Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


GESUNDHEIT/8028: Medizin und Gesundheitswesen - 10.02.2019 (SB)


VOM TAGE


Masern in Europa auf dem Vormarsch

Seuchen-Experten schlagen Alarm. Die Zahl der Masernerkrankungen hat sich in der WHO-Region Europa, zu der Rußland, die zentralasiatischen Republiken, die Türkei und Israel zählen, letztes Jahr gegenüber dem Vorjahr von 25.863 auf 82.596 mehr als verdreifacht. Dabei traten die meisten Erkrankungen in der Ukraine auf, wo die Impfquote zuletzt auf 31 Prozent gefallen war. Etwa 92 Prozent der Masernerkrankungen entfallen auf 10 Länder. An der Spitze steht die Ukraine mit 53.218 Erkrankungen. Es folgen Serbien (5076), Israel (2919), Frankreich (2913), Italien (2517), Rußland (2256), Georgien (2203), Griechenland (2193), Albanien (1466) und Rumänien (1087). Demgegenüber gab es in Deutschland laut Deutschem Ärzteblatt 532 Erkrankungen.

10. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang