völlig neben der Spur sei, weil er beim Graffitiwettbewerb neben seinem Schwarm Tara stehen wird.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Zu cool, um wahr zu sein
Folge 24 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Zu cool, um wahr zu sein
Sofia ist das neue Mädchen an der Schule und wie sich herausstellt auch zufällig eine Schülerin des Maestros. Denn Sofia spielt Cello und reist um die Welt, um von den besten Musikern zu lernen. Maestro Barenboim schlägt vor, dass Max Sofia auf dem Klavier begleitet. Dieser Gedanke bereitet Max etwas Unbehagen, weil er sich verglichen mit Sofia für einen untalentierten Musiker hält. Also beschließt er, Sofia auf andere Art zu beeindrucken. Maurice hingegen hat ein Auge auf Sofia geworfen und legt sich ebenfalls mächtig ins Zeug, um sie für sich zu gewinnen.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (VPS: 13:40)
Tierfreunde
Folge 89 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Laurenz Krogmann – Tim Tiedemann
Marie Krogmann – Nina Flynn
Lilly Theede – Laura Gabriel
Yeliz Surat – Mira Lieb
Karol Adamek – Moritz Glaser
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Sophie Krogmann – Katherina Unger
Lina Lange – Lale H. Mann
Rasmus Bo Nilsen – Julian Winterbach
Themba Bruhns-Mcomo – Coco Nima
Maike Krogmann – Verena Mundhenke
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Gabyi Bruhns-Mcomo – Paula Paul
Dalu Mcomo-Bruhns – Nino Sandow
Pastor Jan Lange – Matthias Klimsa
Polizist Sven Bader – Simon Böer
Harald Becher – Udo Jolly
Dr. Krantz – Felix Bresser
Ezra – Niklas Garrn

Regie: Andrea Katzenberger, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg Produktion GmbH, NDR, ARD
Drehbuch: Anja Jabs, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Jörg Reiter
Musik: Mario Schneider

Tierfreunde
Sophies erste Demo. Es geht gegen ein Tierversuchslabor und sie ist Feuer und Flamme. Spontan bietet sie dem coolen 17-jährigen Ezra, der die Demo leitet, weitere Mitarbeit an und schreibt ihm ihre Adresse auf ein Flugblatt. Kurz darauf steht bei Familie Krogmann die Polizei vor der Tür: Jemand ist in das Labor eingebrochen, alle Versuchstiere sind verschwunden. Sophie ist begeistert, ihre Eltern weniger, da der Beamte ihnen das Flugblatt mit Sophies Adresse präsentiert – gefunden neben den geöffneten Tierkäfigen. Um Ezra zu decken, verschweigt Sophie, wem sie das Flugblatt gegeben hat. Dass sie vor dem Labor ein Kaninchen gefunden und mitgenommen hat, behält sie auch für sich. Handelt Sophie richtig? Die Pfefferkörner sind geteilter Meinung, um so mehr, als Ezra sich vor Sophie geradezu mit der Tat brüstet. Dann überstürzen sich die Ereignisse: Die Tiere werden tot aufgefunden, ein Unbekannter versucht, das Kaninchen aus dem Hauptquartier zu entführen und Ezra will mit der Tierbefreiung plötzlich nichts mehr zu tun gehabt haben. Als Rasmus und Lina zusammen mit dem Kaninchen gekidnappt werden, müssen Sophie, Themba und Emma all ihren Verstand und Mut einsetzen, um ihre Freunde zu retten.

Die vierte Generation der "Pfefferkörner" hat es mit Brandstiftung im Kindergarten, Tierversuchen, illegalem Medikamentenhandel, rassistischen Übergriffen und der Entführung eines Babys zu tun. Emma, Sophie, Themba, Rasmus und Lina lösen mit detektivischem Gespür knifflige Fälle. Zum Wechsel in der Speicherstadt kommt es, weil Laurenz` und Maries Eltern nach Südafrika auswandern wollen, um bei Kapstadt eine Fairtrade-Teeplantage aufzubauchen. Nach langen Diskussionen steht für die beiden Kinder fest: Sie folgen ihren Eltern – und nehmen Lilly mit! Das Aus der "Pfefferkörner" ist besiegelt, als auch Karol damit herausrückt, dass er zum Ende des Schuljahres auf eine Londoner Privatschule wechselt. Yeliz verschlägt es die Sprache. Doch als Karol sie fragt, ob sie sich vorstellen könne, mitzukommen, lacht ihr Herz. Beim Abschied vom alten Lagerboden in der Speicherstadt, entdeckt Marie ihre neunjährige Cousine Emma, die ganz angetan von den Heldentaten der Kinder die gesammelten Zeitungsartikel studiert. Marie beschließt, Emma in das Geheimnis der "Pfefferkörner" einzuweihen und ihr den Schlüssel zum Lagerboden zu übergeben. Emma schwört, die Arbeit gegen Unrecht und Gewalt im Hamburger Hafen mit allen Kräften fortzusetzen. Und sie bleibt nicht allein. Mit Emma, deren Eltern das Teehandelskontor der Krogmanns fortführen wollen, ist auch ihre ältere Schwester Sophie nach Hamburg gekommen. Unterstützt werden Emma und Sophie durch den dänischen Mädchenschwarm Rasmus, einen echten Sturkopf, und Rasmus´ besten Freund Themba, Sohn eines schwarzafrikanischen Taxifahrers und einer Friseurin auf St. Pauli. Lina, die Fünfte im Bunde, lebt auf einem zur Kirche umgebauten Schiff mitten auf der Elbe. Fünf Kinder aus unterschiedlichen Familienverhältnissen, die mit viel Mut und einem starken Gerechtigkeitsgefühl die Tradition der "Pfefferkörner" fortsetzen.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 717 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Frank Stoye
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Pippi fällt auf einen SMS-Betrug herein. Jo ist sich ihrer Gefühle für Sándor unsicher. Mit einem reißerischen Artikel will Constanze Phillip erpressen. Pippi erhält während der Vorbereitungen auf die Einstein-Faschingsparty eine anonyme SMS. Anscheinend hat der Verfasser Interesse an ihr, traut sich aber bisher nicht, sich offen zu zeigen. Auf der Party sucht Pippi nach Anzeichen eines heimlichen Bewunderers und tatsächlich: Sie beobachtet Tobias, der eine SMS absendet. Prompt landet eine neue Nachricht auf Pippis Handy. Als Tobias beim Tanzen auch noch verlauten lässt, dass er sehr schüchtern ist, bleiben für Pippi keine Zweifel: Tobias ist ihr anonymer SMS-Schreiber. Die ganze Nacht chattet sie mit dem vermeintlichen Verehrer. Als sie ihn am nächsten Morgen auf den schönen Chat anspricht, weiß Tobias aber von nichts. Sie ist auf eine SMS-Flirthotline reingefallen. Sie steht vor immensen Kosten. Doch ausgerechnet Tobias hat eine Lösung parat. Jo ist in Sorge um ihren Freund Sándor. Er scheint schwer getroffen von Bellas unverbindlichem Weggang nach Kanada. Clara fällt auf, dass Jo sich ausgesprochen viele Sorgen macht. Zumindest dafür, dass Sándor nur ein Freund ist. Jo wehrt Claras Sticheleien aber ab. Deren Verdacht bestärkt sich aber, als Sándor die beiden Mädchen zum Public Viewing in der Stadt einlädt und Jo euphorisch zusagt. In der Stadt werden Clara und Jo von einer Bande Jugendlicher überfallen. Lediglich durch Sándors und Tommys mutiges Eingreifen entspannt sich die Situation. Und plötzlich ist sich Jo selbst nicht mehr so sicher, ob sie nicht vielleicht doch Gefühle für Sándor hat. Constanze erfährt von Mary, dass Phillip schon länger von der Spionage des Vertretungslehrers Mahrler wusste, der Schulleitung aber nichts gesagt hat. Sie schreibt einen reißerischen Artikel, dass Phillip Einstein verraten hat. Den werde sie mithilfe ihres Vaters veröffentlichen lassen, sollte Phillip den Chefredakteursposten des Einstein X-Press nicht an Constanze abgeben. Phillip ist geschockt.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 718 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Frank Stoye
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Ronja schleust sich in eine Diebesbande ein. Phillip benutzt Constanze, die ihn wiederum erpressen will. Sándor und Jo kommen sich näher. Ronja ist wütend darüber, dass die Bande, die Clara und Jo bestehlen wollte, ungestraft davongekommen ist. Sie ergreift die Initiative und findet heraus, dass einer der Gangmitglieder regelmäßig Fußball spielt. Ronja trifft den Jungen, Leon, dort und macht ihm schöne Augen. Er lädt sie auch prompt ein, mit ihm und seinen Freunden abzuhängen. Ungleich schwieriger gestaltet es sich für Ronja, das Vertrauen der Anführerin Nina zu erlangen, die skeptisch gegenüber "der Neuen" ist. Selbst ein von Ronja vorgetäuschter Diebstahl überzeugt das Mädchen nicht. Währenddessen versuchen Bruno und Justus, Ronja von unüberlegten Handlungen abzuhalten. Doch Ronja ist längst fest entschlossen, Mitglied der Bande zu werden. Mutig konfrontiert sie die Gang mit ihrem Wissen, um deren Raubzüge. Ronja will sich beteiligen. Wie wird die Gang reagieren? Phillip ist außer sich vor Wut, denn Constanze scheint ihn mit ihrer Erpressung fest im Griff zu haben. Wenn er Schulsprecher bleiben will, muss er Constanze zur Chefredakteurin der Schülerzeitung machen. Doch das Blatt wendet sich: Phillip erfährt, dass er gute Chancen hat, Vorsitzender im Stadtschülerrat zu werden. Mit der neuen Verantwortung könnte er die Chefredaktion des Einstein Express eh nicht mehr schaffen. Aber davon muss Constanze ja nichts wissen … Er lässt sie in dem Glauben, dass sie gewonnen hat und bittet sie, als nette Siegergeste, einen Lobartikel auf ihn in der Zeitung ihres Vaters zu veröffentlichen. Constanze lässt sich auf den Deal ein. Wer wird am Ende die Nase vorn haben? Sándor muss sich von Tamas anhören, dass er zu viel Zeit mit Jo verbringt. Doch Sándor behauptet Jo gegenüber keine Gefühle zu haben. Die Beiden seien nur gute Freunde. Im Rahmen eines von Levin und Berger veranstalteten Selbstverteidigungskurses kommen sich die Beiden aber allmählich näher.


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Das erste Date
Folge 13 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

Das erste Date
Hank hat sein erstes richtig echtes Date. Mit einem ganz besonderen Mädchen. Zoe ist das coolste, hübscheste Mädchen, das Hank je gesehen hat. Außerdem geht sie ganz offen mit ihrer Legasthenie um. Hank ist Feuer und Flamme und will ihr mit Frankies Unterstützung im Kino näherkommen. Ashley und Frankie geben ihm heimlich buchstäblich Rückendeckung. Aber alles geht ziemlich schief und am Ende ist Zoe nicht nur pitschnass sondern auch um ein paar schöne Haarsträhnen ärmer. Sie ist ernsthaft bedient. Hank hofft auf eine zweite Chance.

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
London, einfach ungeheuerlich
Folge 21 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

London, einfach ungeheuerlich
Ein Flussmonster in London? Mirette und Jean Cat trauen ihren Augen nicht, als sie auf einer Busfahrt das Ungeheuer im Nebel aus der Themse aufsteigen sehen. Sollte Nessie etwa einen Londoner Verwandten haben? Unwahrscheinlich, finden Mirette und Jean Cat und beschließen, das geheimnisvolle Monster etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Doch dazu müssen sie es erst einmal wiederfinden. Wenn nur dieser geheimnisvolle Nebel nicht wäre, der weiter über der Themse schwebt. Ein Stück karierter Stoff und eine Eintrittskarte zu einem Schwimmbad helfen ihnen, die Spuren des Ungeheuers zu verfolgen …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Fernsehen mit der Queen
Folge 22 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Fernsehen mit der Queen
Mirette ist aus dem Häuschen: Sie und Jean Cat haben eine Audienz bei der englischen Königin. Doch während Mirette noch den Hofknicks übt, schaut Jean Cat lieber fern. Denn im Fernsehzimmer des Palastes sitzt die Königin und ist genau so verrückt nach seiner Lieblingsserie wie er! Allerdings benimmt sich Ihre Majestät anschließend sehr merkwürdig und will Mirette ihren Palast samt Krone schenken. Auch Jean Cat ist plötzlich ungewöhnlich großzügig. Mirette wittert einen neuen Fall. Wer hat die Königin verhext? Und kommt der Zauber vielleicht aus dem Fernseher?

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:50 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Flieg, Teppich, flieg
Folge 23 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Flieg, Teppich, flieg
In Kairo sind die Teppiche los! Zumindest behauptet das Sarahs Tante Nefti, eine Antiquitätenhändlerin. Ihre kostbaren Teppiche aus einem Sultanspalast sind alle davon geflogen. Nach einer atemberaubenden Verfolgungsjagd gelingt es Mirette, einen der fliegenden Teppiche wieder einzufangen. Schnell entdecken die Detektivette und ihr Katzistent: Hier ist keine Magie im Spiel. Aber gibt es unter den Teppichen des Sultans vielleicht doch den einen echten, fliegenden Teppich? Bald befinden sich Mirette und Jean Cat hoch über den Dächern von Kairo ….

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


16:05 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Die Monstertür
Folge 45 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Die Monstertür
In Nimmerland haben die Verlorenen Kinder die gefährliche Monstertür gefangen und am Boden festgebunden. Doch sie kann sich wieder losreißen und John und Wendy verschlingen. Die beiden Geschwister befinden sich nun in der Nachtwelt. Um wieder zurückzukommen, müssen sie nochmal durch die Tür gehen, aber es ist gar nicht so einfach, die zu finden. Die Suche danach wird nicht einfacher, als Hook und Smee auch noch verschlungen werden.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:30 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Johns Totemtier
Folge 46 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Johns Totemtier
In Nimmerland nehmen die Darling-Geschwister an der großen Totem-Zeremonie der Indianer teil. Dabei erscheint ein Tier, das sich einen Menschen aussucht, dessen Totemtier es sein will. Diesmal erscheint ein Marmoset-Äffchen, und es sucht sich John aus. Da John unfreundlich ist, schnappt sich das Äffchen seine Brille sowie das Große Buch und läuft weg. John, der ohne Brille nichts sieht, muss das Äffchen finden und sich bei ihm entschuldigen.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:50 Der kleine Prinz (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:50)
Der Planet der Farben – 2. Teil
Folge 41 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet der Farben – 2. Teil
Colorius steht unter dem Einfluss der Schlange. Er hält an seinem Plan fest, die dunkle Seiten des Planeten zu überfallen, und sie mit seiner künstlich erzeugten Sonne zu erhellen. Doch dafür riskiert er das Leben der Solaris, da er keine Zeit für die Farbzeremonie hat. Wütend lässt der den kleinen Prinzen festnehmen und verbannt ihn in das gefürchtete Reich der Dunkelheit. Von Molcho, dem Wächter der Schatten, erfährt der kleine Prinz, dass das künstliche Licht die dunkle Seite zerstören würde. Der kleine Prinz muss einen Weg finden, Colorius zur Vernunft zu bringen. Doch der lässt sich so leicht nicht von seinem Plan abbringen, das Überleben des ganzen Planeten steht auf dem Spiel …

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:10 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:50)
Der Planet des verbotenen Lachens – 1. Teil
Folge 42 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet des verbotenen Lachens – 1. Teil
Als der kleine Prinz und Fuchs auf dem Planeten der Narren landen, herrscht überall gedrückte Stimmung. Die Freunde finden heraus, dass der Große Narr das Lachen auf seinem Planeten verboten hat. Dahinter steckt der hinterlistige Malefiz. Er ist in Tulipa, der Tochter des Großen Narren, verliebt und versucht eine Heirat zu erzwingen. Mit einer List nahm Malefiz dem Großen Narren die Fähigkeit zu lachen und damit auch seine ganze Lebenslust. Die verzweifelte Tulipa bittet den kleinen Prinzen ihre große Liebe, den Harlekin Mo-Mo zu finden. Sie müssen den großen Narren wieder zum Lachen bringen, denn nur dann findet er auch wieder Kraft sich gegen Malefiz zu stellen.

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:35 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Das Detektiv-Quartett
Folge 25 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Das Detektiv-Quartett
Maestro Barenboim entrümpelt seinen Dachboden, um Platz für seine baldigen musikalischen Gäste, die zur Internationalen Woche der klassischen Musik anreisen, zu schaffen. Als Max, Emilia, Leon und Maurice im Park ein goldenes, verziertes Schmuck-Ei finden, machen sie sich getreu ihrer cineastischen Vorbilder, den Weltraum-Detektiven, auf die Suche nach dem Besitzer. Doch die Ermittlungen bleiben vorerst ergebnislos. Erst als die Vier Pascal mit seinem Hund und einem verdächtig aussehenden Koffer im Park sichten und Leon die Idee kommt, anhand der im Sand am Tatort hinterlassenen Fußabdrücke den Hergang zu rekonstruieren, machen die Nachwuchsdetektive Fortschritte.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


17:45 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Duett mit dem Meister
Folge 26 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Duett mit dem Meister
Emilia und die Ninjas haben vor, am Samstag einen Ausflug in den Wildpark zu unternehmen. Doch der Tag fällt ausgerechnet auf ein privates Konzert, in dem Max zusammen mit Barenboim Ravels Bolero spielen soll. Als Max seinen Freunden absagt, sind Max und Leon außer sich. Erst als er ihnen einen selbst gemachten Track übers Handy zukommen lässt, vergeben sie ihrem Freund. Max behauptet, dass er sich zurückziehen will, um in Ruhe den Track fertigzustellen. Doch in Wirklichkeit bereitet er das Konzert vor, das der Maestro seinem alten Klavierlehrer geben soll, der gerade in der Stadt ist.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


18:00 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Das besondere Buch
Folge 116 von 135
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler – Wolf – Martin Reinl
Puppenspieler – Günni – Robert Missler
Puppenspieler – Wolle – Martin Paas
Puppenspieler – Pferd – Carsten Haffke
Julia – Julia Stinshoff
Handspieler – Wolle – Olaf Gladziejewski
Handspielerin – Pferd – Karin Kaiser
Puppenspielerin – Finchen – Andrea Bongers

Regie: Joachim Wolff
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Thomas Möller, Kai Graebner

Das besondere Buch
Der Wolf hat Wolle und Pferd sein Lieblingsmärchenbuch geliehen: "Rotkäppchen und der böse Wolf". Leider machen es die beiden bei einem Streit kaputt. Was jetzt? Alleine reparieren können sie es nicht. Sie brauchen die Hilfe eines echten Profis und gehen zu einem Buchladen. Dort treffen sie zum Glück Julia und die hat eine Idee, wie sie aus ihrem Schlamassel wieder herauskommen …
Inhalt wird nachgereicht!


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Fit mit Feuereifer
Folge 116 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Fit mit Feuereifer
In Pontypandy herrscht eine Hitzewelle. Während Sam Trevor und die Pfadfinder über Brandverhütung in der Natur aufklärt, gehen die Feuerwehrleute in der Wache lockeren Freizeitbeschäftigungen nach. Und gerade jetzt taucht Hauptbrandmeister Boyce auf! So viel Lässigkeit kann er nicht dulden. Sofort unterzieht er Steele und dessen Mannschaft einem straffen Trainingsprogramm. Aber mit seinen überzogenen Ansprüchen bringt Boyce die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute ernsthaft in Gefahr. Und das, wo Norman und Derek wieder mal Unsinn anstellen.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Der Weltraumzug
Folge 117 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der Weltraumzug
Frau Chen macht mit dem Wissenschaftskurs der Schule einen Ausflug. Gareth soll sie alle mit dem Pontypandy Express in die Berge bringen, um dort die Polarlichter zu studieren. Aber Gareth über-treibt es ein bisschen mit der Weltraumfaszination. Er setzt sich einen Pappkarton als Astronauten-helm auf und wird zu Commander Gareth, der Zug wird zur intergalaktischen Weltraumrakete. Doch der Helm nimmt Gareth die Sicht, und er stürzt aus dem Zug. Während Norman alle unterhält, indem er sich als Normaxxo ausgibt, ein Space Alien, das eine Bruchlandung auf der Erde hatte, rast der Pontypandy Express führerlos in die Berge.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Faultier
Folge 8 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Faultier
Das Faultier will ein Eis kaufen. Aber leider ist es viel zu langsam.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


18:35 Elefantastisch! (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Folge 267
223 Lachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2016

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Vorhang auf und mitgelacht! Heute im Elefantenkino: Timmy und seine Freunde basteln Collagen und es wird ganz schön klebrig. Alles bleibt an Timmy kleben. Doch er und Yabba haben eine gute Idee. Außerdem haben alle viel Spaß im Planschbecken … bis die Luft rausgeht. Was sie jetzt wohl machen?


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Herbstpunsch
Folge 297
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Beate Sieg

Herbstpunsch
Wenn es draußen kalt ist, gibt es nichts Schöneres als einen warmen Herbstpunsch. Juris Punsch besteht aus Kirschsaft mit Zitrone, Honig und Zimt – und nach ein paar Schlucken ist das Frösteln vergessen.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Jan & Henry: Der verzauberte Drache
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler/Sprecher Jan/Kuh – Martin Reinl
Puppenspieler/Sprecher Henry – Carsten Morar-Haffke
Glöckner – Peter Füssenisch

Regie: Martin Reinl
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, bigSmile Entertainment GmbH, Köln, NDR, rbb
Drehbuch: Martin Reinl, Carsten Morar-Haffke
Musik: Lennart Salomon
Kamera: Andreas Schneegans

Jan & Henry: Der verzauberte Drache
Die Erdmännchen Jan und Henry landen auf der Suche nach einem Drachen der zaubern kann am Kölner Dom und machen eine ohrenbetäubende Entdeckung.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Die dickköpfige Ziege
Folge 81 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die dickköpfige Ziege
Yakari und Kleiner Donner treffen im Wald auf einen hungrigen und angriffslustigen Wolf. Als dieser das Gemecker einer jungen Ziege hört, lässt er von den beiden ab, um sich die leichte Beute nicht entgehen zu lassen. Yakari möchte der Ziege helfen und versucht, vor dem Wolf zu ihr zu gelangen. Diese hat das Leben in ihrer Herde satt. Deshalb ist sie auf der Suche nach Abenteuern ausgebüxt. Sie genießt es, endlich nicht mehr von dem mürrischen Hüte-Esel herumkommandiert zu werden. Doch sie ahnt nicht, in welcher Gefahr sie schwebt. Yakari und kleiner Donner haben große Mühe, die junge Ziege davon zu überzeugen, dass sie in ihrer Herde besseren Schutz findet.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Die sieben Feuer
Folge 82 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die sieben Feuer
Das Rennen der Sieben Feuer steht kurz bevor. Dabei treten die besten Jäger des Stammes an, um ihren Mut und ihre Ausdauer zu beweisen. Dieses Jahr dürfen zum ersten Mal Yakari und seine Freunde daran teilnehmen, um sich mit den erfahrenen Jägern zu messen. Kleiner Dachs ist sich sicher, mit seinem heißblütigen Pony "Feuerhuf" zu gewinnen. Doch schon beim Startschuss bleibt das störrische Tier einfach stehen. Während die anderen Indianer an ihm vorbeiziehen, fällt Yakari sofort zurück und macht sich Sorgen, den Anschluss zu verlieren. Aber Kleiner Donner will sich seine Kräfte nur aufsparen. Denn wie heißt es so schön: die Letzten werden die Ersten sein!

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Dünne Luft
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: Dirk Beppler

Dünne Luft
Je höher man klettert, desto dünner wird die Luft. Schon ab 2000 Meter über dem Meer atmet man deshalb schneller. Und je höher die Berge, desto größer der Sauerstoffmangel. Ohne Sauerstoff funktionieren Körper und Gehirn nicht mehr zuverlässig. In extremer Höhe kann dieser Mangel tödlich sein. pur+-Stuntman des Wissens Eric Mayer testet, wie sein Körper auf 4000 Meter über dem Meer reagiert? Was passiert, wenn er hier oben übernachtet? Und wie leben Tibeter im Himalaya in Hochtälern zwischen 4000 und 6000 Metern hoch? Schnappen Sie ständig nach Luft? Und weiter oben? Ab etwa 7500 Meter Meereshöhe beginnt die Todeszone. Der Körper erholt sich nicht mehr und wer zu lange oben bleibt, stirbt. Doch wie erreichen Bergsteiger trotzdem, ohne künstlichen Sauerstoff, die höchsten Gipfel der Erde? Gerlinde Kaltenbrunner, eine der besten Bergsteigerinnen der Welt, verrät dem Entdeckermagazin pur+, wie sie überlebt hat. pur+ – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Ben trifft Ray Fox

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff

Thema: Ben trifft Ray Fox
Ist doch praktisch, wenn die eigene Cousine eine der größten Social Media-Stars Deutschlands ist! Rafael alias Ray Fox verdankt seiner Cousine Bibi sehr viel, nämlich seinen überaus erfolgreichen Einstieg bei YouTube, Instagram, Snapchat und Co. Aber der anhaltende Erfolg bestätigt, dass der 22-Jährige selbst ganz gut den Dreh raus hat – im wahrsten Sinne des Wortes. Seine Prank-Videos gucken jede Woche mehr als eine Million Fans. Ben trifft Ray Fox in dessen Studio und zusammen drehen sie ein großes gemeinsames Ding – bekloppter Spaß ist vorprogrammiert.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


Reihenstart!
20:10 Durch die Wildnis (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Das Abenteuer Deines Lebens / Folge
Folge 61 von 80
Doku-Soap Deutschland, 2011 / 2017

Regie: Bettina Herzer
Produzent: E+UTV Film- und Fernsehproduktion im Auftrag des Hessischen Rundfunks, rbb
Drehbuch: Bettina Herzer
Kamera: Beate Werheid, Ann Kathrin Steffens, Bärbel Zibold, Jonas Dickmeis

Das Abenteuer Deines Lebens
Für drei Mädchen und drei Jungs im Alter von 14 bis 16 Jahren heißt es an Ostern 2017: Auf zum Abenteuer ihres Lebens. Vier Wochen lang schlagen sich Justus (16), Luissa (15), Konrad (14), Jessica (14), Dominic (15) und Marie (14) allein durch die wilden Gegenden der südspanischen Sierra Nevada. Sie erleben einsame Hochebenen, atemberaubende Schluchten, raue Küsten und tosende Wasserfälle. Und das alles ohne Eltern und Freunde aber auch ohne Computer, Handies, Toiletten und weiche Betten. Wildniscoach Tobias Ohmann (37) bringt der Gruppe das Handwerkszeug für das Wildnisabenteuer bei. Immer wieder stellt er Aufgaben, begleitet die Sechs bei besonderen Herausforderungen und achtet darauf, ob sie mit den hohen Anforderungen klarkommen. Denn für "Durch die Wildnis" braucht es körperliche Fitness und soziale Kompetenz. Wichtig ist bei "Durch die Wildnis" nicht nur das Erreichen des geografischen Ziels – sondern auch der Weg ist das Ziel. Die Sechs müssen sich organisieren, miteinander arrangieren und orientieren. Wie kommen sie in der Gruppe klar? Und wie bewältigen sie die Herausforderungen der Natur beim Überqueren wilder Schluchten, beim Klettern und Höhlenerforschen? Am Ende der Tour, wenn alle Herausforderungen bewältigt sind, wartet eine große Überraschung auf die sechs Teenager. Vieles wird sich für sie verändert haben und sie werden die Welt mit ganz anderen Augen sehen.

Folge
Für drei Mädchen und drei Jungs im Alter von 14 bis 16 Jahren heißt ab heute: Auf zum Abenteuer ihres Lebens. Vier Wochen lang schlagen sich Justus (16), Luissa (15), Konrad (14), Jessica (14), Dominic (15) und Marie (14) allein durch die wilden Gegenden der südspanischen Sierra Nevada. Sie erleben einsame Hochebenen, atemberaubende Schluchten, raue Küsten und tosende Wasserfälle. Und das alles ohne Eltern und Freunde aber auch ohne Computer, Handies, Toiletten und weiche Betten. Heute kommen die Sechs in der südspanischen Wildnis an. Dort wartet Wildnis-Coach Tobi auf sie und hat natürlich gleich eine erste Aufgabe für die Sechs auf Lager. Werden sie sie bestehen?


Reihenstart!
20:35 Durch die Wildnis (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Das Abenteuer Deines Lebens / Folge
Folge 62 von 80
Doku-Soap Deutschland, 2011 / 2017

Regie: Bettina Herzer
Produzent: E+UTV Film- und Fernsehproduktion im Auftrag des Hessischen Rundfunks, rbb
Drehbuch: Bettina Herzer
Kamera: Beate Werheid, Ann Kathrin Steffens, Bärbel Zibold, Jonas Dickmeis

Das Abenteuer Deines Lebens
Für drei Mädchen und drei Jungs im Alter von 14 bis 16 Jahren heißt es an Ostern 2017: Auf zum Abenteuer ihres Lebens. Vier Wochen lang schlagen sich Justus (16), Luissa (15), Konrad (14), Jessica (14), Dominic (15) und Marie (14) allein durch die wilden Gegenden der südspanischen Sierra Nevada. Sie erleben einsame Hochebenen, atemberaubende Schluchten, raue Küsten und tosende Wasserfälle. Und das alles ohne Eltern und Freunde aber auch ohne Computer, Handies, Toiletten und weiche Betten. Wildniscoach Tobias Ohmann (37) bringt der Gruppe das Handwerkszeug für das Wildnisabenteuer bei. Immer wieder stellt er Aufgaben, begleitet die Sechs bei besonderen Herausforderungen und achtet darauf, ob sie mit den hohen Anforderungen klarkommen. Denn für "Durch die Wildnis" braucht es körperliche Fitness und soziale Kompetenz. Wichtig ist bei "Durch die Wildnis" nicht nur das Erreichen des geografischen Ziels – sondern auch der Weg ist das Ziel. Die Sechs müssen sich organisieren, miteinander arrangieren und orientieren. Wie kommen sie in der Gruppe klar? Und wie bewältigen sie die Herausforderungen der Natur beim Überqueren wilder Schluchten, beim Klettern und Höhlenerforschen? Am Ende der Tour, wenn alle Herausforderungen bewältigt sind, wartet eine große Überraschung auf die sechs Teenager. Vieles wird sich für sie verändert haben und sie werden die Welt mit ganz anderen Augen sehen.

Folge
Zum ersten Mal wachen die sechs Abenteurer in der Wildnis auf. Gestern mussten sie ihre Handys abgeben und sind jetzt ohne Kontakt zu Freunden und Familie. Über ein Notfalltelefon können sie Coach Tobi aber jederzeit erreichen. Tobi bringt ihnen heute die Grundkenntnisse der Navigation mit dem Kompass bei. Es ist nicht so einfach, wie es aussieht und stellt die Sechs vor einige Herausforderungen. Zum Glück verstehen sich alle super und sie gehen die Aufgaben mit viel Energie an.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Donnerstag, 25. Oktober 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:10)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Das Fotoshooting
Folge 34 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Das Fotoshooting
Mascha hat all ihre Kleider ruiniert. Jeder Stoff hat Löcher. Der Bär möchte die Kleider wieder herrichten, findet aber seine Brille nicht. Und ohne seine Brille bekommt er keinen einzigen Faden durch das Nadelöhr. Auf der Suche nach Bärs Brille findet Mascha einen alten Fotoapparat und schießt witzige Bilder. Schon bald ist jeder genervt von ihr. Mascha hätte lieber einige ihrer Freunde nicht fotografieren sollen. Die Bienen finden das Blitzgerät gar nicht witzig und holen zum Gegenschlag aus. Mascha wird verfolgt und immer wieder fotografiert. Schließlich dienen ihre Fotos einer ermunternden Diashow, die sich die Bienen und all die anderen Waldbewohner ansehen, die Mascha mit ihrem Knipsgerät erschreckte.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Nur Dummheiten im Kopf
Folge 35 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Nur Dummheiten im Kopf
Mascha möchte Doktor spielen. Da kommt ihr das schnupfende Schwein ganz recht, dass sie nun mit aller Liebe gesund pflegen kann. Leider stiftet Mascha wieder nur Chaos und alle Tiere regen sich über sie auf. Da erinnert der Bär die Wölfe, den Hasen und das Schwein daran, dass sie auch mal klein und verspielt waren. Die anderen Tiere verstehen, dass sie sich voreilig aufgeregt haben und entschuldigen sich bei Mascha. Ihr kann man auch einfach nicht lange böse sein.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:15 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Besetzt!
Folge 131 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Besetzt!
Der Farmer lässt das Badezimmer renovieren und muss auf ein Baustellenklo ausweichen. Bitzer gibt sein Bestes, um die letzte Rolle Toilettenpapier aufzutreiben. Aber dann klemmt die Tür, und der Farmer ist gefangen. Als Shaun sieht, wie sich der Bauarbeiter eine Dose öffnet, kommt er auf eine gewagte Idee …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:22 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 06:22)
Ganz neue Töne
Folge 132 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Ganz neue Töne
Der Farmer braucht dringend Erholung. Kurz entschlossen packt er seinen Koffer und reist ab. Als er wiederkommt, ist er wie ausgewechselt: Er musiziert, meditiert und lädt die Tiere in sein Zuhause ein. Bitzer erkennt sein Herrchen kaum wieder und fühlt sich zunehmend fremd auf seinem Hof. Was ist nur mit dem Farmer los?

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Stefan Weigl
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchens Gießkannen-Trompete aus der Kramkiste ist weg! Christian schlägt vor, den Krakenkönig, "den König der verlorenen Sachen", um Hilfe zu bitten. In seinem Reich findet man all seine verlorenen Dinge wieder. Der Krakenkönig hat allerdings sein Telefon verloren und ist untröstlich. Kikaninchen und Christian starten eine Suchaktion. Ob sie fündig werden? KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 06:35)
Ein feuriges Geschenk
Folge 21 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Ein feuriges Geschenk
Norman hat keine Lust seiner Mutter ein Geschenk zum Muttertag zu basteln. Mike bietet zwar seine Hilfe an, aber mehr als einen sehr wackeligen Kerzenständer kriegt Norman nicht zustande. Dilys probiert das Geschenk voller Stolz im Kabeljau-Café aus, doch der Kerzenständer kippt um und sorgt dafür, dass ein Feuer ausbricht. Als Norman von dem Feuer erfährt ist er in großer Sorge um seine Mutter. Erst jetzt wird ihm klar, wie wichtig ihm seine Mutter ist.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Alarm am Strand
Folge 22 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Alarm am Strand
In der Bucht von Pontypandy hat ein Schiff seine Ladung verloren und Mandy und James entdecken beim Spielen am Strand eine der Kisten. Doch bei dem Versuch, sie zu öffnen, wird James unter der schweren Box eingeklemmt. Da kann nur Feuerwehrmann Sam helfen. Zusammen mit Elvis hilft er James auch bald aus der Klemme, doch auch Sam ist zunächst völlig ratlos, warum es in der Kiste so unheimlich tickt …

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Folge 419
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen – extra für kleine Kinder. In der "Sendung mit dem Elefanten" geht es heute um die Gesundheit. In einem Rätsel gilt es etwas zu erraten, das mit einem Besuch beim Arzt zu tun hat. Mattes geht zum Zahnarzt. Dabei werden seine Milchzähne gezählt und kontrolliert. Anke sucht ihren Husten. Ob Denis ihr dabei helfen kann? Bobo und seine Mama sind heute beim Kinderarzt. Sein Kuscheltier muss auch unbedingt mit. Zum Schluss verabschieden sich Tanja, André und Knolle mit einem Rätsel.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Kurt will berühmt werden
Folge 103 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Kurt will berühmt werden
Maja und Willi sollen für den Unterricht bei Frau Kassandra eine Liste mit berühmten Insekten erstellen. Doch Kurt stellt fest, dass es bedauerlicherweise keinen berühmten Mistkäfer gibt. Kurt will das unbedingt ändern und selbst in die Annalen der Wiesengeschichte eingehen und zwar mit dem größten Mistball, der jemals von einem Mistkäfer gerollt wurde. Der Ball, den er rollt, ist in der Tat gigantisch – seine Duftnote ist es aber leider auch. Der große Ball räuchert die ganze Wiese mit seinem Gestank ein. Doch Kurt ist stolz auf sein Werk und will ihn unter keinen Umständen vernichten. Maja muss sich etwas einfallen lassen, damit Kurt seine Meinung ändert und die Luft auf der Wiese wieder frisch und rein wird.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Das Honig-Diplom
Folge 104 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Das Honig-Diplom
Frau Kassandra ist krank und so springt Richter Bienenwachs für sie als Vertretungslehrer ein. Sehr zum Leidwesen der Bienenschüler, denn der Unterricht bei Bienenwachs ist sehr langweilig. Außerdem verlangt der Richter, dass die Schüler das "Bienenstockzertifikat" ablegen. Dazu müssen sie eine Menge Theorie auswendig lernen, was natürlich allen missfällt. Maja bittet Frau Kassandra auf der Krankenstation um Hilfe, aber sie ist zu krank um zu helfen. In ihrer Not geht Maja auch zur Bienenkönigin, und zusammen kommen sie auf eine Idee, wie sie dem Richter seinen eigenen Unterricht verleiden können. Der Plan klappt und so muss die Bienenklasse am Ende kein Diplom machen, sondern macht mit dem Richter einen Ausflug in die Wiese. So wie sonst mit Frau Kassandra.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (21 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert möchte Schallwellen sichtbar machen. Er hat das Tamburin-Experiment aufgebaut. Großzügig erlaubt er Ernie, auf das eine Tamburin zu schlagen: durch die Schallwellen wird ein Tischtennisball, der an einem Faden am anderen Tamburin befestigt ist, bewegt. Ernie ist fasziniert. Und hat eine Idee: wie wäre es mit einem Riesen-Gong? Elmo hat eine Überraschung für Julia. Also flüstert er mit Pferd. Aber mit Pferd muss man ziemlich laut flüstern … Grobi erklärt mit Pferds Hilfe den Unterschied zwischen laut und leise. Dabei muss er ziemlich laut werden. Kiwi möchte für seinen Bilderrahmen ein neues Foto machen. Er hat auch schon eine Idee: Er möchte seinen Topf mit der schönen Blume fotografieren. Nur kann Strit offenbar nicht akzeptieren, dass er nicht mit auf Foto soll …


08:06 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 08:06)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Helge May
Musik: Udo Schöbel

Grenzenlose Fantasie macht es möglich: mit zufällig gewählten Bildkarten erfinden Kikaninchen, Anni und Christian eine Schnipselgeschichte, die immer wieder neu erzählt werden kann – die unendliche Schnipselgeschichte eben. Und so macht eine Schildkröte an ihrem Geburtstag einen ganz besonderen Ausflug …


08:10 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Das erkältete Schaf
Folge 11 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Das erkältete Schaf
An einem frischen, windigen Tag will Tilda ihre Freundin Molly besuchen. Auf dem Weg über die Wiesen trifft sie Patrick das Schaf, der sich eine Erkältung zugezogen hat. Sogleich informiert Tilda Molly, und die beiden Mäuse stricken Patrick gemeinsam einen schönen warmen Schal. Patrick freut sich sehr darüber, doch nun wollen alle anderen Schafe auch einen Schal. Jetzt müssen Tilda und Molly ihre Freunde zu Hilfe holen. Gemeinsam stricken die Bewohner des Heckenrosenweges die ganze Nacht durch. Und am nächsten Morgen trägt jedes Schaf auf der Weide einen wunderschönen bunten Schal.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:15 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Der Trompetenunterricht
Folge 12 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Der Trompetenunterricht
Ein unerträglicher Lärm reißt die Bewohner des Heckenrosenweges aus ihren Beschäftigungen. Wie sich herausstellt, haben Billy und Benny eine Trompete gefunden und widmen sich nun der "Musik". Das schiefe Getröte belästigt jedoch alle Nachbarn. So kann es nicht weitergehen, findet Tilda, und verordnet den Eichhörnchen-Jungs Musikunterricht bei den Fröschen. Diese lassen Billy und Benny so lange Tonleitern üben, bis sie vor Erschöpfung einschlafen. So verpassen sie, wie ihre Trompete aus dem Fenster rollt und vor Ruperts Haustür landet. Nun entdeckt Rupert die Musik für sich.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:20 Tilda Apfelkern (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Die Schatzsuche
Folge 13 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Die Schatzsuche
Tilda findet im Bach eine Flaschenpost mit einer Schatzkarte darin. Aufgeregt zeigt sie ihre Entdeckung Rupert, und die beiden gehen auf Schatzsuche. Sie stellen den ganzen Heckenrosenweg auf den Kopf, doch ein Schatz ist nirgendwo in Sicht. Nach Stunden vergeblicher Suche erholen sich die beiden bei einem leckeren Picknick in Tildas Garten. Da entziffert Tilda endlich die komplizierte Schatzkarte. Der Schatz liegt in ihrem Garten! Doch sollen sie wirklich Tildas schönen Rasen durch Graben kaputt machen? Lieber erklären sie den Garten zum Schatz und schicken die Flaschenpost erneut auf die Reise, so dass auch andere den Weg zum Schatz finden können.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:30 Kleine Prinzessin (10 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will Bohnen
Folge 56 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall, Laura Summers

Ich will Bohnen
Es gibt Würstchen mit Bohnen, aber die kleine Prinzessin mag keine Bohnen. Sie soll sie wenigstens mal probieren und merkt, dass sie gut schmecken. Von da an will sie zu jeder Mahlzeit Bohnen haben, bis sie arge Blähungen bekommt. Um zu verhindern, dass man ihr ihre Leibspeise vorsetzt, versteckt sie die Konservendosen im Schlossgarten. Dann bereitet sie geschmierte Brote für alle und verkündet, von nun an gibt es nur noch Bananen.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:40 Kleine Prinzessin (9 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will nicht tanzen
Folge 57 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall, Marc Seal

Ich will nicht tanzen
Die kleine Prinzessin versteckt sich, weil sie nicht in die Ballettstunde gehen will. Alle Schlossbewohner tanzen ihr vor und zeigen, wie viel Spaß das Tanzen macht. Sie fragen die Prinzessin, warum sie nicht tanzen will. Da führt sie vor, wie sie im Ballettunterricht tanzen muss. Alle sind begeistert von der Vorführung und bewundern sie. Damit haben sie die Prinzessin fürs Tanzen gewonnen.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:49 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 08:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anna Knigge
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Anni aus bunten Papierschnipseln ein geheimnisvolles Ei. Wer wird da wohl gleich schlüpfen?


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der heulende Wolf
Folge 80 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der heulende Wolf
Zuzu bringt seinen Freund Timmy mit in den Garten, mit dem er bei den Pfadfindern ist. Timmy fehlt noch das Abzeichen für Heulen, was ihm, obwohl er ein junger Wolf ist, nicht gelingen will. Poppy schlägt vor, dass sie gemeinsam zum Mond reisen, damit Timmy es dort lernen kann. An Bord der Rakete geben die Freunde dem Wolf jede Menge Tipps zum Heulen. Doch kaum auf dem Mond angekommen, laufen sie Richter Ringelperücke (Egbert) in die Arme, der sie festnimmt und nach einem kurzen Verfahren vor dem Weltall-Gericht ins Weltall-Gefängnis sperrt.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:05 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Gildas Nest
Folge 81 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Gildas Nest
Da Uhu seinen verstauchten Flügel in einer Schlinge trägt, helfen Poppy, Zuzu und Mo ihm beim Frühjahresputz seines Nestes. Doch dann kommt Alma mit einem Poster dazu, auf dem steht, dass Gildas Nest vermisst wird. Poppy und ihre Freunde wollen sich gleich mit dem Auto auf die Suche machen. Da Uhu nicht fliegen kann, holt Zuzu seine Springschuhe, um in den Bäumen des Propellerwaldes, wo das Nest zuletzt gesehen wurde, suchen zu können. Unterwegs treffen sie auf den schrägen Vogel Schnabulus Nestei (Egbert), der Zuzu seine Springschuhe abluchsen will.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Malen mit einem Pendel
Folge 1468

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Peter Kroker, Annette Walther, Manuela Stacke
Musik: Phrasenmäher

Malen mit einem Pendel
Emelie und Frida erzeugen mit einem Pendel und Farbe verschiedene Muster und Karnipcha malt ihr Spiegelbild. Im Museum sind Steck-U-Boote zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Mathilda und Finn sind in der Prärie unterwegs und rufen die Zuschauer dazu auf, auch ein Cowboy-und Indianerbild zu malen. Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:24 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:24)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Robert Rausch
Musik: Udo Schöbel

Papierschnipsel flattern über den Bildschirm und schon treffen Miguel und Kikaninchen einen Ball spielenden Wal. Dibedibedab.


09:25 Alles neu für Lina (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Mir ist langweilig
Folge 6 von 8
Vorschulserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Lina – Ellis Drews
Linas Vater Georg Christina – Martin Schäfer
Miray – Zara Rachel Schöneck
Ertan – Tayfun Baydar

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Studio.TV.Film GmbH. im Auftrag von KiKA und rbb
Drehbuch: Anja Flade-Kruse
Dialogbearbeitung: Helge May

Mir ist langweilig
Was für ein langweiliger Tag! Selbst Amadeus hat keine Lust, mit Lina zu spielen. Und Papa Georg hat keine Zeit, weil er dringend eine Arbeit fertig machen muss. Lina wird bockig und knallt die Haustür hinter sich zu. Wutschnaubend geht sie in den Hof und verzieht sich ins Stelzenhaus. Da kommen Miray und ihr Vater in den Hof und üben Karate. Mirays Papa Ertan ist Karate-Trainer und lädt Lina ein mitzumachen. Lina ist begeistert. Als Georg mit einem Basket-ball in den Hof kommt, entschuldigt Lina sich für den Streit, und Ertan hat eine Idee: Im Keller ist noch ein alter Basketballkorb. Schon bald kann das Spiel beginnen!

Die siebenjährige Lina zieht mit ihren Eltern nach Berlin, weil ihre Mutter eine neue Arbeit hat. Bis die Schule wieder losgeht, kümmert sich ihr Vater Georg um sie. Er ist querschnittsgelähmt und arbeitet freiberuflich als Bilderbuchillustrator. Von der Stadt ist Lina am Anfang wenig begeistert. Und mit der gleichaltrigen Miray gibt es gleich Zoff, weil sie nicht möchte, dass Lina ihr Stelzenhaus im Hof betritt. Und dann soll sich Georg auch noch ein paar Tage um die Ratte der Nachbarin Julia kümmern. Lina mag Ratten nicht und Amadeus ist am Anfang auch ganz scheu. Ob er es genauso schwierig wie Lina findet, sich in seiner neuen Umgebung einzuleben?

Info: Das neue Vorschul-Serienformat "Alles neu für Lina" wurde im Juli und August 2018 in Berlin-Treptow gedreht.


09:40 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Tunnelfußball
Folge 10 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Tunnelfußball
Vor der Abfahrt spielen die Jugendlichen Fußball, auch Bruno, der mit seinen langen Beinen zwar hart schießen kann, aber nicht sehr genau. Ein Schuss geht in die Solar-Paneele der Bahn. Auf der Fahrt zum Zoo verklemmt sich ein Paneel in der Führungsrolle. Die Bahn hängt fest und stürzt beinahe ins Wasser. Zackis neuer Reparaturarm sollte das beheben können, doch der klemmt. Nun sind Brunos Fußballkünste gefragt.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


09:50 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Winterfreuden
Folge 11 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Winterfreuden
Bruno möchte vor der Abfahrt in den Zoo unbedingt wie die Pinguine auf dem zugefrorenen See Eislaufen. Doch er fällt immer wieder hin und schafft es nicht zurück in die Bahn. Pinguin-Mädchen Anni ist eine perfekte Eiskunstläuferin und bringt nicht nur Bruno, sondern auch allen anderen Tieren das Eislaufen bei. Vor Begeisterung vergessen sie die Zeit. Gut, dass Lionel ab und zu auf die Uhr schaut.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


10:00 Zacki und die Zoobande (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Eiskünstler Kurti
Folge 12 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Eiskünstler Kurti
Kurti hat für Herrn Timmer einen kleinen Pinguin aus Eis gemacht. Doch leider zerbricht das Geschenk noch vor der Abfahrt. Also helfen alle mit, einen neuen Pinguin aus Eis zu formen. Doch der ist Kurti viel zu groß und so zieht er sich zurück. Zacki rät Kurti geduldig zu sein. Und tatsächlich, als sie im Zoo ankommen, ist statt dem großen nur noch ein kleiner Eispinguin übrig geblieben, der Rest ist getaut.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich von Anni eine Geschichte mit einer Schule. Anni denkt sofort an Toni, der sich seine ganz eigene Schule ausgedacht hat. Toni ist zwar noch ein Kindergartenkind, er würde aber schon so gern in die Schule gehen. Toni hat auch schon eine Idee, wie er die Zahlen üben kann – und nebenbei auch noch ein Vogelhäuschen bastelt … Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:15)
Affen-Campen
Folge 25 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Affen-Campen
Badou darf Chiku und ihren Vater zum Affen-Campen begleiten. Allerdings stellt er fest, dass es für einen Elefanten ganz schön schwer ist, sich wie ein Affe in den Bäumen zu bewegen und überall hochzuklettern. Doch Badou gibt nicht auf, denn er weiß, Chiku möchte ihm das Klettern unbedingt beibringen und "Affen-Badou" aus ihm machen. Den neuen Himmelsausguck hoch oben in den Bäumen will sie nämlich auf keinen Fall ohne ihren Freund besuchen. Als Badou schließlich doch zu viel Angst bekommt und aufgibt, ist Chikus Enttäuschung groß. Wie sollen sie nun gemeinsam zur Aussichtsplattform kommen?

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:15)
Die Freundschaftsmedaille
Folge 26 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Die Freundschaftsmedaille
Als Theo Badou beim Springen auf dem Trampolin beobachtet, ergreift Badou die Gelegenheit und freundet sich mit dem Neffen des Botschafters Krokodilus an. Munroe ist der festen Meinung, dass man mit Krokodilen nicht befreundet sein kann. Aber Badou findet Theo sehr nett. Er ist ganz anders als sein fieser Onkel Krokodilus und sein Cousin Dieter. Der bösartige Botschafter versucht natürlich sogleich, die neue Freundschaft auszunutzen und beauftragt Theo, ihm Informationen über eine Goldmedaille zu besorgen. Theo verrät seinem Onkel zwar, wo König Babar die Freundschafts-Medaille aufbewahrt, aber stehlen will er sie nicht.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Eins, zwei, drei, ich komme!
Folge 14 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Eins, zwei, drei, ich komme!
Sally und Nick spielen Verstecken im Garten. Dabei gelingt es Nick immer wieder ganz schnell, seine beste Freundin zu finden. Sally versteht nicht, was sie falsch macht und wendet sich an den Kater mit Hut. Denn der kennt sich mit Verstecken besonders gut aus. Er führt die beiden in den Dschungel von Bingel-Bangel-Buh zu einem Freund Gecko. Von ihm lernt Sally, wie man sich gut tarnt und sich seiner Umgebung anpasst.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Regen bringt Segen
Folge 15 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Regen bringt Segen
Nicht ein Wölkchen ist am Himmel zu sehen. Sally und Nick sehnen sich nach Regen. Dann müsste Sally nicht mit der schweren Gießkanne die Blumen gießen und Nick könnte endlich seine neuen Gummistiefel ausprobieren. Aber glücklicherweise gibt es ja immer noch den Kater mit Hut. Er reist mit ihnen in den Regenwald von Trippeti-Trappeti-Tropf. Dieser ist so dicht, dass der Regen nicht mal unten auf dem Boden ankommt.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Die dickköpfige Ziege
Folge 81 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die dickköpfige Ziege
Yakari und Kleiner Donner treffen im Wald auf einen hungrigen und angriffslustigen Wolf. Als dieser das Gemecker einer jungen Ziege hört, lässt er von den beiden ab, um sich die leichte Beute nicht entgehen zu lassen. Yakari möchte der Ziege helfen und versucht, vor dem Wolf zu ihr zu gelangen. Diese hat das Leben in ihrer Herde satt. Deshalb ist sie auf der Suche nach Abenteuern ausgebüxt. Sie genießt es, endlich nicht mehr von dem mürrischen Hüte-Esel herumkommandiert zu werden. Doch sie ahnt nicht, in welcher Gefahr sie schwebt. Yakari und kleiner Donner haben große Mühe, die junge Ziege davon zu überzeugen, dass sie in ihrer Herde besseren Schutz findet.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Die sieben Feuer
Folge 82 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die sieben Feuer
Das Rennen der Sieben Feuer steht kurz bevor. Dabei treten die besten Jäger des Stammes an, um ihren Mut und ihre Ausdauer zu beweisen. Dieses Jahr dürfen zum ersten Mal Yakari und seine Freunde daran teilnehmen, um sich mit den erfahrenen Jägern zu messen. Kleiner Dachs ist sich sicher, mit seinem heißblütigen Pony "Feuerhuf" zu gewinnen. Doch schon beim Startschuss bleibt das störrische Tier einfach stehen. Während die anderen Indianer an ihm vorbeiziehen, fällt Yakari sofort zurück und macht sich Sorgen, den Anschluss zu verlieren. Aber Kleiner Donner will sich seine Kräfte nur aufsparen. Denn wie heißt es so schön: die Letzten werden die Ersten sein!

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:35)
Goldrausch in Kanada
Folge 23 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Goldrausch in Kanada
Otto hätte gerne ein kleines Stück Gold für seine Mineraliensammlung. Er besitzt zwar einen Stein, der aussieht wie Gold, doch dabei handelt es sich nur um Rosenquarz. Daraufhin fragt sich Doki, woran man erkennen kann, dass Gold echt ist. Um dies herauszufinden, reist Team Doki nach Kanada, um nach Gold zu schürfen.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
Sandkuchen in der Sahara
Folge 24 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Sandkuchen in der Sahara
Team Doki will einen Ausflug an den Strand machen, um Sandburgen zu bauen, doch dann fängt es an zu regnen. Otto schlägt vor, in die Wüste Sahara zu fliegen. Dort gibt es viel Sand und es regnet so gut wie nie! Doch als Team Doki dort ankommt, merkt Otto schnell, dass der Sand viel zu trocken ist, um damit Sandburgen zu bauen. Wo aber soll Team Doki nun in der Wüste Wasser herbekommen?

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tom – Ein echter Freund (30 Min.) (VPS: 12:00)
Tom in Peking
Folge 33 von 39
Zeichentrickserie 1999 / 2007

Regie: Ernest Agulló
Produzent: Cromosoma, Norma Editorial
Drehbuch: J. Hibbert, Chr. Matzerath

Tom in Peking
Tom und seine Freunde sind in Peking, wo sie Li und Wang, zwei junge Artisten, treffen. Gemeinsam mit ihnen wollen sie beim Internationalen Zirkusfestival von Peking eine tolle Nummer präsentieren. Zheng Long, ein Zauberkünstler, möchte aber auch die Trophäe gewinnen, sieht jedoch für sich keine Chance gegen die Kinder. Er versucht, Tom in seine Nummer einzubauen, dieser lehnt jedoch ab. Mit Hilfe einiger Helfershelfer gelingt es ihm, die Sache so zu manipulieren, dass Tom schließlich zustimmt, bei Zheng Longs Zaubertrick mitzuwirken. Bei den Proben wird wieder kräftig von Zheng Long manipuliert, Tom wird aus Peking herausgelockt und verpasst so seinen Auftritt. Da Zheng Long alles zuvor auf Video festgehalten hat, kann er seine Illusion durchführen und bekommt den 1. Preis, da die Kinder ohne Tom nicht auftreten können. Gerade noch rechtzeitig erscheint jedoch Tom und deckt Zheng Longs Machenschaften auf. Nach der Präsentation ihrer Nummer gewinnen die Kinder die Trophäe.

Tom, der freundliche Dinosaurier, landet nach einer abenteuerlichen Fahrt durch ein heftiges Unwetter in einer großen Stadt, es ist "New York"! Natürlich stiftet so ein Riesentier, wenn es im siebenten Stock durchs Fenster reinguckt, einige Verwirrung. Zum Glück lernt Tom Wanda und Tip kennen, zwei Zirkuskinder, die seine Freunde werden. Leider muss er aber auch die Bekanntschaft von Mr. Carter, einem geldgierigen Karussell-betreiber, und dessen Handlanger machen: Miss Hatch, das frühere Kindermädchen von Mr. Carter, und ihr übler Neffe Weedon. Die drei bringen es fertig, Tom einzufangen. Wie ihnen das gelingt? Ganz einfach: sie locken Tom mit Schokolade, der er nicht widerstehen kann, und sperren ihn in einen Käfig. Lange muss er da drin nicht sitzen, Wanda und Tip befreien ihn und nehmen ihn mit in den Zirkus, mit dem er nun rund um die Welt fahren wird.

Info: "Tom" ist eine europäische Koproduktion zwischen der European Broadcast Union (EBU), Cromosoma und Norma Editorial (Spanien) und den EBU-Mitgliedern BBC, ORF, RTBF, TSR, VRT, France 2, France 3, Rai, RTSI, TVE und dem ZDF, hergestellt in Spanien.


12:30 Garfield (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Die Vertauschten
Folge 108 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Vertauschten
Der durchgeknallte Dr. Puzzle führt anderen teuflischen Wissenschaftlern, die wie er die Weltherrschaft anstreben, seine neueste Erfindung vor. Mit Hilfe der Retro-Umkehr-Laserpistole kann man dafür sorgen, dass zwei Lebewesen ihre Persönlichkeiten tauschen. Die ersten bedauernswerten Versuchskaninchen sind Dr. Puzzles Erzfeind, der Geheimagent 00Nichts, und ein Frosch. Danach sind Garfield und Nermal dran. Die beiden haben das Unglück, sich gerade zufällig unweit von Dr. Puzzles Hauptquartier aufzuhalten. Nachdem die beiden von der Laserpistole getroffen worden sind, verhält sich Garfield wie Nermal und Nermal wie Garfield. Das Chaos wird noch größer, nachdem Nermal und Bruno den Strahlen ausgesetzt waren. Jetzt verhält sich Nermal wie Bruno und Bruno wie Garfield, der langsam die Übersicht verliert. Zum Glück taucht ein Frosch auf, der wie ein Geheimagent spricht und Licht in die Geschichte bringt …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 Garfield (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Die Hexenbraut
Folge 132 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Hexenbraut
Eine junge Hexe in der Nachbarschaft verliebt sich in Jon. Da der nicht willig ist, wird er kurzerhand verzaubert. Ebenso Liz, die ihren Plänen im Weg steht.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:55 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Expedition Eiscreme
Folge 27 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Expedition Eiscreme
Damit Stoppelkinn Eiscreme herstellen kann, kapern Flinn und seine Crew am Nordpol einen Eisberg. Als die Dino-Piraten den Weg zurück versperren, kommt Toms neueste Erfindung zum Zug. Die Walnuss wird zum U-Boot und taucht ab und davon. Dank einer Erfindung von T-Rex schaffen es die Dinos, ihnen und dem Eisberg trotzdem zu folgen. Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus.

Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:05 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Bitte lächeln, Rocco!
Folge 28 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Bitte lächeln, Rocco!
Ein Besuch in einem Vergnügungspark soll Stoppelkinns Tukan Rocco aufheitern. Doch das Vergnügen ist mit Vorsicht zu genießen, da die Dino-Piraten den Park betreiben. Und sie hätten sich nicht die ganze Mühe gegeben, wenn sie nicht etwas im Schilde führten. Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus.

Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:15 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Das Detektiv-Quartett
Folge 25 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Das Detektiv-Quartett
Maestro Barenboim entrümpelt seinen Dachboden, um Platz für seine baldigen musikalischen Gäste, die zur Internationalen Woche der klassischen Musik anreisen, zu schaffen. Als Max, Emilia, Leon und Maurice im Park ein goldenes, verziertes Schmuck-Ei finden, machen sie sich getreu ihrer cineastischen Vorbilder, den Weltraum-Detektiven, auf die Suche nach dem Besitzer. Doch die Ermittlungen bleiben vorerst ergebnislos. Erst als die Vier Pascal mit seinem Hund und einem verdächtig aussehenden Koffer im Park sichten und Leon die Idee kommt, anhand der im Sand am Tatort hinterlassenen Fußabdrücke den Hergang zu rekonstruieren, machen die Nachwuchsdetektive Fortschritte.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Duett mit dem Meister
Folge 26 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Duett mit dem Meister
Emilia und die Ninjas haben vor, am Samstag einen Ausflug in den Wildpark zu unternehmen. Doch der Tag fällt ausgerechnet auf ein privates Konzert, in dem Max zusammen mit Barenboim Ravels Bolero spielen soll. Als Max seinen Freunden absagt, sind Max und Leon außer sich. Erst als er ihnen einen selbst gemachten Track übers Handy zukommen lässt, vergeben sie ihrem Freund. Max behauptet, dass er sich zurückziehen will, um in Ruhe den Track fertigzustellen. Doch in Wirklichkeit bereitet er das Konzert vor, das der Maestro seinem alten Klavierlehrer geben soll, der gerade in der Stadt ist.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (VPS: 13:40)
Die Erbschaft
Folge 90 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Laurenz Krogmann – Tim Tiedemann
Marie Krogmann – Nina Flynn
Lilly Theede – Laura Gabriel
Yeliz Surat – Mira Lieb
Karol Adamek – Moritz Glaser
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Sophie Krogmann – Katherina Unger
Lina Lange – Lale H. Mann
Rasmus Bo Nilsen – Julian Winterbach
Themba Bruhns-Mcomo – Coco Nima
Maike Krogmann – Verena Mundhenke
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Gabyi Bruhns-Mcomo – Paula Paul
Dalu Mcomo-Bruhns – Nino Sandow
Pastor Jan Lange – Matthias Klimsa
Polizist Sven Bader – Simon Böer
Erika Veith – Julia Weden
Werner Köster – Marian Meder
Notar – Andreas Schröders
Herbert Balsen – Patrick von Blume

Regie: Andrea Katzenberger, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg Produktion GmbH, NDR, ARD
Drehbuch: Anja Jabs, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Jörg Reiter
Musik: Mario Schneider

Die Erbschaft
Gabi ist freudig überrascht, dass sie von der verstorbenen Walburga Balsen in ihrem Testament bedacht wurde. Die verwitwete alte Dame war jahrelang ihre treue Kundin. Doch die missgünstigen Verwandten der Verstorbenen protestieren: Sie unterstellen Gabi Erbschleicherei. Als sich herausstellt, dass die wertvolle Briefmarkensammlung der Toten geplündert wurde, wird sie sofort verdächtigt. Prompt findet die Polizei bei der Familie Bruhns-Mcomos einige der fehlenden Marken. Für Themba und die Pfefferkörner ist klar: Jemand versucht, ihr den Diebstahl in die Schuhe zu schieben. Rasmus und Lina fühlen Herbert Balsen, dem unsympathischen Sohn der Verstorbenen, auf den Zahn, manövrieren sich aber in eine auswegslose Lage, als sie Beweise gegen ihn sammeln wollen. Themba, Sophie und Emma folgen der Spur der Briefmarken, die sie zu dem vorbestraften Gangster-Rapper Dee-A führt, der eine überraschende Erklärung für den Diebstahl der Briefmarken liefern kann.

Die vierte Generation der "Pfefferkörner" hat es mit Brandstiftung im Kindergarten, Tierversuchen, illegalem Medikamentenhandel, rassistischen Übergriffen und der Entführung eines Babys zu tun. Emma, Sophie, Themba, Rasmus und Lina lösen mit detektivischem Gespür knifflige Fälle. Zum Wechsel in der Speicherstadt kommt es, weil Laurenz` und Maries Eltern nach Südafrika auswandern wollen, um bei Kapstadt eine Fairtrade-Teeplantage aufzubauchen. Nach langen Diskussionen steht für die beiden Kinder fest: Sie folgen ihren Eltern – und nehmen Lilly mit! Das Aus der "Pfefferkörner" ist besiegelt, als auch Karol damit herausrückt, dass er zum Ende des Schuljahres auf eine Londoner Privatschule wechselt. Yeliz verschlägt es die Sprache. Doch als Karol sie fragt, ob sie sich vorstellen könne, mitzukommen, lacht ihr Herz. Beim Abschied vom alten Lagerboden in der Speicherstadt, entdeckt Marie ihre neunjährige Cousine Emma, die ganz angetan von den Heldentaten der Kinder die gesammelten Zeitungsartikel studiert. Marie beschließt, Emma in das Geheimnis der "Pfefferkörner" einzuweihen und ihr den Schlüssel zum Lagerboden zu übergeben. Emma schwört, die Arbeit gegen Unrecht und Gewalt im Hamburger Hafen mit allen Kräften fortzusetzen. Und sie bleibt nicht allein. Mit Emma, deren Eltern das Teehandelskontor der Krogmanns fortführen wollen, ist auch ihre ältere Schwester Sophie nach Hamburg gekommen. Unterstützt werden Emma und Sophie durch den dänischen Mädchenschwarm Rasmus, einen echten Sturkopf, und Rasmus´ besten Freund Themba, Sohn eines schwarzafrikanischen Taxifahrers und einer Friseurin auf St. Pauli. Lina, die Fünfte im Bunde, lebt auf einem zur Kirche umgebauten Schiff mitten auf der Elbe. Fünf Kinder aus unterschiedlichen Familienverhältnissen, die mit viel Mut und einem starken Gerechtigkeitsgefühl die Tradition der "Pfefferkörner" fortsetzen.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 719 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Frank Stoye
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Jo gesteht sich allmählich ein, dass sie sich in Sándor verliebt hat. Ronja manövriert sich in eine gefährliche Situation. Clara versucht Tamas als Trompeter für die Big-Band zu gewinnen. Clara ist sich immer sicherer: Jo hat sich in Sándor verknallt. Um herauszufinden, wie realistisch eine Beziehung zwischen den beiden wäre, fragt sie dezent bei Tamas nach, wie es bei Sándor und Bella aussieht. Bald kann sie Jo berichten, dass die beiden schon lange keinen Kontakt mehr haben und Sándor, so Claras Interpretation, praktisch Single ist. Jo hingegen wehrt sich gegen den Floh, den Clara ihr ins Ohr setzen will. Sie will Sándor weiterhin als guten Freund behalten und das nicht durch eine verkorkste Beziehungskiste aufs Spiel setzen. Doch als sie beim Selbstverteidigungskurs reflexartig Sándors Hand nimmt und sie auch ein Abschiedsküsschen nicht kalt lässt, muss sich Jo eingestehen, dass Clara vielleicht recht hat. Nachdem Jo noch einen tollen Abend mit Sándor verbracht hat, ist sie drauf und dran ihm zu gestehen, dass sie mehr als Freundschaft für Sándor empfindet. Kann sie den Mut aufbringen? Bandenchefin Nina verlangt von Ronja, dass sie eine Mutprobe bestehen muss, um in die Gang aufgenommen zu werden. Sie soll eine Mülltonne anzünden. Ronja ist nicht wohl bei dem Gedanken, doch um ihre Scharade aufrechtzuerhalten, lässt sie sich drauf ein. Als die Gang mit Ronja nach der Aktion schnell das Weite sucht, verliert Ronja ihren Zimmerschlüssel. Nina findet ihn und kommt Ronja auf die Schliche. Während Ronja mit Bruno einen Plan entwickelt, die Gang bei frischer Tat zu überführen, hat Nina deren falsches Spiel lange durchschaut. Ronja schwebt in größter Gefahr. Für die Gründung einer Big-Band sucht Frau Miesbach Instrumentalisten, besonders einen Trompeter. Zwar kennt sich Tamas ein bisschen aus, doch seit er nicht mehr Piano spielen kann, hat er der Musik abgeschworen. Also übernimmt Jonny den Job. Unter dessen Lärmbelästigung leiden aber alle Schüler, woraufhin sich Tamas ein Herz fasst und Jonny einige Tipps und eine Demonstration gibt. Die gekonnte Vorführung bekommt Clara mit und fasst einen Entschluss.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 720 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Frank Stoye
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Tamas beginnt Trompete zu üben, um der simulierenden Clara ein Lied zu spielen. Tommy fällt durch ungewöhnliche Aggressivität auf. Elias boykottiert die Bio-Stunde zum Thema "Geburt". Clara versucht Tamas zu überzeugen, sich dem Trompetenspiel zu widmen und wünscht sich zu ihrem Geburtstag ein Ständchen von ihm. Tamas verweigert das aber, zu tief sitzt die Enttäuschung über seine zerstörte Pianistenkarriere. Richtig sauer wird er erst, als Clara ihn ohne seine Zustimmung für die Big-Band als Trompeter einträgt. Wenig sensibel wirft er ihr Übergriffigkeit und Egoismus vor. Die beiden geraten so sehr in Streit, dass Clara gegen eine Laterne läuft und kurzzeitig das Bewusstsein verliert. Tamas macht sich Vorwürfe. Währenddessen ist Clara im Krankenhaus wieder aufgewacht, will vor Tamas aber weiterhin simulieren, um ihn durch seine Schuldgefühle zum Trompete spielen zu bewegen. Missbilligend spielt Jo das Spiel mit, sodass Tamas tatsächlich Claras Lieblingslied einstudiert und ohne Unterbrechung übt, damit er ihren Geburtstagswunsch erfüllen kann. Am frühen Morgen von Claras Geburtstag steht er im Krankenhaus vor ihrer Tür und bringt ihr das Ständchen dar, da taucht plötzlich Clara putzmunter neben ihm auf. Wie wird er reagieren? Tommy verhält sich seit Neuestem äußerst merkwürdig. Er zeigt Lehrern gegenüber keinen Respekt und reagiert mit Wutausbrüchen, wenn ihm mit Konsequenzen gedroht wird. Als er im Selbstverteidigungskurs sogar Direktor Berger unverhältnismäßig zu Boden wirft, findet sogar Justus, dass Tommys Ignoranz und Respektlosigkeit zu weit gehen. Er fragt sich, was mit seinem Bruder nicht stimmt. Um Constanzes Vortrag zu boykottieren, manipuliert Elias mit Tobias' Hilfe die Demonstrationsobjekte zum Thema Geburt. Was er nicht weiß: Direktor Berger nimmt am Unterricht teil und beurteilt anhand der Stunde Frau Levins Kompetenzen. Elias steht nun im Zwiespalt, Constanze die Tour zu vermasseln oder der Lehrerin die faire Chance auf eine Gehaltserhöhung zu ermöglichen.


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Foto-Fiasko
Folge 14 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

Foto-Fiasko
Das jährliche Schulfoto steht an, und Hank ist wild entschlossen, dieses Mal super auszusehen. In den vergangenen Jahren ging nämlich immer irgendwas schief, und Hanks Fotos sahen ziemlich lächerlich aus. Zusammen mit seinen besten Freunden Frankie und Ashley ist er sogar bereit, den Schulalarm auszulösen, um sein Foto zu bekommen. Emily hat es währenddessen in die engere Auswahl für einen Sommerkurs am Institut für wissenschaftliche Studien geschafft. Um auf Nummer sicher zu gehen, will sie nur Papa Stan zum Auswahlgespräch mitnehmen. Mama Rosa ist viel zu temperamentvoll und rastet in den unpassendsten Momenten aus. Deshab will sie sie unbedingt fernhalten und erfindet eine wilde Lügengeschichte.

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Gaudi in Barcelona
Folge 25 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Gaudi in Barcelona
Mirette hat einen Tipp bekommen: Der Große Gefährliche Gangster will ein berühmtes Haus in Barcelona stehlen. Also legt sich die Detektivin mit Jean Cat auf die Lauer. Der Katzistent hat schlechte Laune, denn Mops Don Carlos weicht ihm nicht von der Seite und frisst auch noch alle Choomalloos! Doch Don Carlos erweist sich nützlicher als gedacht. Denn als es dem Großen Gefährlichen Gangster doch noch gelingt, das Haus zu stehlen und er mitsamt der Beute davonfliegt, ist Don Carlos mit an Bord und hilft Mirette und Jean Cat, die Verfolgung aufzunehmen. Während Jean Cat und Mirette ermitteln, hat Don Carlos ein Problem von Hund zu Hund ….

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Verblockt und zugemauert
Folge 26 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Verblockt und zugemauert
Ein besonders mysteriöser Fall wartet dieses Mal in Rom auf das Detektiv-Duo Mirette und Jean Cat: Über Nacht hat ein Unbekannter das berühmte Kolosseum mit Hilfe von Klötzchen wieder aufgebaut. Wer könnte der Täter sein und was führt er im Schilde? Stecken vielleicht Mitglieder des örtlichen Klötzchen-Clubs hinter der Aktion? Oder hat am Ende wieder einmal der Große Gefährliche Gangster seine Hände im Spiel? Entschlossen gehen Mirette und Jean Cat in Rom den widersprüchlichen Spuren nach und müssen am Ende einen geradezu kolossalen Diebstahl verhindern …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:50 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Der Fall der Chinesischen Mauer
Folge 27 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Der Fall der Chinesischen Mauer
Mirette und Jean Cat sind alarmiert: Alles deutet darauf hin, dass der Große Gefährliche Gangster einen Riesencoup in Peking landen will. Die beiden setzen alles daran herauszufinden, welche besondere Sehenswürdigkeit der größenwahnsinnige Verbrecher dieses Mal für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Doch der Große Gefährliche Gangster lenkt sie mit fiesen Tricks zunächst auf die falsche Fährte. Als die Detektivette und ihr Katzistent merken, dass sein wahres Zielobjekt ganz woanders liegt und viel größer als gedacht ist, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Können sie den Großen Gefährlichen Gangster rechtzeitig stoppen?

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


16:05 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Wassernot in Nimmerland
Folge 47 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Wassernot in Nimmerland
Nimmerland droht zur Wüste zu werden. Die Quelle, aus der alles Wasser kommt, ist versiegt. Während der Häuptling in Kontakt mit der Wasserfee treten will, sollen die Kinder den Wächter ablenken. Die Fee entfernt alle Verunreinigungen aus dem Wasser. Diese werden vom Megatrezila, dem Wächter der Quelle, gefressen und sammeln sich in seinem Schatten. Doch dann gibt es einen Felssturz, bei dem Megatrezila von seinem Schatten getrennt wird. Der Schatten flieht ins Freie und verschmutzt nun alles, was er berührt. Die Kinder hoffen, im Großen Buch hilfreiche Hinweise zu finden.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:30 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Puppentheater
Folge 48 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Puppentheater
Jaro stiehlt im Indianerdorf eine Schatulle mit Puppen, die die Nimmerland-Einwohner darstellen. Wenn man eine Puppe aktiviert und dann bewegt, macht die betreffende Person genau dasselbe. Der Häuptling benutzt sie, um die jeweilige Person zu heilen. Um sie zu aktivieren, muss man sie in Wasser tauchen. Das weiß Jaro aber nicht. Weil Hook die Puppen als nutzlos ansieht, lässt er die Schatulle ins Meer werfen. Doch Dagan fischt sie wieder heraus. Dagan nimmt die Puppen mit in den Wald und spielt dort mit der Peter Pan-Puppe, wodurch sich Peter, der mit den Freunden Verstecken spielt, auf einmal sehr seltsam benimmt. Michael, der zum Verstecken in den Wald gegangen ist, stößt auf Dagan und die beiden spielen lustig mit den Puppen. Dadurch passieren seltsame Dinge.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:50 Der kleine Prinz (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:50)
Der Planet des verbotenen Lachens – 2. Teil
Folge 43 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet des verbotenen Lachens – 2. Teil
Malefiz ist fest entschlossen, den Planeten von allem Lachhaften zu befreien und die Königstochter auch gegen ihren Willen zu heiraten. Er lässt den kleinen Prinzen und Mo-Mo gefangen nehmen. Durch eine List können sich die Freunde befreien. Angestachelt durch die Schlange lässt Malefiz jedoch die Hochzeit mit Tulipa vorverlegen. Tulipa ist verzweifelt …Dann verliert auch der verliebte Mo-Mo seine Freude und seinen Kampfesmut. Wird es dem kleinen Prinzen gelingen, die Hochzeit zu verhindern und den Narren das Lachen wieder zurückzubringen?

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:10 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:50)
Der Planet der zwei Gesichter – 1. Teil
Folge 44 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet der zwei Gesichter – 1. Teil
Der kleine Prinz und Fuchs landen auf einem Planeten, der ganz aus Eis besteht und der von zwei Völkern besiedelt wird: den Eiskanern und den Kristalliern. Von der Eiskanerin Shila erfahren sie, dass die beiden Völker getrennt voneinander leben – niemandem ist es erlaubt, auf die andere Seite zu gehen. Eine Eismauer steht als unüberwindbares Hindernis zwischen ihnen. Shila ist verzweifelt: sie will auf die andere Seite, um ihren Geliebten wiederzusehen: den Kristallier Prinz Kris. Die Freunde beschließen, Shila dabei zu helfen, doch da werden sie von einem Monster aus Finsterlingen angegriffen …

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:35 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Verdi gegen Wagner
Folge 27 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Verdi gegen Wagner
Der jährliche Hochzeitstag der Belleroses steht an. Wesley wünscht sich zu diesem Anlass eine fette Hiphop-Party mit karibischem Buffet, doch Sandra ist eher für eine Pop-Disco mit Zuckerwatte und Hot Dogs. Weil sich über Geschmack nun mal nicht streiten lässt, beschließen Max' Eltern schließlich, einfach zu dritt essen zu gehen. Max will aber unter allen Umständen eine Party und fragt den Maestro um Rat. Barenboim erzählt Max daraufhin von Giuseppe Verdi und Richard Wagner, die sich zwar das Geburtsjahr teilen, aber bei weitem nicht ihre musikalischen Vorlieben. Er spielt Max jeweils ein Stück der beiden vor. Max' Aufgabe ist es nun, herauszufinden, welches davon besser ist.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


17:45 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Die Kehrseite des Ruhms
Folge 28 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Die Kehrseite des Ruhms
Die Boombastic Ninjas haben das große Los gezogen, denn sie haben mit ihrem Demotape den Wettbewerb Dein Track mit MC Sonaar gewonnen. Als sie beweisen wollen, dass sie auch live überzeugen können, ist jedoch der Soundwurm drin. Max sieht, dass Sonaar vor Langweile einzuschlafen droht und schiebt kurzerhand ein virtuoses Solo auf dem Keyboard ein. Sonaar ist begeistert und will mit Max solo zusammenarbeiten. Leon und Maurice sind schockiert, bedeutet Max plötzlicher Ruhm doch das Aus für die Ninjas. Als er davon hört, gibt der Maestro seinem Schützling anhand seines fanatischen Fans Antonio hautnah ein Beispiel dafür, welche Kehrseiten es haben kann, berühmt zu sein.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


18:00 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Alt, aber oho!
Folge 117 von 135
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler – Wolf – Martin Reinl
Puppenspieler – Günni – Robert Missler
Puppenspieler – Wolle – Martin Paas
Puppenspieler – Pferd – Carsten Haffke
Julia – Julia Stinshoff
Handspieler – Wolle – Olaf Gladziejewski
Handspielerin – Pferd – Karin Kaiser
Puppenspielerin – Finchen – Andrea Bongers

Regie: Joachim Wolff
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Thomas Möller, Kai Graebner

Alt, aber oho!
Pferd hat etwas an sich entdeckt – ein weißes Haar! Was hat das zu bedeuten? Günni erzählt ihm, dass er nun langsam alt wird, denn dann bekommt man weiße Haare. Pferd ist entsetzt. Alt sein will er auf keinen Fall! Um genauer zu erfahren, wie das so ist, wenn man alt ist, besuchen sie den alten Herrn Wöllke von nebenan. Und dieser ist irgendwie ganz anders, als Pferd sich das vorgestellt hatte …
Inhalt wird nachgereicht!


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Der Rekordbär
Folge 118 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der Rekordbär
Die Pontypandy Pfadfinder wollen ihr Weidenflecht-Abzeichen erwerben. Dazu basteln sie, angeleitet von Trevor, Tierfiguren aus Weidengeflecht. Aber Moose und Tom, die auch dabei sind, verfolgen ein anderes Ziel: Sie wollen den Weltrekord brechen, den "Die wilden Männer von Newtown" mit einem riesengroßen Bären aus Weidengeflecht aufgestellt haben. Denn selbstverständlich können "Die wilden Männer von Pontypandy" das viel besser! Aber bei der Jagd nach dem Rekord lassen sie fatalerweise alle Vorsichtsregeln außer Acht.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Der doppelte Elvis
Folge 119 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der doppelte Elvis
In Pontypandy steht das Fischfangfest bevor. Dilys möchte eine leckere Torte beisteuern, aber die will ihr einfach nicht gelingen. Währenddessen trifft in der Feuerwache eine Vertretung für Penny ein, die andere Aufgaben zu erledigen hat. Es ist Jerry Lee Cridlington, ein Cousin von Elvis, der diesem zum Verwechseln ähnlich sieht. Das führt zu reichlich Verwirrung gerade bei Hauptfeuerwehrmann Steele. Aber auch sonst hat Jerry Lee viel gemeinsam mit Elvis, nur Torten backen kann er noch viel besser.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Ameise
Folge 9 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Ameise
Die Ameisen arbeiten perfekt zusammen. Wäre da nicht die eine Ameise, die alles anders macht.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


18:35 Elefantastisch! (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Folge 268
223 Lachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2016

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch – Vorhang auf und mitgelacht! Heute im Elefantenkino: Timmy und seine Freunde spielen Fußball. Timmy würde den Ball am liebsten nur für sich alleine haben, aber am Ende lernt er, dass Zusammenarbeit am wichtigsten ist. Timmy hat Mittys Spieldose kaputt gemacht. Schließlich hat er eine Idee, wie er sich bei Mitty entschuldigen kann.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Winterkräuterbeet
Folge 298
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Wicher
Musik: Michael Krause
Kamera: Beate Sieg

Winterkräuterbeet
Wenn es draußen kälter wird, dann gibt es im Garten auch keine frischen Kräuter mehr. Deshalb legt sich Juri ein Kräuterbeet auf dem Fensterbrett an. Und damit es die Kräuter dort schön warm und gemütlich haben, baut er ihnen ein kleines Minigewächshaus.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Kallis Gute-Nacht-Geschichten: KalliBagger
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Regie: Andreas Strozyk
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, MotionWorks GmbH Halle, MDR, rbb
Drehbuch: Andreas Strozyk

Kallis Gute-Nacht-Geschichten: KalliBagger
Im Sandkasten war es heute viel zu eng zum Spielen. Kalli denkt: Ein Bagger müsste einen großen Sandberg aufschütten! Dann haben alle Kinder Platz. Und SCHWUPPS – ist Kalli ein KALLIBAGGER und baggert drauflos. Der Maulwurf warnt: Je höher der Berg – desto tiefer das Loch. KALLIBAGGER lacht – aber kurze Zeit später ist er im tiefen Loch verschwunden. Die Maulwürfe versuchen zu helfen, aber sie sind viel zu klein. Dann läuft das Loch auch noch voller Wasser. Aber KALLIBAGGER hat ja dicke Reifen mit Luft – wie Schwimmreifen. So schwimmt er nach oben.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Frühjahrsputz bei Flughörnchen
Folge 83 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Frühjahrsputz bei Flughörnchen
Es ist Zeit für den Frühjahrsputz. Yakari bekommt von seiner Mutter den Auftrag, Tongefäße am Fluss zu reinigen und die neuen Bisonfelle zu gerben. Dabei bemerkt er nicht, wie ihm nach und nach die Gefäße und seine Werkzeuge stibitzt werden. Diese findet er bei Flughörnchen wieder, der zusammen mit seiner Gemahlin in seinem Bau in einem ausgehöhlten Baumstamm wohnt. Doch Flughörnchen beteuert seine Unschuld und behauptet, für den Diebstahl nicht verantwortlich zu sein. Yakari ist zunächst skeptisch, doch dann entdeckt er Krallenspuren, die den Baum hinauf und wieder hinab führen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Die schwarzen Steine
Folge 84 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die schwarzen Steine
Yakari darf seinen Vater Kühner Blick und einige andere Jäger in die Berge begleiten, um dort nach den "schwarzen Steinen" zu suchen. Aus dem Vulkangestein bauen sich die Indianer Werkzeuge und Pfeilspitzen. Als die Gruppe ihr Lager aufschlägt, wird Yakari gebeten, Feuerholz zu suchen. Dabei trifft er auf einen hungrigen Bären und wird gerade noch von einem großen Wapiti-Hirsch gerettet. Yakari packt dessen Geweih, schwingt sich auf den Rücken und reitet davon. Schnell gelingt es den beiden, den hungrigen Bären abzuschütteln, doch dann geraten sie in ein Unwetter und Yakari findet nicht mehr ins Lager zurück. Dort machen sich Kleiner Donner und Kühner Blick bereits Sorgen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


Reihenstart! – Premiere!
19:25 Die Sportmacher (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:25)
Folge 1 von 30
Crossmediales Sportmagazin Deutschland, 2018

Regie: Salim Butt und Dirk Nabersberg
Produzent: Visual Bridges AG im Auftrag des ZDF
Drehbuch: Salim Butt und Dirk Nabersberg

Folge
In insgesamt 30 Folgen dreht sich für Kinder und Jugendliche wöchentlich alles um die ganze Bandbreite des Sports. Die jungen Moderatoren Laura Knöll, Susanne Schlüter und Stefan Bodemer präsentieren in jeder Folge die Vielfalt von Spiel und Bewegung in verschiedenen Rubriken – unter anderem in "Urban Sports", "Das große Experiment", "E-Sports", "Behinderten-Sport", "Fun-Sport" und "Wettkampf- und Breitensport".
Inhalt wird nachgereicht!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Trendcheck Oktober

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: Trendcheck Oktober
Einmal im Monat sind Jess und Ben in Sachen Trends auf deutschen Schulhöfen unterwegs. Im Oktober besucht Jess die Anne Frank Realschule in Mainz. Welche Songs schaffen es dort in die KiKA LIVE-Charts? Welchen Kinofilm können die Mädchen und Jungs empfehlen? Was nervt total und welche Trends sind Top oder Flop?

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Durch die Wildnis (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Das Abenteuer Deines Lebens / Folge
Folge 63 von 80
Doku-Soap Deutschland, 2011 / 2017

Regie: Bettina Herzer
Produzent: E+UTV Film- und Fernsehproduktion im Auftrag des Hessischen Rundfunks, rbb
Drehbuch: Bettina Herzer
Kamera: Beate Werheid, Ann Kathrin Steffens, Bärbel Zibold, Jonas Dickmeis

Das Abenteuer Deines Lebens
Für drei Mädchen und drei Jungs im Alter von 14 bis 16 Jahren heißt es an Ostern 2017: Auf zum Abenteuer ihres Lebens. Vier Wochen lang schlagen sich Justus (16), Luissa (15), Konrad (14), Jessica (14), Dominic (15) und Marie (14) allein durch die wilden Gegenden der südspanischen Sierra Nevada. Sie erleben einsame Hochebenen, atemberaubende Schluchten, raue Küsten und tosende Wasserfälle. Und das alles ohne Eltern und Freunde aber auch ohne Computer, Handies, Toiletten und weiche Betten. Wildniscoach Tobias Ohmann (37) bringt der Gruppe das Handwerkszeug für das Wildnisabenteuer bei. Immer wieder stellt er Aufgaben, begleitet die Sechs bei besonderen Herausforderungen und achtet darauf, ob sie mit den hohen Anforderungen klarkommen. Denn für "Durch die Wildnis" braucht es körperliche Fitness und soziale Kompetenz. Wichtig ist bei "Durch die Wildnis" nicht nur das Erreichen des geografischen Ziels – sondern auch der Weg ist das Ziel. Die Sechs müssen sich organisieren, miteinander arrangieren und orientieren. Wie kommen sie in der Gruppe klar? Und wie bewältigen sie die Herausforderungen der Natur beim Überqueren wilder Schluchten, beim Klettern und Höhlenerforschen? Am Ende der Tour, wenn alle Herausforderungen bewältigt sind, wartet eine große Überraschung auf die sechs Teenager. Vieles wird sich für sie verändert haben und sie werden die Welt mit ganz anderen Augen sehen.

Folge
Heute wandern die Sechs durch eine lange Schlucht zum nächsten Camp. Langsam gewöhnen sie sich daran, ihre gesamte Ausrüstung in Rucksäcken mit sich zu tragen. Aber es ist ganz schön anstrengend. Zur Belohnung wartet ein unglaublicher Nervenkitzel auf die Abenteurer: Der Giant Swing. Die Aufregung ist groß!


20:35 Durch die Wildnis (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Das Abenteuer Deines Lebens / Folge
Folge 64 von 80
Doku-Soap Deutschland, 2011 / 2017

Regie: Bettina Herzer
Produzent: E+UTV Film- und Fernsehproduktion im Auftrag des Hessischen Rundfunks, rbb
Drehbuch: Bettina Herzer
Kamera: Beate Werheid, Ann Kathrin Steffens, Bärbel Zibold, Jonas Dickmeis

Das Abenteuer Deines Lebens
Für drei Mädchen und drei Jungs im Alter von 14 bis 16 Jahren heißt es an Ostern 2017: Auf zum Abenteuer ihres Lebens. Vier Wochen lang schlagen sich Justus (16), Luissa (15), Konrad (14), Jessica (14), Dominic (15) und Marie (14) allein durch die wilden Gegenden der südspanischen Sierra Nevada. Sie erleben einsame Hochebenen, atemberaubende Schluchten, raue Küsten und tosende Wasserfälle. Und das alles ohne Eltern und Freunde aber auch ohne Computer, Handies, Toiletten und weiche Betten. Wildniscoach Tobias Ohmann (37) bringt der Gruppe das Handwerkszeug für das Wildnisabenteuer bei. Immer wieder stellt er Aufgaben, begleitet die Sechs bei besonderen Herausforderungen und achtet darauf, ob sie mit den hohen Anforderungen klarkommen. Denn für "Durch die Wildnis" braucht es körperliche Fitness und soziale Kompetenz. Wichtig ist bei "Durch die Wildnis" nicht nur das Erreichen des geografischen Ziels – sondern auch der Weg ist das Ziel. Die Sechs müssen sich organisieren, miteinander arrangieren und orientieren. Wie kommen sie in der Gruppe klar? Und wie bewältigen sie die Herausforderungen der Natur beim Überqueren wilder Schluchten, beim Klettern und Höhlenerforschen? Am Ende der Tour, wenn alle Herausforderungen bewältigt sind, wartet eine große Überraschung auf die sechs Teenager. Vieles wird sich für sie verändert haben und sie werden die Welt mit ganz anderen Augen sehen.

Folge
Der vierte Tag in der Wildnis bringt eine wunderbare Überraschung für die sechs Abenteurer: Sie werden die heutige Herausforderung mit der Hilfe von Pferden bewältigen können. Vor allem Reiterin Luissa schwebt auf Wolke sieben. Jessi dagegen macht die Hitze schwer zu schaffen. Coach Tobi überlegt, wie er ihr helfen kann.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Freitag, 26. Oktober 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:10)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Eine zu viel
Folge 36 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Eine zu viel
Maschas Cousine Dascha kündigt sich zu Besuch an. Am Vorabend gewittert es aber heftig und das Dach des Bären ist undicht. Eigentlich ist er damit beschäftigt die Löcher an seinem Haus zu flicken, aber Mascha möchte ihn unbedingt jemanden vorstellen. Leider verpassen sich der Bär, Mascha und Dascha zusammen immer wieder, sodass der Bär mal mit Mascha und mal mit Dascha redet. Der Bär hält aber beide Mädchen für ein und dieselbe Person und wundert sich, warum sich Mascha mal so und mal so verhält. Zum Glück klärt sich alles auf. Aber gleich zwei Maschas in einem Haus sind schon ziemlich anstrengend.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Auf in die Ferien
Folge 37 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Auf in die Ferien
Es ist Ferienzeit und das bedeutet für den Bären Koffer packen und in den Urlaub fahren. Nur Mascha darf davon nichts mitbekommen. Schließlich will der Bär entspannen und seine Ruhe haben. Irgendwie schafft es Mascha aber, sich in seinen Koffer zu schmuggeln und ihn auf der Zugfahrt zu begleiten. Aber Moment: Mascha kann nicht reisen, ohne ihre Sachen mitzunehmen und sich von ihren Tieren zu verabschieden, immer und immer wieder. Selbst der Bär soll sich noch verabschieden. Irgendwann reicht es dem Zugpersonal. Mascha und der Bär bleiben Zuhause. Der Zug fährt ohne sie.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:15 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Die trojanische Pizza
Folge 133 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die trojanische Pizza
Die Schafe haben eine geheime Kneipe aus Heuballen gebaut und amüsieren sich bei Musik, Pizza und Billard. Da überfallen die Schweine die coole Location und vertreiben die rechtmäßigen Besitzer mit Katapulten und faulem Gemüse. Doch gerade als die Schweine ihren Sieg genießen wollen, ertönt ein lautes Weinen in der Kneipe: Die Schafe haben Timmy vergessen!

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:22 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 06:22)
Schlafenszeit
Folge 134 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Schlafenszeit
Als Bitzer mit einem Laubbläser die herumfliegenden Herbstblätter einsammelt, beschwert sich Timmys Mutter: Ihr Kind soll schlafen, und jeder Lärm ist zu vermeiden! Aber Timmy will viel lieber den beiden Igeln helfen, die auf der Suche nach einem Schlafplatz für den Winter sind.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchens Fantasie ist grenzenlos und so wird aus einer klappernden Murmeldose eine Rassel für das Affenbaby. Sofort machen sich Anni und Kikaninchen auf den Weg in den Schnipsel-Dschungel. Dort schreit das Affenbaby ohne Pause; selbst die Rassel kann es nicht beruhigen. Was hat es bloß? Es ist müde und kann nicht schlafen! Anni und Kikaninchen versuchen dem kleinen Racker zu helfen: "Schlaf, Äffchen, schlaf …"


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Der Besserwisser
Folge 23 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Der Besserwisser
Norman bittet Sam um dessen Fernglas, da er mit Trevor und den anderen Kindern einen Wanderfalken beobachten möchte. Dabei kann Norman eine Feuerwehrübung mitverfolgen und lernt, dass man niemals die Motorhaube eines brennenden Fahrzeugs öffnen sollte. Als die Kinder nun in Trevors Bus unterwegs sind, meint Norman durch das Fernglas einen Falken gesehen zu haben. Aber Trevor weiß es besser. So tief im Tal gibt es keine Falken. Als sie kurz darauf mit einem brennenden Motor liegen bleiben rät Norman die Motorhaube nicht zu öffnen. Ob ihm Trevor diesmal glauben wird?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Kein sicheres Versteck
Folge 24 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Kein sicheres Versteck
Hauptfeuerwehrmann Steele lässt Sam, Elvis und Penny eine Übung durchführen: Sie sollen eine im Übungsturm durch einen Brand eingeschlossene Puppe retten. Beim Versteckspielen sucht sich Norman Price ausgerechnet den Turm als Versteck aus. Das so absolut sichere Versteck erweist sich bald als böse Falle und für Sam wird aus der simplen Übung ein Wettlauf mit der Zeit.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Special mit Anke, Denis und Matthias
Folge 421
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Special mit Anke, Denis und Matthias
Die Welt ist elefantastisch – Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen – extra für kleine Kinder. In der "Sendung mit dem Elefanten" gibt es heute eine Spezialausgabe mit Anke Engelke, Matthias Schweighöfer und Denis Moschitto, die gemeinsam ganz viel Quatsch machen. Matthias – der neue Nachbar – will einen Kuchen backen, nur leider fehlen ihm dafür alle Zutaten … Anke möchte einen Blumenstrauß verschenken, aber der ist plötzlich kaputt. Ob man ihn wohl wieder reparieren kann? In der Koch-Back-Schule zeigt Anke das Rezept für eine leckere Teewurst, auch hier wieder gewürzt mit einer ordentlichen Prise Quatsch. Außerdem hat Anke einen verrückten Traum: Denis fliegt als japanischer Schmetterling durch ihr Zimmer. Oder war das etwa gar kein Traum? Zum Schluss hat Anke Lepanke, die Zauberin aus Leidenschaft noch einen ganz besonderen Trick auf Lager: Sie lässt Matthias mit ihren magischen Kräften über dem Tisch schweben. Und natürlich gibt es auch wieder viele tolle Spots mit Elefant und Hase und auch die lustigen Monster sind mit dabei. Viel Spaß beim Mitmachen und Mitlachen!

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Wahlkampf auf der Klatschmohnwiese
Folge 105 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Wahlkampf auf der Klatschmohnwiese
Die Wiesenbewohner beklagen sich über die vielen Versammlungen der letzten Zeit. Das sei viel zu zeitaufwändig und mühsam. Flip macht daraufhin den Vorschlag, ein Wiesenoberhaupt zu wählen. Ein Jahr lang kann das Oberhaupt dann über alle anstehenden Fragen alleine entscheiden. Die Wiesenbewohner stimmen dem Vorschlag zu. Piekser, der die Versammlung belauscht hat, stellt sich daraufhin auch zur Wahl. Er behauptet, sich grundlegend gewandelt zu haben. Maja und Flip glauben ihm kein Wort und starten eine Kampagne, damit die Insekten der Wiese, Paul und Kurt als Oberhäupter wählen. Die beiden kandidieren als Team. Die Kampagne läuft gut für die beiden, und Piekser weiß, dass er etwas unternehmen muss, um zu gewinnen. So greift er zu seinen altbewährten Methoden von Lug und Betrug, um Chef der Wiese zu werden. Maja muss sich mal wieder etwas einfallen lassen, um dem Betrüger das Handwerk zu legen.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Die vergessliche Jägerin
Folge 106 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Die vergessliche Jägerin
Frau Kassandra bespricht im Unterricht mit den Schülern, wie sie es vermeiden können, von der Spinne Thekla gefangen zu werden. Das ist nicht schwer, da sie ihr Netz immer am selben Ort baut. Für die Bienen ist es einfach, sich die Stelle gut einzuprägen. Thekla dagegen ist sehr vergesslich. Sollte es doch passieren, dass man ihr ins Netz geht, kann man sie durch Reden davon abhalten, ihre Beute zu verspeisen. Theo hört im Unterricht aufmerksam zu. Er ist fasziniert von Thekla, umso mehr als er hört, dass Willi ihr schon einige Male entkommen ist. Theo reizt das Abenteuer und er sucht die Nähe von Theklas Netz. Er lässt sich zwar nicht von der Spinne fangen, aber ist so unklug und verrät ihr die Tricks aus dem Bienenunterricht. Thekla ist so clever, sich aufzuschreiben, was sie normalerweise vergisst: Das Netz immer an anderen Stellen zu spinnen, nicht mit der Beute zu reden, sondern sie zu fressen etc. Prompt fliegt Willi in das neu positionierte Netz.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (21 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert möchte die Erdanziehungskraft erklären. Ernie soll etwas hoch werfen, das dann durch die Erdanziehungskraft wieder herunter fällt. Einen Apfel zum Beispiel. Ernie glaubt aber, dass man etwas nur noch viel höher werfen muss, dann kommt es nicht zurück. Zum Beispiel einen Apfelpfannkuchen … Elmo und Julia teilen sich einen Kuchen. Leider werden sie dabei vom kuchenfressenden Eichhörnchen beklaut. Aber gibt es das überhaupt? Krümelmonster ist Kandidat in Roberts Warte-Spiel. Wird er es schaffen, einen Keks nicht zu essen? Als Belohnung winken ihm zwei Kekse! Kiwi möchte einen großen, tollen Kuchen backen. Strit kann es kaum erwarten, etwas davon abzukriegen. Er lässt sich einiges einfallen, um an den Kuchen heran zu kommen. Vielleicht hätte er etwas mehr Geduld, wenn er wüsste, dass es sein Geburtstagskuchen ist …


08:06 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 08:06)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Helge May
Musik: Udo Schöbel

Grenzenlose Fantasie macht es möglich: mit zufällig gewählten Bildkarten erfinden Kikaninchen, Anni und Christian eine Schnipselgeschichte, die immer wieder neu erzählt werden kann – die unendliche Schnipselgeschichte eben. Und so erlebt heute die gelangweilte Qualle reichlich Abwechslung …


08:10 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Das geheime Kuchenrezept
Folge 14 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Das geheime Kuchenrezept
Tildas Urgroßtante Emily ist zu Besuch im Heckenrosenweg. Auf Ruperts Vorschlag hin veranstalten die Mäusedamen einen Wettbewerb, welche den besseren Käsekuchen backt. Während Emily sich in Ruperts Küche an die Arbeit macht, entdeckt Tilda in ihrem Haus ein altes Käsekuchen-Rezept von ihrer Vorfahrin Eusebia. Da dieses Rezept besser als ihr eigenes klingt, backt Tilda nach den Angaben von Eusebia und gewinnt damit den Wettbewerb. Während ihre Freunde den köstlichen Kuchen genießen, quält Tilda ihr schlechtes Gewissen. Am Ende gesteht sie alles, und Emily und sie einigen sich, dass Eusebia die wahre Gewinnerin des Wettbewerbs ist.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:15 Tilda Apfelkern (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Babysitter Rupert
Folge 15 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Babysitter Rupert
Edna bittet Rupert, ihre Söhne Billy und Benny zu hüten. Kein Problem, denkt Rupert. Die beiden können ja spielen, während er sein Buch liest. Doch kaum hat sich Rupert in seinen Lesesessel gesetzt, kommen die Eichhörnchen mit einer Bitte nach der anderen. Zuerst wollen sie Mittagessen, dann aufs Klo, dann Toben. Rupert verzweifelt immer mehr an den frechen Jungs, und ruft Tilda zu Hilfe. Diese schlägt vor, die Jungs so viel spielen zu lassen, dass sie müde werden und einschlafen. Dann kann Rupert endlich in Ruhe lesen. Doch als Billy und Benny nach ausgiebiger Toberei tatsächlich einschlafen, döst auch der erschöpfte Rupert in seinem Sessel ein.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:20 Tilda Apfelkern (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Das gruselige Hörspiel
Folge 16 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Konrad Weise
Produzent: WunderWerk GmbH im Auftrag des MDR mit Förderung von MDM, FFHSH, FFF Bayern
Drehbuch: Lisa Clodt, Ishel Eichler, Eckart Fingberg, Stefanie Schütz
Roman: Andreas H. Schmachtl

Das gruselige Hörspiel
Alle Bewohner des Heckenrosenweges freuen sich auf die Übertragung eines unheimlichen Hörspiels im Radio. Nur Billy und Benny dürfen nicht mithören, da sie noch zu klein dafür sind. Die enttäuschten Jungs beschließen, den Erwachsenen einen Denkzettel zu verpassen. Als es dunkel ist, treffen sich die Freunde bei Tilda zuhause. Kaum beginnt das Hörspiel, erklingen unheimliche Geräusche aus Tildas Garten. Die Freunde gruseln sich schrecklich – bis sich herausstellt, dass die Eichhörnchen-Jungs dahinter stecken. Edna ist sauer, doch die anderen nehmen es mit Humor. Am Ende erzählt Rupert allen ein ganz und gar nicht unheimliches Märchen.

Tilda Apfelkern, die kleine holunderblütenweiße Kirchenmaus, liebt Ihre Freunde, köstliches Essen und gemütliche Picknicke. Jeder Tag ist wunderbar in dem kleinen Dorf, das herrlich zwischen Hügeln liegt und wo kleine und große Abenteuer auf seine Bewohner warten.

Info: Tilda und ihre Freunde erleben in der liebevoll animierten TV-Serie berührende und spannende Geschichten, in denen kleinen Leuten große Botschaften fein und unaufdringlich vermittelt werden. Nach der Buchreihe von Andreas H. Schmachtl


08:30 Kleine Prinzessin (10 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will in Urlaub gehen
Folge 58 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall, Laura Summers

Ich will in Urlaub gehen
Die kleine Prinzessin bekommt eine Ansichtskarte von ihrer Tante aus dem Urlaub. Daraufhin will sie selber Urlaub machen, obwohl alle Erwachsenen eifrig beim Frühjahrsputz im Schloss sind. Sie nimmt ein Sonnenbad am Schlossteich, besichtigt den Park und picknickt auf der Luftmatratze. Bald ist es ihr zu langweilig, während die Erwachsenen aus der Reinigung ein fröhliches Ereignis gestalten. Als die Prinzessin überlegt, ob sie doch helfen soll, erscheint die Tante, der es alleine im Urlaub zu langweilig war.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:40 Kleine Prinzessin (9 Min.) (VPS: 08:30)
Ich will mein Schaf
Folge 59 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall, Alison Gentleman

Ich will mein Schaf
Die kleine Prinzessin spielt Tierärztin und versorgt alle "kranken" Tiere und Spielzeuge. Da taucht ein Schaf im Schlossgarten auf. Sofort schließt die Prinzessin Freundschaft mit dem Tier, nimmt es überallhin mit. Das Schaf hat jedoch Hausverbot, so badet sie es im aufblasbaren Schwimmbecken. Inzwischen hat der Gärtner herausgefunden, dass das Schaf von einem nahem Bauernhof stammt, und will es zurückbringen. Das will die Prinzessin verhindern, indem sie es versteckt. Doch ein Schaf hält es in keinem Versteck lange aus.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:49 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 08:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Christian aus bunten Papierschnipseln ein kleines Monster, das eine lustige Idee hat, wie es seinen Freund, das Gespenst, aufheitern kann …


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der Orangen-Mond
Folge 82 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der Orangen-Mond
Poppy liest ihren Freunden einen Kosmos-Kater-Comic vor. Am Ende der Geschichte sind alle ganz außer sich, da Kosmos-Kater in einer Höhle des Orangen-Mondes gefangen ist. Nur Mo behält die Nerven und schlägt vor, ihren Helden suchen zu gehen, doch keiner hört ihm zu. Als Zuzu vorschlägt, zum Orangen-Mond zu reisen, fliegen die Freunde mit der Rakete dorthin. Kaum angekommen, treffen sie auf Super-Maulwurf mit Mini-Maulwurf (Egbert), der die Gruppe so lautstark durch die unterirdischen Tunnel des Himmelskörpers führt, dass es zu einem Orangenbeben kommt und die Freunde verschüttet werden.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:05 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Die Spur der Sterne
Folge 83 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Die Spur der Sterne
Mit der Post erreicht die Freunde ein Kosmos-Kater-spezial-Brief, der sonderliche Sternen-himmel-Brillen und eine Einladung zum Weltall-Abenteuer-Tag enthält. Kaum ist Poppy mit ihrer Mannschaft ins All gestartet, treffen sie auf einen Weltraum-Spaziergänger namens K.K., der sich im Weltraum verirrt hat. Bevor sie ihr Abenteuer fortsetzen, wollen die Freunde K.K. nach Hause bringen. Doch dann werden sie von Kosmos-Dachs (Egbert) abgefangen, der behauptet, der größte Held des Alls zu sein. Er übernimmt das Steuer der Rakete und lenkt sie prompt in einen Meteoriten-Schauer.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018 Julian ist Kranführer Folge 1469

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Julian Plica, Ysabel Fantou, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Julian ist Kranführer
Julian rettet, mit seinem Kran, Spielzeugautos aus dem Schlamm. Theresa malt ein schönes Bild und fordert die Zuschauer auf zu raten, was sie malt. Im Museum sind Steck-U-Boote zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Mathilda und Finn sind in der Prärie unterwegs und rufen die Zuschauer dazu auf, auch ein Cowboy-und Indianerbild zu malen. Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:24 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:24)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anna Knigge
Musik: Udo Schöbel

Am Morgen sammeln Frieda und Kikaninchen frisch gelegte Hühnereier ein. Dibedibedab.


09:25 Alles neu für Lina (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Mama hat Geburtstag
Folge 7 von 8
Vorschulserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Lina – Ellis Drews
Linas Vater Georg Christina – Martin Schäfer
Miray – Zara Rachel Schöneck
Ertan – Tayfun Baydar

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Studio.TV.Film GmbH. im Auftrag von KiKA und rbb
Drehbuch: Anja Flade-Kruse Dialogbearbeitung: Helge May

Mama hat Geburtstag
Susanne hat Geburtstag, und Lina möchte ihre Mama mit einem Kuchen überraschen. Während Georg schnell Butter holen geht, fängt Lina schon mal an. Doch bald entsteht Chaos, und Amadeus bekommt eine Ladung Kakao ab. Lina beschließt, ihn zu baden. Als sie Amadeus neben der Wanne einen Augenblick unbeaufsichtigt lässt, hört sie plötzlich Wasserplätschern. Amadeus!

Die siebenjährige Lina zieht mit ihren Eltern nach Berlin, weil ihre Mutter eine neue Arbeit hat. Bis die Schule wieder losgeht, kümmert sich ihr Vater Georg um sie. Er ist querschnittsgelähmt und arbeitet freiberuflich als Bilderbuchillustrator. Von der Stadt ist Lina am Anfang wenig begeistert. Und mit der gleichaltrigen Miray gibt es gleich Zoff, weil sie nicht möchte, dass Lina ihr Stelzenhaus im Hof betritt. Und dann soll sich Georg auch noch ein paar Tage um die Ratte der Nachbarin Julia kümmern. Lina mag Ratten nicht und Amadeus ist am Anfang auch ganz scheu. Ob er es genauso schwierig wie Lina findet, sich in seiner neuen Umgebung einzuleben?

Info: Das neue Vorschul-Serienformat "Alles neu für Lina" wurde im Juli und August 2018 in Berlin-Treptow gedreht.


09:40 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Die Blaufuß-Blinzel-Möwe
Folge 13 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Die Blaufuß-Blinzel-Möwe
Auf der Fahrt zum Zoo möchte Frau Emily mit ihrer Polaroid-Kamera ein Foto der seltenen Blaufuß-Blinzel-Möwe machen. Doch in den Bergen stürzt die Elefantendame und verstaucht sich den Fuß. Die Möwe hat ihr Nest hoch auf einem Bergfelsen. Mit Hilfe von Zackis Gabelstapler-Modul, kann Lionel auf die richtige Höhe gebracht werden, um das Foto für Frau Emily zu schießen.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


09:50 Zacki und die Zoobande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Was ist los mit Zacki?
Folge 14 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Was ist los mit Zacki?
Zacki hat ein neues Rotorblatt für die Zoobahn zusammengebaut, doch beim Anheben stürzt er unglücklich über die Werkzeugtasche und reißt auch Lionel und Frau Emily mit zu Boden. Obwohl nichts Schlimmes passiert ist, versinkt Zacki in Selbstzweifeln und alle versuchen, ihn während der Fahrt aufzumuntern. Doch es hilft nichts. Erst als die Bahn vor einem unüberwindbaren Hindernis steht, erwacht der alte Zacki wieder.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


10:00 Zacki und die Zoobande (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Lionels gruselige Bahnfahrt
Folge 15 von 26
3D-CGI-Animationsserie Belgien, 2015 / 2018

Regie: Tanguy de Kermel, Federico Milella
Produzent: Skyline Animation, Grid Animation in Co-Produktion mit Zooper-Film, Tinkermagic, Fabrique d’images u
Drehbuch: Rachel Murrell

Lionels gruselige Bahnfahrt
Lionel kommt völlig übermüdet zum Bahnhof, weil er nachts wegen merkwürdiger Geräusche nicht schlafen konnte. Frau Emily will ihn durch eine Schocktherapie von seiner Angst befreien. Sie bittet Zacki, die Bahn im Tunnel anzuhalten und das Licht auszuschalten. Wie sich herausstellt, hat jeder der Tiere vor etwas Angst. Nur Kurti, der Kleinste, hat vor nicht Angst und ist das perfekte Schreckgespenst.

Jeden Nachmittag, wenn der Zoo schließt, machen auch Zacki, das australische Frischwasserkrokodil, und seine Freunde Feierabend. Sie öffnen heimlich ihre Käfige und nehmen das Zoo-Mobil in Richtung Heimat. Über Berge und Seen geht es zu einer versteckt liegenden paradiesischen Vulkaninsel, auf der alle Tiere ihr Zuhause haben und friedlich miteinander leben. Am nächsten Morgen steigen Zacki, Emily, die Elefantin, Lionel, der Löwe und die anderen wieder in das Zoo-Mobil, um ihren Job im Zoo anzutreten. Aber auf jeder Fahrt passiert etwas Unerwartetes, was sich zum großen Abenteuer für alle entwickelt und den Zeitplan der Tiere komplett durcheinander würfelt. Im Zoo angekommen, ziehen die Tiere schnell ihre Freizeitkleidung aus, huschen zurück in ihre Käfige und spielen wieder ihre Rolle als wilde Tiere für die die Zoobesucher, die nichts vom Doppelleben von Zacki und Co. ahnen.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen schiebt das große Geschichtenkissen zu Christian. Zeit für Fantasie. Zeit für eine der tollen Geschichten von Christian. Heute erzählt er eine neue Geschichte von der Wolke und dem Schaf. Die beiden Freunde spielen den ganzen Tag miteinander und das kleine Schaf darf sogar auf der Wolke übernachten – im Schäfchenschlafanzug.


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Das tapfere Stachelschwein
Folge 27 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Kristen McGregor
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Das tapfere Stachelschwein
Vor dem Schlafengehen erzählt Königin Celeste Badou und seinen Freunden eine Gruselgeschichte. Sie handelt vom Schleicher, der nachts durch den Palast streift und fürchterliche Geräusche von sich gibt. Die Kinder sind ziemlich beeindruckt, nur Munroe gibt sich gelassen. Allerdings ist er der erste, der ängstlich wach wird, als er im Palast Geräusche hört. Zugeben möchte er das natürlich nicht. In der nächsten Nacht macht Munroe sich auf die Suche nach dem Palastgeist. Er will unbedingt seine Freunde beschützen, obwohl er eigentlich furchtbar große Angst hat.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Applaus für Frau Strauß
Folge 28 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Erika Strobel
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Applaus für Frau Strauß
Als Badou einen Dokumentarfilm dreht, entdeckt der Direktor des Theaters von Celesteville das Talent von Frau Strauß und bietet ihr die Hauptrolle in seinem neuen Musical an. Frau Strauß ist zunächst skeptisch, doch Badou, Chiku und Munroe erinnern sie daran, dass die Schauspielerei immer ihr großer Traum war. Sie erklärt sich bereit, sich das Textbuch wenigstens anzusehen und ist erwartungsgemäß begeistert von der Rolle. Da Frau Strauß mit dieser Doppelbelastung aber bald an die Grenzen ihrer Kräfte stößt, engagiert sie eine Vertretungslehrerin, Frau Eisenstein. Deren Name ist Programm und die Kinder müssen eisern lernen. Sie sind alles andere als begeistert.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Fahr bloß nicht aus der Haut!
Folge 16 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Fahr bloß nicht aus der Haut!
Nick trägt seinen Lieblingspullover schon sehr lange, dabei ist er ihm mittlerweile viel zu klein. Und obwohl er fleckig und abgetragen ist, will sich Nick nicht von ihm trennen. Als der Kater mit Hut davon erfährt, schlägt er vor, in die Klapperdizisch-Wüste zu fliegen. Dort lebt Slide, die Schlange. Er ist ein guter Freund des Katers und hat ein ganz ähnliches Problem: seine Haut ist ihm zu klein geworden!

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Einfach tierisch
Folge 17 von 80
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2015

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Einfach tierisch
Sally und Nick fragen sich, welches Tier sie am liebsten wären. Prompt preist der Kater mit Hut den beiden die Vorzüge an, ein Kater zu sein. Und auch Fisch schwärmt ihnen vor, wie schön es ist, Flossen zu besitzen. Damit sich Sally und Nick in Tiere verwandeln können, bauen Ding 1 und Ding 2 eine Maschine. Zuerst probieren die beiden aus, Affen zu sein, so können sie sehr gut klettern. Aber auch ein prächtiges Vogelgefieder steht ihnen gut. Für welches Tier werden sie sich entscheiden?

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Frühjahrsputz bei Flughörnchen
Folge 83 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Frühjahrsputz bei Flughörnchen
Es ist Zeit für den Frühjahrsputz. Yakari bekommt von seiner Mutter den Auftrag, Tongefäße am Fluss zu reinigen und die neuen Bisonfelle zu gerben. Dabei bemerkt er nicht, wie ihm nach und nach die Gefäße und seine Werkzeuge stibitzt werden. Diese findet er bei Flughörnchen wieder, der zusammen mit seiner Gemahlin in seinem Bau in einem ausgehöhlten Baumstamm wohnt. Doch Flughörnchen beteuert seine Unschuld und behauptet, für den Diebstahl nicht verantwortlich zu sein. Yakari ist zunächst skeptisch, doch dann entdeckt er Krallenspuren, die den Baum hinauf und wieder hinab führen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Die schwarzen Steine
Folge 84 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die schwarzen Steine
Yakari darf seinen Vater Kühner Blick und einige andere Jäger in die Berge begleiten, um dort nach den "schwarzen Steinen" zu suchen. Aus dem Vulkangestein bauen sich die Indianer Werkzeuge und Pfeilspitzen. Als die Gruppe ihr Lager aufschlägt, wird Yakari gebeten, Feuerholz zu suchen. Dabei trifft er auf einen hungrigen Bären und wird gerade noch von einem großen Wapiti-Hirsch gerettet. Yakari packt dessen Geweih, schwingt sich auf den Rücken und reitet davon. Schnell gelingt es den beiden, den hungrigen Bären abzuschütteln, doch dann geraten sie in ein Unwetter und Yakari findet nicht mehr ins Lager zurück. Dort machen sich Kleiner Donner und Kühner Blick bereits Sorgen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:35)
Chinaböller
Folge 25 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Chinaböller
Dandan aus China lädt Team Doki an Silvester zu sich ein, um mit ihr vor Ort das chinesische Neujahrsfest zu feiern. Denn Zuhause bei Team Doki wurde das Feuerwerk wegen zu starkem Schneetreiben abgesagt. Doch als Doki und seine Freunde nach China fliegen und sich schon auf die Neujahrparade freuen, erfahren sie, dass das chinesische Neujahr erst in drei Wochen zum Beginn des nächsten Neumonds beginnt.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:35)
Spiel auf Zeit in Greenwich
Folge 26 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Spiel auf Zeit in Greenwich
Team Doki hat in China Silvester gefeiert und fliegt nun zurück nach Hause. Als sie sich in ihrem Flugzeug über London befinden, erfahren sie, dass es dort noch gar nicht Mitternacht ist. Und tatsächlich: Die Uhr des Big Ben zeigt erst Viertel vor zwölf an! Zunächst glauben Doki und seine Freunde, dass die Uhr kaputt sein muss. Doch dann erfahren sie von Talbert in dem kleinen Städtchen Greenwich, was es mit der Zeitverschiebung auf sich hat.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tom – Ein echter Freund (30 Min.) (VPS: 12:00)
Tom in Kambodscha
Folge 34 von 39
Zeichentrickserie 1999 / 2007

Regie: Ernest Agulló
Produzent: Cromosoma, Norma Editorial
Drehbuch: J. Hibbert, Chr. Matzerath

Tom in Kambodscha
Tom und seine Freunde sind in Kambodscha, wo das Wasserfestival gefeiert wird. Carter und seine Ganoven bauen in ein Schiff eine Falle für Tom ein und beauftragen Weedon, ihn dorthin zu locken. Weedon tarnt sich als kambodschanischer Wahrsager und sagt Tom die Zukunft voraus. Er soll nach Angkor Wat gehen, dort werde er die Antworten auf seine Fragen finden. Rupert erkennt jedoch Weedon, und nun drehen Tom und seine Freunde den Spieß um. Letztendlich tappen Carter, Hatch und Weedon in ihre eigene Falle.

Tom, der freundliche Dinosaurier, landet nach einer abenteuerlichen Fahrt durch ein heftiges Unwetter in einer großen Stadt, es ist "New York"! Natürlich stiftet so ein Riesentier, wenn es im siebenten Stock durchs Fenster reinguckt, einige Verwirrung. Zum Glück lernt Tom Wanda und Tip kennen, zwei Zirkuskinder, die seine Freunde werden. Leider muss er aber auch die Bekanntschaft von Mr. Carter, einem geldgierigen Karussell-betreiber, und dessen Handlanger machen: Miss Hatch, das frühere Kindermädchen von Mr. Carter, und ihr übler Neffe Weedon. Die drei bringen es fertig, Tom einzufangen. Wie ihnen das gelingt? Ganz einfach: sie locken Tom mit Schokolade, der er nicht widerstehen kann, und sperren ihn in einen Käfig. Lange muss er da drin nicht sitzen, Wanda und Tip befreien ihn und nehmen ihn mit in den Zirkus, mit dem er nun rund um die Welt fahren wird.

Info: "Tom" ist eine europäische Koproduktion zwischen der European Broadcast Union (EBU), Cromosoma und Norma Editorial (Spanien) und den EBU-Mitgliedern BBC, ORF, RTBF, TSR, VRT, France 2, France 3, Rai, RTSI, TVE und dem ZDF, hergestellt in Spanien.


12:30 Garfield (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Unsichtbare Geister
Folge 133 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Unsichtbare Geister
Nachbarsjunge Nathan gelingt es, sich unsichtbar zu machen. Als Geist lehrt er Garfield das Fürchten und zerstört obendrein noch Jons Haus.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 Garfield (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Der klügste Hund der Welt
Folge 135 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der klügste Hund der Welt
Die Hexe Cauldron verwandelt Odie in den klügsten Hund überhaupt. Doch bald schon hat Odie keine Ruhe mehr, denn jeder sucht seinen Rat.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:55 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Wer will schon im Regen stehen?
Folge 29 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Wer will schon im Regen stehen?
Vor einem heftigen Regen suchen Flinn und seine Freunde Schutz in einer Höhle. Dort haben auch die Dino-Piraten Zuflucht gefunden. Flinn schlägt einen Piratenwaffenstillstand vor. Sich an Vereinbarungen zu halten, ist jedoch nicht die Sache der Bösewichte. Als eine Steinlawine niedergeht und alle in der Höhle eingeschlossen sind, müssen die Dino-Piraten umdenken.

Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus. Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:05 Käpt'n Flinn und die Dino-Piraten (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Plankenpleite
Folge 30 von 52
Animationsserie Australien / Irland / Philippinen, 2015 / 2017

Rollen und Darsteller:
Käpt’n Flinn – Tim Kreuer
Sprecher
Wilma – Sophie Lechtenbrink
Sprecher
Tom – Flemming Stein
Sprecher
Ruby – Linda Fölster
Sprecher
T-Rex – Burkhard Schmeer
Sprecher
Stöcki – Oliver Warsitz
Sprecher
Dippy – Anja Topf
Sprecher
Terry – Jonas Minthe
Sprecher
Stoppelkinn – Holger Umbreit
Sprecher
Dümpelmut – Joachim Kretzer
Sprecher
Gigantosaurus – Wolfgang Häntsch
Sprecher
Rocco – Monty Arnold
Sprecher

Regie: Greg Ingram, Jo Boag
Produzent: SRL Productions, Australian Government, Efic, Top Draw, Telegael, Nine Network, ZDF Enterprises
Drehbuch: Rachel Spratt, David Witt, Dan Danko, Tim Bain, Giles Andreae, Melanie Alexander, Theresa Plummer-Andrews
Musik: Gregory Magee, Anna Rice

Die Serie basiert auf den Büchern von Giles Andreae, illustriert von Russell Ayto
Plankenpleite
Die Dino-Piraten entführen Stoppelkinn. Sie wollen ihn über ihre piekfeine neue Planke ins Meer schicken. Flinn erklärt den Bösewichten, dass an dieser Planke nun wirklich alles verkehrt ist. Also beauftragt T-Rex Stöcki und Dippy, die Planke zu richten. Dabei gehen die beiden nicht gerade zimperlich zu Werk.

Käpt'n Flinn und seine Mitstreiter Wilma, Tom und Ruby sind mit Leib und Seele Piraten. Auf ihrem Segelschiff "Die Walnuss" durchkreuzen sie die Siebeneinhalb Meere. Die Route ist klar: Kurs auf das nächste Abenteuer. Wann immer jemand Hilfe braucht oder es ein Geheimnis zu lüften gilt, heißt es für die mutige Piratenschar: "Segel setzen und volle Kraft voraus!" Viel Mut brauchen sie auch, denn ihre ärgsten Widersacher sind raubeinig, raffgierig und riesengroß: Dino-Piraten. Die vier Riesenechsen sind stolz darauf, die bösesten Bösewichter der Siebeneinhalb Meere zu sein, und hecken immer etwas Hinterhältiges aus. Flinn und seine Crew sind Winzlinge im Vergleich zu den Dinosauriern, aber klein beigeben kommt für sie nie in Frage. Da muss man hart am Wind segeln, es braucht einen schlauen Plan, und ein Nachschlagen im Logbuch der Piratenfakten kann nützlich sein, um die Dino-Piraten auszumanövrieren. Mit Cleverness und Wagemut bestehen Flinn, Wilma, Tom und Ruby irrwitzige Abenteuer auf See und an Land. Sie steuern durch tosende Tornados und gefährliche Meerengen, nehmen es mit Meeresmonstern auf, gehen im Dschungel auf Schatzsuche und lassen sich selbst vom größten aller Riesen, Gigantosaurus, nicht den Wind aus den Segeln nehmen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: Stuttgart International Festival Of Aniamted Film 2016, Nominierung – Tricks for Kids "Unplugged" / PIXIE AWARDS 2015 – Gewinner – GOLD für Animation "Smuggler's Bay" / Pulcinella Award 2011 – Best TV Pilot / Arclecchino Award 2011 – Best Book Based Animation Work / BANFF 2011 Nominierung – International pilots competition Youth and Children's category


13:15 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Verdi gegen Wagner
Folge 27 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Verdi gegen Wagner
Der jährliche Hochzeitstag der Belleroses steht an. Wesley wünscht sich zu diesem Anlass eine fette Hiphop-Party mit karibischem Buffet, doch Sandra ist eher für eine Pop-Disco mit Zuckerwatte und Hot Dogs. Weil sich über Geschmack nun mal nicht streiten lässt, beschließen Max' Eltern schließlich, einfach zu dritt essen zu gehen. Max will aber unter allen Umständen eine Party und fragt den Maestro um Rat. Barenboim erzählt Max daraufhin von Giuseppe Verdi und Richard Wagner, die sich zwar das Geburtsjahr teilen, aber bei weitem nicht ihre musikalischen Vorlieben. Er spielt Max jeweils ein Stück der beiden vor. Max' Aufgabe ist es nun, herauszufinden, welches davon besser ist.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Die Kehrseite des Ruhms
Folge 28 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Die Kehrseite des Ruhms
Die Boombastic Ninjas haben das große Los gezogen, denn sie haben mit ihrem Demotape den Wettbewerb Dein Track mit MC Sonaar gewonnen. Als sie beweisen wollen, dass sie auch live überzeugen können, ist jedoch der Soundwurm drin. Max sieht, dass Sonaar vor Langweile einzuschlafen droht und schiebt kurzerhand ein virtuoses Solo auf dem Keyboard ein. Sonaar ist begeistert und will mit Max solo zusammenarbeiten. Leon und Maurice sind schockiert, bedeutet Max plötzlicher Ruhm doch das Aus für die Ninjas. Als er davon hört, gibt der Maestro seinem Schützling anhand seines fanatischen Fans Antonio hautnah ein Beispiel dafür, welche Kehrseiten es haben kann, berühmt zu sein.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (VPS: 13:40)
Käufliche Intelligenz
Folge 91 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Laurenz Krogmann – Tim Tiedemann
Marie Krogmann – Nina Flynn
Lilly Theede – Laura Gabriel
Yeliz Surat – Mira Lieb
Karol Adamek – Moritz Glaser
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Sophie Krogmann – Katherina Unger
Lina Lange – Lale H. Mann
Rasmus Bo Nilsen – Julian Winterbach
Themba Bruhns-Mcomo – Coco Nima
Maike Krogmann – Verena Mundhenke
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Gabyi Bruhns-Mcomo – Paula Paul
Dalu Mcomo-Bruhns – Nino Sandow
Pastor Jan Lange – Matthias Klimsa
Polizist Sven Bader – Simon Böer
Solveig – Emma Hutchinson
Sandra – Laura Vietzen
Hanno – Ludwig Trepte

Regie: Andrea Katzenberger, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg Produktion GmbH, NDR, ARD
Drehbuch: Anja Jabs, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Jörg Reiter
Musik: Mario Schneider

Käufliche Intelligenz
Als sich Lina mit der als Streberin verschrienen Solveig in der Schule zu einer Projektarbeit trifft, läuft Solveig wie in Trance an ihr vorbei direkt auf die Straße. Lina kann sie gerade noch vor einen heranrasenden Laster retten. Im Krankenhaus erinnert sich das Mädchen an nichts. Sind Drogen im Spiel? Als die Pfefferkörner Solveigs Spind aufgebrochen vorfinden, sieht Lina ihren Verdacht bestätigt. Sie setzen sich auf die Spur eines Pärchens, das mit Pillen handelt. Lina wagt eine riskante Undercover-Operation: Als vorgebliche Käuferin macht sie sich an die Verdächtigen heran. Sie findet heraus, dass sie mit illegalen und gefährlichen "Intelligenzpillen" handeln. Solveig hat sich die Pillen verschafft, um den hohen Leistungsansprüchen ihrer Mutter gerecht zu werden. Doch dann geht alles schief. Lina fliegt auf und der Dealer rast mit ihr davon. Eine brenzlige Situation. Zum Glück ergreift Emma die Initiative und holt Unterstützung von völlig unerwarteter Seite.

Die vierte Generation der "Pfefferkörner" hat es mit Brandstiftung im Kindergarten, Tierversuchen, illegalem Medikamentenhandel, rassistischen Übergriffen und der Entführung eines Babys zu tun. Emma, Sophie, Themba, Rasmus und Lina lösen mit detektivischem Gespür knifflige Fälle. Zum Wechsel in der Speicherstadt kommt es, weil Laurenz` und Maries Eltern nach Südafrika auswandern wollen, um bei Kapstadt eine Fairtrade-Teeplantage aufzubauchen. Nach langen Diskussionen steht für die beiden Kinder fest: Sie folgen ihren Eltern – und nehmen Lilly mit! Das Aus der "Pfefferkörner" ist besiegelt, als auch Karol damit herausrückt, dass er zum Ende des Schuljahres auf eine Londoner Privatschule wechselt. Yeliz verschlägt es die Sprache. Doch als Karol sie fragt, ob sie sich vorstellen könne, mitzukommen, lacht ihr Herz. Beim Abschied vom alten Lagerboden in der Speicherstadt, entdeckt Marie ihre neunjährige Cousine Emma, die ganz angetan von den Heldentaten der Kinder die gesammelten Zeitungsartikel studiert. Marie beschließt, Emma in das Geheimnis der "Pfefferkörner" einzuweihen und ihr den Schlüssel zum Lagerboden zu übergeben. Emma schwört, die Arbeit gegen Unrecht und Gewalt im Hamburger Hafen mit allen Kräften fortzusetzen. Und sie bleibt nicht allein. Mit Emma, deren Eltern das Teehandelskontor der Krogmanns fortführen wollen, ist auch ihre ältere Schwester Sophie nach Hamburg gekommen. Unterstützt werden Emma und Sophie durch den dänischen Mädchenschwarm Rasmus, einen echten Sturkopf, und Rasmus´ besten Freund Themba, Sohn eines schwarzafrikanischen Taxifahrers und einer Friseurin auf St. Pauli. Lina, die Fünfte im Bunde, lebt auf einem zur Kirche umgebauten Schiff mitten auf der Elbe. Fünf Kinder aus unterschiedlichen Familienverhältnissen, die mit viel Mut und einem starken Gerechtigkeitsgefühl die Tradition der "Pfefferkörner" fortsetzen.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 721 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Mathias Luther
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Tamas täuscht einen Hörsturz vor. Pippi perfektioniert ihre und Liz' neuer Cyber-Brille. Constanze und Elias können sich beim Einstein X-Press auf kein Konzept einigen. Tamas ist stocksauer. Clara hat ihm eine schwerwiegende Krankheit vorgespielt, um ihn zum Trompete Spielen zu motivieren. Auch ihre Reue hält sich in Grenzen, sodass Tamas beschließt, Clara eine Lektion zu erteilen. Beim Spielen von Claras Geburtstagsständchen simuliert er einen plötzlichen Hörsturz. Die Ärzte diagnostizieren, aus Mangel an Indizien, ein akutes Hörtrauma. Mit Genugtuung beobachtet Tamas, dass Clara sich schwere Vorwürfe macht, war es doch ihr Wille, dass Tamas ohne Pause üben sollte. In einem Moment der Unachtsamkeit bemerkt Jo aber das falsche Spiel der Freunde. Sehen sich die Jungs noch als glorreiche Täuscher, ist Clara längst im Bilde über deren Scharade … und schon dabei, den Spieß abermals umzudrehen. Mit ihrer "Cyber-Brille" gelten Pippi und Liz als Top-Favoriten für den Wettbewerb "Junge Forscher Thüringens". Das Gerät ist imstande, Personen zu erkennen und eine kurze Charakterisierung einzublenden. Als Pippi die Texte vorführt, zeigt Liz sich enttäuscht. Reine Daten über Name, Klasse und Größe seien uninteressant. Pippi ist gekränkt, ihre ganze Arbeit war umsonst. Constanze, die lautstark über Elias' geschmackloses Lehrer-Gossip im Einstein X-Press herzieht, bringt Pippi auf die Idee, Elias' Charakterisierungen als Vorlage zu verwenden. Als sie Liz am nächsten Morgen die neu besprochene Brille präsentieren will, funkt aber Berger dazwischen. Constanze und Elias, von Phillip als Chefredakteure des Einstein X-Press eingesetzt, kommen auf keinen gemeinsamen Nenner. Während Elias respektloses Lehrer-Gossip bevorzugt, will Constanze anbiedernde Lehrercharakterisierungen einbringen. Nicht einmal Phillip kann zwischen den Streithähnen vermitteln. Constanze ist sich sicher: Sie wird zu anderen Mitteln greifen müssen!


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 722 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Mathias Luther
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für den KI.KA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Um Elias aus der Redaktion zu schmeißen, greift Constanze zu fiesen Mitteln. Bruno und Feli üben sich im Babysitten. Ronja und Justus helfen Leonie, ein zweites Kaninchen zu bekommen. Constanze kann es nicht länger ertragen, dass sie sich mit Elias den Chefredakteursposten teilen muss. In einem perfiden, ausgeklügeltem Plan beginnt Constanze Mary heimlich zu filmen und die Videos Elias unterzuschieben. Als sie ihn auf ein Interview mit Phillip ansetzt, welches auf das Liebesleben mit Mary zielt, schöpft Phillip Verdacht. Mit Constanzes berechnender Hilfe findet Phillip schließlich Marys Videos auf Elias' Handy und ist drauf und dran ihn vor dem Schülerrat anzuschwärzen. Constanze steht kurz vor dem erfolgreichen Ende ihres Vorhabens, als Bruno plötzlich eine Ungereimtheit auffällt. Wird Constanze doch noch auffliegen? Feli und Bruno erwarten Besuch von Felis Mutter und ihrem kleinen Bruder Julius. Bruno wirft sich aber umsonst ins Zeug, einen schönen Empfang zu bereiten, denn die Mutter liegt nach einem Sturz im Krankenhaus und Julius soll vorläufig bei ihnen auf Einstein wohnen. Mit einem Mal erfahren Bruno und Feli was es bedeutet, Mutter oder Vater zu sein. Julius schläft abends nicht ohne sein Schlaflied, das keiner kennt, ein und lässt den völlig übermüdeten Probeeltern keine ruhige Minute. Das Ausmaß der Sorgen wächst weiter, als Julius am nächsten Morgen plötzlich verschwunden ist. Leonie, die Tochter von Direktor Berger, überrascht Ronja und Justus mit einem unerwarteten Besuch. Traurig berichtet sie, ihr Kaninchen Karl sei unglücklich. Es fühle sich allein. Im Glauben, sowohl Leonie als auch Karlchen einen Gefallen zu tun, versuchen Ronja und Justus Direktor Berger begreiflich zu machen, wie wichtig es für Kaninchen ist, unter Artgenossen zu leben. Dabei kommen sich die Beiden allmählich wieder näher.


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
(Kein) Platz für zwei
Folge 15 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

(Kein) Platz für zwei
Hank hat für das Schulfest einen Alien-Schießstand vorbereitet. Emily freut sich darauf, dort ihre Fossilien-Sammlung präsentieren zu dürfen. Dummerweise gibt es nicht genügend freie Stände und Hank muss sich seinen Stand mit Emily teilen. Das kann nicht gutgehen. Zu allem Überfluss wird auch noch Emilys Zimmer renoviert und die beiden müssen zusammen in Hanks Zimmer schlafen. Als Emilys Echse Catherine sich in Hanks Bett verirrt, ist das Chaos perfekt.

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Olé, Mirette!
Folge 28 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Olé, Mirette!
Mirette und Jean Cat gehen in Barcelona auf ein Popkonzert. Doch die Vorstellung ist schnell vorbei, denn zwei der drei Sängerinnen verschwinden spurlos von der Bühne. Die dritte Sängerin wird kurzerhand von Kommissar Mollo verhaftet und ins Gefängnis gesteckt. Für Mirette dagegen ist der Fall alles andere als gelöst. Die beste Detektivin unter 12 aller Zeiten hat schon bald eine heiße Spur. Jean Cat dagegen ist gar nicht bei der Sache. Zum einen bekommt er kein Choomalloo-Eis, zum anderen macht ihm der aufdringliche Mops Don Carlos Konkurrenz, denn Don Carlos will auch Mirettes Assistent werden …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Foto-Puzzle in Paris
Folge 29 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Foto-Puzzle in Paris
Gerade als Mirette und Jean Cat gemütlich durch Paris spazieren, um sich ein Eis zu kaufen, stoßen sie auf geschockte Touristen. Die Meisterdetektivin und ihr Katzistent erkennen schnell den Grund der Bestürzung: Jemand hat die Beine des Eiffelturms geklaut. Aber wer würde so etwas Verrücktes tun und wozu? Eine zurückgelassene Visitenkarte und Fotoschnipsel am Tatort führen sie auf die Spur eines Fotografen, der sich auf Touristenfotos spezialisiert hat. Ist er für den spektakulären Diebstahl verantwortlich? Oder hat vielleicht doch der Große Gefährliche Gangster seine Hände im Spiel?

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:50 Mirette ermittelt (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Der Superheld von Manhattan
Folge 30 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Der Superheld von Manhattan
New York feiert einen neuen Superhelden, der Tiere rettet und Diebe jagt. Mirette und Jean Cat staunen nicht schlecht, als sie erkennen, wer in dem Superheldenkostüm steckt: der Große Gefährliche Gangster! Ist Mirettes Erzfeind jetzt einer von den Guten? Doch die Detektive erkennen schnell, dass der Große Gefährliche Gangster seine Supereinsätze nur vortäuscht. Es ist alles Teil eines bösen Plans. Was der Bösewicht tatsächlich im Schilde führt, merkt Mirette, als der Superheld ganz Manhattan auf ein Fest einlädt. Allerdings hat er die Rechnung ohne Mirette und Jean Cat gemacht. Bald schon fliegt ein zweiter Superheld durch New York …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


16:05 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Wendy verzettelt sich
Folge 49 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Wendy verzettelt sich
Peter und die Verlorenen Kinder spielen Hook einen Streich. Sie bringen Fässer mit Schwarzpulver außen an der Jolly Roger an. Als Hook auf die Kinder schießen will, explodieren die Fässer. Das Schiff hebt ab und landet im Wald. Wendy bekommt davon nichts mit, sie ist unter einer Trauerweide eingeschlafen. Sie träumt davon, viele Wendys zu sein. In Nimmerland werden Träume wahr, die man unter einer Trauerweide hat. So tauchen mehrere Wendys auf.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:30 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Die Nimmerland-Prophezeiung – Teil 1
Folge 50 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Christelle Rosset, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Die Nimmerland-Prophezeiung – Teil 1
Michael ist beleidigt und verzieht sich in den Wald. Dort trifft er auf Sienna, die Hook eine Schrifttafel geklaut hat. Um den Text zu übersetzen, braucht sie das Große Buch. Michael holt es ihr. Auf der Tafel steht die Geschichte des schrecklichen Barrum, der vor Urzeiten über Nimmerland geherrscht hat, bis ihn die Altvorderen in einer Muschel gefangen setzten. Wer die Muschel findet und Barrum aufweckt, soll dessen Macht erhalten. Auf diese Macht sind Sienna und Hook aus. Peter, John und Wendy, denen Michael die Geschichte erzählt hat, wollen dafür sorgen, dass Barrum nicht geweckt wird. Alle landen bei Pick, dem Wächter der Höhle, in der die Muschel sein soll. Pik freut sich, endlich Besuch zu bekommen und veranstaltet mit ihnen verschiedene Wettbewerbe. Beim letzten Wettbewerb dürfen die Kandidaten nacheinander eine Muschel aussuchen. Alle denken, dass in einer von ihnen Barrum ist. Sienna, die als erste wählen darf, sucht sich die falsche Muschel aus. Auch Peter und die Darlings wählen leider nicht Barrums Muschel. Bleibt noch eine für Hook.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


16:50 Der kleine Prinz (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:50)
Der Planet der zwei Gesichter – 2. Teil
Folge 45 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet der zwei Gesichter – 2. Teil
Der kleine Prinz, Fuchs und Shila haben die Eismauer durchbrochen. Doch anders als der Eiskaner König immer verkündet hat, verhalten sich die Kristallier ganz friedlich. Warum also lügt der Eiskaner-König sein Volk an? Als die Freunde den Königspalast erreichen, wird Shila vor Kri's Augen vom Kristallier-König gefangengenommen, gleichzeitig werden der kleine Prinz und Fuchs der Spionage im Auftrag der Eiskaner bezichtigt. In letzter Sekunde können der kleine Prinz und Fuchs fliehen und kommen einem großen Geheimnis auf die Spur …

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:10 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:50)
Der Planet ohne Zukunft – 1. Teil
Folge 46 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: deutsches
Musik: Frédéric Talgorn, eingespielt vom WDR-Rundfunkorchester
Dialogbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers
Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

Der Planet ohne Zukunft – 1. Teil
Gerade sind der kleine Prinz und Fuchs auf dem Planeten der Okidier gelandet, da erfahren sie von den aufgebrachten weiblichen Bewohnern, dass der Planet sich kurz vor dem Zusammenprall mit einem Meteoriten befindet. Nur der Häuptling verfügt über die magische Fähigkeit, den Meteoriten mit Hilfe eines Energiestrahls umzulenken. Doch nun ist der Häuptling verschwunden. Die Männer der Okidier haben sich aufgemacht, um ihn zu finden. Aber kein einziger von ihnen ist zurückgekehrt. Die Freunde versprechen den Okidierinnen, den Häuptling zu suchen. Doch kurz vor dem großen Aufbruch, bittet die Frau des Häuptlings, Orisha, den kleinen Prinzen um einen seltsamen Gefallen …

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


17:35 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Hip-Hop meets Classic
Folge 29 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Hip-Hop meets Classic
Ausgerechnet kurz bevor die Ninjas beim großen Nachbarschaftsflohmarkt ein Konzert geben sollen, geht ihnen im Proberaum das Mischpult kaputt. Da auch die Bandkasse leer ist, versucht Max, Hilfe aufzutreiben. Max' Vater Wesley hat leider am nächsten Tag eine wichtige Prüfung, denn er muss seine Taxi-Lizenz erneuern. Maestro Barenboim hilft dem niedergeschlagenen Max wieder auf die Beine, indem er ihm verrät, dass Musik wahre Wunder bewirken und die Stimmung eines Menschen positiv beeinflussen kann. Sofort bastelt Max zuhause einen Track aus der Melodie von Vivaldis Vier Jahreszeiten und einem ordentlichen Hip-Hop-Beat. Und die Musik bringt die Eltern der Ninjas tatsächlich in Spendierhosenstimmung.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


17:45 Max & Maestro (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Musik und Vorurteil
Folge 30 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Musik und Vorurteil
Die Ninjas kommen vor lauter umherfliegender Tauben im Park kaum zum Fußballspielen. Das liegt an einer alten Dame, die die Vögel mit leckeren Brotkrumen versorgt. Als der Ball dann auch noch plötzlich verschwindet, mutmaßen die Kids, dass die alte Dame dahinter stecken muss. Sie verfolgen sie bis zu ihrem kleinen Haus und versuchen dort, neue Erkenntnisse zu gewinnen. Max übt derweil Mussorgskys Promenade. Zu Max' Überraschung hat Mussorgsky ziemlich interschiedliche Musikstile komponiert. Der Maestro erklärt seinem Schüler, dass Menschen viele Facetten haben können und man nicht vorschnell urteilen sollte.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


18:00 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Der Vertreter
Folge 118 von 135
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler – Wolf – Martin Reinl
Puppenspieler – Günni – Robert Missler
Puppenspieler – Wolle – Martin Paas
Puppenspieler – Pferd – Carsten Haffke
Julia – Julia Stinshoff
Handspieler – Wolle – Olaf Gladziejewski
Handspielerin – Pferd – Karin Kaiser
Puppenspielerin – Finchen – Andrea Bongers

Regie: Joachim Wolff
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Thomas Möller, Kai Graebner

Der Vertreter
Wolle und Pferd hängen gerade ein Bild an die Wand, als es an der Tür klingelt. Es ist Grobi, der ganz schicke, neue Möbel verkauft. Eigentlich brauchen die beiden ja gar keine neuen Sachen, aber dann probieren sie doch ein Sofa aus. Und dann noch eine Lampe. Und schließlich ist die ganze Möhre neu eingerichtet. Aber ist jetzt wirklich alles schöner und toller als vorher?
Inhalt wird nachgereicht!


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Der Superpinguin
Folge 120 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der Superpinguin
Es ist furchtbar kalt in Pontypandy. Mike nutzt die Gelegenheit und legt im Garten mit fester Teichfolie und Wasser aus dem Gartenschlauch eine Eisfläche an. So können Mandy und ihre Freunde hier Eishockey spielen. Obendrein stellt Mike große Lampen auf, damit der Spaß auch am Abend weitergehen kann. Aber Norman und vor allem sein Superpinguin sorgen für ein gefährliches Chaos, das nur Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen wieder in den Griff bekommen können.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Tom lässt sich treiben
Folge 121 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Tom lässt sich treiben
James und Sarah sind mit ihrem Vater Charlie am Strand. Aber als der Hubschrauberpilot Tom auf-taucht, interessieren sich die beiden nur noch für ihren "coolen" Helden der Lüfte. Und genau da liegt auch der Haken. Denn im Wasser ist Tom kein Überflieger. Als die anderen weg sind, macht er völlig unbedacht in seinem kleinen Schlauchboot am Strand ein Nickerchen, ohne an die Macht der Gezeiten zu denken. Die Flut treibt das kleine Boot hinaus aufs offene Meer und dazu zieht auch noch dichter Nebel auf. Nur jemand wie Charlie, der jetzt wirklich cool bleibt und sich mit Winden, Gezeiten und Strömungen auskennt, kann jetzt noch helfen, Tom zu finden.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Delfin
Folge 10 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Delfin
Der Delfin hat viel Spaß mit seiner schönen bunten Blase, bis ein unvorsichtiger Schwertfisch sie einfach zerpiekst.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


18:35 Elefantastisch! (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
223 Lachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2016

Produzent: WDR


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Leuchtebäume
Folge 299
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Wicher
Musik: Michael Krause
Kamera: Beate Sieg

Leuchtebäume
Viele Bäume verlieren im Herbst ihre Blätter. Dann sehen sie nicht mehr bunt aus, sondern ganz kahl. Aber man kann sich ja seine eigenen bunten Herbstbäume gestalten. Juri hat eine tolle Bastelidee und erklärt, wie es geht.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Stefanies Liedergeschichten: Der Fuchs
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin

Stefanies Liedergeschichten: Der Fuchs
Ein Fuchs lebt mit seinen kleinen Füchsen in einer tiefen Höhle mitten im Tannenwald. Als sie eines Nachts großen Hunger bekommen, zieht der große Fuchs los und stiehlt aus Bauer Lempels Hühnerstall die dicksten Eier.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Zwei ungleiche Brüder
Folge 85 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Zwei ungleiche Brüder
Yakari und Regenbogen sammeln gerade Beeren, als sie bemerken, dass alle Tiere des Waldes sehr verschreckt wirken. Der Rabe Krickrack berichtet von einem Raubtier, das mehrere Tiere auf einmal angreifen kann. Die Biber sind bereits dabei, ihren Bau aufzugeben und wollen in eine andere Gegend flüchten. Yakari ist ratlos, doch dann erzählt ihm Medizinmann Der-der-alles-weiß die uralte Legende von den zwei ungleichen Brüdern. Denn einst gingen Luchs und Kojote gemeinsam auf die Jagd, und man glaubte, dass es sich nur um ein einziges Raubtier handelte. Haben sich Luchs und Kojote jetzt wieder miteinander verbündet?

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Der schlaflose Bär
Folge 86 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der schlaflose Bär
Ein Bär wagt sich in die Nähe des Lagers. Sein nächtliches Gebrüll verstört die Pferde. Der Rat des Stammes möchte kein Risiko eingehen und beschließt, seiner Fährte zu folgen, um ihn unschädlich zu machen. Doch Yakari glaubt nicht, dass der Bär eine Gefahr darstellt. Er ahnt, dass es sich um seinen guten Freund, den Schmächtigen, handelt. Dieser hat schlechte Laune, weil er seinen Winterschlaf nicht halten kann. Immer wieder tropft Wasser von der Decke und dumpfer Lärm dringt von oben in seine Höhle. Yakari versucht, die Ursache des Lärms herauszufinden, bevor die Jäger seines Stammes den Bären finden.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 logo! Die Welt und ich. (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


Lollywood – Der Freitagsspielfilm – Erstmals bei KiKA
19:30 Schweinchen Babe in der großen Stadt (90 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:30)
Familienfilm Australien, 1998

Rollen und Darsteller:
Mrs. Hoggett – Magda Szubanski
Farmer Hoggett – James Cromwell
Pensionsbesitzerin – Mary Stein
Fugly Floom – Mickey Rooney

Regie: George Miller
Produzent: Kennedy Miller Productions, Universal Pictures Inc.
Drehbuch: George Miller, Judy Morris, Mark Lamprell
Musik: Nigel Westlake
Kamera: Andrew Lesnie

Um den Verkauf ihrer in finanzielle Schwierigkeiten geratenen Farm zu verhindern, wollen Bäuerin Hoggett und Schweinchen Babe das Preisgeld auf einer Agrar-Ausstellung gewinnen. Gerade ist Schweinchen Babe als prämiertes Schäferschwein im Triumph auf die Farm der Hoggetts (James Cromwell, Magda Szubanski) zurückgekehrt, als durch Babes Mitschuld der Farmer arbeitsunfähig wird. Das ist umso schlimmer, als dass die Farm der Hoggetts verschuldet ist und der Verkauf an die Bank droht. Alle Tiere würden dann ihr Zuhause verlieren. Esme Hoggett will gemeinsam mit Babe in der Großstadt das Geld auftreiben. Sie landen in einer Pension, zu der neben einer Affenfamilie, die mit einem Clown auftritt, auch im Chor singende Katzen und zahlreiche Hunde gehören. Bald muss Babe sich allein durchschlagen, denn Esme wird wegen schwerer Beamten-Beleidigung verhaftet und landet im Gefängnis. Schnell wird das Futter in der Pension knapp. Auf der Suche nach Essbarem treffen Babe und seine Freunde auf die harte Wirklichkeit in Form einer Gruppe streunender Hunde. Doch Babe findet auch einen patenten Freund: Ein Kampfhund, dem Babe das Leben rettet, schenkt dem Schwein nicht nur sein Halsband, sondern verhilft Babe auch zu ungewöhnlicher Autorität innerhalb der Tier-WG. Babe wächst mit seinen Aufgaben. Es gelingt ihm – dank seiner entwaffnenden Naivität und aufopferungsvollen Selbstlosigkeit – die scheinbar unauflösbare Fehde zwischen Hunden und Katzen zu begraben. Außerdem schafft es Babe, alle Tiere vor einem qualvollen Tod im Versuchslabor zu retten. Zu Babes großer Freude trifft mit Ente Ferdinand ein lieber Freund aus der Heimat ein. Doch wo ist Esme Hoggett? In einem furiosen Finale sprengen Babe und seine vierbeinigen Kumpel ein großes Wohltätigkeitsfest und können kurze Zeit später gemeinsam mit der resoluten Bäuerin nach Hause zurückkehren.

Info: Die mit brillanten visuellen Effekten ausgestattete Fortsetzung von "Schweinchen Babe" aus dem Jahr 1995 lässt unaufdringliches humanistisches Gedankengut in die Handlung einfließen. Eine actionreiche Reise durch den Großstadt-Dschungel mit glücklichem Ausgang. "Schweinchen Babe in der großen Stadt" thematisiert den großen Zwiespalt im Verhältnis des Menschen zu seinen tierischen Mitgeschöpfen. Die einen werden als Haustiere vergöttert, überfüttert und mit goldenen Halsbändern oder Strickmäntelchen versehen. Die anderen werden ins Tierheim abgeschoben oder als nutzlose Fresser, die nur kosten, oder essbare Ware betrachtet. "Schweinchen Babe in der großen Stadt" gibt den Verlierern unter den Tieren eine Stimme. Der Film wurde in New South Wales, darunter in Sydney, gedreht.

Festivalteilnahmen und – auszeichnungen: Randy Newman wurde im Jahr 1999 für den Song That'll Do für den Oscar nominiert. Der Film wurde 1999 als Bester Fantasyfilm für den Saturn Award nominiert. Randy Newman für den Song That'll Do und die Spezialeffekte wurden 1999 für den Golden Satellite Award nominiert. Die Spezialeffekte wurden außerdem 1999 für den BAFTA Award nominiert. Myles Jeffrey gewann 1999 den YoungStar Award. Er und der Film wurden 1999 für den Young Artist Award nominiert. Die Figur von Babe wurde 1999 für den Kids' Choice Award nominiert. Andrew Lesnie wurde 1999 für die Kameraarbeit für den Chlotrudis Award nominiert. Der Film wurde 1999 für den Tonschnitt für den Golden Reel Award nominiert.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
KI.KA – Programminformationen
43. Woche – 20.10. bis 26.10.2018
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Gothaer Straße 36, 99094 Erfurt
Telefon: 0361/218-1881, Fax: 0361/218-1831
Internet: www.kika-presse.de, www.kika.de

KIKA-Empfang über:
analog: Astra 1E – 10714 MHz – H-Pol.
digital: Astra 1H – 119535 MHz – H-Pol.


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Oktober 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang