Schattenblick → INFOPOOL → THEATER UND TANZ → VERANSTALTUNGEN


KLEINKUNST/905: Wiesbaden - Sabine Fischmann, Alles muss raus, Theater im Pariser Hof 25.01.2019


Theater im Pariser Hof
Die Kleinkunstbühne in Wiesbaden

Sabine Fischmann - Alles muss raus

Datum: 25. Januar 2019
Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Tickets: 19 / erm. 14 Euro


WIESBADEN PREMIERE

Sabine Fischmann, die Frau, die laut Frankfurter Rundschau alles kann außer langweilen und Ali Neander, Gitarrist der Rodgau Monotones haben all ihre Kompetenzen zusammen gebracht. Herausgekommen ist ein Programm mit eigenen Chansons, die neben pointierter Sprache auch Elementen aus Klassik, Jazz und Pop Musik enthalten.

Virtuos, witzig, melancholisch und natürlich verschränkt mit jeder Menge szenischen Elementen. Positive Energie garantiert!

Über Ali (Albrecht) Neander:

Ali Neander (Ehemann von Sabine Fischmann), Gitarrist und Gründungsmitglied der Rodgau Monotones, spielte und spielt bei: Glashaus, Sabrina Setlur, Moses Pelham, Edo Zanki, Xavier Naidoo, Henni Nachtsheim, dem Rilke Projekt, Neues Frankfurter Schulorchester, Fifty Fingers, Sabine Fischmann usw. Er arbeitet als Studiogitarrist und Produzent u.a. für Kevin Coyne, Henni Nachtsheim, Remixe für 3p sowie für Film-, Fernseh- und Werbemusiken.

Über Sabine Fischmann:

Bereits mit fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Klavier- und Ballettunterricht. Während ihrer Schulzeit war Sabine Fischmann mehrfach erste Preisträgerin bei Jugend musiziert. 1994 erwarb sie in Erlangen das Abitur, anschließend studierte sie Klavier und Kammermusik bei Joachim Volkmann, Antonio Meneses und Rainer Hoffmann.

Es schloss sich das für sie geschaffene Aufbaustudium Chansongesang bei Maria Mucke und Berthold Possemeyer an. Im Juli 2002 beendete sie ihr Studium mit einem ersten eigenen Chanson-Programm: Chanson d'amour - ein Abend über die Liebe und andere Grausamkeiten.

Ihre erste Anstellung erhielt Sabine Fischmann als Korrepetitorin und musikalische Leiterin am Schauspiel Frankfurt (1994-1997). Daneben war sie Pianistin bei Anton Le Goff und Ulrike Neradt. Wiederholt wirkte sie bei SWR- und HR-Fernsehproduktionen mit. Auch für verschiedene Festivals für klassische und zeitgenössische Musik, u. a. die Salzburger Festspiele, die Burgfestspiele in Bad Vilbel und das Rheingau Musik Festival, wurde sie engagiert.

Neben vielen weiteren Projekten ist Sabine Fischmann mit Ihren Stücken seit Langem freundschaftlich dem Theater im Pariser Hof eng verbunden und Sie dürfen sich bereits in 2020 auf ein neues Format von Ihr bei uns freuen!

*

Quelle:
Theater im Pariser Hof e.V.
Spiegelgasse 9, 65183 Wiesbaden
Vorverkauf- und Bürozeiten
Montag und Mittwoch, 15:00 bis 18:00 Uhr
Tel: +49 (0)611/44 76 46 44
E-Mail: presse@theaterimpariserhof.de
Internet: www.theaterimpariserhof.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. Januar 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang