Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WISSENSCHAFT/8762: Nachrichten - BR Text 11.10.2018


BR Text vom 11.10.2018 - Nachrichten
Gesundheit/Umwelt/Wissenschaft


+++ Weltweite Hungersituation ernst +++ Raumfahrer nach Fehlstart gelandet +++ Zahlreiche rätselhafte Radioblitze +++ Tierarzt in Bayern mit Virus infiziert +++ Indonesien: Erdbeben auf Java und Bali +++ Wirbelsturm in Ostindien +++ Unwetter auf Sardinien +++

*

Weltweite Hungersituation ernst

Bei der Bekämpfung des Hungers in der
Welt gibt es zwar Fortschritte, aber
noch immer ist die weltweite Hungersi-
tuation ernst.

Zu diesem Ergebnis kommt der von der
Welthungerhilfe vorgelegte Welthunger-
Index 2018. Der WHI weist für 51 Län-
der eine "ernste" oder "sehr ernste"
Lage aus. Für die Zentralafrikanische
Republik gilt sogar die Einschätzung
"gravierende Hungersituation".

Besonders schlecht schneiden laut In-
dex Länder ab, in denen Konflikte herr-
schen. Es gebe einen Zusammenhang zwi-
schen Hunger, Flucht und Vertreibung.

*

Raumfahrer nach Fehlstart gelandet

Der Start einer bemannten russischen
Raumkapsel zur Internationalen Raumsta-
tion ISS ist fehlgeschlagen.

Die Sojus musste wegen eines Fehlers am
Antrieb der Trägerrakete in Kasachstan
notlanden, wie die Raumfahrtagenturen
Russlands und der USA mitteilten. Die
beiden Raumfahrer seien unverletzt. Der
Russe Alexej Owtschinin und der Ameri-
kaner Nick Hague sollten das ISS-Team
um Alexander Gerst verstärken.

Russland setzte nach der Panne bemannte
Sojus-Starts vorerst aus. Erst müsse
die Ursache geklärt werden, sagte Vize-
Regierungschef Juri Borissow.

*

Zahlreiche rätselhafte Radioblitze

Australische Astronomen haben 20 der
rätselhaften Radioblitze (Fast Radio
Bursts) beobachten können.

Damit verdoppele sich die Zahl der seit
der Entdeckung des Phänomens 2007 auf-
gezeichneten Blitze annähernd, so das
Radioastronomie-Zentrum ICRAR in Perth.
Die Quelle der Ereignisse konnten die
Forscher nicht ausmachen. Sie sehen
aber neue Möglichkeiten zur Untersu-
chung von Materie zwischen Galaxien.

Die Ausbrüche im Wellenlängenbereich
der Radiostrahlung dauern nur einige
tausendstel Sekunden und stammen aus
den Tiefen des Weltalls.

*

Tierarzt in Bayern mit Virus infiziert

Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat sich
ein Mensch erstmals in Deutschland
nachweislich mit dem West-Nil-Virus
infiziert.

Zuvor war das Virus in Deutschland nur
bei Reiserückkehrern festgestellt wor-
den. Ein Tierarzt aus Bayern habe sich
höchstwahrscheinlich bei der Obduktion
eines verendeten Bartkauzes aus einem
Wildpark in Poing/Lkr. Ebersberg mit
dem Erreger angesteckt, teilte das bay-
erische Landesamt für Gesundheit mit.

Mittlerweile sei der Veterinär wieder
gesund. Bei dem toten Bartkauz war das
Virus im September nachgewiesen worden.

*

Indonesien: Erdbeben auf Java und Bali

Der Inselstaat Indonesien ist erneut
von einem Erdbeben erschüttert worden.

Das Beben der Stärke 6,4 riss in der
Nacht die Menschen auf Java und Bali
aus dem Schlaf. Mindestens drei Men-
schen wurden durch Trümmerteile getö-
tet, so der Nationale Katastrophen-
schutz. Das Zentrum des Bebens lag in
zehn Kilometern Tiefe im Meer nördlich
der Provinz Java Timur und nordwestlich
der Urlaubsinsel Bali.

Auf Sulawesi waren am 28. September bei
einem Beben und einem Tsunami nach of-
fiziellen Angaben mindestens 2.000 Men-
schen ums Leben gekommen.

*

GESUNDHEIT/UMWELT/WISSENSCHAFT

Neu Delhi: Bei einem Wirbelsturm in
Ostindien sind mindestens acht Menschen
gestorben. Rund 300.000 Menschen an den
Küsten der Unionsländer Orissa und An-
dhra Pradesh flohen vor den von Regen-
güssen ausgelösten Überschwemmungen,
wie die Behörden mitteilten. Der Zyklon
Titli war mit bis zu 150 km/h auf Land
getroffen.

Cagliari: Schwere Regenfälle haben auf
Sardinien vielerorts Flüsse über die
Ufer treten lassen. Eine Frau kam ums
Leben, wie die Nachrichtenagentur Ansa
berichtete. Schulen, Parks, Friedhöfe,
Museen, Bibliotheken und Sportanlagen
blieben auf Anordnung der Kommunen ge-
schlossen. Im ebenfalls betroffenen
Ligurien sei die Lage unter Kontrolle.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang