Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WIRTSCHAFT/9050: Nachrichten - BR Text 02.08.2019


BR Text vom 02.08.2019 - Nachrichten Wirtschaft


+++ Hohe Gewinne durch Kontrastmittel +++ Luftfahrtbranche plant Klimakonzept +++ Ryanair muss Millionen zurückzahlen +++ 3 Wirtschaft Kurzmeldungen +++

*
Hohe Gewinne durch Kontrastmittel

Röntgenärzte machen offenbar durch die
pauschale Abrechnung von Kontrastmit-
teln mit den Krankenkassen deutliche
Zusatzgewinne.

In Bayern, Bremen, Hamburg, Nieder-
sachsen und Nordrhein-Westfalen gebe es
solche festen Pauschalen, berichten
NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung".

Für niedergelassene Ärzte sei dies ein
lukratives Geschäft, da sie Kontrast-
mittel für MRT-Geräte günstig erwerben
könnten. So zahlten Radiologen in
Bayern 760 Euro je Liter und bekämen
3.900 Euro pauschal von den Kassen
erstattet.

*

Luftfahrtbranche plant Klimakonzept

Die in der Umweltschutz-Debatte unter
Druck geratene Luftfahrtbranche will
ein eigenes Klimakonzept vorlegen.

"Wir wollen erreichen, dass die luft-
verkehrsbedingten CO2-Emissionen auf
null sinken", zitiert die "FAZ" aus ei-
ner Erklärung des Bundesverbands der
Deutschen Luftverkehrswirtschaft/BDL.

Demnach machen sich Airlines und Flug-
häfen für die Förderung von Alternati-
ven zu herkömmlichem Kerosin stark. Im
Gespräch ist ein Kraftstoff aus Wasser-
stoff und CO2. Für die Streichung von
Inlandsflügen brauche aber u.a. der
Airport München eine Fernbahnanbindung.

*

Ryanair muss Millionen zurückzahlen

Die Billigairline Ryanair muss dem
französischen Staat nach einer Ent-
scheidung der EU-Wettbewerbshüter
8,5 Millionen Euro wegen rechtswidriger
Beihilfen zurückzahlen.

Verträge zwischen der Vereinigung für
Tourismus- und Wirtschaftsförderung und
der Fluggesellschaft zur Förderung des
Flughafens Montpellier hätten gegen EU-
Recht verstoßen, teilte die EU-Kommis-
sion mit.

Die Zahlungen hätten der irischen Flug-
gesellschaft einen Vorteil gegenüber
der Konkurrenz verschafft und anderen
Regionalflughäfen geschadet.

*

3 WIRTSCHAFT KURZMELDUNGEN

Bochum: Dank der Zukäufe der österrei-
chischen Immobiliengruppe Buwog und der
schwedischen Victoria Park klingeln bei
Deutschlands größtem Wohnungskonzern
Vonovia die Kassen. Der Dax-Konzern
steigerte das operative Ergebnis nach
Zinsen und Steuern im ersten Halbjahr
um 13 Prozent auf 609 Millionen Euro.
Vonovia zufolge kletterten die Mietein-
nahmen um 14 % auf eine Mrd. Euro.

München: Der Versicherungsriese Allianz
hat im 2. Quartal das operative Ergeb-
nis um gut 5 % gegenüber dem Vorjahres-
zeitraum auf knapp 3,2 Milliarden Euro
gesteigert. Der Überschuss legte nach
eigenen Angaben sogar um 13 % (2,1 Mrd.
Euro) zu. Grund seien Zuwächse bei den
Kranken- und Lebensversicherungen.

Paris: Im EU-Rennen um den Chefposten
beim Internationalen Währungsfonds/IWF
verbleiben nur noch zwei Kandidaten:
der frühere Eurogruppen-Chef Dijessel-
bloem aus den Niederlanden und die
bulgarische Weltbank-Geschäftsführerin
Georgiewa. Wie aus Pariser Regierungs-
kreisen verlautete, ist der finnische
Zentralbankchef Rehn kein Anwärter mehr
für den Topposten.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang