Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WISSENSCHAFT/8062: Aus Forschung und Technik - 10.02.2019 (SB)


VOM TAGE


Milliardär will mit eigenem Raumschiff ins All

Die Privatisierung der Raumfahrt hat diese nachhaltig verändert. Mußten Astronauten früher hohe physische wie akademische Anforderungen erfüllen, scheint es heute nur noch eine Frage des Geldbeutels zu sein, ob man in die unendlichen Weiten des Weltraumes aufbrechen darf. So hat der Chef des privaten Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, Richard Branson, angekündigt, im Sommer in einem eigenen Raumschiff ins Weltall starten zu wollen. Dabei soll der Flug möglichst mit dem 50. Jahrestag der Mondlandung im Juli zusammenfallen, sagte der britische Milliardär der Nachrichtenagentur afp. Mit seinen Plänen steht Branson nicht alleine da. Denn auch das Unternehmen Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos will künftig zahlungskräftigen Kunden Privatflüge ins All ermöglichen.

10. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang