Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


MELDUNG/1769: Deutschlandfunk Kultur - Trümmer, Träume und Traumata, 13.10.2018 (Deutschlandradio)


Deutschlandradio - Programmtip

Trümmer, Träume und Traumata
Eine Lange Nacht über Familiengeschichten in Umbruchzeiten

Von Regina Kusch und Andreas Beckmann
Lange Nacht
Samstag, 13. Oktober 2018, 0.05 - 3.00 Uhr, Deutschlandfunk Kultur


1949, 1968, 1989 - drei Wegmarken der deutschen Geschichte. Der Neuanfang in Trümmern und in zwei getrennten Staaten, die Studentenrevolte im Westen und die Hoffnung auf einen Sozialismus mit menschlichem Antlitz im Osten, schließlich die friedliche Revolution in der DDR und die Wiedervereinigung. Diese politischen Umwälzungen haben Generationen geprägt. In der 'Langen Nacht' erzählen Großeltern, Eltern, Kinder und Enkel von ihren Empfindungen, als zum ersten Mal die Hymne des neuen Staates erklang, von der Wut, als die Bilder vom Sturm aufs Springerhaus oder von russischen Panzern in Prag über die Bildschirme flimmerten. Sie erzählen von Skepsis und Hoffnung, als die Mauer fiel.

Die 'Lange Nacht' wird ab 23.05 Uhr auch im Deutschlandfunk gesendet.

*

Quelle:
Deutschlandradio
Programmtip vom 2. Oktober 2018
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Tel 0221.345-2160
Fax 0221.345-4803
Hörer-/Nutzerservice: info@deutschlandradio.de
Internet: http://www.deutschlandradio.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Oktober 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang