Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WISSENSCHAFT/8851: Nachrichten - BR Text 10.01.2019


BR Text vom 10.01.2019 - Nachrichten
Gesundheit/Umwelt/Wissenschaft


+++ Schneemassen durch Klimawandel? +++ Luft in Bayern sauberer geworden +++ München will bis 2025 Ökostrom +++ Hubble-Kamera funktioniert nicht mehr +++

*

Schneemassen durch Klimawandel?

Das Potsdam-Institut für Klimafolgen-
forschung/PIK schließt einen Zusammen-
hang zwischen den aktuellen Schneemas-
sen und dem Klimawandel nicht aus.

"Die Atmosphäre ist wärmer geworden,
deshalb gibt es mehr Feuchtigkeit", so
der Klimaforscher Peter Hoffmann gegen-
über der dpa. An der Gebirgsseite, an
der die feuchte Luft auftreffe, komme
es dann zu Stauniederschlägen.

Im Sommer führten diese Niederschläge
zu Hochwasser, im Winter zu intensiven
Schneefällen, so Hoffmann. Durch das
Wechselspiel von Frost und Tau werde
die Schneelast noch stärker.

*

Luft in Bayern sauberer geworden

Die Luft an Bayerns Straßen ist offen-
bar etwas sauberer geworden.

Wie das Landesamt für Umwelt mitteilte,
wurde der Grenzwert für Stickstoffdio-
xid im vergangenen Jahr in München nur
noch an zwei Messstellen überschritten.
An der Landshuter Allee sank die durch-
schnittliche Belastung demnach von 78
auf 66 Mikrogramm, am Stachus von 53
auf 48 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft.
Der Grenzwert der EU liegt bei 40
Mikrogramm.

In Nürnberg und Augsburg wurden die
Vorgaben noch an jeweils einer Mess-
station überschritten.

*

München will bis 2025 Ökostrom

Die Stadt München will bis 2025 den
Strombedarf in der ganzen Stadt mit
Ökostrom abdecken.

Um das zu erreichen, setzen die Stadt-
werke auch auf Kooperationen im Aus-
land. Mit den Stadtwerken der norwegi-
schen Trönder Energi wurden Verträge
unterschrieben. Gemeinsam wollen sie
vier bestehende Windparks in Mittelnor-
wegen betreiben und noch vier weitere
bauen. 2021 soll alles fertig sein.

Die Stadtwerke München bekommen über
ihre Anteile mehr als eine Milliarde
Kilowattstunden Strom im Jahr - so viel
wie rund 400.000 Haushalte benötigen.

*

GESUNDHEIT/UMWELT/WISSENSCHAFT

Cape Canaveral: Die führende Kamera des
Weltraumteleskops Hubble funktioniert
nicht mehr. Nach Angaben der US-Raum-
fahrtbehörde NASA wurde sie am Dienstag
wegen eines Hardware-Problems abge-
schaltet. Die drei anderen wissen-
schaftlichen Instrumente des Weltraum-
teleskops seien aber weiter in Betrieb,
die Sternenbeobachtung gehe weiter.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang