Schattenblick → INFOPOOL → THEATER UND TANZ → VERANSTALTUNGEN


SCHAUSPIEL/1105: Hannover - "Chaostage - der Ausverkauf geht weiter!", Preview 7.12., Premiere 9.12.


Schauspiel Hannover

CHAOSTAGE - DER AUSVERKAUF GEHT WEITER!
RECHERCHE VON ULRIKE GÜNTHER

PREVIEW 07.12.17, 20:00 UHR, CUMBERLAND
PREMIERE 09.12.17, 20:00 UHR, CUMBERLAND


»ENTDECKEN SIE IHR WAHRES GEISTIGES POTENZIAL!
MAKE PUNK A THREAT AGAIN!«

Mit diesen und anderen Parolen zogen junge Punks und »Kids von der Straße« während der Chaostage in den 1980er und 1990er Jahren durch Hannover. Anlass des Aufstands: eine von der Polizei geführte Kartei, in welcher Punks und andere »Andersdenkende« namentlich vermerkt und bei Kontrollen gezielt angesteuert wurden. Dieser Kartei galt es den Garaus zu machen. Mit diversen fantasievollen Aktionen wollte man Polizei und Staat austricksen. Die Chaostage gingen in die Geschichte (der Stadt) ein. Sie entwickelten sich über die Jahre von einer reinen Demonstrationsveranstaltung zu einem bis dato unbekannten innerstädtischen Gewaltexzess. Der Aufstand aber wurde gezähmt, die Chaos-Orte in Hannover in eine »living culture«-Städtetour integriert. Punk is dead.

Die laute, unübersehbare Revolte von damals nimmt Regisseurin Ulrike Günther in ihrem neuen Projekt als Absprungrampe, um Wider- und Aufstandsbewegungen heutzutage unter die Lupe zu nehmen. Der Stücktext entsteht auf der Basis von Interviews mit den damals an der Revolte Beteiligten, aus dem Nachzeichnen von persönlichen Biografien und historischem Material. Ist Punk wirklich tot?

REGIE Ulrike Günther
BÜHNE Andreas Alexander Straßer
KOSTÜME Annika Lohmann
LIVEMUSIK Tim Golla
DRAMATURGIE Sarah Lorenz

MIT Maximilian Grünewald, Janko Kahle, Wolf List, Anke Stedingk

*

Quelle:
Schauspiel Hannover - Monatspresse Dezember 2017
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, D-30159 Hannover
Tel. 0511/9999-1080, Fax: 511/9999-1980
Internet: www.staatstheater-hannover.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. November 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang