Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WIRTSCHAFT/8763: Nachrichten - BR Text 11.10.2018


BR Text vom 11.10.2018 - Nachrichten Wirtschaft


+++ Regierung senkt Wachstumsprognose +++ IWF-Chefin weist Trump-Kritik zurück +++ China: BMW übernimmt Mehrheit an Firma +++ Tarifverhandlungen bei Bahn +++ Dialog Semiconductor kooperiert mit Apple +++ Europoles meldet Insolvenz an +++ Qualcomm im Patentkonflikt mit Apple +++

*

Regierung senkt Wachstumsprognose

Die Bundesregierung hat ihre Wachstums-
prognose für dieses und das kommende
Jahr deutlich gesenkt.

Für 2018 und 2019 werde ein Anstieg des
Bruttoinlandsprodukts/BIP von je 1,8
Prozent erwartet, teilte das Bundes-
wirtschaftsministerium in Berlin mit.
In ihrer Frühjahrsprognose war die
Regierung noch von einem Wachstum von
2,3 Prozent in diesem und 2,1 Prozent
im nächsten Jahr ausgegangen.

Ein wesentlicher Grund für die Absen-
kung der Prognose sei das schwächere
außenwirtschaftliche Umfeld, so das
Ministerium.

*

IWF-Chefin weist Trump-Kritik zurück

IWF-Chefin Lagarde hat US-Präsident
Trump nach dessen Kritik an Zinser-
höhungen der US-Notenbank Fed wider-
sprochen.

Die Erhöhung von Leitzinsen sei in
Ländern mit verbessertem Wirtschafts-
wachstum und zunehmender Inflation eine
"notwendige Entwicklung", sagte Lagarde
am Rande der IWF-Jahrestagung auf der
indonesischen Insel Bali. Solche Ent-
scheidungen der Zentralbanken seien
"unvermeidbar".

Trump hatte der US-Notenbank zuvor
angesichts von Zinserhöhungen vorge-
worfen, "verrückt geworden" zu sein.

*

China: BMW übernimmt Mehrheit an Firma

BMW übernimmt in China für 3,6 Milliar-
den Euro die Mehrheit von 75 Prozent an
dem bisherigen Gemeinschaftsunternehmen
mit dem lokalen Autobauer Brilliance.

Eine entsprechende Vereinbarung unter-
zeichneten beide Seiten in der nordost-
chinesischen Stadt Shenyang. In den
nächsten drei Jahren sollen ferner mehr
als drei Milliarden Euro investiert
werden. Mit einem neuen Werk werde die
Kapazität verdoppelt, teilte der Münch-
ner Automobilkonzern mit.

Die Übernahme der Mehrheit muss von den
Behörden und den Aktionären von Bril-
liance noch gebilligt werden.

*

Tarifverhandlungen bei Bahn

Für rund 160.000 Mitarbeiter der Deut-
schen Bahn haben die Tarifverhandlungen
begonnen.

Zum Auftakt trafen sich in Berlin die
Delegationen der Bahn und der Eisen-
bahn- und Verkehrsgewerkschaft/EVG.
Morgen folgt separat die erste Runde
mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomo-
tivführer/GDL.

Die beiden Bahngewerkschaften fordern
eine Lohnerhöhung von 7,5 Prozent. Zu-
dem sollten die Beschäftigten wieder
die Möglichkeit erhalten, statt der
Lohnerhöhung eine Arbeitszeitverkürzung
oder mehr Urlaub zu wählen.

*

WIRTSCHAFT KURZMELDUNGEN

London: Der europäische Chipentwickler
Dialog Semiconductor tritt einen Teil
seines Geschäfts und Know-hows an Apple
ab und bekommt im Gegenzug künftige
Aufträge zugesichert. Apple übernimmt
mehr als 300 Dialog-Ingenieure sowie
u.a. die Standorte in München-Neuaubing
und im baden-württembergischen Nabern.
Apple zahlt Dialog 300 Mio. Dollar.

Neumarkt/OPf: Der Masten- und Stützen-
hersteller Europoles in Neumarkt i.d.
Oberpfalz hat Insolvenz angemeldet.
Grund sei ein zurückgezogener Großauf-
trag, teilte das Unternehmen mit. Der
Geschäftsbetrieb laufe aber weiter und
die Löhne der 1.200 Mitarbeiter seien
bis Jahresende gesichert. Ab 2019 will
sich Europoles in Eigenregie sanieren.

München: Der US-Chipkonzern Qualcomm
hat in seinem Patentkonflikt mit Apple
das erste Verfahren in Deutschland ver-
loren. Das Münchner Landgericht ent-
schied, dass der iPhone-Konzern das
Qualcomm-Patent zur Technologie des
Chip-Designs nicht verletzt habe. Qual-
comm will in Deutschland Verkaufsver-
bote für das iPhone 7 und andere Model-
le erreichen und in Deutschland insge-
samt 13 Patentverfahren führen.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang